Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung wird zur Normalität

Beziehung wird zur Normalität

22. Mai um 13:22 Letzte Antwort: 23. Mai um 12:44

Ich bin 19 Jahre alt und bin jetzt schon über 4 Jahre mit meiner Freundin zusammen. Dies ist bis jetzt meine erste richtige Beziehung. Wir hatten auch mal gute und schlechte Phasen in unserer Beziehung, die wir aber gemeinsam gut durchgestanden haben. Wir haben auch zusammen schon viel erlebt, was uns zusammenschweißt. Wir verstehen uns mega gut und gibt eigentlich auch nichts zu bemängeln. Aber irgendwie bin ich nicht ganz zufrieden. Ich habe zwar nicht genauso Schmetterlinge im Bauch wie früher, was denk ich mal normal ist. Sie ist mir aber trotzdem sehr viel wert. Irgendwie hätte ich aber auch gerne mal etwas Abwechslung und neues, weil alles irgndwie mit der Zeit die Bezihung zur normalität wurde. Damit meine ich, ich wrde auch andere Frauen kennenlernen. Zum Beispiel war ich mit ihr vor kurzem auf einem Geburtstag von einer Freundin von ihr und auch wiederum ihre Freundin war da. Ich fande sie hübsch und habe auch mit ihr ein bisschen geredet, aber nicht viel. Ich hätte sie gerne näher kennengelernt, sie hatte auch erst einen Freund, denn er  aber aus Grund den ich gerade fühle verlassen hat. Aber erstens wohnt sie weiter weg, zweitens weiß ich nicht ob sie das gleiche Interesse Teilt, drittens habe ich eine Freundin, welche ich nicht verletzen bzw. Verlieren will. Die andere Frau geht mir aber gerade nicht mehr aus den Kopf und ich weiß nicht was ich jetzt machen soll?

Mehr lesen

22. Mai um 13:42

In eurem Alter ist es sehr selten, dass man so lange zusammenbleibt. Und das hat auch einen Grund. In eurem Alter sollte man noch Erfahrungen sammeln dürfen. Ihr seid noch nicht bereit euch viele Jahre oder sogar ein lebenlang aneinander zu binden. Diese Sehnsucht nach Abwechslung wird nicht von heute auf morgen verschwinden. Das Gefühl wird eher stärker.

Bevor es dann zu einem Seitensprung kommt, sollte man dem Partner reinen Wein einschenken und sagen, was man empfindet. Um ein Gespräch mit deiner Freundin wirst du nicht drum herum kommen....zumindest nicht, wenn du dich ihr gegenüber fair verhalten willst. Sprich mit ihr über deine Gefühle. Vielleicht geht es ihr genauso. In den meisten Fällen endet es jedoch mit einer Trennung, wenn solche Sehnsüchte in einem aufkommen.

3 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 13:44

Die erste Beziehung ist selten für immer.

Du wirst dich jetzt ausleben (wann sonst?) und in einigen Jahren vermutlich zur Ruhe kommen. 

Dann hast du auch die Reife, eine feste Beziehung einzugehen, die von Dauer ist.

Was du jetzt erlebst, ist absolut normal. 

Sprich´ mit deiner Freundin und sag´ ihr (behutsam) , was Sache ist.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 13:49
In Antwort auf maite_18422897

In eurem Alter ist es sehr selten, dass man so lange zusammenbleibt. Und das hat auch einen Grund. In eurem Alter sollte man noch Erfahrungen sammeln dürfen. Ihr seid noch nicht bereit euch viele Jahre oder sogar ein lebenlang aneinander zu binden. Diese Sehnsucht nach Abwechslung wird nicht von heute auf morgen verschwinden. Das Gefühl wird eher stärker.

Bevor es dann zu einem Seitensprung kommt, sollte man dem Partner reinen Wein einschenken und sagen, was man empfindet. Um ein Gespräch mit deiner Freundin wirst du nicht drum herum kommen....zumindest nicht, wenn du dich ihr gegenüber fair verhalten willst. Sprich mit ihr über deine Gefühle. Vielleicht geht es ihr genauso. In den meisten Fällen endet es jedoch mit einer Trennung, wenn solche Sehnsüchte in einem aufkommen.

Das wurde mir auch schon beswusste, dass dies in unserem Alter normal nicht so lange hält. Das Gefühl nach Abwechlsung in mir wird gefühlt auch immer größer, aber ich möchte sie auch nicht verlieren. Jedoch weiß ich das beides nicht vereinabr ist und sie hat es auch verdient fair behandelt zu werden, zumal dies nichts mit ihrer Person zu tun hat. 

Was meinst du im Bezug auf die andere Frau? Zudem saß meine Freundin daneben und ich weiß nicht, ob ich mir das eingebildet habe oder nicht, aber wir hatten manchmal längeren Augenkontakt. Sie hat sogar gesagt das sie mich irgendwie witzig finde, aber ich habe keine Ahnung wie ich das deuten soll. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 13:54
In Antwort auf amiga

Die erste Beziehung ist selten für immer.

Du wirst dich jetzt ausleben (wann sonst?) und in einigen Jahren vermutlich zur Ruhe kommen. 

Dann hast du auch die Reife, eine feste Beziehung einzugehen, die von Dauer ist.

Was du jetzt erlebst, ist absolut normal. 

Sprich´ mit deiner Freundin und sag´ ihr (behutsam) , was Sache ist.

Ich frage mich nur wie ich ihr es behutsam sagen soll und habe angst davor wie sie reagiert. Wobei ich auch denk das miteinander reden die betse Lösung ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 14:09
In Antwort auf simon1

Ich frage mich nur wie ich ihr es behutsam sagen soll und habe angst davor wie sie reagiert. Wobei ich auch denk das miteinander reden die betse Lösung ist.

Behutsam kannst du sowas kaum sagen.

Du musst ihr sagen was Sache ist, dass du sie zwar liebst aber auch das Bedürfnis hast dich auszuleben. Dass du weißt dass das mit einer Beziehung nicht vereinbar ist.

Natürlich wird sie das hart treffen, aber sie wird es überleben.

Ich hoffe, ihr könnt gute Freunde bleiben und dass ihr euch im Guten trennt, das wäre doch schön, immerhin würdest du sie dann nicht ganz verlieren.

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 14:15
In Antwort auf soley87

Behutsam kannst du sowas kaum sagen.

Du musst ihr sagen was Sache ist, dass du sie zwar liebst aber auch das Bedürfnis hast dich auszuleben. Dass du weißt dass das mit einer Beziehung nicht vereinbar ist.

Natürlich wird sie das hart treffen, aber sie wird es überleben.

Ich hoffe, ihr könnt gute Freunde bleiben und dass ihr euch im Guten trennt, das wäre doch schön, immerhin würdest du sie dann nicht ganz verlieren.

Ja das denke ich mir auch.
Ich habe aber noch nie was gutes gehört, wenn es von Freundin (Beziehung) zu Freundinn über geht. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 14:31
In Antwort auf simon1

Ja das denke ich mir auch.
Ich habe aber noch nie was gutes gehört, wenn es von Freundin (Beziehung) zu Freundinn über geht. 

Doch das kann schon klappen. Ihr solltet euch aber Zeit nehmen, vielleicht einige Wochen oder Monate nach der Trennung nicht sehen / schreiben / telefonieren. So kann sich jeder erst mal vom Schmerz erholen.

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 14:41
In Antwort auf soley87

Doch das kann schon klappen. Ihr solltet euch aber Zeit nehmen, vielleicht einige Wochen oder Monate nach der Trennung nicht sehen / schreiben / telefonieren. So kann sich jeder erst mal vom Schmerz erholen.

"das kann schon klappen."

mit betonung auf "kann". denn ich muss dem TE da in seinen bedenken durchaus zustimmen.

meiner meinung nach klappt sowas nur, wenn auch die freundin eigentlich schon im gleichen zustand ist wie er: beziehung aus routine, keine großen gefühle mehr, und insgeheim schon mit den gedanken bei möglichen alternativen... dann kann man ohne große probleme auf "freundschaft" (ohne + ) umswitschen.

wenn noch gefühle da sind, halte ich das hingegen weder für erfolgversprechend noch für erstrebenswert. immerhin muss das ziel der nächsten wochen und monate dann sein, erst mal den ar... zu vergessen, der einfach so mir nichts dir nichts schluss gemacht hat. ob man sich danach dann irgendwann wieder freundschaftlich näherkommt, oder nicht - das weiß kein mensch. daher würde ich das auch nicht "einplanen"! wenns passiert - gut. wenn nicht - auch gut! man muss sich ja ohnehin neu orientieren.

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 14:42
In Antwort auf soley87

Doch das kann schon klappen. Ihr solltet euch aber Zeit nehmen, vielleicht einige Wochen oder Monate nach der Trennung nicht sehen / schreiben / telefonieren. So kann sich jeder erst mal vom Schmerz erholen.

Okay, das wäre eine Möglichkeit. Dazu muss ich aber sert einaml mit ihr reden .

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 14:55
In Antwort auf user08152

"das kann schon klappen."

mit betonung auf "kann". denn ich muss dem TE da in seinen bedenken durchaus zustimmen.

meiner meinung nach klappt sowas nur, wenn auch die freundin eigentlich schon im gleichen zustand ist wie er: beziehung aus routine, keine großen gefühle mehr, und insgeheim schon mit den gedanken bei möglichen alternativen... dann kann man ohne große probleme auf "freundschaft" (ohne + ) umswitschen.

wenn noch gefühle da sind, halte ich das hingegen weder für erfolgversprechend noch für erstrebenswert. immerhin muss das ziel der nächsten wochen und monate dann sein, erst mal den ar... zu vergessen, der einfach so mir nichts dir nichts schluss gemacht hat. ob man sich danach dann irgendwann wieder freundschaftlich näherkommt, oder nicht - das weiß kein mensch. daher würde ich das auch nicht "einplanen"! wenns passiert - gut. wenn nicht - auch gut! man muss sich ja ohnehin neu orientieren.

Genau diese Bedenken habe ich auch.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 14:59
In Antwort auf user08152

"das kann schon klappen."

mit betonung auf "kann". denn ich muss dem TE da in seinen bedenken durchaus zustimmen.

meiner meinung nach klappt sowas nur, wenn auch die freundin eigentlich schon im gleichen zustand ist wie er: beziehung aus routine, keine großen gefühle mehr, und insgeheim schon mit den gedanken bei möglichen alternativen... dann kann man ohne große probleme auf "freundschaft" (ohne + ) umswitschen.

wenn noch gefühle da sind, halte ich das hingegen weder für erfolgversprechend noch für erstrebenswert. immerhin muss das ziel der nächsten wochen und monate dann sein, erst mal den ar... zu vergessen, der einfach so mir nichts dir nichts schluss gemacht hat. ob man sich danach dann irgendwann wieder freundschaftlich näherkommt, oder nicht - das weiß kein mensch. daher würde ich das auch nicht "einplanen"! wenns passiert - gut. wenn nicht - auch gut! man muss sich ja ohnehin neu orientieren.

Sicher kann das auch nach hinten losgehen.

Deswegen hab ich auch geschrieben "das kann schon klappen". Und daher auch der Tipp, erst mal nach der Trennung auf Abstand zu gehen, danach kann man immer noch weiter sehen. Vor allem sie muss sich bestimmt erst mal Wunden lecken.

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 15:06
In Antwort auf soley87

Sicher kann das auch nach hinten losgehen.

Deswegen hab ich auch geschrieben "das kann schon klappen". Und daher auch der Tipp, erst mal nach der Trennung auf Abstand zu gehen, danach kann man immer noch weiter sehen. Vor allem sie muss sich bestimmt erst mal Wunden lecken.

Bevor man sich überlegt welche Folgen dies haben könnte. SOllte ich mir erstmal sicher sein, was ich mache.

Was meint ihr im Bezug auf das andere Mädchen ?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 15:13
In Antwort auf simon1

Bevor man sich überlegt welche Folgen dies haben könnte. SOllte ich mir erstmal sicher sein, was ich mache.

Was meint ihr im Bezug auf das andere Mädchen ?

"Was meint ihr im Bezug auf das andere Mädchen ?"

meine kristallkugel ist heute in der reparatur, daher kann ich dir darüber leider keine auskunft geben.

aber "das andere mädchen" sollte eigentlich keine rolle spielen bei der frage, ob du mit deiner freundin zusammen bleiben willst, oder nicht!

das hört sich verdammt nach "lieber den spatz in der hand, als die taube auf dem dach" an, und diese haltung ist bei einem jungen mann schon extrem unattraktiv!

3 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 15:20
In Antwort auf user08152

"Was meint ihr im Bezug auf das andere Mädchen ?"

meine kristallkugel ist heute in der reparatur, daher kann ich dir darüber leider keine auskunft geben.

aber "das andere mädchen" sollte eigentlich keine rolle spielen bei der frage, ob du mit deiner freundin zusammen bleiben willst, oder nicht!

das hört sich verdammt nach "lieber den spatz in der hand, als die taube auf dem dach" an, und diese haltung ist bei einem jungen mann schon extrem unattraktiv!

Da hast du recht, aber sie warhalt auslößer für das ganze.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 15:47
In Antwort auf simon1

Da hast du recht, aber sie warhalt auslößer für das ganze.

Falls du dich trennen solltest von deiner Freundin, bleib erst mal Single.

Es kann sein dass du nach einer langjährigen Beziehung das Kribbeln, die Schmetterlinge die man beim Kennenlernen hat vermisst hast und gar nicht so sehr an dem anderen Mädchen interessierst sondern dir einfach das Drumherum gefällt.

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 16:34
In Antwort auf soley87

Falls du dich trennen solltest von deiner Freundin, bleib erst mal Single.

Es kann sein dass du nach einer langjährigen Beziehung das Kribbeln, die Schmetterlinge die man beim Kennenlernen hat vermisst hast und gar nicht so sehr an dem anderen Mädchen interessierst sondern dir einfach das Drumherum gefällt.

Hast erfahrung damit ? oder woher nimmst du dies ?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 16:36
In Antwort auf simon1

Hast erfahrung damit ? oder woher nimmst du dies ?

Ja habe ich, aber es muss bei dir nicht das selbe sein.

Eine Weile lang Single bleiben kann nicht schaden. Du bist erst 19. Gegen ONS spricht natürlich nichts. Aber stürz dich nicht wieder in die erstbeste Beziehung. Du merkst ja selber gerade, dass du eher den Drang nach Freiheit hast.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 21:53
In Antwort auf maite_18422897

In eurem Alter ist es sehr selten, dass man so lange zusammenbleibt. Und das hat auch einen Grund. In eurem Alter sollte man noch Erfahrungen sammeln dürfen. Ihr seid noch nicht bereit euch viele Jahre oder sogar ein lebenlang aneinander zu binden. Diese Sehnsucht nach Abwechslung wird nicht von heute auf morgen verschwinden. Das Gefühl wird eher stärker.

Bevor es dann zu einem Seitensprung kommt, sollte man dem Partner reinen Wein einschenken und sagen, was man empfindet. Um ein Gespräch mit deiner Freundin wirst du nicht drum herum kommen....zumindest nicht, wenn du dich ihr gegenüber fair verhalten willst. Sprich mit ihr über deine Gefühle. Vielleicht geht es ihr genauso. In den meisten Fällen endet es jedoch mit einer Trennung, wenn solche Sehnsüchte in einem aufkommen.

In meinem Umfeld passiert es auch gerade, dass ein Partner das Gefühl hat etwas zu versäumen und sich deshalb noch innerhalb der Beziehung anderweitig orientiert. Allerdings nicht mit knapp 20, sondern mit etwas über 40 nach über 20 Jahren Beziehung. Das ist für alle Beteiligten wirklich beschissen.

Ein wenig kann ich das Gefühl, dass man etwas versäumt, nachempfinden. Mit ging es mit knapp 20 auch so. Dass ich mich etwas austoben konnte, war irgendwie gut. Andererseits versäumt man, meines Erachtens, nicht wirklich was. Wenn eine gute Beziehung zur Normalität wird, mag ich persönlich eigentlich gar nichts anderes haben, weil ich mich angekommen fühle. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
23. Mai um 3:25

Ich halte es für eine ganz dumme Idee, gleich wieder auf eine neue Beziehung überzuspringen.

Selbst, wenn sie die Auslöserin deiner Gedanken und Wünsche sein sollte.

Wie es schon oben geschrieben wurde,  1. sei ehrlich mit der Freundin so vieler Jahre, 2. versuche sie nicht grob  zu verletzen und 3. horche dann auf dich selbst: du willst mehr erfahren, andere Mädchen und Frauen kennenlernen,  vielleicht  auch mal ausprobieren, wie man als Single lebt, usw.

Viel Glück,
Pi

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Mai um 7:09

Vielem was hier geschrieben wurde kann ich zustimmen. Nur möchte ich anmerken, dass es keineswegs so ist, dass alle Menschen sich in den jungen Jahren ausleben wollen oder das müssen, um für spätere Beziehungen drauf aufzubauen. Es gibt durchaus auch Paare, die mit 16 zusammen kamen und mit 40 immer noch zusammen sind (und seitdem auch gemeinsam gewachsen sind). Das ist eine individuelle Sache. Also was willst du? Den Weg weiter mit deiner Freundin gehen, oder mit anderen Frauen?

Und diese Entscheidung sollte wirklich nicht von einem bestimmten Mädchen abhängen.
 (vielleicht will sie nichts von dir, vielleicht kommt es für sie gar nicht in Frage etwas mit dir anzufangen nachdem du ihre Freundin abserviert hast, vielleicht versteht ihr euch beim zweiten Treffen doch nicht mehr so gut...) 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Mai um 8:39
Beste Antwort
In Antwort auf simon1

Ich bin 19 Jahre alt und bin jetzt schon über 4 Jahre mit meiner Freundin zusammen. Dies ist bis jetzt meine erste richtige Beziehung. Wir hatten auch mal gute und schlechte Phasen in unserer Beziehung, die wir aber gemeinsam gut durchgestanden haben. Wir haben auch zusammen schon viel erlebt, was uns zusammenschweißt. Wir verstehen uns mega gut und gibt eigentlich auch nichts zu bemängeln. Aber irgendwie bin ich nicht ganz zufrieden. Ich habe zwar nicht genauso Schmetterlinge im Bauch wie früher, was denk ich mal normal ist. Sie ist mir aber trotzdem sehr viel wert. Irgendwie hätte ich aber auch gerne mal etwas Abwechslung und neues, weil alles irgndwie mit der Zeit die Bezihung zur normalität wurde. Damit meine ich, ich wrde auch andere Frauen kennenlernen. Zum Beispiel war ich mit ihr vor kurzem auf einem Geburtstag von einer Freundin von ihr und auch wiederum ihre Freundin war da. Ich fande sie hübsch und habe auch mit ihr ein bisschen geredet, aber nicht viel. Ich hätte sie gerne näher kennengelernt, sie hatte auch erst einen Freund, denn er  aber aus Grund den ich gerade fühle verlassen hat. Aber erstens wohnt sie weiter weg, zweitens weiß ich nicht ob sie das gleiche Interesse Teilt, drittens habe ich eine Freundin, welche ich nicht verletzen bzw. Verlieren will. Die andere Frau geht mir aber gerade nicht mehr aus den Kopf und ich weiß nicht was ich jetzt machen soll?

Aus dem Wenn-Dann- und Sicherheitsdenken ausbrechen. Es muss weder Frau A noch Frau B sein. Wenn es A nicht ist, muss es nicht B sein und umgekehrt. Man muss auch keine Freundin haben. Wenn du dir sicher bist, dass du keine Beziehung mit deiner Freundin mehr willst, dann mach ohne Rücksicht auf eigene Verluste Schluss, egal was und ob dann mit der Neuen etwas wird. Warmhalten ist feig und lähmt dich. Wenn du an der Beziehung mit deiner Freundin arbeiten willst, dann vergiss die Neue. Vielleicht bleibst du single oder es kommt eine ganz andere. Es gibt ja mehr als zwei Frauen da draußen .

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
23. Mai um 11:09
In Antwort auf soley87

Ja habe ich, aber es muss bei dir nicht das selbe sein.

Eine Weile lang Single bleiben kann nicht schaden. Du bist erst 19. Gegen ONS spricht natürlich nichts. Aber stürz dich nicht wieder in die erstbeste Beziehung. Du merkst ja selber gerade, dass du eher den Drang nach Freiheit hast.

Ja da stimm ich dir zu. Ich denk mir so: Ich bin erst 19 und hab noch ganze Leben vor mir. Ich kann noch viele Frauen kennenlernen, klar möchte ich mich später mit einer den rest des Lebens verbringen, ich aber glaub noch nicht bereit jetzt an einer Frau festzuklammen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Mai um 11:13
In Antwort auf gelberhund

In meinem Umfeld passiert es auch gerade, dass ein Partner das Gefühl hat etwas zu versäumen und sich deshalb noch innerhalb der Beziehung anderweitig orientiert. Allerdings nicht mit knapp 20, sondern mit etwas über 40 nach über 20 Jahren Beziehung. Das ist für alle Beteiligten wirklich beschissen.

Ein wenig kann ich das Gefühl, dass man etwas versäumt, nachempfinden. Mit ging es mit knapp 20 auch so. Dass ich mich etwas austoben konnte, war irgendwie gut. Andererseits versäumt man, meines Erachtens, nicht wirklich was. Wenn eine gute Beziehung zur Normalität wird, mag ich persönlich eigentlich gar nichts anderes haben, weil ich mich angekommen fühle. 

Das Wort versäumen trifft es schon gut. Ich kann mir nicht ganz vorstellen, wie ich den rest meines Leben quasi nie in Freiheit Leben, zudem ich jetzt Volljährig bin und dies in Teenager Jahren anders ist

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Mai um 11:18
In Antwort auf minti

Vielem was hier geschrieben wurde kann ich zustimmen. Nur möchte ich anmerken, dass es keineswegs so ist, dass alle Menschen sich in den jungen Jahren ausleben wollen oder das müssen, um für spätere Beziehungen drauf aufzubauen. Es gibt durchaus auch Paare, die mit 16 zusammen kamen und mit 40 immer noch zusammen sind (und seitdem auch gemeinsam gewachsen sind). Das ist eine individuelle Sache. Also was willst du? Den Weg weiter mit deiner Freundin gehen, oder mit anderen Frauen?

Und diese Entscheidung sollte wirklich nicht von einem bestimmten Mädchen abhängen.
 (vielleicht will sie nichts von dir, vielleicht kommt es für sie gar nicht in Frage etwas mit dir anzufangen nachdem du ihre Freundin abserviert hast, vielleicht versteht ihr euch beim zweiten Treffen doch nicht mehr so gut...) 

Ja ich kenne auch solche Beziehung und das ist immer indivdiuell verschieden.

Das versuche zu vermeiden, dass ich es nicht von einer Perosn abhängig machen will. Dies fällt mir aber schwer, weil ich die andere Frau auch schön und auch ihr chrackter hat mir gefallen. Dies heißt aber nicht gleich, dass sie das gleiche denkt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Mai um 12:44

Zudem habe ich seit einiger Zeit Zweifel, ob ich meine Freundin noch ausreichend Liebe und es die Frau ist, mit der ich meine Zukunft gestalten möchte. Ich bin verzweifelt und auf der Suche nach Antworten. Ich weiß, dass ich mir die Antwort im Endeffekt nur selber geben. Das die erste Verliebtheit irgendwann abnimmt, dessen bin ich mir bewusst. Ich frage mich nur, inwieweit das normal ist oder eben nicht. Sie ist wie gesgat meine erste Freundin, dahingehend habe ich also auch keine Vergleichsmöglichkeit. Sie ist auch bisher meine einzige Sexpartnerin. Ich weiß an ihr wirklich sehr viel zu schätzen. Sie hat charakterliche Eigenschaften die mir sehr sehr wichtig bei einer Frau und in einer Beziehung. Sie wäre wirklich eine tolle Ehefrau und Mutter. Nebenbei sieht sie auch gut aus. Wir haben auch viele ähnliche Ansichten, chillen gerne zusammen, kochen zsm., ... Streiten tun wir sehr wenig. Sie hat wenig Ecken und Kanten. Wenn ich bei ihr bin, dann fühle ich mich auch echt wohl. Sie ist wirklich ein toller Mensch. Mein Problem ist, dass ich mich nicht mehr so zu ihr hingezogen fühle, wie ich glaube, dass es normalerweise der Fall sein müsste. Küsse und Zärtlichkeiten gehen von mir nur noch wenig aus. Der Sex ist immer noch top, obwohl natürlich ich keine Vergleichswerte habe. Mir gehts bei der Sache natürlich nicht um Sex und dahingehend noch weitere Erfahrungen zu sammeln, eher darum, dass ich möglicherweise glaube, dass vllt jemand anderes besser zu mir passt. Ich habe Angst einen Fehler zu machen und in einigen Jahren zurückzublicken und es zu bereuen, weil ich einfach weiß, dass ich sehr viel an ihr habe und trotzdem diese Zweifel. Ich möchte sie auch nicht mehr im ungewissen lassen, das hat sie nicht verdient und tut mir unheimlich leid.Ich weiß echt nicht mehr weiter... 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest