Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung zu einem verheirateten Mann

Beziehung zu einem verheirateten Mann

28. August 2008 um 20:47

Hallo,

nachdem ich schon viel hier im Forum gelesen habe, möchte ich gerne selber mal schreiben. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen oder Tipps geben. Würde mich sehr freuen.

Seit ungefähr 9 Monaten habe ich eine Beziehung zu einem verheirateten Mann. Es ist nicht gerade einfach für mich, da uns auch ca. 500 km trennen. Aber wir telefonieren jeden Tag mehrmals und verbringen hin und wieder auch ein paar Tage zusammen. Die ich immer in vollen Zügen genieße. Aber um so mehr falle ich in ein tiefes Loch wenn ich wieder alleine zu Hause sitze. Ich wünsche mir nichts mehr als mit ihm zusammen zu sein. Er hat sich auch für mich entschieden - sucht aber nach dem "passenden Absrpung" zu Hause. Er hat zwei Kinder um die er sich natürlich Sorgen macht, sie sollen es auch nicht schlecht haben wenn die Eltern getrennt sind und dann das Haus, die Schulden - das alles muss ja geklärt sein. Er kann sich auch nicht vorstellen, wie seine Frau ohne sein Geld zurecht kommen soll.
Bei jedem Treffen nehme ich mir vor mit ihm über unsere Zukunft zu reden und wie lange das so noch weitergehen soll. Aber wenn wir uns sehen bring ich kein Wort über meine Lippen. Ich bin einfach nur froh wenn er mich in seine Arme nimmt. Ich weiß, dass ich mit ihm reden muss, aber wie?!?!
Soll ich ihm eine Email schreiben und meine Gefühle erklären, meine Gedanken schreiben, alles das was mich bewegt?
Ich hab Angst davor an Weihnachten, an seinem und meinem Geburtstag, an Silvester, an all den Ereignissen in der nächsten Zeit wieder alleine zu sein.

Mehr lesen

28. August 2008 um 20:53

Er sucht...
seit Monaten nach was bitte?
Geh mal ins Untreue Forum. Da wirst du sehen, dass seine bescheuerte Ausrede nur eine bescheuerte Ausrede ist.

ER liebt dich NICHT und wenn er in der Stadt ist, muss er nix zahlen für deine Dienste...
Seine Telefonate dienen nur einem Zweck: dich bei Laune zu halten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 21:00
In Antwort auf elidi_12100599

Er sucht...
seit Monaten nach was bitte?
Geh mal ins Untreue Forum. Da wirst du sehen, dass seine bescheuerte Ausrede nur eine bescheuerte Ausrede ist.

ER liebt dich NICHT und wenn er in der Stadt ist, muss er nix zahlen für deine Dienste...
Seine Telefonate dienen nur einem Zweck: dich bei Laune zu halten.

Nein,
seine Frau weiß nichts von mir.

Es ist hart das zu hören. Das seine bescheuerte Ausrede nur eine Ausrede ist. Seine Telefonate dienen nur einem Zweck? Mich bei Laune zu halten. Deswegen telefonieren wir jeden Tag? Und das nicht nur ne halbe Stunde. Ich weiß nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 21:05

Illusionen,...
...ich möchte sie Dir nicht nehmen, aber er haut Dir die ganze Bandbreite der Ausreden um die Ohren, die ein verheirateter Mann um die Ohren hauen kann.

Während Du daheim sitzt und Dich damit auseinandersetzt, dass der Arme daheim den "Absprung" sucht und glaubst, er würde jetzt die Finanzaufstellung macht, die psychologische Beratung für die Kinder organisieren und und und, sitzt er daheim bei seiner Familie und lebt sein Leben weiter wie bisher.
Whatever? Du bist ja weit weg und kriegst das nicht mit.

Mag jetzt heftig klingen, aber ich glaube Du machst Dir da falsche Vorstellungen.
Wenn Du ihn ansprichst, wird er Dir leise zuflüstern, dass du Dir keine Sorgen machen musst, er regelt es, das dauert alles ein bisschen und hey, natürlich liebt er Dich!

Er wird Dir mit Sicherheit alles sagen was Du hören willst, nur um Dich bei Laune zu halten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 21:09
In Antwort auf oleanna2

Illusionen,...
...ich möchte sie Dir nicht nehmen, aber er haut Dir die ganze Bandbreite der Ausreden um die Ohren, die ein verheirateter Mann um die Ohren hauen kann.

Während Du daheim sitzt und Dich damit auseinandersetzt, dass der Arme daheim den "Absprung" sucht und glaubst, er würde jetzt die Finanzaufstellung macht, die psychologische Beratung für die Kinder organisieren und und und, sitzt er daheim bei seiner Familie und lebt sein Leben weiter wie bisher.
Whatever? Du bist ja weit weg und kriegst das nicht mit.

Mag jetzt heftig klingen, aber ich glaube Du machst Dir da falsche Vorstellungen.
Wenn Du ihn ansprichst, wird er Dir leise zuflüstern, dass du Dir keine Sorgen machen musst, er regelt es, das dauert alles ein bisschen und hey, natürlich liebt er Dich!

Er wird Dir mit Sicherheit alles sagen was Du hören willst, nur um Dich bei Laune zu halten.

Illusionen..
klar, ist es nicht das was ich hören möchte.

Aber warum meint ihr es lohnt sich nicht um ihn zu kämpfen? Warum soll er es nicht ernst meinen? Warum soll es kein Happy End für uns geben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 21:14

Ich denke sogar,
dass seine Kinder bei der Trennung mit zu ihm gehen würden. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich von Ihrer Mutter vorschreiben lassen wann sie ihren Vater sehen dürfen. Die beiden sind 14 und 17 Jahre alt.
Ich möchte auch nicht, dass es den beiden schlecht geht, und ich denke sie leiden unter der jetzigen Situation - bei dem ständigen Gestreite ihrer Eltern - viel mehr als unter einer Trennung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 21:16
In Antwort auf kiara_12965639

Ich denke sogar,
dass seine Kinder bei der Trennung mit zu ihm gehen würden. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich von Ihrer Mutter vorschreiben lassen wann sie ihren Vater sehen dürfen. Die beiden sind 14 und 17 Jahre alt.
Ich möchte auch nicht, dass es den beiden schlecht geht, und ich denke sie leiden unter der jetzigen Situation - bei dem ständigen Gestreite ihrer Eltern - viel mehr als unter einer Trennung.

Ich glaube...
...du machst dir was vor, so leid es mir für dich tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 21:23

Aber
was macht ein Mann oder eine Frau bei dem Partner - obwohl er oder sie genau mit diesem nicht mehr glücklich ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 21:26
In Antwort auf kiara_12965639

Illusionen..
klar, ist es nicht das was ich hören möchte.

Aber warum meint ihr es lohnt sich nicht um ihn zu kämpfen? Warum soll er es nicht ernst meinen? Warum soll es kein Happy End für uns geben?

Happy End
Ob es ein Happy End gibt, vermag ich nicht zu orakeln, es kann, aber muss nicht. Du solltest mal in das Untreue-Forum schauen, da findest Du sehr viel mehr Beiträge, die ähnlich klingen wie Deiner.

Ich oute mich mal wenn ich sage, dass ich diese Ausreden nicht von ungefähr kenne.
Du kannst kämpfen, natürlich. Du wirst aber Kraft haben müssen, denn Du kämpfst gegen eine Familie, ein stabiles Umfeld und soziale Sicherheit und gegen jede Menge gemeinsamer Erinnerungen und gemeinsamer Zeit die er mit seiner Frau hatte/hat. Das kann Dir manchmal wie ein Kampf gegen Windmühlen vorkommen und Du solltest ihn wirklich nur führen wenn Du absolut bereit dazu bist.
Er wird abwägen, die kurze Zeit die er Dich kennt (nur schöne Stunden mit herrlichem Sex und keinen Alltagsproblemen) und der langen Zeit, in er sich gemeinsam mit seiner Frau was aufgebaut hat.

Es werden viele Weihnachten, Geburtstage, Valentinstage, Feiertage im Allgemeinen und Familienurlaube an Dir vorüber ziehen, wo er nicht bei Dir sein kann und dann nagt es an Dir.

Ich will damit nicht sagen, dass Du kein Happy End haben kannst, aber die Chancen dafür stehen zur Zeit nicht besonders gut.

Wenn Du ihn hast, dann schwebt über Dir das Damoklesschwert des Betruges. Was ist denn wenn bei euch Alltag einkehrt?

Ich mal es absichtlich schwarz, damit Du weißt was auf Dich zukommen KANN!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 21:35

...
Da stimme ich Dir zu!

Kindern zuliebe -und ich glaube es gibt wirklich eine Menge Männer, die vielleicht ihre Frauen aufgeben würden, aber niemals ihre Kinder- wird er sich für die Familie entscheiden. Denn selbst wenn die Liebe auf der Strecke geblieben ist, die Verantwortung für die Kinder (egal wie alt sie sind, denn die Sorge um sie endet nicht, wenn sie volljährig sind) ist da.

Ich denke ehrlich gesagt auch, das es gut so ist. Wenn jemand seine Verantwortung so schnell über Bord wirft und sich für eine neue Frau entscheidet, dann würde mich das bedenklich stimmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 21:38
In Antwort auf kiara_12965639

Aber
was macht ein Mann oder eine Frau bei dem Partner - obwohl er oder sie genau mit diesem nicht mehr glücklich ist?

Er lebt...
... für seine Kinder, seine Freunde (vielleicht gemeinsame), für das Umfeld, für seine Arbeit, für Hobbies. Er sucht sein "Glück" darin und arrangiert sich mit seiner Frau. Solange daheim nicht immer Streit und Ärger ist, kann er doch weiter machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 21:40
In Antwort auf kiara_12965639

Nein,
seine Frau weiß nichts von mir.

Es ist hart das zu hören. Das seine bescheuerte Ausrede nur eine Ausrede ist. Seine Telefonate dienen nur einem Zweck? Mich bei Laune zu halten. Deswegen telefonieren wir jeden Tag? Und das nicht nur ne halbe Stunde. Ich weiß nicht.

Natürlich mag er Dich
Du bist vielleicht eine wirklich tolle Abwechslung zu dem was er daheim sitzen hat. Das meine ich jetzt nicht abwertend gegen Dich, also verstehe das bitte nicht falsch. Du bist der frische Wind um seine Nase, Du signalisierst ihm Deine Liebe und Zuneigung, etwas das er natürlich genießt, weil er es lange nicht bekommen hat. Aber verwechsel das doch nach so kurzer Zeit nicht mit Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 21:46

Ich habe das ebenfalls mal durchgemacht...
Und daher möchte ich, und ich kann es gut nachvollziehen, dir das erklären.
Leider bist du noch nicht aufgewacht, so habe ich es gelesen.
Das Problem ist, er sucht den passenden Absprung, aber das tut er nicht. Er sagt es dir nur, damit du immer wieder das Gefühl bekommst, es lohnt sich zu warten.
Gerade wenn er Kinder hat. Männer sind zwar nicht sensibelchen, aber wenn es um Kinder geht, dann sind sie doch sehr sentimental.
Sie haben die plötzliche Angst, die Frau könnte bei einer Trennung ihm das Sehen der Kinder verbieten oder es einfach lange herauszögern.
Das wäre für ihn der Untergang.
Ich habe es 8 Monate durchgemacht.
Und das mit dem Telefonieren.....
es stimmt. Es ist um dich bei Laune zu halten.
Mag sein das er was für dich empfindet.

Es heißt nicht gleich das es nur das eine ist. auf keinen fall.
Nur er weiß es, er kann es einfach nicht.
Ich glaube du kennst das Gefühl, vielleicht von damals in deiner kindheit, oder wenn du jemand eine schlechte nachricht überbringen musst man hat so ein Zittern in der Magengrube und Angst.
Und das hat er auch.

Wenn er mit dir ist, dann geniesst er es vielleicht. ich kenn ihn nicht und weiß nicht ob er einfach nur mal was anderes will. Aber wenn wir mal nicht davon ausgehen. dann wird er es geniessen und vielleicht auch nicht wollen das es so läuft, aber er muss da durch.

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 21:51
In Antwort auf oleanna2

Er lebt...
... für seine Kinder, seine Freunde (vielleicht gemeinsame), für das Umfeld, für seine Arbeit, für Hobbies. Er sucht sein "Glück" darin und arrangiert sich mit seiner Frau. Solange daheim nicht immer Streit und Ärger ist, kann er doch weiter machen.

Du...
....hast seine Bequemlichkeit vergessen.

Auch wenn es dir sicher zugute zu halten ist, das du an betrügendende Ehemännern die so sehr an ihren Kindern hängen glaubbst, solltest du vielleicht zur Abwechslung mal im Untreueforum ein wenig stöbern, vielleicht geht dir dann ein Licht auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 21:59

...
Ich habe das selbe hinter mir wie du!!! Das schlimmste hast du eigentlich noch vor dir! Ich hab dieses "spiel" 3 JAHRE mitgemacht. Ich weiß wie schnell man sich von den tollen, langen Telefonaten und den intensiven Treffen blenden lässt! Ich bin auch NICHT der Meinung das die nur mittel zum Zweck sind sondern er liebt dich wahrscheinlich wirklich aber zuhause hängt einfach zuviel dran. Viele Männer haben Angst vor dem - was passiert danach? !!! Dann frag dich mal, warum sollte er sich trennen? Er hat "ruhe" zuhause und das was ihm fehlt holt er sich bei Dir. Es geht hier nicht nur um das sexuelle wie es oft die nichtkenner der Situation behaupten. Es ist alles... die Gespräche die man mit der Frau nicht führen kann, die intensiven Streicheleinheiten die bei einer Affaire einfach auch intensiv bleiben egal wie lange man zusammen ist!! Ich kann dir aus Erfahrung sagen: Sylvester, Weihnachten, Geburtstag das sind der blanke Horror!!!!! Ja, das Affaire sein hat mir das alles versaut! Heute noch!!! Wenn dann die Situation kommt wo man sich dran gewöhnt hat alleine zu sein, dann fängt man langsam an an sich selbst zu zweifeln!!! Bin ich es wert gezeigt zu werden? Sie ist gewiss besser als ich... usw.!!!

MACH DICH NICHT KAPUTT! TRENN DICH VON IHM!!! Es ist verdammt hart vorallem weil man nie wissen wird wie die Gescichte geendet hätte aber glaub mir, solange DU nichts machts wird es eine Never Ending Story!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 22:01
In Antwort auf ofi21

Du...
....hast seine Bequemlichkeit vergessen.

Auch wenn es dir sicher zugute zu halten ist, das du an betrügendende Ehemännern die so sehr an ihren Kindern hängen glaubbst, solltest du vielleicht zur Abwechslung mal im Untreueforum ein wenig stöbern, vielleicht geht dir dann ein Licht auf.

War der jetzt für mich?
Ich sage ja nicht das alle betrügenden Männer so sehr an ihren Kindern hängen und auch nicht, dass er sich sicher nicht in sie verlieben könnte, nur glaube ich, dass sie sich bei diesem Mann falsche Hoffnungen macht.

ER wird sich nicht trennen. Er schiebt so ziemlich alles vor, was einer vorschiebt der sich nicht entscheiden will.

Die Bequemlichkeit, stimmt, die hatte ich vergessen. Die kommt noch bei vielen oben drauf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 22:25
In Antwort auf oleanna2

War der jetzt für mich?
Ich sage ja nicht das alle betrügenden Männer so sehr an ihren Kindern hängen und auch nicht, dass er sich sicher nicht in sie verlieben könnte, nur glaube ich, dass sie sich bei diesem Mann falsche Hoffnungen macht.

ER wird sich nicht trennen. Er schiebt so ziemlich alles vor, was einer vorschiebt der sich nicht entscheiden will.

Die Bequemlichkeit, stimmt, die hatte ich vergessen. Die kommt noch bei vielen oben drauf.

Ups...
...nicht ganz nur für dich, sondern auch an die Threadstellerin .

Deinen Vermutungen kann ich nur zustimmen. Ich sprech da leider auch ein wenig aus eigener Erfahrung und man hats hier so oft noch und nöcher gelesen. Immer das gleiche Spielchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 22:37

Aber...
...selbst wenn sie ihn in Ruhe läßt, wird es der Ehefrau auf Dauer nichts nützen, denn dann sucht er sich halt ne andere zum Fremdpoppen. Irgendeine findet sich doch immer, der er monatelang oder gar noch länger wieder die gleichen Sprüche auftischen kann und die ihm anfangs noch glaubt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 22:41

Ganz....
...einfach aus Liebe oder das was sie dafür halten. Aus Dummheit, weil sie den Kerlen immer wieder Glauben schenken, aus Hoffnung, dass bei ihr jaaaa alles soooo anders ist, aus Einsamkeit und Angst vor dem Alleinsein, aus Skrupellosigkeit, weil es ihnen egal ist.

Im übrigen tun nicht nur Frauen sowas, sondern ab und an auch Männer .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 22:55

Grins...
...ja das war der Spruch, mit dem mein Exmann mir erklären wollte, warum er gerade poppend mit meiner besten Freundin auf dem Sofa lag .
Den werde ich allerdings auch niemals vergessen stimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 22:56

Wie blind man sein kann
hör mal der schläft nachts bei seiner frau im bett und nicht bei dir,,,
du bist nur eine Tapetenwechsel...

aber stell dir Das mal so vor er wäre dein Ehemann und ihr hättet zwei Kinder und ein Haus... UNd einen EHEMANN der dich dann Betrügen würde WÄre Das schön für dich Denk mal nach...

Verlass denn Typ Denn er betrügt dich ja auch ----Mit seiner ehefrau....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 23:06

Nein...
...war es damals in der Tat nicht. Wenn ich mich recht erinnere stand ich ziemlich unter Schock. Das schlimmste an der Sache war allerdings, das es meine beste Freundin war und normalerweise würde Frau in so einer Situation ja gerade da hin fahren, wenn sowas passiert.
Mittlerweile ist das 11 Jahre her und ich bin lange drüber weg aber der Spruch damals war das dämlichste was mir je im Leben untergekommen ist (im Nachhinein gesehen) und ich glaube nicht das das je zu toppen ist.

Hihi lustig war allerdings meine Abreagieraktion an der Monstera deliciosa (auch im nachhinein) .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 23:13

Sorry, für die Einmischung.
Moin. Ich habe mal eine Frage an die Frauen hier: Sprecht ihr eigentlich alle aus Ehrfahrung? Und,ich habe mir auch noch andere Seiten durchgelesen.(Zwar nicht alles, aber genug um festzustellen, das daß männliche Geschlecht von Haus aus Böse ist!!! ) Wer schnackt eigentlich über die Frauen die sich einen Geliebten nehmen? Und wer von euch Frauen fragt eigentlich danach: Wie kam es dazu und was hättest Du denn evtl. besser machen können? Hmm.

Gruß Schlumpf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 12:32
In Antwort auf kiara_12965639

Aber
was macht ein Mann oder eine Frau bei dem Partner - obwohl er oder sie genau mit diesem nicht mehr glücklich ist?

Wer
sagt dir, dass er mit seiner frau so unglücklich ist? er?
pah....

mach die augen auf und such dir einen mann, der frei für dich ist und dich wirklich will, mit allem, was dazu gehört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 19:43

Ach ja, der arme!
ständiger streit, eine böse frau, fast erwachsene kinder, derentwegen er sich nicht scheiden lassen kann...
gut: mein mann hat mich wegen einer anderen frau verlassen. auch wir hatten alles. finanziell konnten wir uns alles leisten, und wir hatten keine kinder.
er lernte die frau bei der arbeit kennen. sie wollte ihn. schrieb sms. ich merkte es, und stellte ihn und sie zur rede. so fing alles an. er machte mir den vorwurf, dass ich unsere ehe mit meinem misstrauen zerstört hätte. unsere beziehung war ja kaputt, wir konnten am ende ja kein wort mehr miteinander reden! stimmt. aber wir waren glücklich, bis diese frau in unser leben trat. als sie dann die scheidung einreichte, war er leicht zu überzeugen, dass es bei uns auch sein muss.
das ist 4 jahre her, und er will mich immer noch zurück. obwohl seine geliebte in meinem pool planscht.
denke dran: er ist ein mann. männer sind nicht so konsequent wie frauen. mach schluss! er verarscht dich. seit 9 monaten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2008 um 8:22

Das trifft den nagel auf den kopf
ja, die geliebte stiehlt sich das leben, dass sich ein anderes paar aufgebaut hat. ich verurteile beide. nicht nur die geliebte ist schuld. wir wissen aber doch, dass männer leichter auf schmeicheleien reagieren, und frauen gut die richtung bestimmen können, in die eine begegnung geht.

mir tut es noch heute weh, zu wissen, dass unser gemeinsames leben zerstört wurde. ich habe kein mitleid mit der anderen frau, die zwar in meinem pool planscht, aber nie die chance hat, in der familie und im freundeskreis akzeptiert zu werden. sie ist einfach da. mehr nicht. selbst gemacht..

zaubermaus, tu das richtige...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen