Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung vorbei!

Beziehung vorbei!

26. Dezember 2012 um 9:39

Seit gestern bin ich wieder single. Mir gehts solala, natürlich hätte ich es mir anders gewünscht, aber die letzten Wochen waren so anstrengend für mich, dass es irgendwo auch eine Erleichterung ist.

Ich dachte eigentlich bis gestern, das die letzen Wochen so anstrengend waren, weil mein Exfreund extrem viel Stress hat und ich daher etwas auf Liebesentzug war.

Aber anscheinend war das nicht der Grund. Er meinte die Beziehung steckt für ihn irgendwo fest, wir schaffen es nicht uns aufeinander einzulassen, uns 100%ig zu vertrauen.

Ich bin was das angeht bestimmt ein sensibelche, ich kann mich erst auf wen einlassen, wenn sich derjenige mir 100% hingibt.

Wir haben ca.45 Minuten miteinander geredet, dann hab ich gesagt das ich jetzt meine Ruhe haben will. Er hat geweint und irgendwie machte es den Anschein als ob es ihm viel näher gehen würde als mir. Er hat meine Hand genommen, mich umarmt und dann ist er gegangen, so vonwegen vielleicht sieht man sich ja iiirgendwann man wiederl

Irgendwas kommt mir einfach komisch vor, weil ich nicht ganz verstehe wieso? Für mich wäre er durchaus ein Mensch gewesen auf den ich mich gerne eingelassen hätte, mit dem ich gerne noch viel erlebt hätte.

Ich muss sagen, dass ich gestern auch recht hart war und auch gesagt habe das wenn er nicht auf mich zugeht, es das für mich war. Aber er meinte irgenwann auch das er froh ist, das wir das jetzt so geregelt haben und das er denkt das ich einfach nicht die Frau für ihn und für sein Leben bin auch wenn ich eine supertolle Freundin war. Ich denke das irgendwie nicht, ich denk schon das es funktionieren hätte können, aber dazu hätte er mehr auf mich zugehen müssen, aber vielleicht kann er das nicht, weil er selber seit einiger Zeit in einem Down ist und also ich habe einfach keine Ahnung!

Ich würde einfach gerne verstehen wieso es jetzt wirklich nicht funktioniert hat!

Mehr lesen

26. Dezember 2012 um 9:52

Hm
Ich dachte eigentlich immer das ich ein toller, liebenswürdiger, interessanter Mensch bin, jetzt zweifel ich natürlich stark an mir und versteh die Welt nicht mehr.
Aber vielleicht hat er mich einfach nur nie wirklich geliebt... Manchmal hatte ich das Gefühl das seine Exfreundin noch dazwischen steht, auch wenn er diesbezüglich immer verneinte.
Ich hätte einfach gerne eine klare und logische Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 10:15

Aber
das stimmt so nicht ganz. ich bin sehr auf ihn zugegangen. vorallem im letzten monat, immer auf die gefahr hin sehr verletzt zu werden.

ich denke im letzten monat bin eigentlich nur ich auf ihn zugegangen, ich hab ihm stets gezeigt das er mir wichtig ist, das ich ihn liebe! aber von ihm ist halt nicht wirklich viel gekommen und das zerrt an einem.

ich hab wirklich sehr zurückgesteckt damit er noch funktionieren könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 10:24

Er
meinte gestern auch, das ich schon am angang recht reserviert und zurückhaltend war.

ich weiß das ich bei jeder kleinigkeit in meinen käfig zurückflüchte und mich verstecke. aber das hat seine gründe, es ist halt doch schon einiges schlimmes in meinem leben passiert, deswegen bin ich vorsichtig.

ich weiß nicht wie ich das ändern soll. weil wenn ich an der sitution schuld bin, dann hab ich wirklich alles selber vermasselt nur weil ich nicht aus meiner haut raus kann und dann wird sich das wahrscheinlich bei allen weiteren beziehungen durchziehen.

aber ich weiß nicht, ich bin in den letzten wochen sehr auf ihn zugegangen. aber wirklich geöffnet hab ich mich nie, ich hab ihm nie gesagt das er mir wichtig ist oder was ich an ihm liebe usw aber er hat das auch nicht gemacht. wir waren halt beide nicht die großen redner was gefühle angeht, das macht vieles schwierig. ich versteh einfach gar nichts mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 10:34

Ich
will den der gut zu mir ist und der auf mich eingeht! Und das war er ja wirklich immer alles, er war ja sehr liebevoll. Er hatte halt selber erst vor nicht all zu langer Zeit einen Verlust erlitten. Vielleicht ist das auch der Grund wieso es auch ihm schwer gefallen ist sich mir zu öffnene.

Ich hasse total oberflächliche Menschen! Damit kann ich nichts anfangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 14:31

Dein Text könnte von mir stammen.
Diegleichen Fragen stellen sich mir momentan. Mein Freund hat sich letzte Woche von mir getrennt. Hauptgrund ist angeblich der bevorstehende Jobwechsel und der damit verbundene Umzug.
Irgendwie hab ich jedoch das Gefühl, dass er mir gegenüber nicht ganz ehrlich war.
Aus welchen Gründen auch immer. Ich denke, dass auch meine Unnahbarkeit und meine Schwierigkeiten meine Gefühle zuzulassen und zu zeigen eine große Rolle spielen. Wenn ich meine Mauer um mich herum aufrecht erhalte und niemanden dahinter blicken lasse, kann ich nicht verletzt werden.
Über uns wird und wurde von Anfang an viel geredet. Ich habe versucht vieles auszublenden, weil ich mir gern selbst ein Bild mache und er selbst mir nie einen Grund gegeben hat misstrauisch zu sein.
In den letzten Tagen werden mir natürlich ständig ungefragt irgendwelche Sachen zugetragen, die er (angeblich) gesagt hat.
Das, was so erzählt wird, ist jedoch ganz und garnicht die Person, die ich kennen und lieben gelernt habe. Und doch bringt mich alles zum zweifeln. Gerade, wenn es von Freunden kommt, denen man nicht zutraut bewusst Lügen zu verbreiten. Und doch weiß ich, dass ich von irgendeiner Seite seit längerem angelogen werde.
Ich möchte einfach nur Klarheit, um für mich mit der Sache abschließen zu können.
Es ist schade, da ich der Meinung bin, dass es grundsätzlich sehr gut zwischen uns passt. Vielleicht ist es auch einfach nur eine Reihe von Missverständnissen und sicher auch mangelnder Kommunikation. Vielleicht haben wir uns auch einfach unter schlechten Bedingungen kennengelernt.
Ich hoffe noch auf Missverständnisse und dass wir es trotz allem irgendwie wieder hinbekommen. Aber zunächst möchte ich einfach nur verstehen, was zwischen uns war/ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 14:40
In Antwort auf tien_12124341

Er
meinte gestern auch, das ich schon am angang recht reserviert und zurückhaltend war.

ich weiß das ich bei jeder kleinigkeit in meinen käfig zurückflüchte und mich verstecke. aber das hat seine gründe, es ist halt doch schon einiges schlimmes in meinem leben passiert, deswegen bin ich vorsichtig.

ich weiß nicht wie ich das ändern soll. weil wenn ich an der sitution schuld bin, dann hab ich wirklich alles selber vermasselt nur weil ich nicht aus meiner haut raus kann und dann wird sich das wahrscheinlich bei allen weiteren beziehungen durchziehen.

aber ich weiß nicht, ich bin in den letzten wochen sehr auf ihn zugegangen. aber wirklich geöffnet hab ich mich nie, ich hab ihm nie gesagt das er mir wichtig ist oder was ich an ihm liebe usw aber er hat das auch nicht gemacht. wir waren halt beide nicht die großen redner was gefühle angeht, das macht vieles schwierig. ich versteh einfach gar nichts mehr.

Ich kann deinen Gedanken nachvollziehen
Mein Käfig hat mich schon so oft beschützt. Er "beschützt" leider allerdings auch vor schlechten Erfahrungen und somit vor der eigenen Weiterentwicklung.

Wie ich schon geschrieben habe, habe ich momentan das gleiche Problem mit mir, meinem (Ex)Freund und unserer Beziehung.
Die einzige Möglichkeit hier weiter zu kommen, sehe ich nun aber darin wieder das Gespräch mit ihm zu suchen und - so schwer es mir fällt - meine Mauern für ihn fast komplett abzubauen. Er soll einfach verstehen, wie es in mir tatsächlich aussieht u d mich nichtmehr interpretieren müssen.
Das wird sehr schwer für mich werden. Aber ich denke, dass er es Wert ist und hoffe, dass er sich ein bisschen in mich hinein versetzen und damit umgehen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 14:44
In Antwort auf dima_12960212

Dein Text könnte von mir stammen.
Diegleichen Fragen stellen sich mir momentan. Mein Freund hat sich letzte Woche von mir getrennt. Hauptgrund ist angeblich der bevorstehende Jobwechsel und der damit verbundene Umzug.
Irgendwie hab ich jedoch das Gefühl, dass er mir gegenüber nicht ganz ehrlich war.
Aus welchen Gründen auch immer. Ich denke, dass auch meine Unnahbarkeit und meine Schwierigkeiten meine Gefühle zuzulassen und zu zeigen eine große Rolle spielen. Wenn ich meine Mauer um mich herum aufrecht erhalte und niemanden dahinter blicken lasse, kann ich nicht verletzt werden.
Über uns wird und wurde von Anfang an viel geredet. Ich habe versucht vieles auszublenden, weil ich mir gern selbst ein Bild mache und er selbst mir nie einen Grund gegeben hat misstrauisch zu sein.
In den letzten Tagen werden mir natürlich ständig ungefragt irgendwelche Sachen zugetragen, die er (angeblich) gesagt hat.
Das, was so erzählt wird, ist jedoch ganz und garnicht die Person, die ich kennen und lieben gelernt habe. Und doch bringt mich alles zum zweifeln. Gerade, wenn es von Freunden kommt, denen man nicht zutraut bewusst Lügen zu verbreiten. Und doch weiß ich, dass ich von irgendeiner Seite seit längerem angelogen werde.
Ich möchte einfach nur Klarheit, um für mich mit der Sache abschließen zu können.
Es ist schade, da ich der Meinung bin, dass es grundsätzlich sehr gut zwischen uns passt. Vielleicht ist es auch einfach nur eine Reihe von Missverständnissen und sicher auch mangelnder Kommunikation. Vielleicht haben wir uns auch einfach unter schlechten Bedingungen kennengelernt.
Ich hoffe noch auf Missverständnisse und dass wir es trotz allem irgendwie wieder hinbekommen. Aber zunächst möchte ich einfach nur verstehen, was zwischen uns war/ist.

Ja
ja ich habe irgendwie das gefühl das er mit seiner vorheringen beziehung noch nicht abgeschlossen hatte.
irgendwann vor ein paar monaten haben die zwei wohl beschlossen den kontakt abzubrechen, und das muss ja eigentlich einen argen grund haben, oder man muss gefühlsmäßig halt doch noch ziemlich drinnen hängen wenn so etwas notwendig ist. und mir kam vor das er sich dann auch auf mich einlassen konnte und von da anhaben die monaten begonnen die wirklich schön waren. und in letzter zeit hatten sie wohl wieder kontakt, er hat ihr was zum geburtstag geschenkt usw. vl is das der wirkliche grund, aber dann find ichs einfach nur scheisse weil ich gar keine wirklich chance bekommen habe! wenn ich so drüber nachdenke hat er auch nicht wirklich versucht unsere beiden leben zu verbinden. vl hab ich doch nicht so viel schuld selber dran. ich hab keine ahnung, ich hätte einfach gerne eine plausible antwort.

jetzt hab ich vorhin einen freund von ihm zufällig getroffen, einfach nur scheisse wenn man das erzählt und dann draußen iwo zum weinen anfangt und man ständig mit irgendetwas von ihm konfrontiert wird hmmpf....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 16:59

Hm
wenn ich ihm wirklich wichtig gewesen wäre, dann hätte er noch warten können, dann hätter er auch auf mich eingehen können, mich mehr mit einbeziehen können....,

je länger ich darüber nachdenke, desto mehr komme ich zum entschluss das ich mich eigentlich die ganze beziehung über bemüht habe und eigentlich schon sehr offen war, aber das er mich manchmal etwas fern gehalten hat. da hätte es so viele veranstaltungen mit freunden gegeben, wo er mich nicht mitgenommen hat. ich versteh schon das man nicht immer überall dabei sein muss, aber hin und wieder. für mich war es eher schwer ihn in mein leben einzubeziehen, da ich noch nicht so lange in dieser stadt wohne und noch nicht so viele menschen kenn und mir vorkam das er auch oft nicht das interesse hätte in meine welt einzutauchen.

ich erinnere mich wie er ganz am anfang der beziehung im betrunkenen zustand mal meinte, das es ihm nicht wichtig wäre, wer meine freunde sind, weil er is mit so vielen von seiner ex befreundet und ja auch mit ihren eltern usw. da hätte mir schon ein licht aufgehen müssen. also ich ihn am nächsten tag darauf angesprochen habe, wurde er nur grantig und meinte das ich einen blödsinn reden.

ich fühle mich irgendwie ziemlich verarscht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram