Home / Forum / Liebe & Beziehung / Psychologie & Beziehung / Beziehungsängste wegen Depressionen??

Beziehungsängste wegen Depressionen??

21. September 2005 um 19:39 Letzte Antwort: 28. September 2005 um 23:10

Hi
Ich habe ein kleine s vielleicht auch größeres Problem aber das wird sich noch raus stellen. Ich bin seit November letzten Jahres Single und wollte das eigentlich auch bleiben. Vor 3 Wochen lernte ich einen Mann kennen und wir beide waren uns bei unseren Treffen eigenlich einig, dass wir keine Beziehung wollen. Aber wie es nun so ist haben wir uns verliebt, wenn man das so bezeichnen kann. Kurz nachdem wir uns kennen lernten, flog er für 10 Tage in den Urlaub. Während er dort war, erhielt ich pro Tag ca. 8 SMS und wurde auch für wahnsinnig viel Geld aus dem Urlaub angerufen. Ich muß wirlich sagen, so schöne, gefühlvolle Sachen wurden mir in meinem ganzen Leben noch nie von einem Mann gesagt, wie diese SMS enthielten.Letzte Woche Donnerstag Nacht wurde ich dann direkt abgeholt, als sie vom Flughafen zurückkamen. Wir verbrachten eine Wwahnsinnig schöne Zeit und man kann sagen, "er hat michauf Händen getragen".Ich habe jede einzelne Minute mit ihm genossen. Sonntag morgen wachte er dann auf und erzählte mir, er habe geträumt ich hätte ihn ausgelacht und wolle nichts mehr mit ihm zu tun haben. Eigentlich war geplant, das ich bis Montag morgen bei ihm bleib. Allerdings sagte er dann Sonntag, er brauche Zeit für sich, was ja auch wirklich kein Problem für mich darstellte, die wollte ich ihm gerne geben. Dazu möchte ich noch sagen, dass er in den Tagen davor erzählte, dass er jetzt vor zweieinhalb Monaten bei seiner Freundin ausgezogen ist. Er sagte mir das die Beziehung schon länger kaputt gewesen wäre und auch schon einige Zeit nichts mehr lief, man lebte neben einander her. Er sagt mir auch das er am Ende der Beziehung Panickattacken und Depressionen bekam, sich aber mittlerweile in Behandlung begeben hat, wo er auch immer noch ist! Nachdem ich dann nach Hause gefahren bin, haben wir noch einmal telefoniert und während dieses Gesprächs wurde auf einmal klar das er nicht weiß ob er sich in mich verlieben kann. Ich sagte ihm nur, dass man das nach so einer kurzen Zeit auch noch garnicht sagen kann, denn Gefühle Entwickeln sich nun einmal im Laufe der Zeit. Aber aufgrund der Tatsache das ich von meinem Exfreund nach drei Jahren Beiehung wegen einer anderen verlassen wurde, fing ich an mir darüber Gedanken zu machen, was er gesagt hat. ich habe einfach wahnsinnige Angst mich in einen Mann zu verlieben, der nach 3 Monaten dann sagt, bis hier hin und nicht weiter! Mehr Gefühle kann ich icht aufbringen. Ich bin mir allerdings ziemlich sicher, das ich mich bis zu diesem Zeitpunkt schon verliebt habe, da ich das leider nicht so kontrollieren kann, wie ich es gerne möchte. Das Problem ist er sagt er fühlt sich bei mr so wohl wie schn seit Jahren nicht mehr. So wohl hätte er sich in seiner ganzen Letzten Beziehung nicht gefühlt. Und eigentlich trägt er mich noch immer auf händen, aber was hat er für einen Grund mir seine Zweifel mitzuteilen? Leider kenne ich mich recht wenig mit Depressionen, Panickattacken und deren Auswirkungen aus. Hat er einfach ANgst eine neue Beziehung einzugehen, weil er in der letzten so enttäuscht wurde? Hängt es doch mit seinen Depressionen zusammen?MAche ich mir Gedanken um nichts? Ich bin einfach völlig überfordert mit der ganzen Situation.
Ich würde mich freuen wenn mir jemand von seinen Erfahrungen berichten könnte, in meinem Kopf dreht sich nämlich alles nur noch im Kreis....!
Ganz liebe Grüße Susi

Mehr lesen

21. September 2005 um 19:46

Bindungsangst !
Hallo,

ich hatte mit einer Frau in diesem Jahr das gleiche Problem.

Sie genoss das Zusammensein mit mir, lobte meine Art und erklärte mir mindestens 4x die Woche dass sie keine Beziehung wolle,da sie die letzte Beziehung noch nicht psychisch abgeschlossen habe.

Ich bin 1/4 Jahr durch die Hölle gegangen. Einen Tag habe ich gehofft, den nächsten Tag gezweifelt.

Sie war wirklich noch nicht reif für eine Beziehung (so sagte mir auch ein Experte), denn wenn sie eine Beziehung mit mir eingegangen wäre, hätte es sich nur um eine Durchgangsbeziehung gehandelt.

Ich denke, du solltest es zwar nicht aufgeben aber ihm etwas Zeit und Luft lassen. Also erwarte insgesamt nicht soviel von ihm. Dann bist du auch nicht enttäuscht, wenn ihr beiden scheitert.

Sorry

Gefällt mir
21. September 2005 um 20:31
In Antwort auf sosuke_12239667

Bindungsangst !
Hallo,

ich hatte mit einer Frau in diesem Jahr das gleiche Problem.

Sie genoss das Zusammensein mit mir, lobte meine Art und erklärte mir mindestens 4x die Woche dass sie keine Beziehung wolle,da sie die letzte Beziehung noch nicht psychisch abgeschlossen habe.

Ich bin 1/4 Jahr durch die Hölle gegangen. Einen Tag habe ich gehofft, den nächsten Tag gezweifelt.

Sie war wirklich noch nicht reif für eine Beziehung (so sagte mir auch ein Experte), denn wenn sie eine Beziehung mit mir eingegangen wäre, hätte es sich nur um eine Durchgangsbeziehung gehandelt.

Ich denke, du solltest es zwar nicht aufgeben aber ihm etwas Zeit und Luft lassen. Also erwarte insgesamt nicht soviel von ihm. Dann bist du auch nicht enttäuscht, wenn ihr beiden scheitert.

Sorry

Aber
Aber wir sind zusammen! Also im Prinzip "leider" schon am Anfang, wie komme ich denn da wieder raus!? Funktioniert das denn jetzt noch? Ist das der richtige Weg?

Gefällt mir
21. September 2005 um 20:37

Da kann ich dir helfen
Ich kann mir schon denken warum er das gesagt hat. Depressionen haben unter anderem zur Folge,daß Gefühle unterdrückt werden. Wenn man sowas hat,hat man das Gefühl nicht lieben zu können. Da er ja noch in Behandlung ist deswegen hat er wahrscheinlich noch Depris. Es kann wirklich sein,daß er seine Gefühle zu dir nicht realistisch einschätzen kann,weil er sie im Moment nicht empfinden kann.

Gefällt mir
21. September 2005 um 20:40
In Antwort auf jenni_12920793

Da kann ich dir helfen
Ich kann mir schon denken warum er das gesagt hat. Depressionen haben unter anderem zur Folge,daß Gefühle unterdrückt werden. Wenn man sowas hat,hat man das Gefühl nicht lieben zu können. Da er ja noch in Behandlung ist deswegen hat er wahrscheinlich noch Depris. Es kann wirklich sein,daß er seine Gefühle zu dir nicht realistisch einschätzen kann,weil er sie im Moment nicht empfinden kann.

....
und was kann ich tun? Warten was passiert? Es einfach auf mich zu kommen lassen? Aber es sagt, er empfindet einiges, er sagt das er mich lieb hat...mehr geht ja nach der kurzen Zeit auch noch nícht! Er schreibt ne Mail ne dreiviertel Stunde nachdem er von mir weg ist! Ich dreh echt durch!!!!

Gefällt mir
21. September 2005 um 21:38
In Antwort auf kiyoko_12868821

....
und was kann ich tun? Warten was passiert? Es einfach auf mich zu kommen lassen? Aber es sagt, er empfindet einiges, er sagt das er mich lieb hat...mehr geht ja nach der kurzen Zeit auch noch nícht! Er schreibt ne Mail ne dreiviertel Stunde nachdem er von mir weg ist! Ich dreh echt durch!!!!

Tja
ich denke er liebt dich,er weiß es vielleicht nur noch nicht. Auf gar keinen Fall solltest du ihn zu irgendwas drängen. Er wird auch sehr nachdenklich sein und viel grübeln. Jede Kleinigkeit wird in seinem Kopf abgewogen. Das dauert bis er da eine Antwort findet.

Gefällt mir
21. September 2005 um 22:44

Liebe Susi,
sorry, aber ich möchte mal einen ganz anderen Gedanken in den Raum werfen.
Du hast gefragt, was wir für Erfahrungen haben, und ich erzähle Dir jetzt von meinen.
Für das, was ich sagen möchte, unterstelle ich im Grunde, dass Dein Freund KEINE Depressionen hat. Ich unterstelle, dass er Dich angelogen hat (rein hypothetisch, ist nur ein Gedankenspiel).
Deine Geschichte kommt mir irgendwie bekannt vor.
Habt Ihr Euch im Internet kennengelernt ? Dein dritter Satz ist so formuliert, dass mir der Gedanke kam, Ihr kanntet Euch durchs chatten und habt Euch dann getroffen. Ok, ist eigentlich auch nebensächlich.
Was mir bekannt vorkommt, ist dieses Erzeugen von großer Nähe und sofort danach kommt eine Zurückweisung.
Mein letzter, langjähriger Freund hat eine solche Nähe, wie Du sie schilderst, in kurzer Zeit per chat, e-mails etc. hergestellt. Ich war vermutlich schon hoffnungslos verliebt, bevor wir uns nach Wochen das erste Mal getroffen haben. Er war seit zwei Jahren geschieden, war insgesamt ca. 20 Jahre mit seiner Ex zusammen. Die Beziehung war nach seinen Angaben die letzten Jahre die Hölle, seine Frau war quasi gestört, er hat alles versucht und alles richtig gemacht, etc., etc.... Kurz bevor wir uns getroffen haben sagte er mir, dass er keine Beziehung will (gebranntes Kind...usw.) und dass er Verständnis hat, wenn ich mich jetzt nicht mehr mit ihm treffen will. Natürlich wollte ich trotzdem. Er hatte mich schon total umgarnt und mit seinen letzten Äußerungen natürlich auch meinen "Ehrgeiz" geweckt (schließlich wollen wir den Jungs ja immer zeigen, dass wir besser sind als die doofe Ex und dass wir es wert sind! Und immer wollen wir die armen Männer retten !)
Langer Rede kurzer Sinn: Wir waren wie füreinander geschaffen und es blieb nicht nur bei dem einen Treffen (wir wohnten übrigens ziemlich weit voneinander entfernt). Er schrieb mir teilweise so Sachen wie "wenn ich Dich nicht hätte, hätte ich mich schon lange vorn Zug geworfen". Wow - das geht runter wie Öl und frau schmeisst sich gleich doppelt ins Zeug.
Dann fuhr er eine Woche in den Urlaub, ein lange geplanter Segeltörn mit 5 Kumpels. Wir schrieben in der Zeit ab und zu sms. Nach einer sms, in der ich ihm sagte, wie sehr ich mich darauf freue, ihn bald wiederzusehen, antwortete er nach einigen stunden: "ich glaube, Du hast einen anderen. tut zwar sehr weh, aber ich werde mich zurückziehen". Ich war wie vor den Kopf geschlagen und hab ihn angerufen. Sein handy war aus. Ich habs die ganze Nacht versucht und zwischendurch sms geschickt - keine Reaktion. Ich war so verzweifelt - es war die Hölle ! Später hat er als Erklärung nur gesagt, er hatte halt den Eindruck, weil ich mich teilweise so komisch geäußert habe. ???? (Dies fiel mir ein, als Du von dem Traum Deines Freundes erzähltest. Du hast vermutlich auch beteuert, dass Du ihn niemals auslachen und fallenlassen würdest.)
Solche Sachen hat er mit mir regelmäßig im ersten halben Jahr unserer Beziehung abgezogen ("ich sehe keine Perspektive... ich hab Dich so lieb, aber...."). Heute denke ich, er wollte nur testen und sichergehen, wie weit er mich in der Tasche hatte. Und er hatte mich mit Haut und Haar.
Es war bei uns immer so, wie Du es schilderst: Er hat mich auf Händen getragen und er sagte, dass er sich noch nie so wohl gefühlt hat und noch nie soetwas erlebt hat, wie mit mir.
Und so wie Dein Freund brauchte auch er immer Zeit für sich. Und nach seinen schlimmen Erfahrungen in seiner letzten Beziehung wollte er keinesfalls kontrolliert oder gar gegängelt werden.
Gerne. Vollstes Verständnis meinerseits für den armen, beziehungsgeschädigten Mann.
Und nachdem er sich also sowohl meiner bedingunslosen Zuneigung als auch meiner Zurückhaltung hinsichtlich jeder Kontrollversuche oder Mißtrauensattacken sicher war, hat er Kontakte zu anderen Frauen intensiv gesucht und vorhandene ausgebaut.
Ich weiß bis heute nicht, ob er allen anderen die gleichen Geschichten wie mir erzählt hat und ob er sie alle so emotional abhängig gemacht hat wie mich. Von einer weiß ich es, mit der hatte er zeitgleich mit mir über ein Jahr eine Beziehung und er hat ihr von Anfang an das gleiche erzählt, wie mir.
Warum er das alles so gemacht hat, weiß ich bis heute nicht. War es ein Spiel ? Gibt ihm das einen besonderen Kick, wenn alle ihn lieben, statt nur gerne mit ihm ins Bett zu gehen ? Braucht er das für sein Ego ? Hat er mich wirklich geliebt und wollte sich nur Freiräume erhalten, weil er auf andere Frauen zwischendurch nicht verzichten kann ?

Puh....bin ich eigentlich schon vom Thema weg ?

Was ich eigentlich nur sagen wollte: Wenn ich höre, dass ein Mann sagt "Du bist etwas ganz ganz Besonderes und Du bist so anders als alle anderen....aber ich bin grad in Behandlung, weil meine Exfreundin sooo schlimm war....und ich brauche einfach Zeit für mich und ich brauche meine Freiräume..." - dann schrillen bei mir alle Alarmglocken.

Warum habe ich eigentlich so viel geschrieben ? Hier die Zusammenfassung:
Meine letzte Beziehung war insgesamt und in all ihren Auswirkungen wirklich grausam für mich. Aber: Ich bin NICHT in Behandlung und ich brauche auch keinen Psychologen. Und wenn ich morgen einen Mann kennenlerne, dem ich sms schicke, die ihn taumeln lassen vor Glück, dem ich sage, dass ich mich bei ihm so wohl fühle, wie in den gesamten Jahren meiner letzten Beziehung nicht,
dann sage ich ihm ganz bestimmt nicht im nächsten Moment, dass ich gerade gar keine Beziehung will und dass ich nicht weiß, ob ich mich in ihn verlieben kann !!!
Das passt einfach nicht zusammen, wie man es auch dreht und wendet.

Ich weiß nicht, ob ich Dir mit meinem Beitrag helfen konnte, aber mir hab ich grad helfen können, stelle ich fest.

Es gibt Menschen, die sind ganz anders, als Du es Dir vorstellen kannst. Menschen, deren Verhalten Du niemals vertehen wirst.

Pass auf Dich auf, Susi.










Gefällt mir
21. September 2005 um 23:31

@mooszauber
hallo Birgit,

1) die Schreiberin des Originalbeitrags heißt Susi, nicht ich

2) dass wir mal einer Meinung sind, hätte ich nicht erwartet



Dir auch eine gute Nacht !

Das P.

Gefällt mir
24. September 2005 um 20:20
In Antwort auf klava_12875577

Liebe Susi,
sorry, aber ich möchte mal einen ganz anderen Gedanken in den Raum werfen.
Du hast gefragt, was wir für Erfahrungen haben, und ich erzähle Dir jetzt von meinen.
Für das, was ich sagen möchte, unterstelle ich im Grunde, dass Dein Freund KEINE Depressionen hat. Ich unterstelle, dass er Dich angelogen hat (rein hypothetisch, ist nur ein Gedankenspiel).
Deine Geschichte kommt mir irgendwie bekannt vor.
Habt Ihr Euch im Internet kennengelernt ? Dein dritter Satz ist so formuliert, dass mir der Gedanke kam, Ihr kanntet Euch durchs chatten und habt Euch dann getroffen. Ok, ist eigentlich auch nebensächlich.
Was mir bekannt vorkommt, ist dieses Erzeugen von großer Nähe und sofort danach kommt eine Zurückweisung.
Mein letzter, langjähriger Freund hat eine solche Nähe, wie Du sie schilderst, in kurzer Zeit per chat, e-mails etc. hergestellt. Ich war vermutlich schon hoffnungslos verliebt, bevor wir uns nach Wochen das erste Mal getroffen haben. Er war seit zwei Jahren geschieden, war insgesamt ca. 20 Jahre mit seiner Ex zusammen. Die Beziehung war nach seinen Angaben die letzten Jahre die Hölle, seine Frau war quasi gestört, er hat alles versucht und alles richtig gemacht, etc., etc.... Kurz bevor wir uns getroffen haben sagte er mir, dass er keine Beziehung will (gebranntes Kind...usw.) und dass er Verständnis hat, wenn ich mich jetzt nicht mehr mit ihm treffen will. Natürlich wollte ich trotzdem. Er hatte mich schon total umgarnt und mit seinen letzten Äußerungen natürlich auch meinen "Ehrgeiz" geweckt (schließlich wollen wir den Jungs ja immer zeigen, dass wir besser sind als die doofe Ex und dass wir es wert sind! Und immer wollen wir die armen Männer retten !)
Langer Rede kurzer Sinn: Wir waren wie füreinander geschaffen und es blieb nicht nur bei dem einen Treffen (wir wohnten übrigens ziemlich weit voneinander entfernt). Er schrieb mir teilweise so Sachen wie "wenn ich Dich nicht hätte, hätte ich mich schon lange vorn Zug geworfen". Wow - das geht runter wie Öl und frau schmeisst sich gleich doppelt ins Zeug.
Dann fuhr er eine Woche in den Urlaub, ein lange geplanter Segeltörn mit 5 Kumpels. Wir schrieben in der Zeit ab und zu sms. Nach einer sms, in der ich ihm sagte, wie sehr ich mich darauf freue, ihn bald wiederzusehen, antwortete er nach einigen stunden: "ich glaube, Du hast einen anderen. tut zwar sehr weh, aber ich werde mich zurückziehen". Ich war wie vor den Kopf geschlagen und hab ihn angerufen. Sein handy war aus. Ich habs die ganze Nacht versucht und zwischendurch sms geschickt - keine Reaktion. Ich war so verzweifelt - es war die Hölle ! Später hat er als Erklärung nur gesagt, er hatte halt den Eindruck, weil ich mich teilweise so komisch geäußert habe. ???? (Dies fiel mir ein, als Du von dem Traum Deines Freundes erzähltest. Du hast vermutlich auch beteuert, dass Du ihn niemals auslachen und fallenlassen würdest.)
Solche Sachen hat er mit mir regelmäßig im ersten halben Jahr unserer Beziehung abgezogen ("ich sehe keine Perspektive... ich hab Dich so lieb, aber...."). Heute denke ich, er wollte nur testen und sichergehen, wie weit er mich in der Tasche hatte. Und er hatte mich mit Haut und Haar.
Es war bei uns immer so, wie Du es schilderst: Er hat mich auf Händen getragen und er sagte, dass er sich noch nie so wohl gefühlt hat und noch nie soetwas erlebt hat, wie mit mir.
Und so wie Dein Freund brauchte auch er immer Zeit für sich. Und nach seinen schlimmen Erfahrungen in seiner letzten Beziehung wollte er keinesfalls kontrolliert oder gar gegängelt werden.
Gerne. Vollstes Verständnis meinerseits für den armen, beziehungsgeschädigten Mann.
Und nachdem er sich also sowohl meiner bedingunslosen Zuneigung als auch meiner Zurückhaltung hinsichtlich jeder Kontrollversuche oder Mißtrauensattacken sicher war, hat er Kontakte zu anderen Frauen intensiv gesucht und vorhandene ausgebaut.
Ich weiß bis heute nicht, ob er allen anderen die gleichen Geschichten wie mir erzählt hat und ob er sie alle so emotional abhängig gemacht hat wie mich. Von einer weiß ich es, mit der hatte er zeitgleich mit mir über ein Jahr eine Beziehung und er hat ihr von Anfang an das gleiche erzählt, wie mir.
Warum er das alles so gemacht hat, weiß ich bis heute nicht. War es ein Spiel ? Gibt ihm das einen besonderen Kick, wenn alle ihn lieben, statt nur gerne mit ihm ins Bett zu gehen ? Braucht er das für sein Ego ? Hat er mich wirklich geliebt und wollte sich nur Freiräume erhalten, weil er auf andere Frauen zwischendurch nicht verzichten kann ?

Puh....bin ich eigentlich schon vom Thema weg ?

Was ich eigentlich nur sagen wollte: Wenn ich höre, dass ein Mann sagt "Du bist etwas ganz ganz Besonderes und Du bist so anders als alle anderen....aber ich bin grad in Behandlung, weil meine Exfreundin sooo schlimm war....und ich brauche einfach Zeit für mich und ich brauche meine Freiräume..." - dann schrillen bei mir alle Alarmglocken.

Warum habe ich eigentlich so viel geschrieben ? Hier die Zusammenfassung:
Meine letzte Beziehung war insgesamt und in all ihren Auswirkungen wirklich grausam für mich. Aber: Ich bin NICHT in Behandlung und ich brauche auch keinen Psychologen. Und wenn ich morgen einen Mann kennenlerne, dem ich sms schicke, die ihn taumeln lassen vor Glück, dem ich sage, dass ich mich bei ihm so wohl fühle, wie in den gesamten Jahren meiner letzten Beziehung nicht,
dann sage ich ihm ganz bestimmt nicht im nächsten Moment, dass ich gerade gar keine Beziehung will und dass ich nicht weiß, ob ich mich in ihn verlieben kann !!!
Das passt einfach nicht zusammen, wie man es auch dreht und wendet.

Ich weiß nicht, ob ich Dir mit meinem Beitrag helfen konnte, aber mir hab ich grad helfen können, stelle ich fest.

Es gibt Menschen, die sind ganz anders, als Du es Dir vorstellen kannst. Menschen, deren Verhalten Du niemals vertehen wirst.

Pass auf Dich auf, Susi.










Wow
danke für deine Antwort. Sowas hätte ich echt nicht erwartet. Es tut allein schon gut zu hören, dass man nicht alleine ist. Danke! Wobei ich mir aber ziemlich sicher bin, ist die Tatsache das er in Behandlung ist.Un glaub mir soviel Ziet wie wir gerade minteinander verbringen, hat er gar keine Zeit für eine andere !Klingt vielleicht naiv aber da bin ich mir ziemlich sicher!
Liebe Grüße und DANKE!!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir
24. September 2005 um 20:22
In Antwort auf jenni_12920793

Tja
ich denke er liebt dich,er weiß es vielleicht nur noch nicht. Auf gar keinen Fall solltest du ihn zu irgendwas drängen. Er wird auch sehr nachdenklich sein und viel grübeln. Jede Kleinigkeit wird in seinem Kopf abgewogen. Das dauert bis er da eine Antwort findet.

Hey
bin dir dankbar für deine Antwort, weil alles was du sagst sein Verhalten ziemlich genau wiederspiegelt! Ich hab mich jetzt drauf eingelassen, auch mit dem Risiko das ich auf die "Schnauze" flieg!Er ist es definitiv wert!
Glg Susi

Gefällt mir
24. September 2005 um 21:07
In Antwort auf kiyoko_12868821

Hey
bin dir dankbar für deine Antwort, weil alles was du sagst sein Verhalten ziemlich genau wiederspiegelt! Ich hab mich jetzt drauf eingelassen, auch mit dem Risiko das ich auf die "Schnauze" flieg!Er ist es definitiv wert!
Glg Susi

Aber laß...
dich nicht davon beeindrucken,wenn er launisch ist. Er könnte auch sehr verletzend dir gegenüber sein,da mußt du dir nichts draus machen.

Gefällt mir
24. September 2005 um 22:00
In Antwort auf jenni_12920793

Aber laß...
dich nicht davon beeindrucken,wenn er launisch ist. Er könnte auch sehr verletzend dir gegenüber sein,da mußt du dir nichts draus machen.

Ja
da wirst du wohl Recht haben, hab schon Bemerkungen gehört für die er sich sofort entschuldigt hat! Ich glaube er sit selbts ziemlich überfordert, was ihm da passiert ist, aber ich hab Geduld! Hab ich schon immer gehabt und wenn es sich lohnt...dann umso mehr! Und das tut es!
Glg

Gefällt mir
24. September 2005 um 23:04
In Antwort auf kiyoko_12868821

Wow
danke für deine Antwort. Sowas hätte ich echt nicht erwartet. Es tut allein schon gut zu hören, dass man nicht alleine ist. Danke! Wobei ich mir aber ziemlich sicher bin, ist die Tatsache das er in Behandlung ist.Un glaub mir soviel Ziet wie wir gerade minteinander verbringen, hat er gar keine Zeit für eine andere !Klingt vielleicht naiv aber da bin ich mir ziemlich sicher!
Liebe Grüße und DANKE!!!!!!!!!!!!!!!

Das war ich auch
ich war mir ganz ganz sicher. Zwischen uns hätte kein Blatt Papier gepasst, so nah standen wir uns.
Und er hat mir soviel Zeit gewidmet, dass es völlig ausgeschlossen war, dass noch Zeit für andere hätte bleiben können. Tja....

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du Dein Herz an einen gehängt hast, der es wert ist.

Gefällt mir
25. September 2005 um 3:45
In Antwort auf kiyoko_12868821

Ja
da wirst du wohl Recht haben, hab schon Bemerkungen gehört für die er sich sofort entschuldigt hat! Ich glaube er sit selbts ziemlich überfordert, was ihm da passiert ist, aber ich hab Geduld! Hab ich schon immer gehabt und wenn es sich lohnt...dann umso mehr! Und das tut es!
Glg

Genau
Ich denke auch das du gut für ihn bist,wegen seiner Depris. Daß er jemand gefunden hat,der ihn liebt kann nur gut sein für seine Genesung. Aber du mußt dir auch bewußt sein,daß du da eine besondere Verantwortung hast. Diese Depressionen können jederzeit wiederkommen und wenn das was längeres werden sollte zwischen euch,dann mußt du damit umgehen können. Jede Kleinigkeit kann ihn aus der Bahn werfen.Erst recht in der Partnerschaft. Außerdem haben solche Leute auch Suizidgedanken. Sowas sagen sie natürlich nicht. Ich will dich jetzt nicht in Panik versetzen. Es muß nicht sein,daß er die gerade hat. Aber es kann passieren. Du sollst bloß darauf vorbereitet sein,damit du nicht in Panik verfällst,falls sowas mal kommt. Du solltest dann in der Lage sein richtig zu reagieren,wenn er das mal sagt. Am besten du guckst mal im Netz,da findest du was über Depris.

Gefällt mir
27. September 2005 um 13:48
In Antwort auf jenni_12920793

Genau
Ich denke auch das du gut für ihn bist,wegen seiner Depris. Daß er jemand gefunden hat,der ihn liebt kann nur gut sein für seine Genesung. Aber du mußt dir auch bewußt sein,daß du da eine besondere Verantwortung hast. Diese Depressionen können jederzeit wiederkommen und wenn das was längeres werden sollte zwischen euch,dann mußt du damit umgehen können. Jede Kleinigkeit kann ihn aus der Bahn werfen.Erst recht in der Partnerschaft. Außerdem haben solche Leute auch Suizidgedanken. Sowas sagen sie natürlich nicht. Ich will dich jetzt nicht in Panik versetzen. Es muß nicht sein,daß er die gerade hat. Aber es kann passieren. Du sollst bloß darauf vorbereitet sein,damit du nicht in Panik verfällst,falls sowas mal kommt. Du solltest dann in der Lage sein richtig zu reagieren,wenn er das mal sagt. Am besten du guckst mal im Netz,da findest du was über Depris.

Danke
das werde ich auf alle Fälle tun. Merke ja selbst das ich anfange mir über Sachen Gedanken zu machen, die ich einfach hinnehmen sollte. Du hast mir wirklich sehr geholfen!!! Vorallem wenn es darum geht vieles nicht persönlich zu nehmen, wobei ich manchmal schon drüber nachdenke, ob soviel Nachdenken am Anfang einer Beziehung nict auch vieles kaputt machen köann. Aber da spricht und denkt in mir auch die geläuterte Seele, wenn man enttäuscht worden ist geht man an eine neue Liebe ganz anders heran. das habe ich jetzt bemerkt. gehe selbst völlig unbewußt auf Abstand, weil ich es nicht zulassen will, dass mir jemand noch mal so weh tun kann! Mal schauen was die Zeit so bringt! Interessant wird es auf alle Fälle...!
Glg

Gefällt mir
27. September 2005 um 13:54

Kann ich
total nachvollziehen, und glaube mir wenn er so Sprüche bringen würde, dann wäre ich wahrscheinlich die erste die Reissaus nehmen würde. immer nur soviel Belastung wie man selbst ertragen kann....! Aber so schlimm ist es zum Glück nicht. Er legt einfach Verhaltensweisen an den tag die ich manchmal nicht einschätzen kann und ic kenne ihn leider nicht gut genug um zu wissen:
Liegt es an seiner letzten Beziehung?
Ist es doch die Depression?
Oder gar beides?
Hhmm...schwierig, schwierig!
Aufgefallen ist mir allerdings schon das sein Verhalten manchmal mehr Gefühle zeigt, als er es in Worten ausdrücken könnte. Aber das ist genau das Problem, er will es nicht zulassen und sobald irgendetwas geschieht mit dem er nicht klar kommt, macht er einfach zu und dann wirds schwierig...
GlG

Gefällt mir
28. September 2005 um 23:10

Also
Ich leide selber an Depressionen. Und eins sage ich dir vorweg: Solche Menschen wie er und ich und die ganzen anderen, die davon betroffen sind, sind überaus stark empfindlich/sentimental/emotional. Bei jeder Kleinigkeit können wir Depressionen bekommen. Achte mal darauf, ob er häufig Kopfschmerzen hat!
Ich begebe mich jetzt auch in eine behandlung, aber es ist erst ein termin für ein beratungsgespräch im November frei(ich ewrds schon schauken *G*)
Menschen mit Depressionen haben besondere Verlustangst. Es gibt mehrere Stadien. Wenn er starke D. hat, solltest du dir enrsthaft überlegen, ob du die Kraft für eine solche Beziehung hast! Und tu mir einen gefallen: überlege nicht nur mit dem Herzen, sondern in dem Fall auch mit dem Verstand! Es ist nicht leicht mit sowas umzugehen. eine beziehung unter solchen umständen ist sauschwierig (erlebe ich selber). Auch wenn er in therapie ist, hat er es wahrscheinlich noch. Und denk dran: er kann immer wieder einen Rückfall bekommen.

Wenn du dich für die Beziehung entscheidest: Sei bitte sehr verständnisvoll.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte. Ich kann dir auch mehr über die einzelnen/kleine und wichtigtsne Probleme was sagen die in einer Beziehung auftreten können. Dann schreib mir einfach eine Mail: Siderhotoshi@gmx.de

Viel Glück

LG, Kerstin

Gefällt mir