Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung zwischen christin & Moslem. Eltern dagegen, was tun ?

Beziehung zwischen christin & Moslem. Eltern dagegen, was tun ?

3. Juli 2011 um 20:15

Also ich fang einfach mal an zu erzählen. Ich (17) hab vor nem guten Jahr meinen Freund(19) kennen gelernt wir haben uns von anfang an richtig gut verstanden. wir haben uns dann ein paar mal getroffen und es war alles schön und gut und jetzt sind wir schon seid 8 monaten ein paar.

Das Problem : Er ist Moslem und ich Christin. Seine Eltern akzeptieren unsere Beziehung allerdings sind meine Eltern voll und ganz dagegen und sagen das sie so eine Beziehung nie akzeptieren werden

Ich will nicht sagen das unsere Beziehung problemlos verlief, natürlich gab es auch mal Streit aber das gibt es doch in jeder Beziehung ? Ich bin sehr glücklich mit ihm und das er einer anderen Religion angehört stört mich nicht immerhin ist er kein streng gläubiger Moslem, genauso wie seine Familie. Er verbietet mir nichts, ich darf mit jungs befreundet sein, darf feiern gehen ohne ihn und darf auch tragen was ich will. Er verbietet mir wirklich gar nichts. In vielen Momenten und Situationen hat er mir auch schon bewiesen das er immer hinter mir steht. Er sagt das er sich eine Zukunft mit mir vorstellen kann und das kann ich mir auch mit ihm allerdings stehen nunmal meine Eltern im Weg

Nun nach 8 recht schönen Monaten wächst mir die sitiation langsam über den Kopf. Seine Eltern wollen mich kennen lernen allerdings weiß ich nicht ob das so ne gute idee ist denn meine eltern wollen ihn nicht kennen lernen. Ich hab schon oft überlegt meinen Eltern zu Liebe diese Beziehung aufzugeben aber hab dann immer wieder gemerkt das ich ihn dafür zu sehr liebe und ich damit nur nachgeben würde und nicht mein leben nach meinen wünschen und träumen leben würde.

Ich weiß nicht wie ich meine Eltern dazu bringen kann das sie meinen Freund wenigstens einmal kennen lernen. War jemand in so einer ähnlichen situation oder kann mir raten was ich da jetzt machen soll ?

Mehr lesen

7. August 2011 um 11:47

Du Christin und Er Moslem
Also das ist ganz einfach!
Entweder Du wirst freiwillig Moslemin, oder er wird ein Christ!!!
...aber zu aller erst solltet IHR beide Eure "liebe Verwandschaft" auf den Mond schießen.
Oder hast Du schon mal versucht ein Feuer mit Öl aus zu giesen - oder brennendes Öl mit Wasser?????
Such Dir lieber einen süßen "Christ" - dann hast Du nicht solchen Scheiß an der Backe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2011 um 19:58

Ja mit 17
ist man halt noch ein bisschen dumm. Du weißt gar nicht was auf Dich zukommt. Aber Du willst es auch gar nicht wissen schätze ich mal.
In 4 Jahren kannst Du hier wieder Rat holen, wir holen Dich dann aus der Hölle raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 12:57

Nun, wenn du ihn wirklich liebst
können deine Eltern da nicht reinreden! Das ist deine Entscheidung- ich sehe zwar auch gewisse Probleme auf dich zukommen, nach dem, was du schreibst, scheint er aber eher liberal zu sein. Eine Aufenthaltserlaubnis sollte er ja haben, oder? Den meisten geht es ja da drum, aber wenn schon seine Eltern hier leben, sollte das ja kein Problem sein!
Welche Nationalität hat er denn?
Schau dir das Ganze erst mal in Ruhe an, wie es sich entwickelt - auf keinen Fall sofort heiraten! Wenn du 18 bist, können deine Eltern eh nicht mehr reinreden - aber den Bruch mit ihnen würde ich nur riskieren, wenn ich mir ganz sicher wäre.
Vielleicht könntest du erst mal seine Eltern kennenlernen und sehen, ob sie auch einigermaßen liberal sind. Dann würde ich versuchen, die beiden Elternpaare zusammenzuführen - am besten geht das über die Mütter, weil die nicht so starrsinnig wie die Väter sind.
Wenn du magst, kannst du mir gerne ne PN schicken. Ich war zu meiner Studentenzeit auch mal mit nem Moslem befreundet, allerdings bin ich im Nachhinein froh, dass ich ihn nicht geheiratet habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 14:37

Hm..
Also ich kann dir nur sagen, wie es bei mir lief.
Ich war in der genau gleichen Situation. Habe ihn mit 17 kennen gelernt, mit 20 geheiratet und mit 25 geschieden.
Natürlich waren auch meine Eltern dagege, allerdings nicht weil er Moslem war, sondern weil ich noch jung war. Irgendeinmal haben sie es akzeptiert und ihn kennen gelernt. Begeistert waren sie nie. Aber sie haben mich immer unterstützt. Heute wünschte ich mir, ich hätte damals auf meine Eltern gehört!

Muss bei dir nicht so laufen. Aber Vorsicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2011 um 21:19

Manche beiträge verstehe ich nicht
Man kann sich nicht ausuchen in wen man sich verliebt bzw verlieben wird! Wer schon mal verliebt war,müsste es genauso gut wissen! Und außerdem kann so eine beziehung gut laufen. Ich habe einen cousin (moslem),der ist verheiratet mit einer deutschen und haben 2 kinder. Ebenfalls zwei onkel (beide moslem), die beide über 15 jahren glücklich verheiratet mit deutschen sind und haben auch kinder. Ich finde bewältigt alles,wenn mans vom herzen will. Meine deutschen angeheirateten "tanten" mussten beide viel anhören und kämpfen,weil deren eltern auch erst nicht wollten...ebenfalls von meinen großeltern aus,aber heute sind beide seiten super glücklich und froh darüber.... Das heißt aber natürlich nicht,dass es bei jedem so laufen muss...ich wünsche dir viel erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2011 um 18:58

Geht gaar nicht ...
hei sweatyyy versteh mich nicht falllshhhhh ..... ich (21) war 3 jahre mit meiner grossen liebe zusammen er moslem ich christin .. zu anfangs war ales gut wie bei diir .. meine familie hatte auch viel stress gemacht weil ich christin bin und er nicht.. ich müsse den glauben wechseln bla bla bla...!!!! wass ich dazumal nicht wusste di hatten recht!!!!! der fing an zu lügen in ausgang zu gehn mich bettrügen ales! muss bei diir ja nicht sein : aber du bist christin und er nicht du bist zuu guut für den glaub miir ich im nach hinein hab viel nachgedacht! versteh deine eltern di wollen nicht das du moslem wirst und dich denen fügen musst !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2011 um 17:27

Das kenne ich zu gut
Ich bin in exakt derselben Situation wie du. Ich bin Christin und er Moslem und wir sind jetzt drei Jahre zusammen. Ich habe seine Eltern und einen großen Teil der Familie schon kennengelernt, sie haben auch überhaupt nichts dagegen. Sie sind alle eher modern und mein Freund ist auch nicht streng religiös also er verlangt ebenfalls nichts von mir. Meine Mutter ist extrem dagegen, sie möchte nichts von ihm wissen, geschweige denn kennenlernen. Sie würde sich glaube ich lieber den Arm abschneiden als mit ihm einmal zu reden. Mein Vater (meine Eltern sind geschieden) hat ihn schon kennengelernt und ist total begeistert von ihm.

In der Anfangszeit wollte ich auch meiner Mutter zuliebe Schluss machen aber es war wie bei dir, ich konnte einfach nicht. (und ich bin froh dass ichs nicht gemacht habe!)
Jetzt ist meine Mutter schon so weit dass sie ''akzeptiert'' dass ich mit ihm zusammen bin, aber kennenlernen will sie ihn nicht und sie meinte auch sie wird nie damit einverstanden sein. Ich denke ich muss meine eigenen Erfahrungen machen und will mich nicht nach anderen, auch wenns meine Mutter ist, richten.

Mein Tipp ist: Erzwinge nichts, das bringt nichts. Lass deine Eltern und vielleicht wenn irgendwas schönes passiert ist was ihr z.B erlebt habt etc. dann erzähl ihnen einfach davon und sie werden ein immer besseres Bild von ihm bekommen. Vielleicht ändern sie dann von Zeit zu Zeit ihre Meinung und wollen ihn kennenlernen.

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2011 um 13:05
In Antwort auf matty_12972512

Ja mit 17
ist man halt noch ein bisschen dumm. Du weißt gar nicht was auf Dich zukommt. Aber Du willst es auch gar nicht wissen schätze ich mal.
In 4 Jahren kannst Du hier wieder Rat holen, wir holen Dich dann aus der Hölle raus.

..geb dir recht theriemie..
..anfangs alles wunderschön,wegen mir Jahre lang,aber irgendwann wendet sich das Blatt und die Hölle beginnt!
Deine Mum hat Angst um dich und zurecht,kann nach 11 Jahren Beziehung aus Erfahrung sprechen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2011 um 22:48

Re
ich würde mal sagen leicht ist so etwas NIE, grade weil dort eben zwei ganz unterschiedliche Welten aufeinander prallen. Vorallem dann wenn noch die Familien mit involviert werden. Grade in diesen Bereichen sind dann Probleme oftmal vorprogrammiert.

Würde mal sagen... am besten schauen wie lange es gut geht aber am Ende nicht jammern wenn es schief geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2011 um 9:46

Hey
Also zuerstmal will ich sagen dass ein moslemischer mann nicht mit einem deutschen christen zu vergleichen ist.
Ist die bindung zwischen euch erstmal offiziell kann es sein dass er dich mehr einschränkt da er auch wenn er modern lebt trotzdem immer gut vor seiner familie dastehen muss und mit familie meine ich nicht nur mama u papa sondern die ganze sippe.
Wenn sie dich erstmal kennen kann es passieren dass er sich ändert damit nicht geredet wird wenn dich zb jmd im mini rock in der disco sieht.
Kann... muss aber nicht.


An die ganzen horror redner hier würde ic lch keine aufmerksamkeit verschwenden nur weil sie pech hatten in ihren beziehungen.

Zudem ist es nicht nur ein moslem sondern ein mensch der selbst auch damit zu kämpfen hat in welcher kultur er sich zuhause fühlt.

Ich selbst bin überglücklich mit meinem mann der moslem ist. seit ich ihn kenne weiss ich erst was liebe wirklich ist.

Und auch meine beste freundin ist bereits lange verheiratet mit kind und er ist ein toller ehemann u vater.

Meine eltern hatten nie was dagegen obwohl meine mutter als lehrerin weiss gott wieviele negativ beispiele bekommt.

Oft sind die moslems die hier aufgewachsen sind viel untoleranter als die die erst seit ein paar jahren in deutschland leben.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2012 um 11:26

Beziehung mit Afrikaner ( Moslem) was tun?
Hey Mädels Beziehung mit einen Mann aus Ghana der nen deutschen Pass hat und schon 10 Jahre hier lebt, was kann mich da erwarten? Er ist Moslem! Jemand schon mal mit nem ghanesen zusammen gewesen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2012 um 19:09

....
naja ich glaube du solltest einfach abwarten.. 8 monate ist noch nicht so lange und du weißt ja noch nicht wie lange die beziehung halten wird.. wenn ihr dann länger zusammen seit z.b. 2 jahre oder so und z.b. zusammenziehen wollt, dann is es wichtig, dass du den konflikt mit deinen eltern klärst.. aber noch ist es glaub ich zu früh..

später hast du auch den vorteil, dass du über 18 bist und deine eigenen entscheidungen besser durchsetzten kannst.. außerdem kann es sein, dass deine eltern ihre einstellung vl noch ein bisschen ändern, wenn sie sehen, dass ihr eine langfristige, glückliche beziehung führen könnt )

ich finde du solltest seine eltern auf jeden fall kennen lernen, weil dann unterstützen die euch vl..

wenn deine eltern so gegen ihn sind, dann sollten sie ihn vl nicht kennenlernen, wenn sie schon so eine negative einstellung haben.. eine idee wäre vl dass sie ihn getrennt kennen lernen z.b. nur deine mama, du und dein freund.. weil dann is die chance, dass sie ihn doch ganz okay findet vl ein bisschen größer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2012 um 19:12
In Antwort auf monika_11949415

Hey
Also zuerstmal will ich sagen dass ein moslemischer mann nicht mit einem deutschen christen zu vergleichen ist.
Ist die bindung zwischen euch erstmal offiziell kann es sein dass er dich mehr einschränkt da er auch wenn er modern lebt trotzdem immer gut vor seiner familie dastehen muss und mit familie meine ich nicht nur mama u papa sondern die ganze sippe.
Wenn sie dich erstmal kennen kann es passieren dass er sich ändert damit nicht geredet wird wenn dich zb jmd im mini rock in der disco sieht.
Kann... muss aber nicht.


An die ganzen horror redner hier würde ic lch keine aufmerksamkeit verschwenden nur weil sie pech hatten in ihren beziehungen.

Zudem ist es nicht nur ein moslem sondern ein mensch der selbst auch damit zu kämpfen hat in welcher kultur er sich zuhause fühlt.

Ich selbst bin überglücklich mit meinem mann der moslem ist. seit ich ihn kenne weiss ich erst was liebe wirklich ist.

Und auch meine beste freundin ist bereits lange verheiratet mit kind und er ist ein toller ehemann u vater.

Meine eltern hatten nie was dagegen obwohl meine mutter als lehrerin weiss gott wieviele negativ beispiele bekommt.

Oft sind die moslems die hier aufgewachsen sind viel untoleranter als die die erst seit ein paar jahren in deutschland leben.

Lg


ja, jede beziehung ist anders und man sollte sich nicht von anderen, die schlecht gelaufen sind einschüchtern lassen
mein freund ist auch moslem und die beziehung läuft supii )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram