Forum / Liebe & Beziehung

Beziehung zu viel jüngeren Mann

10. Dezember 2020 um 21:30 Letzte Antwort: 17. Dezember 2020 um 6:41

Hey Ihr Lieben. Ich habe eine ziemlich verrückte Geschichte zu erzählen. Vor drei Jahren verliebte ich mich in den besten Freund meines ältesten Sohnes, damals war er 18 und ich 51. Ich weiß wie krass das ist, aber uns kam das damals völlig richtig vor. Wir hatten unglaublichen ..., er mag es etwas härter und ich konnte mich komplett darauf einlassen. Wir liebten unseren Geruch, unsere Stimmen, es war schon fast magisch, wie eine Sucht. Wir hatten das Gefühl, wir kennen uns schon ewig. Natürlich war mir immer klar, das diese Beziehung keine Perspektive hat, aber ich genoss die gemeinsame Zeit. Nun ist der Moment gekommen und sein Kopf setzt ein. Er sagt, er liebt mich noch immer bis zum geht nicht mehr, aber er möchte ein nettes Mädchen kennenlernen und eine 'normale' Beziehung führen. Ich bin hin- und her gerissen, einerseits ist mir klar das dies so sein muss und ich kann ihn ja auch nicht zwingen bei mir zu bleiben, andererseits platze ich vor Eifersucht (lasse ich mir natürlich nicht anmerken) und leide wirklich sehr. Ein gebrochenes Herz - ich weiß jetzt wie es sich anfühlt. Ich bin kein Schulmädchen mehr und weiß,  ich will nur ihn! Schlimm ist auch, das ich mit niemandem darüber reden kann, weil wir ja eine heimliche Beziehung hatten. Irgendwelche Ratschläge, Erfahrungen oder Einschätzungen? 

Mehr lesen

10. Dezember 2020 um 23:19

Hallo,

ich muss sofort an den Film "Adore 2013" denken und den Film habe ich schon mehrmals gesehen. Ich finde es schön und leidenschaftlich. Kennst du den Film? Ich weiß viele haben Probleme damit solche ungewöhnliche Liebesgeschichte anzusehen. Aber es ist einfach so passiert und die Liebe ist unschuldig. Du kannst mit mir schreiben wenn du austauschen möchtest, ich höre gerne zu

Liebe
Grüße,

Merino

Gefällt mir

11. Dezember 2020 um 0:00
In Antwort auf

Hey Ihr Lieben. Ich habe eine ziemlich verrückte Geschichte zu erzählen. Vor drei Jahren verliebte ich mich in den besten Freund meines ältesten Sohnes, damals war er 18 und ich 51. Ich weiß wie krass das ist, aber uns kam das damals völlig richtig vor. Wir hatten unglaublichen ..., er mag es etwas härter und ich konnte mich komplett darauf einlassen. Wir liebten unseren Geruch, unsere Stimmen, es war schon fast magisch, wie eine Sucht. Wir hatten das Gefühl, wir kennen uns schon ewig. Natürlich war mir immer klar, das diese Beziehung keine Perspektive hat, aber ich genoss die gemeinsame Zeit. Nun ist der Moment gekommen und sein Kopf setzt ein. Er sagt, er liebt mich noch immer bis zum geht nicht mehr, aber er möchte ein nettes Mädchen kennenlernen und eine 'normale' Beziehung führen. Ich bin hin- und her gerissen, einerseits ist mir klar das dies so sein muss und ich kann ihn ja auch nicht zwingen bei mir zu bleiben, andererseits platze ich vor Eifersucht (lasse ich mir natürlich nicht anmerken) und leide wirklich sehr. Ein gebrochenes Herz - ich weiß jetzt wie es sich anfühlt. Ich bin kein Schulmädchen mehr und weiß,  ich will nur ihn! Schlimm ist auch, das ich mit niemandem darüber reden kann, weil wir ja eine heimliche Beziehung hatten. Irgendwelche Ratschläge, Erfahrungen oder Einschätzungen? 

Liebe newyorkgirl,

ich kann dein Dilemma sehr gut verstehen, obwohl es mir selbst nie gelungen ist, Schulkameradinnen meiner Töchter zu verführen. (nie gelungen = mehrmals probiert).

Es wird dir nur übrigbleiben, diese Beziehung als Juwel in deinem Herzen, in deiner Erinnerung zu bewahren. Das wird aber nur passieren, wenn du einen ehrenhaften, würdigen Abgang schaffst.


Ssei aus der Ferne ganz herzlich umarmt,

Pi



 

Gefällt mir

11. Dezember 2020 um 0:10

Vielleicht sollte sich dein Sohn von der Mutter seines Freundes verführen lassen,  dann könnt ihr zu 4 die Situation bei Kaffee und Kuchen besprechen.

Ein bisschen riecht es hier nach Trollfurz.

1 LikesGefällt mir

11. Dezember 2020 um 0:36
In Antwort auf

Liebe newyorkgirl,

ich kann dein Dilemma sehr gut verstehen, obwohl es mir selbst nie gelungen ist, Schulkameradinnen meiner Töchter zu verführen. (nie gelungen = mehrmals probiert).

Es wird dir nur übrigbleiben, diese Beziehung als Juwel in deinem Herzen, in deiner Erinnerung zu bewahren. Das wird aber nur passieren, wenn du einen ehrenhaften, würdigen Abgang schaffst.


Ssei aus der Ferne ganz herzlich umarmt,

Pi



 

Ich hoffe das ist Ironie. Normalerweise schätze ich Deine Beiträge sehr abee dass du es als alter Sack bei den schulfreundinnen deiner tochter probiert hast, ist echt .... 

4 LikesGefällt mir

11. Dezember 2020 um 1:30
In Antwort auf

Ich hoffe das ist Ironie. Normalerweise schätze ich Deine Beiträge sehr abee dass du es als alter Sack bei den schulfreundinnen deiner tochter probiert hast, ist echt .... 

Nein, keine Ironie. Ich weiß deine Bemerkung zu schätzen, denn ich war mein Leben lang ein Sünder, unter anderem.
Zu der Bemerkung über meinen alten Sack kann ich nur einwenden, daß dieser damals so 30-35 Jahre jünger war, mich eingeschlossen. Ganzkörperlich.

Sonst aber hast du recht, lieber Muc.ist.  Ein Greis wie ich sollte weder Schmusen noch Petting mit happyend erwarten.

Schreiben geht aber noch, n'est-ce pas?

Dein alter

Pi


 

Gefällt mir

11. Dezember 2020 um 4:47
In Antwort auf

Hey Ihr Lieben. Ich habe eine ziemlich verrückte Geschichte zu erzählen. Vor drei Jahren verliebte ich mich in den besten Freund meines ältesten Sohnes, damals war er 18 und ich 51. Ich weiß wie krass das ist, aber uns kam das damals völlig richtig vor. Wir hatten unglaublichen ..., er mag es etwas härter und ich konnte mich komplett darauf einlassen. Wir liebten unseren Geruch, unsere Stimmen, es war schon fast magisch, wie eine Sucht. Wir hatten das Gefühl, wir kennen uns schon ewig. Natürlich war mir immer klar, das diese Beziehung keine Perspektive hat, aber ich genoss die gemeinsame Zeit. Nun ist der Moment gekommen und sein Kopf setzt ein. Er sagt, er liebt mich noch immer bis zum geht nicht mehr, aber er möchte ein nettes Mädchen kennenlernen und eine 'normale' Beziehung führen. Ich bin hin- und her gerissen, einerseits ist mir klar das dies so sein muss und ich kann ihn ja auch nicht zwingen bei mir zu bleiben, andererseits platze ich vor Eifersucht (lasse ich mir natürlich nicht anmerken) und leide wirklich sehr. Ein gebrochenes Herz - ich weiß jetzt wie es sich anfühlt. Ich bin kein Schulmädchen mehr und weiß,  ich will nur ihn! Schlimm ist auch, das ich mit niemandem darüber reden kann, weil wir ja eine heimliche Beziehung hatten. Irgendwelche Ratschläge, Erfahrungen oder Einschätzungen? 

In den sauren Apfel wirst du beissen müssen. Ich bin etwas älter als deine Affaire und weiss aber aus Erzählungen von Exfreunden und Kumpels das ein paar die Phase oder immerhin einen ONS mit einer älteren Dame zwischen 45-50 auch hatten. Das ist wohl einfach abendteuerlich und ihr reiferen Damen wisst ggf auch ganz genau was ihr im Bett wollt.

Aber irgendwo kommt eben der Punkt, da wollen die jungen Männer ihren Eltern ggf ein junges Mädchen vorstellen, wilde Parties zusammen feiern, sich offiziell binden und in 5-10 Jahren ggf eine Familie mit einer gesunden, jungen Frau gründen. Wenn er 30 ist und mitten in der Lebensplanung steht bist du 60+. Das war doch von Anfang an klar.
 

Gefällt mir

11. Dezember 2020 um 4:50
In Antwort auf

Nein, keine Ironie. Ich weiß deine Bemerkung zu schätzen, denn ich war mein Leben lang ein Sünder, unter anderem.
Zu der Bemerkung über meinen alten Sack kann ich nur einwenden, daß dieser damals so 30-35 Jahre jünger war, mich eingeschlossen. Ganzkörperlich.

Sonst aber hast du recht, lieber Muc.ist.  Ein Greis wie ich sollte weder Schmusen noch Petting mit happyend erwarten.

Schreiben geht aber noch, n'est-ce pas?

Dein alter

Pi


 

Du kannst auch mit einer gleichaltrigen schmusen ^^

Zwischen 15-20 haben es auch ältere Männer bei mir versucht, darunter ein Schulhausmeister und der Vater einer Freundin - Ich fand das immer extrem unangenehm. Sorry.

Gefällt mir

11. Dezember 2020 um 6:03
In Antwort auf

Liebe newyorkgirl,

ich kann dein Dilemma sehr gut verstehen, obwohl es mir selbst nie gelungen ist, Schulkameradinnen meiner Töchter zu verführen. (nie gelungen = mehrmals probiert).

Es wird dir nur übrigbleiben, diese Beziehung als Juwel in deinem Herzen, in deiner Erinnerung zu bewahren. Das wird aber nur passieren, wenn du einen ehrenhaften, würdigen Abgang schaffst.


Ssei aus der Ferne ganz herzlich umarmt,

Pi



 

Also das würde mich auch interessieren, vor allem mehrmals probiert, inwiefern denn? 

Gefällt mir

11. Dezember 2020 um 8:47
In Antwort auf

Nein, keine Ironie. Ich weiß deine Bemerkung zu schätzen, denn ich war mein Leben lang ein Sünder, unter anderem.
Zu der Bemerkung über meinen alten Sack kann ich nur einwenden, daß dieser damals so 30-35 Jahre jünger war, mich eingeschlossen. Ganzkörperlich.

Sonst aber hast du recht, lieber Muc.ist.  Ein Greis wie ich sollte weder Schmusen noch Petting mit happyend erwarten.

Schreiben geht aber noch, n'est-ce pas?

Dein alter

Pi


 

Du bist ein alter Sack für die schulfreundinnen deiner Tochter du depp!

Gefällt mir

11. Dezember 2020 um 9:25

Hey also ich bin durchaus der Meinung das das alter nicht so entscheidend ist, aber dabei gibt es natürlich auch ein paar Dinge wo man es sich überlegen sollte...
Wollen Leute einfach ihren Spaß, dann ist das doch in Ordung solange es sich in einem gewissen Rahmen bewegt.
Bei Beziehungen kein ein zu großer Unterschied natürlich schwierig sein.
Die Freunde der Kinder sollten Tabu sein...man ist da ja auch in einer gewissen Verantwortung.
So sehe ich das

3 LikesGefällt mir

11. Dezember 2020 um 9:42
In Antwort auf

Liebe newyorkgirl,

ich kann dein Dilemma sehr gut verstehen, obwohl es mir selbst nie gelungen ist, Schulkameradinnen meiner Töchter zu verführen. (nie gelungen = mehrmals probiert).

Es wird dir nur übrigbleiben, diese Beziehung als Juwel in deinem Herzen, in deiner Erinnerung zu bewahren. Das wird aber nur passieren, wenn du einen ehrenhaften, würdigen Abgang schaffst.


Ssei aus der Ferne ganz herzlich umarmt,

Pi



 

Ich habe es nie darauf angelegt, noch fühle ich mich allgemein von jungen Kerlen angezogen. Ganz und gar nicht. Aber bei ihm und nur bei ihm ist es was anderes. Sein Geruch, seine Haare, sein Lächeln, sein Körper....ich bin süchtig, der Verstand ist komplett ausgeschaltet. 

Gefällt mir

11. Dezember 2020 um 9:49
In Antwort auf

Hey also ich bin durchaus der Meinung das das alter nicht so entscheidend ist, aber dabei gibt es natürlich auch ein paar Dinge wo man es sich überlegen sollte...
Wollen Leute einfach ihren Spaß, dann ist das doch in Ordung solange es sich in einem gewissen Rahmen bewegt.
Bei Beziehungen kein ein zu großer Unterschied natürlich schwierig sein.
Die Freunde der Kinder sollten Tabu sein...man ist da ja auch in einer gewissen Verantwortung.
So sehe ich das

Du hast ja absolut recht. Aber das läuft ja nun schon seit drei Jahren so und ich nehme mir immer wieder vor sachlich und realistisch vorzugehen, aber sobald er nur in meiner Nähe ist regiert nur noch mein Herz. Wir sehen uns an und booom. Mir bricht das Herz, wirklich, das er sich jetzt zurück zieht, obwohl ich es ja auch verstehe. Unsere Beziehung hat keinen Alltag und keine Zukunft, wir können nirgendwo gemeinsam als Paar hin und er wünscht sich etwas 'normales'. 

Gefällt mir

11. Dezember 2020 um 9:50
In Antwort auf

Vielleicht sollte sich dein Sohn von der Mutter seines Freundes verführen lassen,  dann könnt ihr zu 4 die Situation bei Kaffee und Kuchen besprechen.

Ein bisschen riecht es hier nach Trollfurz.

Nö. Ist tatsächlich so.

Gefällt mir

11. Dezember 2020 um 10:12

Warum sollte eine ältere Frau sich nicht genau so sehr von einem deutlich jüngeren Mann angezogen fühlen wie es umgekehrt bei Männern geradezu erwartet wird? Oft löst sich das Problem von selbst, wenn der erste Rausch der Hormone verflogen ist. Wenn aber eine Beziehung daraus entstehen sollte, stellt sich immer die Frage nach der Zukunft. Bei älteren Männern und jüngeren Frauen ist es einfach eine Zukunft zu sehen, denn Kinder sind ja mindestens denkbar. Im umgekehrten Fall hat der Mann eben keine Chance die ewige Liebe zu seiner (älteren) Frau mit einem gemeinsamen Kind zu krönen. Weshalb die Beziehung vermeintlich nicht perfekt sein kann. Das ist aber nur eine gedankliche Sackgasse.

Am Ende des Tages werdet ihr beide ehrlich sein müssen. Zu euch selber und zu eurem Umfeld. So wie du eure Beziehung schilderst, hört es sich für mich nach einer heimlichen Affäre an. Sowas würde ich nicht haben wollen, egal wie toll man sich findet und egal wie gut man sich verstehen mag...

Gefällt mir

11. Dezember 2020 um 12:21
In Antwort auf

Warum sollte eine ältere Frau sich nicht genau so sehr von einem deutlich jüngeren Mann angezogen fühlen wie es umgekehrt bei Männern geradezu erwartet wird? Oft löst sich das Problem von selbst, wenn der erste Rausch der Hormone verflogen ist. Wenn aber eine Beziehung daraus entstehen sollte, stellt sich immer die Frage nach der Zukunft. Bei älteren Männern und jüngeren Frauen ist es einfach eine Zukunft zu sehen, denn Kinder sind ja mindestens denkbar. Im umgekehrten Fall hat der Mann eben keine Chance die ewige Liebe zu seiner (älteren) Frau mit einem gemeinsamen Kind zu krönen. Weshalb die Beziehung vermeintlich nicht perfekt sein kann. Das ist aber nur eine gedankliche Sackgasse.

Am Ende des Tages werdet ihr beide ehrlich sein müssen. Zu euch selber und zu eurem Umfeld. So wie du eure Beziehung schilderst, hört es sich für mich nach einer heimlichen Affäre an. Sowas würde ich nicht haben wollen, egal wie toll man sich findet und egal wie gut man sich verstehen mag...

Danke. Es tut mir schon allein gut, das es jetzt raus ist. Und du hast recht, irgendwann - und dieser Moment ist anscheinend jetzt gekommen - ist das Ende erreicht und man muss der Wahrheit ins Auge schauen. Er ist noch so jung, hat sein ganzes Leben noch vor sich, Familie gründen, sich ausprobieren...... ich liebe ihn nur so sehr.....

Gefällt mir

11. Dezember 2020 um 12:45
In Antwort auf

Du hast ja absolut recht. Aber das läuft ja nun schon seit drei Jahren so und ich nehme mir immer wieder vor sachlich und realistisch vorzugehen, aber sobald er nur in meiner Nähe ist regiert nur noch mein Herz. Wir sehen uns an und booom. Mir bricht das Herz, wirklich, das er sich jetzt zurück zieht, obwohl ich es ja auch verstehe. Unsere Beziehung hat keinen Alltag und keine Zukunft, wir können nirgendwo gemeinsam als Paar hin und er wünscht sich etwas 'normales'. 

Naja ein Punkt ist halt auch das du deinem Sohn ggf nun eine Freundschaft ruiniert hast.

Kannst du dich nicht zusammen reissen dann wird er komplett mit allem brechen was mit dir zutun hat.

1 LikesGefällt mir

11. Dezember 2020 um 13:09
In Antwort auf

Liebe newyorkgirl,

ich kann dein Dilemma sehr gut verstehen, obwohl es mir selbst nie gelungen ist, Schulkameradinnen meiner Töchter zu verführen. (nie gelungen = mehrmals probiert).

Es wird dir nur übrigbleiben, diese Beziehung als Juwel in deinem Herzen, in deiner Erinnerung zu bewahren. Das wird aber nur passieren, wenn du einen ehrenhaften, würdigen Abgang schaffst.


Ssei aus der Ferne ganz herzlich umarmt,

Pi



 

Hast du mal drüber nachgedacht, wie super peinlich das für deine Tochter war? Und glaube bloß nicht, dass die Mädchen sowas für sich behalten. Mir ist mit 17 auch mal sowas passiert, ich war dermaßen angeekelt und geschockt, ich musste da drüber reden. Eltern von Freundinnen ordnet man als Menschen einen, die einen schützen müssten und man ist freundlich ausgedrückt unangenehm überrascht, wenn einem so jemand an die Wäsche möchte.

4 LikesGefällt mir

11. Dezember 2020 um 14:24

Mamamia und bei mir machte man schon einen Aufstand, wenn er nur 3 Jahre jünger war.

Gefällt mir

11. Dezember 2020 um 15:21
In Antwort auf

Hey Ihr Lieben. Ich habe eine ziemlich verrückte Geschichte zu erzählen. Vor drei Jahren verliebte ich mich in den besten Freund meines ältesten Sohnes, damals war er 18 und ich 51. Ich weiß wie krass das ist, aber uns kam das damals völlig richtig vor. Wir hatten unglaublichen ..., er mag es etwas härter und ich konnte mich komplett darauf einlassen. Wir liebten unseren Geruch, unsere Stimmen, es war schon fast magisch, wie eine Sucht. Wir hatten das Gefühl, wir kennen uns schon ewig. Natürlich war mir immer klar, das diese Beziehung keine Perspektive hat, aber ich genoss die gemeinsame Zeit. Nun ist der Moment gekommen und sein Kopf setzt ein. Er sagt, er liebt mich noch immer bis zum geht nicht mehr, aber er möchte ein nettes Mädchen kennenlernen und eine 'normale' Beziehung führen. Ich bin hin- und her gerissen, einerseits ist mir klar das dies so sein muss und ich kann ihn ja auch nicht zwingen bei mir zu bleiben, andererseits platze ich vor Eifersucht (lasse ich mir natürlich nicht anmerken) und leide wirklich sehr. Ein gebrochenes Herz - ich weiß jetzt wie es sich anfühlt. Ich bin kein Schulmädchen mehr und weiß,  ich will nur ihn! Schlimm ist auch, das ich mit niemandem darüber reden kann, weil wir ja eine heimliche Beziehung hatten. Irgendwelche Ratschläge, Erfahrungen oder Einschätzungen? 

py158 und pi-choo haben schon viel geschrieben, was ich nicht besser formulieren könnte oder noch zu erwähnen brauche.

Da deine Bekanntschaft sich zurückzieht, kannst du nichts machen. Du wirst es wohl hinnehmen müssen.

Freu dich an dem, was du hattest. Nimm die Erinnerung mit. Nicht alles ist für die Ewigkeit.


 

Gefällt mir

11. Dezember 2020 um 18:09
In Antwort auf

Hey Ihr Lieben. Ich habe eine ziemlich verrückte Geschichte zu erzählen. Vor drei Jahren verliebte ich mich in den besten Freund meines ältesten Sohnes, damals war er 18 und ich 51. Ich weiß wie krass das ist, aber uns kam das damals völlig richtig vor. Wir hatten unglaublichen ..., er mag es etwas härter und ich konnte mich komplett darauf einlassen. Wir liebten unseren Geruch, unsere Stimmen, es war schon fast magisch, wie eine Sucht. Wir hatten das Gefühl, wir kennen uns schon ewig. Natürlich war mir immer klar, das diese Beziehung keine Perspektive hat, aber ich genoss die gemeinsame Zeit. Nun ist der Moment gekommen und sein Kopf setzt ein. Er sagt, er liebt mich noch immer bis zum geht nicht mehr, aber er möchte ein nettes Mädchen kennenlernen und eine 'normale' Beziehung führen. Ich bin hin- und her gerissen, einerseits ist mir klar das dies so sein muss und ich kann ihn ja auch nicht zwingen bei mir zu bleiben, andererseits platze ich vor Eifersucht (lasse ich mir natürlich nicht anmerken) und leide wirklich sehr. Ein gebrochenes Herz - ich weiß jetzt wie es sich anfühlt. Ich bin kein Schulmädchen mehr und weiß,  ich will nur ihn! Schlimm ist auch, das ich mit niemandem darüber reden kann, weil wir ja eine heimliche Beziehung hatten. Irgendwelche Ratschläge, Erfahrungen oder Einschätzungen? 

Wir hatten vor Jahren eine ähnliche Situation in der Familie. 
Mein damals 18jähriger Sohn hat sich in eine Nachbarin verliebt die um zwei Jahre älter war als ich. 
Es war Anfangs auch eine heimliche Beziehung von der ich erst später erfahren habe. 
Ich muss gestehen das sich meine Begeisterung in Grenzen gehalten hat. 

Auch bei ihm kam dann der Wunsch auf eine normale Beziehung zu führen. 
Was auch durchaus nachvollziebar war. 

Wie dir schon geraten wurde solltest du die Beziehung mit ihm als eine schöne Erinnerung in dir behalten. 
Aber wenn du ihn liebst lass ihn ziehen. Auch wenn es schwer ist. 

3 LikesGefällt mir

11. Dezember 2020 um 22:23

Manchmal lohnt es sich auch für die Liebe einzustehen !!

Gefällt mir

11. Dezember 2020 um 22:33

Hey ihr Lieben. Erstmal vielen  vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten. Wir haben uns heute getroffen und zusammen gekocht und dabei viel geredet. Er hat mir gesagt das er angefangen hat mit einem Mädchen, die er schon zu Schulzeiten toll fand, zu schreiben. Er liebt sie zwar nicht, aber möchte sie trotzdem näher kennenlernen und dem ganzen eine Chance zum wachsen geben. Vom Kopf her kann ich ihn so gut verstehen, aber mein Herz....Wir wollen uns trotzdem noch ab und zu sehen oder schreiben, Zeit miteinander verbringen und reden. Aber er möchte nicht mehr mit mir schlafen und er meinte auch, wenn er in einer 'normalen' Beziehung sei hätte diese verständlicherweise oberste Priorität. Aber er meinte auch das er sich ein Leben ohne mich nicht mehr vorstellen kann und ich Zeit seines Lebens eine wichtige Rolle in seinem Leben spielen werde. Und er mich immer lieben werde. 

1 LikesGefällt mir

12. Dezember 2020 um 0:20
In Antwort auf

Hey ihr Lieben. Erstmal vielen  vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten. Wir haben uns heute getroffen und zusammen gekocht und dabei viel geredet. Er hat mir gesagt das er angefangen hat mit einem Mädchen, die er schon zu Schulzeiten toll fand, zu schreiben. Er liebt sie zwar nicht, aber möchte sie trotzdem näher kennenlernen und dem ganzen eine Chance zum wachsen geben. Vom Kopf her kann ich ihn so gut verstehen, aber mein Herz....Wir wollen uns trotzdem noch ab und zu sehen oder schreiben, Zeit miteinander verbringen und reden. Aber er möchte nicht mehr mit mir schlafen und er meinte auch, wenn er in einer 'normalen' Beziehung sei hätte diese verständlicherweise oberste Priorität. Aber er meinte auch das er sich ein Leben ohne mich nicht mehr vorstellen kann und ich Zeit seines Lebens eine wichtige Rolle in seinem Leben spielen werde. Und er mich immer lieben werde. 

Warum lässt du ihn nicht frei? 

Er darf die jugendlichen  Erfahrungen mit einem/r Gleichaltrigen nicht machen,  die du Anfang der 90ziger gemacht hast?

Du sprichst von oberster Priorität der Beziehung,  wenn sie ernst werden würde. Was wäre deine Position dann? Schattenfrau oder wieder nur die Mutter seines Freundes. Kämst du damit zurecht.

Hättes du im Alter der Schulfreundin Freude gehabt,  wenn die eine Freundin des besten Freundes present gewesen wäre? 

Gefällt mir

12. Dezember 2020 um 0:47
In Antwort auf

Manchmal lohnt es sich auch für die Liebe einzustehen !!

In dem Fall aber nur für sie.

Er hingegen wird dauerhaft schräg angeschaut werden, er wird sich nicht ausprobieren können, kann keine Erfahrungen sammeln, sie wird auf das Meiste was junge Leute tun keine Lust mehr haben, kann keine normale Familie gründen und würde Stiefvater seines gleichaltrigen Kumpels während er sie dann ggf noch je nach Genetik ubd Gesundheit in 10-30 Jahren intensiv pflegen muss.

Es lohnt sich nur für sie selbst, er hat genau genommen nichts als Nachteile davon.

1 LikesGefällt mir

12. Dezember 2020 um 6:29
In Antwort auf

Hey ihr Lieben. Erstmal vielen  vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten. Wir haben uns heute getroffen und zusammen gekocht und dabei viel geredet. Er hat mir gesagt das er angefangen hat mit einem Mädchen, die er schon zu Schulzeiten toll fand, zu schreiben. Er liebt sie zwar nicht, aber möchte sie trotzdem näher kennenlernen und dem ganzen eine Chance zum wachsen geben. Vom Kopf her kann ich ihn so gut verstehen, aber mein Herz....Wir wollen uns trotzdem noch ab und zu sehen oder schreiben, Zeit miteinander verbringen und reden. Aber er möchte nicht mehr mit mir schlafen und er meinte auch, wenn er in einer 'normalen' Beziehung sei hätte diese verständlicherweise oberste Priorität. Aber er meinte auch das er sich ein Leben ohne mich nicht mehr vorstellen kann und ich Zeit seines Lebens eine wichtige Rolle in seinem Leben spielen werde. Und er mich immer lieben werde. 

Das wäre dann wohl der Moment, wo ich euch beiden Mal eine ordentliche Gardinenpredigt halten würde. Ich habe mir das mit dem gemeinsamen Abendessen und den ewigen Liebesschwüren geduldig angehört und weiß nicht, wer von euch den größeren Tadel verdient hat: der Junge oder die Alte.

Also.....: Man fängt nicht etwas an mit jemand, den man nicht liebt und wo man nur schaut, wie es sich entwickelt. Wenn du sie nicht liebst, mein Junge, kannst du auch gleich so gut mit Mrs. Robinson weiter machen.

Und du, liebe Mrs. Robinson? Hast du eigentlich dein Leben soweit aufgeräumt, dass ein junger Adonis an deiner Seite passen würde? Oder gibt es da noch einen Mr. Robinson und diverse Raten für Haus, Hof und Hund, die dabei im Wege stehen?

Und bitte, bitte, verschont mich mit den Liebesschwüren! Ihr habt eine amour fou, das ist alles! Der Sex mag gut sein, aber wenn es darum geht eure ewige Liebe einer staunenden Umgebung zu präsentieren, ist Feierabend?

Gerne würde ich euch als ungewöhnliches Liebespaar sehen, aber das seid ihr nicht. Ihr seid einfach nur zwei Menschen, die nicht stehen zu dem, was sie tun und es deshalb heimlich machen. Diesem Umstand gilt meine Kritik, liebe TE, und nicht der Tatsache, dass du 30 Jahre älter bist als er.

2 LikesGefällt mir

12. Dezember 2020 um 9:33
In Antwort auf

Hey ihr Lieben. Erstmal vielen  vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten. Wir haben uns heute getroffen und zusammen gekocht und dabei viel geredet. Er hat mir gesagt das er angefangen hat mit einem Mädchen, die er schon zu Schulzeiten toll fand, zu schreiben. Er liebt sie zwar nicht, aber möchte sie trotzdem näher kennenlernen und dem ganzen eine Chance zum wachsen geben. Vom Kopf her kann ich ihn so gut verstehen, aber mein Herz....Wir wollen uns trotzdem noch ab und zu sehen oder schreiben, Zeit miteinander verbringen und reden. Aber er möchte nicht mehr mit mir schlafen und er meinte auch, wenn er in einer 'normalen' Beziehung sei hätte diese verständlicherweise oberste Priorität. Aber er meinte auch das er sich ein Leben ohne mich nicht mehr vorstellen kann und ich Zeit seines Lebens eine wichtige Rolle in seinem Leben spielen werde. Und er mich immer lieben werde. 

Nur mal vorweg, ich habe nichts gegen Beziehungen mit großem Altersunterschied. 
Nur was ich bei euch doch merkwürdig finde ist, das ihr trotz beidseitiger Liebe eure Beziehung schon so lange geheimhaltet ohne dazu zu stehen. 

Auch finde ich es etwas problematisch wenn er dir weiterhin so eine große Rolle in seinem Leben einräumen möchte. 
Was wirst du für die zukünftige Freundin von ihm sein? 
Besteht nicht die Gefahr das ihr wieder mal schwach werden könntet und er seine neue Beziehung dadurch gefährdet? 
 

4 LikesGefällt mir

12. Dezember 2020 um 10:59
In Antwort auf

Nur mal vorweg, ich habe nichts gegen Beziehungen mit großem Altersunterschied. 
Nur was ich bei euch doch merkwürdig finde ist, das ihr trotz beidseitiger Liebe eure Beziehung schon so lange geheimhaltet ohne dazu zu stehen. 

Auch finde ich es etwas problematisch wenn er dir weiterhin so eine große Rolle in seinem Leben einräumen möchte. 
Was wirst du für die zukünftige Freundin von ihm sein? 
Besteht nicht die Gefahr das ihr wieder mal schwach werden könntet und er seine neue Beziehung dadurch gefährdet? 
 

"Besteht nicht die Gefahr das ihr wieder mal schwach werden könntet und er seine neue Beziehung dadurch gefährdet? "

Problem ist - Das will sie ja wenn man den Kopf mal weg lässt.

Wobei ich sein Rumspielen mit dem anderen Mädchen auch nicht toll finde, die hat auch Gefühle.

1 LikesGefällt mir

12. Dezember 2020 um 12:50
In Antwort auf

Hey ihr Lieben. Erstmal vielen  vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten. Wir haben uns heute getroffen und zusammen gekocht und dabei viel geredet. Er hat mir gesagt das er angefangen hat mit einem Mädchen, die er schon zu Schulzeiten toll fand, zu schreiben. Er liebt sie zwar nicht, aber möchte sie trotzdem näher kennenlernen und dem ganzen eine Chance zum wachsen geben. Vom Kopf her kann ich ihn so gut verstehen, aber mein Herz....Wir wollen uns trotzdem noch ab und zu sehen oder schreiben, Zeit miteinander verbringen und reden. Aber er möchte nicht mehr mit mir schlafen und er meinte auch, wenn er in einer 'normalen' Beziehung sei hätte diese verständlicherweise oberste Priorität. Aber er meinte auch das er sich ein Leben ohne mich nicht mehr vorstellen kann und ich Zeit seines Lebens eine wichtige Rolle in seinem Leben spielen werde. Und er mich immer lieben werde. 

Aber wie stellt ihr Beide euch eure Zukunft weiter so vor? 
Es liest sich so als wäre die rosa Brille noch da. 

Wenn es bei euch beiden die große Liebe ist, dürfte es doch kein Problem sein auch vor Anderen dazu zustehen. Vor allem nicht in der heutigen Zeit. 

Für mich liest sich dein Beitrag so als ob du dir doch noch eine Hintertür für dich offen halten möchtest, auch wenn dein Freund in eine neue Beziehung startet. 

Damit ist eigentlich schon jede seiner kommenden Beziehungen zum scheitern verurteilt. 
Ich wäre auch nicht begeistert wenn sich mein Mann hinter meinem Rücken dann mit seiner Ex treffen würde und diese dann noch eine wichtige Rolle in seinem Leben spielt. 
 

Gefällt mir

12. Dezember 2020 um 13:25
In Antwort auf

Warum lässt du ihn nicht frei? 

Er darf die jugendlichen  Erfahrungen mit einem/r Gleichaltrigen nicht machen,  die du Anfang der 90ziger gemacht hast?

Du sprichst von oberster Priorität der Beziehung,  wenn sie ernst werden würde. Was wäre deine Position dann? Schattenfrau oder wieder nur die Mutter seines Freundes. Kämst du damit zurecht.

Hättes du im Alter der Schulfreundin Freude gehabt,  wenn die eine Freundin des besten Freundes present gewesen wäre? 

Hey, doch ich lasse ihn frei, schreibe ihm nicht mehr usw. Aber wir brauchen einfach Zeit, ich vermutlich mehr als er, denn die Trennung findet ja nicht statt, weil wir uns nicht mehr lieben, sondern weil (Gott sei Dank....?) immerhin bei ihm der Kopf eingesetzt hat zu arbeiten. Das die Beziehung keine Perspektive hat war mir von Anfang an klar, aber wenn man eine solch starke Liebe spürt vergräbt man die Zweifel nur allzu gerne. Ich hatte von Euch den Rat bekommen einen würdigen Abgang zu machen, das habe ich getan. Und jetzt brauche ich natürlich Zeit um das ganze zu verarbeiten. 

2 LikesGefällt mir

12. Dezember 2020 um 13:26
In Antwort auf

Aber wie stellt ihr Beide euch eure Zukunft weiter so vor? 
Es liest sich so als wäre die rosa Brille noch da. 

Wenn es bei euch beiden die große Liebe ist, dürfte es doch kein Problem sein auch vor Anderen dazu zustehen. Vor allem nicht in der heutigen Zeit. 

Für mich liest sich dein Beitrag so als ob du dir doch noch eine Hintertür für dich offen halten möchtest, auch wenn dein Freund in eine neue Beziehung startet. 

Damit ist eigentlich schon jede seiner kommenden Beziehungen zum scheitern verurteilt. 
Ich wäre auch nicht begeistert wenn sich mein Mann hinter meinem Rücken dann mit seiner Ex treffen würde und diese dann noch eine wichtige Rolle in seinem Leben spielt. 
 

Du hast absolut recht. Ich weiß das im Grunde ja auch.....

Gefällt mir

12. Dezember 2020 um 13:32
In Antwort auf

"Besteht nicht die Gefahr das ihr wieder mal schwach werden könntet und er seine neue Beziehung dadurch gefährdet? "

Problem ist - Das will sie ja wenn man den Kopf mal weg lässt.

Wobei ich sein Rumspielen mit dem anderen Mädchen auch nicht toll finde, die hat auch Gefühle.

Ich denke, eine neue Beziehung wird bei ihm eh problematisch, wir hatten eine wirklich tolle Zeit. Ich sehe eine große Gefahr darin das er 1. mich ja wirklich noch liebt 2. Er im Bett auf bestimmte Dinge steht, wozu eine andere erstmal bereit für sein muss und 3. Dadurch, das wir keinen wirklichen Alltag hatten auch keine Konflikte oder eben Probleme, die ein Alltag mit sich bringt, hatten. Dies könnte im Nachhinein für ihn alles, was mit mir zu tun hat, rosarot erscheinen lassen. 

Gefällt mir

12. Dezember 2020 um 13:36
In Antwort auf

Das wäre dann wohl der Moment, wo ich euch beiden Mal eine ordentliche Gardinenpredigt halten würde. Ich habe mir das mit dem gemeinsamen Abendessen und den ewigen Liebesschwüren geduldig angehört und weiß nicht, wer von euch den größeren Tadel verdient hat: der Junge oder die Alte.

Also.....: Man fängt nicht etwas an mit jemand, den man nicht liebt und wo man nur schaut, wie es sich entwickelt. Wenn du sie nicht liebst, mein Junge, kannst du auch gleich so gut mit Mrs. Robinson weiter machen.

Und du, liebe Mrs. Robinson? Hast du eigentlich dein Leben soweit aufgeräumt, dass ein junger Adonis an deiner Seite passen würde? Oder gibt es da noch einen Mr. Robinson und diverse Raten für Haus, Hof und Hund, die dabei im Wege stehen?

Und bitte, bitte, verschont mich mit den Liebesschwüren! Ihr habt eine amour fou, das ist alles! Der Sex mag gut sein, aber wenn es darum geht eure ewige Liebe einer staunenden Umgebung zu präsentieren, ist Feierabend?

Gerne würde ich euch als ungewöhnliches Liebespaar sehen, aber das seid ihr nicht. Ihr seid einfach nur zwei Menschen, die nicht stehen zu dem, was sie tun und es deshalb heimlich machen. Diesem Umstand gilt meine Kritik, liebe TE, und nicht der Tatsache, dass du 30 Jahre älter bist als er.

Du hast recht. Vor ein paar Jahren hätte ich 1 zu 1 genau das gleiche gesagt wie du. Das mit ihm hat mich überrollt, mein Hirn war komplett ausgeschaltet. Jedes Mal, wenn ich wieder klar denken konnte dachte ich: Scheiße, was tust du? Aber sobald er nur in meiner Nähe war war das Hirn wieder ausgeschaltet. Leben und Liebe ist nicht planbar. Aber ich versuche jetzt wirklich es in den Griff zu bekommen, es vor allem für ihn richtig zu machen. 

Gefällt mir

12. Dezember 2020 um 13:39
In Antwort auf

In dem Fall aber nur für sie.

Er hingegen wird dauerhaft schräg angeschaut werden, er wird sich nicht ausprobieren können, kann keine Erfahrungen sammeln, sie wird auf das Meiste was junge Leute tun keine Lust mehr haben, kann keine normale Familie gründen und würde Stiefvater seines gleichaltrigen Kumpels während er sie dann ggf noch je nach Genetik ubd Gesundheit in 10-30 Jahren intensiv pflegen muss.

Es lohnt sich nur für sie selbst, er hat genau genommen nichts als Nachteile davon.

Genau das sind die Punkte, weshalb er sich von mir trennen möchte. Und ich verstehe sie ja auch. Aber nur Nachteile hatte er keinesfalls, das kannst du mir glauben. 

Gefällt mir

12. Dezember 2020 um 16:16
In Antwort auf

Du hast recht. Vor ein paar Jahren hätte ich 1 zu 1 genau das gleiche gesagt wie du. Das mit ihm hat mich überrollt, mein Hirn war komplett ausgeschaltet. Jedes Mal, wenn ich wieder klar denken konnte dachte ich: Scheiße, was tust du? Aber sobald er nur in meiner Nähe war war das Hirn wieder ausgeschaltet. Leben und Liebe ist nicht planbar. Aber ich versuche jetzt wirklich es in den Griff zu bekommen, es vor allem für ihn richtig zu machen. 

Wenn du so leidest, geh aufs Ganze. Biete ihm an, zu euch zu stehen - mit allen Konsequenzen. Wäre das denkbar? Dann hast du es versuchst.

Ich jedenfalls täte mir leichter, jemanden ziehen zu lassen, wenn ich alles versucht hätte. Der andere darf und soll natürlich seine eigenen Entscheidungen treffen, aber ich müsste mir nicht überlegen, was gewesen wäre wenn. Denn ich wüsste ja genau, dass ich alles gegeben habe.

1 LikesGefällt mir

12. Dezember 2020 um 16:55
In Antwort auf

Du hast recht. Vor ein paar Jahren hätte ich 1 zu 1 genau das gleiche gesagt wie du. Das mit ihm hat mich überrollt, mein Hirn war komplett ausgeschaltet. Jedes Mal, wenn ich wieder klar denken konnte dachte ich: Scheiße, was tust du? Aber sobald er nur in meiner Nähe war war das Hirn wieder ausgeschaltet. Leben und Liebe ist nicht planbar. Aber ich versuche jetzt wirklich es in den Griff zu bekommen, es vor allem für ihn richtig zu machen. 

Darf ich fragen warum ihr nicht öffentlich zu eurer Beziehung steht?

Ich war oder bin in einer ähnlichen Situation wie du. 
Vor einem Jahr habe ich mich in einen sehr jungen Mann verliebt. War nicht geplant. Es ist einfach passiert. 
Ich bin 45 und er ist inzwischen 19. 
Ein gewaltiger Altersunterschied. Wir haben unsere Beziehung dennoch öffentlich gemacht und stehen auch dazu. Meine und auch seine Familie waren alles andere als begeistert. Haben sich inzwischen aber daran gewöhnt. 
Und die Meinung von Außenstehenden ist uns auch egal. Wir müssen miteinander klar kommen. 

6 LikesGefällt mir

12. Dezember 2020 um 18:04
In Antwort auf

Darf ich fragen warum ihr nicht öffentlich zu eurer Beziehung steht?

Ich war oder bin in einer ähnlichen Situation wie du. 
Vor einem Jahr habe ich mich in einen sehr jungen Mann verliebt. War nicht geplant. Es ist einfach passiert. 
Ich bin 45 und er ist inzwischen 19. 
Ein gewaltiger Altersunterschied. Wir haben unsere Beziehung dennoch öffentlich gemacht und stehen auch dazu. Meine und auch seine Familie waren alles andere als begeistert. Haben sich inzwischen aber daran gewöhnt. 
Und die Meinung von Außenstehenden ist uns auch egal. Wir müssen miteinander klar kommen. 

Ganz ehrlich, ich weiß es nicht genau. Ich denke, die Frage 'sollen wir uns bekennen' hat sich einfach nie gestellt. Er redet immer wieder von einer eigenen Familie, von Kindern, all das kann ich ihm ja nicht geben. 

Gefällt mir

12. Dezember 2020 um 18:12
In Antwort auf

Ganz ehrlich, ich weiß es nicht genau. Ich denke, die Frage 'sollen wir uns bekennen' hat sich einfach nie gestellt. Er redet immer wieder von einer eigenen Familie, von Kindern, all das kann ich ihm ja nicht geben. 

Das Thema Kinder ist da natürlich ein ganz wichtiger Aspekt. 
Allerdings muss er dann auch die Entscheidung treffen ob ihm eine gemeinsame Zukunft mit dir wichtiger ist. 
Oder eine Zukunft als Vater mit einer anderen Frau an seiner Seite. 
Nur halbherzig sollte er nichts machen. 
Das ist für keine Seite gut. 

2 LikesGefällt mir

12. Dezember 2020 um 18:25

Mein Mann war ein toller Mensch, mein Ruhepol, mein Lebenspartner. Als er starb waren unsere Kinder 11, 9 und 6. Ich habe lange, wirklich lange gebraucht um überhaupt wieder atmen zu können, die Jahre seit seinem Tod wahren sehr viel Kampf, emotional, finanziell..... Ich hatte in der Zeit nur einmal kurz eine Beziehung, konnte mich damals aber nicht richtig drauf einlassen. Den Freund meines Sohnes, meinen jetzigen (Ex-)Freund lernte ich kennen, da war er 17. Seine Mutter leidet ebenfalls wie mein verstorbener Mann an Depressionen und so kamen wir ins Gespräch. Wir hatten sofort einen Draht zueinander, vollstes Vertrauen und es gab zwischen uns keinerlei Hürde wegen des Alters. Wir redeten wirklich viel miteinander und fingen irgendwann an, nur uns zwei zu treffen, einfach um zu reden. Ich fand ihn hübsch, niedlich und interessant, aber mehr nicht. Als einmal eine Freundin von mir zu Besuch war und ihn sah meinte sie: 'Wow! Der Kerl ist ja der Hammer, da stehen die Mädels bestimmt Schlange'. Ich spürte verwundert Eifersucht und erst da ging mir ein bisschen ein Licht auf. Tage später ging es seiner Mutter wieder sehr schlecht, wir redeten und plötzlich nahm er mich in den Arm. Er wollte mich gar nicht mehr loslassen und küsste mich irgendwann auf die Stirn. So fing es an. Unsere Liebe fegte wie ein Sturm über uns und wenn manche User dies hier als schmutzig, berechnend oder eklig hinstellen macht mich das traurig. Niemand weiß etwas, ich möchte auch nicht meine Kinder (inzwischen 21, 19 und 16) belasten, keine Ahnung wie sie reagieren würden. Jetzt muss ich lernen ihn loszulassen, was mir verdammt schwer fällt, ich liebe ihn so sehr, kann aber auch seinen Wunsch nach einer öffentlich gelebten Beziehung verstehen. 
Und wegen seiner ehemaligen Schulkameradin, der er jetzt schreibt: ich finde es vollkommen normal jemanden erstmal näher kennenzulernen und sich dann (hoffentlich???) in sie zu verlieben. Oder eben nicht. Natürlich gibt es Liebe auf den ersten Blick, aber doch eher selten....
Danke Euch allen, das ihr mir zugehört habt und mir helft. 

Gefällt mir

12. Dezember 2020 um 18:37
In Antwort auf

Mein Mann war ein toller Mensch, mein Ruhepol, mein Lebenspartner. Als er starb waren unsere Kinder 11, 9 und 6. Ich habe lange, wirklich lange gebraucht um überhaupt wieder atmen zu können, die Jahre seit seinem Tod wahren sehr viel Kampf, emotional, finanziell..... Ich hatte in der Zeit nur einmal kurz eine Beziehung, konnte mich damals aber nicht richtig drauf einlassen. Den Freund meines Sohnes, meinen jetzigen (Ex-)Freund lernte ich kennen, da war er 17. Seine Mutter leidet ebenfalls wie mein verstorbener Mann an Depressionen und so kamen wir ins Gespräch. Wir hatten sofort einen Draht zueinander, vollstes Vertrauen und es gab zwischen uns keinerlei Hürde wegen des Alters. Wir redeten wirklich viel miteinander und fingen irgendwann an, nur uns zwei zu treffen, einfach um zu reden. Ich fand ihn hübsch, niedlich und interessant, aber mehr nicht. Als einmal eine Freundin von mir zu Besuch war und ihn sah meinte sie: 'Wow! Der Kerl ist ja der Hammer, da stehen die Mädels bestimmt Schlange'. Ich spürte verwundert Eifersucht und erst da ging mir ein bisschen ein Licht auf. Tage später ging es seiner Mutter wieder sehr schlecht, wir redeten und plötzlich nahm er mich in den Arm. Er wollte mich gar nicht mehr loslassen und küsste mich irgendwann auf die Stirn. So fing es an. Unsere Liebe fegte wie ein Sturm über uns und wenn manche User dies hier als schmutzig, berechnend oder eklig hinstellen macht mich das traurig. Niemand weiß etwas, ich möchte auch nicht meine Kinder (inzwischen 21, 19 und 16) belasten, keine Ahnung wie sie reagieren würden. Jetzt muss ich lernen ihn loszulassen, was mir verdammt schwer fällt, ich liebe ihn so sehr, kann aber auch seinen Wunsch nach einer öffentlich gelebten Beziehung verstehen. 
Und wegen seiner ehemaligen Schulkameradin, der er jetzt schreibt: ich finde es vollkommen normal jemanden erstmal näher kennenzulernen und sich dann (hoffentlich???) in sie zu verlieben. Oder eben nicht. Natürlich gibt es Liebe auf den ersten Blick, aber doch eher selten....
Danke Euch allen, das ihr mir zugehört habt und mir helft. 

Das mit deinem Mann tut mir sehr leid. 

Als merkwürdig wird man schnell abgestempelt. 
In meinem Fall hat mein Mann mich mit seiner jungen Kollegin betrofen. 
Am Ende war ich Schuld da ich mich zu wenig um ihn gekümmert habe. 

Nach der Trennung ist mir zu Hause die Decke auf den Kopf gefallen und ich habe mich in die Arbeit gestürzt wo ich dann auch meinen Freund kennen gelernt habe. 
Leicht war es nicht unsere Beziehung öffentlich zu machen. 
Familie und auch Freunde sind uns anfangs sehr in den Rücken gefallen. 
Älterer Mann und eine junge Frau sind ja okay. 
Aber umgekehrt ist das ja ein No-Go. 
Inzwischen ist aber zum Glück die Ruhe nach dem Sturm eingekehrt.

Ich wünsche dir alles gute für die Zukunft liebe TE. 
Und das du deinen Liebeskummer bald überwindest. 

2 LikesGefällt mir

12. Dezember 2020 um 18:43
In Antwort auf

Das mit deinem Mann tut mir sehr leid. 

Als merkwürdig wird man schnell abgestempelt. 
In meinem Fall hat mein Mann mich mit seiner jungen Kollegin betrofen. 
Am Ende war ich Schuld da ich mich zu wenig um ihn gekümmert habe. 

Nach der Trennung ist mir zu Hause die Decke auf den Kopf gefallen und ich habe mich in die Arbeit gestürzt wo ich dann auch meinen Freund kennen gelernt habe. 
Leicht war es nicht unsere Beziehung öffentlich zu machen. 
Familie und auch Freunde sind uns anfangs sehr in den Rücken gefallen. 
Älterer Mann und eine junge Frau sind ja okay. 
Aber umgekehrt ist das ja ein No-Go. 
Inzwischen ist aber zum Glück die Ruhe nach dem Sturm eingekehrt.

Ich wünsche dir alles gute für die Zukunft liebe TE. 
Und das du deinen Liebeskummer bald überwindest. 

Danke du Liebe. Danke!! Ich beneide dich, das du deine Liebe leben kannst und wünsche dir von Herzen alles Liebe und Gute. 

Gefällt mir

12. Dezember 2020 um 21:59

Das meinte ich mit für die Liebe einstehen kann sich lohnen 

Gefällt mir

12. Dezember 2020 um 23:16

Deine Liebesgeschichte hat mein Herzen berührt. Es tut mir sehr leid für deine harte Zeit. Ich finde es wunderschön wenn zwei Menschen sich so finden und in einander verlieben. Ihr kommt mir sympathisch vor und ich kann alles nachvollziehen . Es tut mir unendlich leid für deine Verlust und das ist schwer zu verarbeiten. Alles Gute für dich!

Die Liebe ist wie ein Vogel, wenn man ihn los lässt, kommt er vielleicht mal wieder. Ich bin gespannt wie es bei euch weitergeht.

Gefällt mir

13. Dezember 2020 um 1:48
In Antwort auf

Ich denke, eine neue Beziehung wird bei ihm eh problematisch, wir hatten eine wirklich tolle Zeit. Ich sehe eine große Gefahr darin das er 1. mich ja wirklich noch liebt 2. Er im Bett auf bestimmte Dinge steht, wozu eine andere erstmal bereit für sein muss und 3. Dadurch, das wir keinen wirklichen Alltag hatten auch keine Konflikte oder eben Probleme, die ein Alltag mit sich bringt, hatten. Dies könnte im Nachhinein für ihn alles, was mit mir zu tun hat, rosarot erscheinen lassen. 

Du würdest dich wundern wie viele junge Frauen recht experimentierfreundig sind dank Internet und moderner Porno Industrie ^^

Gefällt mir

13. Dezember 2020 um 1:59
In Antwort auf

Hey, doch ich lasse ihn frei, schreibe ihm nicht mehr usw. Aber wir brauchen einfach Zeit, ich vermutlich mehr als er, denn die Trennung findet ja nicht statt, weil wir uns nicht mehr lieben, sondern weil (Gott sei Dank....?) immerhin bei ihm der Kopf eingesetzt hat zu arbeiten. Das die Beziehung keine Perspektive hat war mir von Anfang an klar, aber wenn man eine solch starke Liebe spürt vergräbt man die Zweifel nur allzu gerne. Ich hatte von Euch den Rat bekommen einen würdigen Abgang zu machen, das habe ich getan. Und jetzt brauche ich natürlich Zeit um das ganze zu verarbeiten. 

Und dann macht ihr euch einen schönen Abend mit kochen?

Wenn du auf  nichts reagierst,  gibt es auch kein Kochen.

Für wie blöd hälst du die community hier?

 

Gefällt mir

13. Dezember 2020 um 7:49
In Antwort auf

Hey, doch ich lasse ihn frei, schreibe ihm nicht mehr usw. Aber wir brauchen einfach Zeit, ich vermutlich mehr als er, denn die Trennung findet ja nicht statt, weil wir uns nicht mehr lieben, sondern weil (Gott sei Dank....?) immerhin bei ihm der Kopf eingesetzt hat zu arbeiten. Das die Beziehung keine Perspektive hat war mir von Anfang an klar, aber wenn man eine solch starke Liebe spürt vergräbt man die Zweifel nur allzu gerne. Ich hatte von Euch den Rat bekommen einen würdigen Abgang zu machen, das habe ich getan. Und jetzt brauche ich natürlich Zeit um das ganze zu verarbeiten. 

Du hättest von Anfang an den Kopf anschalten sollen, dann wärst du jetzt nicht in dieser Situation.  Du bist von der Entwicklung 'eigentlich" viel weiter als er, in Mutters Alter.  Bitte sei jetzt klug genug, lass ihn ziehen. Keinen Kontakt mehr, lebe dein Leben. 

Gefällt mir

13. Dezember 2020 um 17:58
In Antwort auf

Und dann macht ihr euch einen schönen Abend mit kochen?

Wenn du auf  nichts reagierst,  gibt es auch kein Kochen.

Für wie blöd hälst du die community hier?

 

Hey, es geht darum einen lebbaren Weg für uns beide zu finden. Natürlich mache ich Fehler, deshalb brauche ich ja Eure Unterstützung, zumal ich ja mit niemanden darüber reden kann. Und wäre es nur immer so einfach, wie du beschreibst...... aber trotzdem Danke für Deinen Kommentar, ich werde versuchen, es umzusetzen.

Gefällt mir

13. Dezember 2020 um 18:37
In Antwort auf

Deine Liebesgeschichte hat mein Herzen berührt. Es tut mir sehr leid für deine harte Zeit. Ich finde es wunderschön wenn zwei Menschen sich so finden und in einander verlieben. Ihr kommt mir sympathisch vor und ich kann alles nachvollziehen . Es tut mir unendlich leid für deine Verlust und das ist schwer zu verarbeiten. Alles Gute für dich!

Die Liebe ist wie ein Vogel, wenn man ihn los lässt, kommt er vielleicht mal wieder. Ich bin gespannt wie es bei euch weitergeht.

Du bist wirklich sehr, sehr nett. Danke für Deine lieben Worte! Für Dich auch alles Gute - und nochmals Danke von Herzen! 

Gefällt mir

13. Dezember 2020 um 18:38
In Antwort auf

Du hättest von Anfang an den Kopf anschalten sollen, dann wärst du jetzt nicht in dieser Situation.  Du bist von der Entwicklung 'eigentlich" viel weiter als er, in Mutters Alter.  Bitte sei jetzt klug genug, lass ihn ziehen. Keinen Kontakt mehr, lebe dein Leben. 

Ich werde es versuchen. Danke! Alles Liebe 

Gefällt mir

13. Dezember 2020 um 18:39
In Antwort auf

Du würdest dich wundern wie viele junge Frauen recht experimentierfreundig sind dank Internet und moderner Porno Industrie ^^

Oh, okay. Na dann....

Gefällt mir