Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungsangst oder keine Liebe?

Beziehungsangst oder keine Liebe?

12. Dezember 2018 um 1:47

Hallo,

ich bin neu hier und Wende mich an euch, da ich einen Rat brauche.
Vor 5 Monaten lernte ich jemanden kennen, durch Freunde. Wir haben uns von Anfang an super verstanden und er bringt mich immer zum lachen. Wir sind dann ein paar mal ins Kino oder essen gewesen. Nur auf freundschaftlicher Basis. Dann nahm er mich mit in den Urlaub. Dort haben wir viel Zeit verbracht und irgendwann landeten wir im Bett. Eine gewisse Anziehung war von vorn herein da.
Den ganzen Urlaub haben wir wie ein Pärchen verbracht. Zurück angekommen trafen wir uns dann öfter bei mir zuhause.
Das Problem war, ich war nicht verliebt, was ich normalerweise bin. Aber er war es. Ich war von Anfang an ehrlich zu ihm, trotzdem hat er sich darauf eingelassen.
Dann bekam ich irgendwie Panik und beendete das ganze. Doch jedes mal wenn wir uns sagen, knutschten wir und waren nicht voneinander los zu kommen. Wir waren ständig zusammen, dann wieder getrennt. Weil ich Panik bekomme und irgendwie nicht mich darauf eingelassen kann.
Ich hatte gehofft ich verliebe mich, dann werde ich ihn auch oft bei mir haben wollen. Aber das passiert nicht. Aber irgendwas ist da.
Wenn er eine andere trifft, werde ich eifersüchtig. Wenn wir uns länger nicht sehen, vermisse ich ihn. Aber sich ständig treffen will ich nicht.
Ich muss noch erwähnen das ich vorher 2 lange Beziehungen hatte, wo ich verliebt war, diese Beziehungen haben mich kaputt gemacht.
Nun hab ich Angst mich auf etwas einzulassen. Vor allem da ich auch nicht verliebt sind. Jeder sagt, man sieht wie glücklich wir sind wenn wir zusammen sind, und wie unglücklich wenn wir es nicht sind.
Er ist sehr hartnäckig und gibt nicht auf. Das ganze Spiel läuft nun seit 4 Monaten.
Ich weiß nicht warum ich mich nicht darauf einlassen kann. Und wieso verliebe ich mich nicht. Ich empfinde eine extreme Anziehung und Sympathie für ihn. Ich kann es nicht mal beschreiben weil ich das so noch nie hatte.
Eigentlich wäre er perfekt. Aber warum ertrage ich es nicht wenn er öfter bei mir ist. Vielleicht auch, weil wir zu schnell waren? Er hat echt viel Geduld aber ich möchte ihm das nicht zumuten.
Jedes mal wenn ich sage, wir sollten es lassen, uns mit anderen treffen und jeder seinen Weg gehen, funktioniert das nur solange bis wir uns sehen.
Wir haben mal 3 Wochen Abstand genommen, aber auch das funktioniert nicht. Irgendwie will ich ihn aber kann nicht. Versteh mich da einfach nicht.
Sorry das es solang geworden ist

Mehr lesen

12. Dezember 2018 um 9:34
In Antwort auf emma.81

Hallo,

ich bin neu hier und Wende mich an euch, da ich einen Rat brauche.
Vor 5 Monaten lernte ich jemanden kennen, durch Freunde. Wir haben uns von Anfang an super verstanden und er bringt mich immer zum lachen. Wir sind dann ein paar mal ins Kino oder essen gewesen. Nur auf freundschaftlicher Basis. Dann nahm er mich mit in den Urlaub. Dort haben wir viel Zeit verbracht und irgendwann landeten wir im Bett. Eine gewisse Anziehung war von vorn herein da. 
Den ganzen Urlaub haben wir wie ein Pärchen verbracht. Zurück angekommen trafen wir uns dann öfter bei mir zuhause.
Das Problem war, ich war nicht verliebt, was ich normalerweise bin. Aber er war es. Ich war von Anfang an ehrlich zu ihm, trotzdem hat er sich darauf eingelassen. 
Dann bekam ich irgendwie Panik und beendete das ganze. Doch jedes mal wenn wir uns sagen, knutschten wir und waren nicht voneinander los zu kommen. Wir waren ständig zusammen, dann wieder getrennt. Weil ich Panik bekomme und irgendwie nicht mich darauf eingelassen kann. 
Ich hatte gehofft ich verliebe mich, dann werde ich ihn auch oft bei mir haben wollen. Aber das passiert nicht. Aber irgendwas ist da.
Wenn er eine andere trifft, werde ich eifersüchtig. Wenn wir uns länger nicht sehen, vermisse ich ihn. Aber sich ständig treffen will ich nicht. 
Ich muss noch erwähnen das ich vorher 2 lange Beziehungen hatte, wo ich verliebt war, diese Beziehungen haben mich kaputt gemacht.
Nun hab ich Angst mich auf etwas einzulassen. Vor allem da ich auch nicht verliebt sind. Jeder sagt, man sieht wie glücklich wir sind wenn wir zusammen sind, und wie unglücklich wenn wir es nicht sind.
Er ist sehr hartnäckig und gibt nicht auf. Das ganze Spiel läuft nun seit 4 Monaten.
Ich weiß nicht warum ich mich nicht darauf einlassen kann. Und wieso verliebe ich mich nicht. Ich empfinde eine extreme Anziehung und Sympathie für ihn. Ich kann es nicht mal beschreiben weil ich das so noch nie hatte.
Eigentlich wäre er perfekt. Aber warum ertrage ich es nicht wenn er öfter bei mir ist. Vielleicht auch, weil wir zu schnell waren? Er hat echt viel Geduld aber ich möchte ihm das nicht zumuten.
Jedes mal wenn ich sage, wir sollten es lassen, uns mit anderen treffen und jeder seinen Weg gehen, funktioniert das nur solange bis wir uns sehen.
Wir haben mal 3 Wochen Abstand genommen, aber auch das funktioniert nicht. Irgendwie will ich ihn aber kann nicht.  Versteh mich da einfach nicht. 
Sorry das es solang geworden ist 

was ist mit all den frauen los?

jede hat probleme nur weil die letzte beziehung in die hose ging???

naja.. wenn er es mitmacht ist doch gut... er weiß Bescheid!

Gefällt mir

12. Dezember 2018 um 13:43

Klingt für mich nach Bindungsangst in Folge "traumatischer" Beziehungserfahrung. Du - oder ein unbewusster Teil von dir - hat schlicht und einfach Angst, dass du nochmal so auf die Schn@uze fällst wie in deinen letzten Beziehungen, und blockt deine durchaus vorhandenen Gefühle deswegen ab.

Lösung? Mehr Aufarbeitung. Du schreibst nur, deine letzten Beziehungen hätten dich "kaputt gemacht" - aber das kommt ja nicht durchs Verliebtsein allein, sonst wären bestimmt vier Fünftel der Menschheit am @rsch. Sondern da ist irgendwas passiert, was dich kaputt gemacht hat. Was war das? Und vor allem - wo bist du in der Nummer falsch abgebogen? Welche frühen Anzeichen dafür, dass die jeweilige Beziehung ne schlechte Idee war, hast du übersehen (man übersieht fast immer Anzeichen) und warum? Also, was kannst du in Zukunft besser machen, wo kannst du vorsichtiger sein, wie kannst du die falschen Männer aussieben und die richtigen erkennen, anstatt alle direkt abzublocken?

lg
cefeu

2 LikesGefällt mir

13. Dezember 2018 um 0:24
In Antwort auf cefeu1

Klingt für mich nach Bindungsangst in Folge "traumatischer" Beziehungserfahrung. Du - oder ein unbewusster Teil von dir - hat schlicht und einfach Angst, dass du nochmal so auf die Schn@uze fällst wie in deinen letzten Beziehungen, und blockt deine durchaus vorhandenen Gefühle deswegen ab.

Lösung? Mehr Aufarbeitung. Du schreibst nur, deine letzten Beziehungen hätten dich "kaputt gemacht" - aber das kommt ja nicht durchs Verliebtsein allein, sonst wären bestimmt vier Fünftel der Menschheit am @rsch. Sondern da ist irgendwas passiert, was dich kaputt gemacht hat. Was war das? Und vor allem - wo bist du in der Nummer falsch abgebogen? Welche frühen Anzeichen dafür, dass die jeweilige Beziehung ne schlechte Idee war, hast du übersehen (man übersieht fast immer Anzeichen) und warum? Also, was kannst du in Zukunft besser machen, wo kannst du vorsichtiger sein, wie kannst du die falschen Männer aussieben und die richtigen erkennen, anstatt alle direkt abzublocken?

lg
cefeu

Das wäre zu viel um aufzuzählen warum meine Beziehungen mich kaputt gemacht haben. Das geht von Gewalt, Alkoholiker bis zum Narzisten. Die Beziehungen waren eine Qual. Ich hab viel aufgearbeitet und an mir gearbeitet. Bin seit 3 Jahren Single und hab diese Zeit gebraucht. 
Diese Blockade spüre ich auch. Sobald es mit uns zu eng wird. Nur wie bekomme ich die weg. Diese Blockade hatte ich ja vorher nicht. 
Bei ihm ähneln sich viele Dinge wie für von meinem Ex. Zum das er auch öfter gern trinkt, nur nicht so extrem wie mein Ex. Und ein paar Charakter Züge. 
Kann es daran liegen das er ihn ähnlich ist und ich Angst davor habe, wieder das gleiche zu haben? Wie kriege ich diese Angst los?

Gefällt mir

13. Dezember 2018 um 9:09
In Antwort auf emma.81

Das wäre zu viel um aufzuzählen warum meine Beziehungen mich kaputt gemacht haben. Das geht von Gewalt, Alkoholiker bis zum Narzisten. Die Beziehungen waren eine Qual. Ich hab viel aufgearbeitet und an mir gearbeitet. Bin seit 3 Jahren Single und hab diese Zeit gebraucht. 
Diese Blockade spüre ich auch. Sobald es mit uns zu eng wird. Nur wie bekomme ich die weg. Diese Blockade hatte ich ja vorher nicht. 
Bei ihm ähneln sich viele Dinge wie für von meinem Ex. Zum das er auch öfter gern trinkt, nur nicht so extrem wie mein Ex. Und ein paar Charakter Züge. 
Kann es daran liegen das er ihn ähnlich ist und ich Angst davor habe, wieder das gleiche zu haben? Wie kriege ich diese Angst los?

Ja, das kann sein. Aber nur weil sich einige Charakterzüge ähneln, darfst du nicht vergessen, dass es trotzdem nicht der gleiche Mensch ist. Wir suchen oft nach den gleichen Mustern bei unseren Mitmenschen, das ist ganz normal. Wichtig ist nur, dass man das weiß und die Muster auch erkennt. Du hast ja schon sehr viel aufgearbeitet, also was denkst du? Ähnelt er deinen Exfreunden zu sehr in den negativen Dingen? Ähnelt er ihnen vielleicht in den positiven Dingen? 

Du schreibst, du willst dich nicht ständig treffen. Wie oft möchte er dich denn sehen? Klammert er dir zu sehr? 

Übrigens schreibst du ganz oft in deinem Text, dass du nicht verliebt bist. Ich verstehe, dass man sich schnell verkopft, vor allem, wenn man sich etwas unbedingt wünscht. Aber manchmal ist die Antwort auch viel einfacher - wenn du nicht verliebt bist, dann ist er es nicht für dich.

Gefällt mir

13. Dezember 2018 um 9:20
In Antwort auf emma.81

Das wäre zu viel um aufzuzählen warum meine Beziehungen mich kaputt gemacht haben. Das geht von Gewalt, Alkoholiker bis zum Narzisten. Die Beziehungen waren eine Qual. Ich hab viel aufgearbeitet und an mir gearbeitet. Bin seit 3 Jahren Single und hab diese Zeit gebraucht. 
Diese Blockade spüre ich auch. Sobald es mit uns zu eng wird. Nur wie bekomme ich die weg. Diese Blockade hatte ich ja vorher nicht. 
Bei ihm ähneln sich viele Dinge wie für von meinem Ex. Zum das er auch öfter gern trinkt, nur nicht so extrem wie mein Ex. Und ein paar Charakter Züge. 
Kann es daran liegen das er ihn ähnlich ist und ich Angst davor habe, wieder das gleiche zu haben? Wie kriege ich diese Angst los?

stellt sich die frage wieso du das in den exbeziehungen mitgemacht hast...

Gefällt mir

13. Dezember 2018 um 11:17
In Antwort auf evalina93

Ja, das kann sein. Aber nur weil sich einige Charakterzüge ähneln, darfst du nicht vergessen, dass es trotzdem nicht der gleiche Mensch ist. Wir suchen oft nach den gleichen Mustern bei unseren Mitmenschen, das ist ganz normal. Wichtig ist nur, dass man das weiß und die Muster auch erkennt. Du hast ja schon sehr viel aufgearbeitet, also was denkst du? Ähnelt er deinen Exfreunden zu sehr in den negativen Dingen? Ähnelt er ihnen vielleicht in den positiven Dingen? 

Du schreibst, du willst dich nicht ständig treffen. Wie oft möchte er dich denn sehen? Klammert er dir zu sehr? 

Übrigens schreibst du ganz oft in deinem Text, dass du nicht verliebt bist. Ich verstehe, dass man sich schnell verkopft, vor allem, wenn man sich etwas unbedingt wünscht. Aber manchmal ist die Antwort auch viel einfacher - wenn du nicht verliebt bist, dann ist er es nicht für dich.

Also wenn es nach ihm gehen würde, würden wir uns täglich sehen. Er möchte auch schnell zusammen ziehen aber auch das ich zu ihm ziehe. Ich müsste hier alles aufgeben. Er wohnt 1,5 Stunden entfernt. 
Mir reicht es wenn wir uns 2 mal in der Woche sehen und einmal am Wochenende. 
Die positiven Dinge die mein Ex hatte, hat er nicht. Da hat er andere Dinge die positiv sind. Er ist noch nicht ganz reif und etwas altmodisch was die Konstellation von Beziehung angeht.
Ich kann mich nicht richtig auf ihn einlassen weil mich irgendwas zurück hält. Ja, ich hätte gern eine Beziehung, aber da muss das passen. Ich hab mich bisher 2 mal verliebt und mit denen war ich zusammen. Ohne Verliebtsein denk ich mit dem Kopf und der Vernunft, nicht mit dem Herz.

Gefällt mir

13. Dezember 2018 um 11:19
In Antwort auf theola

stellt sich die frage wieso du das in den exbeziehungen mitgemacht hast...

Mit dem ersten war ich verheiratet. Da entstanden 2 Kinder. Den 2 hatte ich extrem geliebt. Er hatte auch positive Seiten an sich. Beide waren Anfang der Beziehung anders. Erst später zeigte sich das wahre Gesicht 

Gefällt mir

13. Dezember 2018 um 12:56
In Antwort auf emma.81

Also wenn es nach ihm gehen würde, würden wir uns täglich sehen. Er möchte auch schnell zusammen ziehen aber auch das ich zu ihm ziehe. Ich müsste hier alles aufgeben. Er wohnt 1,5 Stunden entfernt. 
Mir reicht es wenn wir uns 2 mal in der Woche sehen und einmal am Wochenende. 
Die positiven Dinge die mein Ex hatte, hat er nicht. Da hat er andere Dinge die positiv sind. Er ist noch nicht ganz reif und etwas altmodisch was die Konstellation von Beziehung angeht.
Ich kann mich nicht richtig auf ihn einlassen weil mich irgendwas zurück hält. Ja, ich hätte gern eine Beziehung, aber da muss das passen. Ich hab mich bisher 2 mal verliebt und mit denen war ich zusammen. Ohne Verliebtsein denk ich mit dem Kopf und der Vernunft, nicht mit dem Herz.

Täglich wäre mir auch zu viel. Und dass der Typ schon von zusammenziehen redet obwohl ihr nicht mal eine Beziehung habt sondern noch in der Kennenlernphase seid, finde ich sehr suspekt. Da frage ich mich, ob dich dein Gefühl vielleicht warnt. Das klingt alles sehr vereinnahmend für mich 

Gefällt mir

13. Dezember 2018 um 13:19
In Antwort auf evalina93

Täglich wäre mir auch zu viel. Und dass der Typ schon von zusammenziehen redet obwohl ihr nicht mal eine Beziehung habt sondern noch in der Kennenlernphase seid, finde ich sehr suspekt. Da frage ich mich, ob dich dein Gefühl vielleicht warnt. Das klingt alles sehr vereinnahmend für mich 

Ja das ist es ja, ich fühle mich erdrückt. Er meint, sind Erwachsen, wozu lange warten. Nur er selbst würde nicht hier hin ziehen. Ich müsste mit meinen Kindern dorthin. Für mich steht da mehr auf dem Spiel und wir müssen hier alles aufgeben. Und wenn es nicht funktioniert, steh ich da. Ich denke auch das ich diese Panik habe, weil mich was im Inneren warnt. Vor allem, in den anderen beiden Beziehungen war Anfangs auch alles toll. Und dann kam nach und nach das böse Erwachen. Bevor ich das wieder habe, will ich wen wo ich nicht dieses Gefühl habe, das es nicht passt. Hab ja noch Verantwortung für 2 andere zu tragen 

Gefällt mir

13. Dezember 2018 um 13:23
In Antwort auf emma.81

Ja das ist es ja, ich fühle mich erdrückt. Er meint, sind Erwachsen, wozu lange warten. Nur er selbst würde nicht hier hin ziehen. Ich müsste mit meinen Kindern dorthin. Für mich steht da mehr auf dem Spiel und wir müssen hier alles aufgeben. Und wenn es nicht funktioniert, steh ich da. Ich denke auch das ich diese Panik habe, weil mich was im Inneren warnt. Vor allem, in den anderen beiden Beziehungen war Anfangs auch alles toll. Und dann kam nach und nach das böse Erwachen. Bevor ich das wieder habe, will ich wen wo ich nicht dieses Gefühl habe, das es nicht passt. Hab ja noch Verantwortung für 2 andere zu tragen 

aber wenn sich nach so langer zeit keine wirklichen gefühle einstellen braucht man auch nix weiter zu probieren

zumal du irgendwie ein ungutes gefühl hast

Gefällt mir

13. Dezember 2018 um 13:23
In Antwort auf emma.81

Ja das ist es ja, ich fühle mich erdrückt. Er meint, sind Erwachsen, wozu lange warten. Nur er selbst würde nicht hier hin ziehen. Ich müsste mit meinen Kindern dorthin. Für mich steht da mehr auf dem Spiel und wir müssen hier alles aufgeben. Und wenn es nicht funktioniert, steh ich da. Ich denke auch das ich diese Panik habe, weil mich was im Inneren warnt. Vor allem, in den anderen beiden Beziehungen war Anfangs auch alles toll. Und dann kam nach und nach das böse Erwachen. Bevor ich das wieder habe, will ich wen wo ich nicht dieses Gefühl habe, das es nicht passt. Hab ja noch Verantwortung für 2 andere zu tragen 

So ist es. Eine Garantie hast du zwar nie, aber so früh hast du gar keine Möglichkeit, abzuschätzen, ob das was richtiges werden könnte oder nicht. Außerdem... in den anderen Beziehungen war anfangs alles toll schreibst du, aber mit dem jetzigen Mann ist es ja nicht mal zu anfangs toll.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen