Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungs-Aus oder Neuanfang?

Beziehungs-Aus oder Neuanfang?

13. Juni 2013 um 21:02

Hallo
ich möchte mir einfach mal etwas von der Seele schreiben und vielleicht hat ja jemand den einen oder anderen Rat oder Tipp für mich. Das wäre natürlich super.
Es geht im wesentlichen im die Beziehung mit meinem Freund. Wir sind seit dem 02. Mai 2 Jahre zusammen. wir haben uns damals über das Internet kennen gelernt. Irgendwann wurde mehr daraus und wir kamen zusammen. 1 Jahr lang hatten wir eine Fernbeziehung, in der wir uns alle 2 Wochen für ein Wochenende gesehen haben. Bis ich dann vor ca. einem Jahr zu ihm gezogen bin und wir seit dem zusammen leben. Er ist mein absoluter Traummann, er steht vollkommen hinter mir, unterstützt mich immer und mit allem was er hat. Niemals würde er mich im Stich lassen. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich vor ca. 2 Jahren (als wir zusammen kamen) eine unglaublich schwere zeit durchmachen musste (mein bester Freund und mein Pferd, die mich beide über 14 Jahre lang begleitet haben starben fast zeitgleich). Dem entsprechend schlecht ging es mir und da ich ein Mensch bin, der in solchen Situationen schnell abweisend und kalt werde, war das auch alles andere als leicht für ihn. Trotzdem haben wir es irgendwie geschafft und es hat uns unglaublich zusammen geschweißt.
Trotzdem bin ich nicht glücklich. Seit dem quasi mein halbes Leben einfach so weggestorben ist quälen mich unglaublich Verlustängste aber auch gleichzeitig ertrage ich seine Nähe kaum. Meistens schlafen wir in getrennten betten, weil mir das einfach zu viel wird. Ich habe deswegen auch schon ärztlichen Rat hinzugezogen. Doch man könnte mir nur durch eine ausgiebige Therapie helfen, die meine komplette Vergangenheit aufwühlt, was ich nicht möchte bzw wo ich mir sicher bin, dass ich das nicht packe. Meine Kindheit bestand überwiegend aus Schläge und Demütigung, bis hin zum Missbrauch. Aber das wäre ein anderes Thema.
Ich wohne ja jetzt schon gut ein Jahr hier bei ihm, fühle mich aber weder heimisch noch bin ich glücklich, was ich eigentlich sein sollte. Meine Freund arbeitet in der Gastronomie, muss daher sehr viel und lange arbeiten 1,5-2 Stunden länger sind fast jeden Tag "normal". Da fühlt man sich schnell einsam. Ein weiterer Punkt ist auch, dass Zwischenmenschlich kaum noch etwas da ist, was mir gut tut. Ich sehne mich danach, dass er mich mal in den Arm nimmt, sich um mich kümmert, mich mal überrascht oder einfach da ist. Ich habe nicht mehr das Gefühl geliebt zu werden. Mit der wichtigste Grund, warum ich mich immer mehr zurück ziehe und Probleme mit der Nähe bekomme.
Betttechnisch läuft kaum bis garnichts mehr. Und ich habe immer mehr das gefühl, dass es immer weniger wird. Ich habe oft versucht mit ihm zu reden. Immer meinte er, er würde sich bemühen. Aber egal was ich tue, es ändert sich nichts. wenn ich mir zB Abends die Mühe mache und etwas Romantik "reinbringen" will, Kerzen anmache, mich rausputze usw, dann bedankt er sich und es wird dann doch nur wieder einer dieser Abende wo irgendein Film geschaut wird und ich dann irgendwann wieder in "mein Bett" gehe.

Vielleicht bekommen wir bald eine neue Wohnung. Ich ahbe die Hoffnung, dass es dadurch etwas besser wird, da sich durch die Wohnung vieles verändern würde - zum positiven. Ich bin aber auch sehr ängstlich was die Zukunft angeht. Ich weiß nicht was passieren würde, wenn es nicht besser wird. ich stehe quasi vor der Entscheidung einen Neuanfang zu wagen oder einen Schlussstrich zu ziehen.
Ich liebe ihn mehr als irgendwas anderes, er ist und bleibt mein Traummann, so oft ich mich auch aufrege oder verzweifle. Er leibt mich, daran habe ich keinen Zweifel. Aber das Gefühl geliebt zu werden fehlt einfach.
Ich weiß einfach nicht, was ich noch tun soll...

lg
Ginger

Mehr lesen

13. Juni 2013 um 22:27

Schwierig
Und ich glaube, dass man Ihm wenig Vorwürfe machen kann. Du sagst ja selber, dass er dich liebt und die Arbeit in der Gastronomie ist ziemlich hart und dann muss man ihn auch verstehen, wenn er nach einem stressigen tag nach Hause kommt dass er sich nur noch auf sein Bett freut.
Du sprichst hier ja an, dass du dich einsam fühlst und dieses gefühl wird noch mehr verstärkt, wenn ich glaube es richtig rausgelesen zu ahben, wenn du in deiner Freizeit nichts machst und nur auf deinen Freund fokussiert bist. Deine Vergangenheit ist echt hart und tut mir leid und das was ich ejtzt sage soll nicht negativ klingen oder es verharmlosen, was dir passiert ist. Aber im Leben geht sehr vieles schief und man muss einfach immer aufstehen und positiv nach vorne schauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen