Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung zu einem Transgender

Beziehung zu einem Transgender

19. Juni 2017 um 0:12

Hallo alle zusammen,

ich habe vor einigen Wochen einen Mann kennen gelernt, von welchem ich dachte er sei ein ganz normaler Mann.
Wir lernten uns besser kennen und er erzählte mir, dass er ein Transgender sei. Also früher (körperlich immer noch) eine Frau war (ist).
Für mich war das jetzt kein größeres Thema, da ich eigentlich ein sehr aufgeschlossener Mensch bin.
Aber Ich habe mich in ihn verliebt, dass weiß ich und leider ich weiß nicht, ob ich damit klar komme das er biologisch noch eine Frau ist. Er ist ein echt toller Mensch und wir mögen uns beide sehr. 
Es sollte eigentlich für mich kein Problem sein, in sexueller Hinsicht, aber ich bin nicht zu 100% bissexuell. Also ich könnte mir eine Beziehung zu einer Frau nicht vorstellen. 
Ich bin einfach total verwirrt, weil ich ihn als Mann kennen und lieben gelernt habe, aber er körperlich noch eine Frau ist. 
Wir haben vor ein paar Tagen miteinander geschlafen, aber es war für mich irgendwie komisch und auch gut zugleich. 

Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich mich verhalten soll? Sollte ich ihn auf meine Gefühle ansprechen? Hat hier jemand Erfahrung mit diesem verwirrt sein? 

Mehr lesen

19. Juni 2017 um 5:33
In Antwort auf desi538

Hallo alle zusammen,

ich habe vor einigen Wochen einen Mann kennen gelernt, von welchem ich dachte er sei ein ganz normaler Mann.
Wir lernten uns besser kennen und er erzählte mir, dass er ein Transgender sei. Also früher (körperlich immer noch) eine Frau war (ist).
Für mich war das jetzt kein größeres Thema, da ich eigentlich ein sehr aufgeschlossener Mensch bin.
Aber Ich habe mich in ihn verliebt, dass weiß ich und leider ich weiß nicht, ob ich damit klar komme das er biologisch noch eine Frau ist. Er ist ein echt toller Mensch und wir mögen uns beide sehr. 
Es sollte eigentlich für mich kein Problem sein, in sexueller Hinsicht, aber ich bin nicht zu 100% bissexuell. Also ich könnte mir eine Beziehung zu einer Frau nicht vorstellen. 
Ich bin einfach total verwirrt, weil ich ihn als Mann kennen und lieben gelernt habe, aber er körperlich noch eine Frau ist. 
Wir haben vor ein paar Tagen miteinander geschlafen, aber es war für mich irgendwie komisch und auch gut zugleich. 

Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich mich verhalten soll? Sollte ich ihn auf meine Gefühle ansprechen? Hat hier jemand Erfahrung mit diesem verwirrt sein? 

Huhu
Als erstes finde ich es total cool das du damit so locker umgehst, gibt heutzutage nur noch wenige Menschen die so tolerant sind! Jetzt zu deiner Frage...Ich würde auf jeden Fall erstmal herausfinden wollen ob er auch Gefühle hat, denn wenn er keine hat dann musst du dir ja auch keine Gedanken machen ob die Beziehung klappen würde oder nicht. Wenn er genauso empfindet nehmt euch Zeit, wenn du ihm sagst das du noch etwas Zeit brauchst, weil alles neu für dich ist wird er das sicher verstehen. Ihr müsst ja nix überstürzen. Ob du damit klar kommst, dass ihr quasi untenrum (noch) gleich seit, müsstest du selber herausfinden. Aber in sexueller Hinsicht gibt es da ja auch andere Mittel zum Zweck, falls du das meinst :b Lass die Dinge einfach auf dich zu kommen und mach dich nicht verrückt. Liebe ist manchmal stärker als man glaubt und wenn sie echt ist findet man einen Weg mit sowas umzugehen!! Ich hoffe ich konnte dir erstmal etwas weiter helfen LG erdbeere

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2017 um 7:05
In Antwort auf desi538

Hallo alle zusammen,

ich habe vor einigen Wochen einen Mann kennen gelernt, von welchem ich dachte er sei ein ganz normaler Mann.
Wir lernten uns besser kennen und er erzählte mir, dass er ein Transgender sei. Also früher (körperlich immer noch) eine Frau war (ist).
Für mich war das jetzt kein größeres Thema, da ich eigentlich ein sehr aufgeschlossener Mensch bin.
Aber Ich habe mich in ihn verliebt, dass weiß ich und leider ich weiß nicht, ob ich damit klar komme das er biologisch noch eine Frau ist. Er ist ein echt toller Mensch und wir mögen uns beide sehr. 
Es sollte eigentlich für mich kein Problem sein, in sexueller Hinsicht, aber ich bin nicht zu 100% bissexuell. Also ich könnte mir eine Beziehung zu einer Frau nicht vorstellen. 
Ich bin einfach total verwirrt, weil ich ihn als Mann kennen und lieben gelernt habe, aber er körperlich noch eine Frau ist. 
Wir haben vor ein paar Tagen miteinander geschlafen, aber es war für mich irgendwie komisch und auch gut zugleich. 

Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich mich verhalten soll? Sollte ich ihn auf meine Gefühle ansprechen? Hat hier jemand Erfahrung mit diesem verwirrt sein? 

Das Ganze mag jetzt ganz aufregend sein, weil neu, und weil du dich ein bisschen in ihn verschaut hast. Aber ich würde mir an deiner Stelle viel Zeit lassen. Sag ihm das auch ganz ehrlich - er wird es verstehen.

Überlege dir auch gut, ob dir reichen kann, was er dir gibt. Es klingt vielleicht oberflächlich, aber wenn der Sex nie so richtig klappen wird, wie er eben zwischen Mann und Frau funktioniert, wird es dich stören oder nicht? Es gibt zwar heute viele operative Möglichkeiten, aber es kann nunmal auch sein, dass es nicht so läuft. Denke auch an das Thema Kinder. Er wird nie eigene mit dir zeugen können. Und wenn du sagst, du kannst dir keine Beziehung zu einer Frau vorstellen - sicher wird er gerade zum Mann. Aber im Hinterkopf bleibt einem immer, dass er EIGENTLICH eine Frau war und nie ein richtiger Mann sein wird, weil eben gewisse Dinge einfach fehlen. Kannst du damit umgehen oder wird dir das ewig im Kopf herum schwirren?

Wenn du sagst, dass dich diese Gedanken prinzipiell mal nicht aus der Fassung bringen, probier es aus. Wenn es dich jetzt schon belastet, lass es lieber bleiben. Auch das würde er verstehen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2017 um 13:33
In Antwort auf butterthefly

Das Ganze mag jetzt ganz aufregend sein, weil neu, und weil du dich ein bisschen in ihn verschaut hast. Aber ich würde mir an deiner Stelle viel Zeit lassen. Sag ihm das auch ganz ehrlich - er wird es verstehen.

Überlege dir auch gut, ob dir reichen kann, was er dir gibt. Es klingt vielleicht oberflächlich, aber wenn der Sex nie so richtig klappen wird, wie er eben zwischen Mann und Frau funktioniert, wird es dich stören oder nicht? Es gibt zwar heute viele operative Möglichkeiten, aber es kann nunmal auch sein, dass es nicht so läuft. Denke auch an das Thema Kinder. Er wird nie eigene mit dir zeugen können. Und wenn du sagst, du kannst dir keine Beziehung zu einer Frau vorstellen - sicher wird er gerade zum Mann. Aber im Hinterkopf bleibt einem immer, dass er EIGENTLICH eine Frau war und nie ein richtiger Mann sein wird, weil eben gewisse Dinge einfach fehlen. Kannst du damit umgehen oder wird dir das ewig im Kopf herum schwirren?

Wenn du sagst, dass dich diese Gedanken prinzipiell mal nicht aus der Fassung bringen, probier es aus. Wenn es dich jetzt schon belastet, lass es lieber bleiben. Auch das würde er verstehen.

Also beim Thema Kinder mache ich mir keine Sorgen. Denn Ich habe bereits eine Tochter und klar hätte ich noch gerne ein Kind aber ich würde auch nur mit einem zufrieden sein. 
Ich würde jetzt nicht sagen, dass es mich belastet das er körperlich noch eine Frau ist. Es ist halt für mich neu, weil ich bis jetzt noch keine Erfahrungen in dieser Hinsicht gemacht habe. 
Ich nehme ihn nicht als Frau war da ich ihn als Mann kennen gelernt habe und er sich wie ein Mann benimmt. 
Es ist halt nur der körperliche Aspekt bei dem ich mir unsicher bin ob ich darüber stehen kann. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli um 0:21
In Antwort auf desi538

Also beim Thema Kinder mache ich mir keine Sorgen. Denn Ich habe bereits eine Tochter und klar hätte ich noch gerne ein Kind aber ich würde auch nur mit einem zufrieden sein. 
Ich würde jetzt nicht sagen, dass es mich belastet das er körperlich noch eine Frau ist. Es ist halt für mich neu, weil ich bis jetzt noch keine Erfahrungen in dieser Hinsicht gemacht habe. 
Ich nehme ihn nicht als Frau war da ich ihn als Mann kennen gelernt habe und er sich wie ein Mann benimmt. 
Es ist halt nur der körperliche Aspekt bei dem ich mir unsicher bin ob ich darüber stehen kann. 

Hallo also ich bin eine bekennende Lesbe und Stan früher auch auf Männer habe mich jetzt verliebt in eine schlanke sehr weibliche Frau ich sag dir nur folge deinen Herzen er/sie tut dir gut du hast dir deine Antwort schon gegeben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli um 9:02
In Antwort auf desi538

Hallo alle zusammen,

ich habe vor einigen Wochen einen Mann kennen gelernt, von welchem ich dachte er sei ein ganz normaler Mann.
Wir lernten uns besser kennen und er erzählte mir, dass er ein Transgender sei. Also früher (körperlich immer noch) eine Frau war (ist).
Für mich war das jetzt kein größeres Thema, da ich eigentlich ein sehr aufgeschlossener Mensch bin.
Aber Ich habe mich in ihn verliebt, dass weiß ich und leider ich weiß nicht, ob ich damit klar komme das er biologisch noch eine Frau ist. Er ist ein echt toller Mensch und wir mögen uns beide sehr. 
Es sollte eigentlich für mich kein Problem sein, in sexueller Hinsicht, aber ich bin nicht zu 100% bissexuell. Also ich könnte mir eine Beziehung zu einer Frau nicht vorstellen. 
Ich bin einfach total verwirrt, weil ich ihn als Mann kennen und lieben gelernt habe, aber er körperlich noch eine Frau ist. 
Wir haben vor ein paar Tagen miteinander geschlafen, aber es war für mich irgendwie komisch und auch gut zugleich. 

Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich mich verhalten soll? Sollte ich ihn auf meine Gefühle ansprechen? Hat hier jemand Erfahrung mit diesem verwirrt sein? 

Naja, du hast ja im Endeffekt eine Beziehung zu einem Mann. Ich wäre mir nicht sicher, ob du dieses verwirrte Gefühl ansprechen solltest, da die Leute manchmal sehr sensibel in diesem Umgang sind. Kriegt er schon Testo? Will er sich den weiterhin den alles stellen, also Mastektomie, Hysterektomie evtl sogar Angleichung? Diese Dinger brauchen nunmal Jahre, da es große OPs sind. Eine Geschlechtsumwandlung ist auch ein sehr langer, steiniger Weg und wenn er es ernst für sich selbst meint geht er ihn und wenn es für dich soweit Menschlich alles passt, dann bleib an seiner Seite soweit möglich. Rede darüber mit ihm und schaue, ob du damit, wie es sich für ihn weiter entwickelt und ob du damit zurecht kommst. Ich wünsche euch alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club