Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung wie in Ehe... überlege schluss zu machen aber viele probleme dabei

Beziehung wie in Ehe... überlege schluss zu machen aber viele probleme dabei

22. Januar 2013 um 19:42 Letzte Antwort: 22. Januar 2013 um 20:19

Hallo zusammen, früher hatte ich hier schon einmal einen Account, da mir gut geholfen wurde habe ich mir überlegt euch nun erneut um Rat zu bitten.

Ich bin jetzt seit fast genau 2 Jahren mit meinem Freund zusammen, (wir sind nach einem halben Jahr zusammen gezogen) und bin jetzt gerade in einer Situation in der ich überlege Schluss zu machen.

Von außen gesehen ist alles in Ordnung und er denkt auch, dass alles perfekt ist. Alle halten uns für ein schönes Paar, aber das ist nicht so.

Seit Monaten fühle ich mich in meiner Beziehung schon nicht mehr wirklich wohl. Ich bin gerade mal 20 Jahre alt und habe das Gefühl, als würde ich in einer Ehe feststecken. Ich fühle mich einfach eingesperrt und das obwohl ich in dieser Beziehung meine Freiheiten von ihm bekomme. Aber er selbst, sehnt sich auch garnicht nach zweisamkeit oder dergleichen.


Zum anderen gibt es auch Sachen die mich an ihm stören, aber das sind Grundlegende Dinge wie Interessen etc. Er ist halt ein Mann der sich "nur" fürs Heimwerken interessiert und keine anderen Interessen hat. Ich würde mich mit einem Freund aber auch gerne mal über kulturelle Dinge, Bücher etc unterhalten können. Er hat auch nicht mehr wirklich einen Freundeskreis. Er ist halt meist arbeiten, und wenn er Zuhause ist, möchte er natürlich die Zeit für sich haben, Ausruhen, Essen, Schlafen... Es gibt Tage da küssen wir uns nur einmal und das wars.. Wie in einer 20 jährigen Ehe...

Er ist eben so und das akzeptiere ich auch! Er tut das alles für uns, damit wir gut leben können aber ich denke halt nur, dass es nicht mehr wirklich zu mir passt. Es ist mir auch bewusst das man nach einer Zeit nicht mehr so verliebt ist aber so wie jetzt möchte ich auch nicht weiter machen.

Ich weiß jetzt einfach nicht, was ich machen soll. Ich bin ja auch nicht nur unglücklich, aber ich habe das Gefühl, dass er mich schon als selbstverständlich hin nimmt... Ich komme mir gleichzeitig auch so fies vor, weil er letztendlich ja gar nichts gemacht hat und er könnte auch nichts tun um zu erreichen, dass ich mich besser fühle. Ich weiß auch nicht mehr so wirklich wie meine Gefühle für ihn sind. Ist es Liebe? Oder ist es einfach Gewohnheit geworden?

Ein weiteres Problem ist, das ich das Gefühl habe das ich nicht weg kann... Wir wohnen ja zusammen, ich bin noch in der Ausbildung und habe auch kein Führerschein, Eltern beide verstorben... keine Verwandten zu denen ich gehen könnte.

Quasi habe ich das Gefühl ich kann nicht weg, wie soll ich es auf die beine stellen Schluss zu machen, wohin soll ich dann?
Bafög beantragen und Wohnung suchen... oder was muss ich dann tun... im Mietvertrag stehe ich ja nicht mit drin... ich habe dann keine Möbel und nix...

ich fühle mich wie eingeschlossen in einer Zwickmühle...

Ich hoffe jemand versteht meine Lage und kann mir einen Rat geben.

Mehr lesen

22. Januar 2013 um 19:54

Ja...
Ja ich habe es ihm schön des öfteren gesagt das ich so nicht weitermachen kann und wir, wenn es so weiter geht, nicht mehr lange zusammen sein werden... Auf sowas kommen nur Pampige Antworten ( Was kann ich denn dafür? Willst du das wir unter der brücke landen? Ich arbeite mir hier den Arsch ab und dann kommt sowas von dir?) Aber wenn ich ihn dann darauf hinweise, das ich garnicht davon rede, sondern davon, mal zu zeigen das man jemanden liebt, kommt wieder sowas wie ja denkst du ich habe noch groß Lust immer mit dir zu Kuscheln und zu knuddeln wenn ich von der arbeit komme?

Ach er versteht einfach meine ganze Frage falsch, oder will sie falsch verstehen....

Und wenn man dann eine Pampige Antwort in nem frechen Ton bekommt... habe ich auch keine Lust noch groß darüber zu diskutieren... das endet sowieso nur im Streit...

Das ist auch einer der Gründe wieso ich nicht mehr wirklich glücklich bin... einfach alles im Munde umdrehen und dann mir die Schuld geben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Januar 2013 um 20:19

Mh
mhhh... Das hätte er aber es liegt Glaube ich ehr an unserer Situation das ich nicht Glücklich bin und das wird sich auch so schnell nicht ändern glaube ich... wir gehen zwar beide Arbeiten aber am Ende des monates gehen wir momentan immer mit Minus raus, da er extrem Weit zur Arbeit fahren muss und das jeden Tag... ich habe keinen Führerschein und daher haben wir nicht die möglichkeit uns sofort eine Neue wohnung zu suchen, auch wegen der Ausbildung...

Aber das ist ja nicht alles... wenn er ja mal Zuhause ist, zeigt er ja nichtmal das er Zeit mit mir verbringen will...
Sein ganzes Leben handelt nur von Arbeit...

Jetzt grade zum Beispiel... Er kam um 5 von der Arbeit, hat bis um 7 geschlafen, dann was gegessen, dann ist er zum Auto gegangen, hat seine Bohrmaschiene geholt, hat mal eben 10 Löcher gebort für neue Regale, hat dabei eine Stromleitung getroffen und ist nun dabei das ganze zu reparieren...

Sachen zum verputzen und streichen hat er auch schon geholt... und zum Streichen.. nicht zu vergessen!

ich habe eben gefragt ob wir nicht einen Film gucken möchten und das ich mir wünschen würde ein bisschen Ruhe jetzt zu haben und einfach mit ihm zu entspannen...

aber er sagte nur: "das hier dauert mindestens noch bis halb 10... und dann muss ich sowieso schlafen"

schön! Was soll ich denn tun um ihn irgentwas begreiflich zu machen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest