Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung und Auslandssemester

Beziehung und Auslandssemester

2. Oktober 2012 um 9:24

Hallo Zusammen,

mir brennen ein paar Fragen auf der Seele und ich würde gerne die Meinungen von unbeteiligten dritten (bevorzugt Frauen) hören.
Ich (28) bin mit meiner Freundin (25) seit 9 Monaten in einer festen Beziehung. Die 9 Monate waren sehr schön, aber es gab auch den ein oder anderen Streit, weil wir auf eine andere Art und Weise kommunizieren. Vor etwa 10 Tagen haben wir uns sogar sehr heftig gestritten. Die Ursache ist uns beiden nicht mehr so klar, aber da Sie Südländerin und sehr temperamentvoll ist ging es richtig zur Sache. Den Streit haben leider auch ihre Eltern mitbekommen (sie wohnt noch Zuhause) und dementsprechend angespannt ist da auch die Stimmung in Bezug auf mich. Wir haben uns nach dem Streit relativ schnell ausgesprochen und wieder vertragen. Wir haben beide festgestellt, dass wir es miteinander Versuchen wollen und gleiche Vorstellungen in Bezug auf die Zukunft haben.
Seit dem Streit war ich nicht mehr bei ihr, weil es mir sehr unangenehmen ist. Im Streit hat sie mir gesagt, dass ihr Vater ab und an so Sprüche wie: "was willst Du den von dem" vom Stapel lässt. So etwas hinterlässt natürlich Spuren bei mir. Das wir uns bei mir sehen (3-er WG rein Männer) ist für sie aus nachvollziehbaren Gründen auch nicht optimal. Von dem her ist es im Moment nicht so einfach... Sie kommt schon ab und an zu mir, aber es ist für Sie mit erheblichem Stress verbunden und es ist wohl auch keine Dauerlösung.
Gestern hat sie mir ernsthaft vorgeschlagen, ob wir nicht zusammen ziehen wollen. An sich ist das keine so schlechte Idee, auch wenn der Zeitpunkt in Hinblick auf den Streit vielleicht nicht optimal ist. Jedoch könnte ich mir vorstellen, dass es sehr schön werden kann. Naja, aber leider gibt es noch einen zweiten Haken. Im Februar/März will sie ein Auslandssemester (6-8 Monate, USA) machen. Für sie persönlich ist das eine sehr gute Sache, weil sie auch noch nie wirklich im Ausland war. In Bezug auf sie als Person, kann ich sie da nur unterstützen und ermutigen. Auf der anderen Seite denke ich aber nicht, dass die Beziehung das übersteht. Ich bin ein Mensch der Nähe braucht. Ob das klappt, daran Zweifel ich sehr stark. Wenn ich heute sagen müsste ob ich denke das es hält, würde ich ehrlich mit nein antworten.
Jetzt bin ich mir nicht so sicher, was ich tun soll. Ich will sie nicht davon abhalten ins Ausland zu gehen! Weiterhin ist mir Ehrlichkeit sehr sehr wichtig, aber ich kann doch auch nicht zu Ihre sagen, dass ich nicht glaube das die Beziehung hält. Mit Ihr zusammen ziehen will ich in der jetzigen Situation auch definitiv nicht, weil ich dann 6 Monate alleine in einer Whg. sitze (oder mit einem Austauschstudenten, eine Studentin kommt für sie nicht in Frage). Das habe ich ihr bereits auch sehr diplomatisch gesagt.
Was soll ich also tun?
a) einfach eine schöne Zeit verbringen, bis sie ins Ausland geht. Mich aber emotional darauf vorbereiten, dass es dann für mich abgeschlossen ist. Ihr nichts weiter dazu sagen und Sie in ihren Auslandsplänen unterstützen? Etwa 2-3 Wochen nach dem Start des Auslandssemesters würde ich dann Schluss machen.

b) sich jetzt trennen, weil es im Moment wahrscheinlich einfacher ist als es im Februar sein wird. Weil sich dann mit sicherheit alles wieder normalisiert hat? (Also in bezug auf Ihre Familie)

c) Ihr jetzt ehrlich sagen, dass ich eigentlich keine Chance sehe wenn wir für 6 Monate getrennt sind.
d) Ihr es dann ehrlich sagen, wenn sie das Auslandssemester sicher geplant hat?
e) ... eure Ideen.
Was haltet ihr eigentlich davon, dass Sie ausgerechnet jetzt mit mir zusammen ziehen will? Ich meine es macht ja logisch keinen Sinn, also was erhofft sie sich davon?
P.S. Zum Thema hält eine Beziehung, während eines Auslandsaufenthaltes. Ich denke schon, dass es möglich ist. Allerdings weiß ich auch aus eigener Erfahrung, dass es sehr schwer ist. Z.b. habe ich meine Ex (5 Jahre Beziehung) kennengelernt, als ihr Freund im Ausland war. Es gab mal auch eine Zeit in der mich eine Frau, zu einer Fernbeziehung überreden wollte. Wirklich tolle Frau, wirklich schöne Zeit mit Ihr, aber eine Fernbeziehung macht mich nicht glücklich. Ich kenne mich gut genug, um zu wissen, dass ich das nicht will. Ich möchte keine Fernbeziehung und möchte nicht 6 Monate von meiner Freundin getrennt sein. Es mag egoistisch sein, aber wenigstens zu einem selbst sollte man ehrlich sein.
P.S. II Ich hoffe ich habe alle wichtigen Sachen reingeschrieben, wenn etwas fehlt werde ich es nachtragen.


PJO

Mehr lesen

2. Oktober 2012 um 9:29

Nachtrag:
Ihr genauer Wortlaut war nicht: "ich mache ein Auslandssemester" sondern "Ich möchte das wirklich machen sonst werde ich es ewig bereuen"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2012 um 9:43


die art und weise wie du über die sache nachdenkst bringt mich zum schluss das du mit der beziehung jetzt schon abgeschlossen hast.
dann mach doch direkt schluss ! da brauchst du das auslandssemester gar nicht vorschieben.
oder liege ich so falsch ? und alles ist bestens ? ihr seid irre verliebt ?

"Die 9 Monate waren sehr schön, aber es gab auch den ein oder anderen Streit, weil wir auf eine andere Art und Weise kommunizieren. "
was bedeutet das denn ? ihr schmeisst euch immer gegenstände an den kopf ? ist natürlich total suboptimal. . als gescheite leute sollte man doch wohl in der lage sein sich verbal auseinander zu setzen !

"Den Streit haben leider auch ihre Eltern mitbekommen (sie wohnt noch Zuhause) und dementsprechend angespannt ist da auch die Stimmung in Bezug auf mich. "
"Seit dem Streit war ich nicht mehr bei ihr, weil es mir sehr unangenehmen ist. Im Streit hat sie mir gesagt, dass ihr Vater ab und an so Sprüche wie: "was willst Du den von dem" vom Stapel lässt. So etwas hinterlässt natürlich Spuren bei mir. "

was meint der vater denn damit ? meint er die sache wie ihr streitet, oder gibt es noch andere kritikpunkte ?
vielleicht solltest du mit ihm mal ein gespräch unter männern führen ?

naja, wie auch immer: ich bin der meinung wenn man sich einig ist dann übersteht eine gut laufende beziehung auch ein auslandssemester. ich habe es durch freundinnen meiner tochter auch mitbekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2012 um 10:36

-
Ich denke man sollte schon wenigstens meinen Post lesen, bevor man hier antwortet. An Weihnachten wird sie nach der aktuellen Planung nicht mehr in den USA sein. Ja es gibt Flugzeuge, aber es ist ein unterschied ob man nach Paris oder in die USA fliegt. Finanziell geht das nicht einfach mal so, eben vielleicht 1-2 mal in diesem Zeitraum. Weiterhin gibt es ein Problem, weil ich in der Zeit Lehrveranstaltungen habe (Ich bin dozent) die ich nicht einfach verschieben kann, oder mir Urlaub nehmen kann.

Ich vertraue ihr und sie vertraut mir auch. Ich würde sie auch nie betrügen, aber ich würde mich emotinal von Ihr entfernen. Warum ich das weis? Weil ich das schon mal durchgemacht habe....

Und ja ich liebe Sie. Deshalb will ich Ihr auch nicht im Weg stehen, aber ich muss auch auf mich achten und schauen wie es mir gut geht. Ich bin ein Mann (!) ich brauche nicht immer über alles reden und mich über meinen Tag unterhalten, sondern ich brauche die Nähe/Gegenwart zu meinem Partner. Mich macht es Glücklich wenn Sie bei mir ist, wenn sie neben mir liegt, wenn ich weiß das wir uns heute sehen. Telefonieren skype sms oder sowas ist für mich kein ersatz.

Ihr Vater ist von der alten Schule, so wie sie auch. Tür aufhalten, Schwere sachen tragen, kaffee machen, für sie kochen das ist alles selbstverständlich. Genau so wie zum Taxi bringen, taxi bezahlen und so weiter... Ist auch alles kein Problem, aber wenn ich eines mal eben nicht mache, weil ich vielleicht in Gedanken bin, wird mir das sofort angekreidet. Ich hab da halt einen schweren stand...
Unter strich bin ich der traditionelle Mann (und muss das auch immer zu 100% erfüllen) und sie ist die moderne Frau. Das ist nicht gerade leicht immer alle Erwartungen (Ihre, die vom Vater, die von der Mutter) zu erfüllen. Und ich steh nun mal jeden Tag auf dem Prüfstand.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2012 um 13:49
In Antwort auf pjo4

-
Ich denke man sollte schon wenigstens meinen Post lesen, bevor man hier antwortet. An Weihnachten wird sie nach der aktuellen Planung nicht mehr in den USA sein. Ja es gibt Flugzeuge, aber es ist ein unterschied ob man nach Paris oder in die USA fliegt. Finanziell geht das nicht einfach mal so, eben vielleicht 1-2 mal in diesem Zeitraum. Weiterhin gibt es ein Problem, weil ich in der Zeit Lehrveranstaltungen habe (Ich bin dozent) die ich nicht einfach verschieben kann, oder mir Urlaub nehmen kann.

Ich vertraue ihr und sie vertraut mir auch. Ich würde sie auch nie betrügen, aber ich würde mich emotinal von Ihr entfernen. Warum ich das weis? Weil ich das schon mal durchgemacht habe....

Und ja ich liebe Sie. Deshalb will ich Ihr auch nicht im Weg stehen, aber ich muss auch auf mich achten und schauen wie es mir gut geht. Ich bin ein Mann (!) ich brauche nicht immer über alles reden und mich über meinen Tag unterhalten, sondern ich brauche die Nähe/Gegenwart zu meinem Partner. Mich macht es Glücklich wenn Sie bei mir ist, wenn sie neben mir liegt, wenn ich weiß das wir uns heute sehen. Telefonieren skype sms oder sowas ist für mich kein ersatz.

Ihr Vater ist von der alten Schule, so wie sie auch. Tür aufhalten, Schwere sachen tragen, kaffee machen, für sie kochen das ist alles selbstverständlich. Genau so wie zum Taxi bringen, taxi bezahlen und so weiter... Ist auch alles kein Problem, aber wenn ich eines mal eben nicht mache, weil ich vielleicht in Gedanken bin, wird mir das sofort angekreidet. Ich hab da halt einen schweren stand...
Unter strich bin ich der traditionelle Mann (und muss das auch immer zu 100% erfüllen) und sie ist die moderne Frau. Das ist nicht gerade leicht immer alle Erwartungen (Ihre, die vom Vater, die von der Mutter) zu erfüllen. Und ich steh nun mal jeden Tag auf dem Prüfstand.

--
Was sagt ihr eigentlich zu dem Thema zusammen ziehen? Ich meine das ist doch in der jetzigen Situation totaler irrsinn. Aus dem Kopfgehen will ihr das aber nicht...

Was denkt Ihr das dahinter steckt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2012 um 13:59
In Antwort auf pjo4

-
Ich denke man sollte schon wenigstens meinen Post lesen, bevor man hier antwortet. An Weihnachten wird sie nach der aktuellen Planung nicht mehr in den USA sein. Ja es gibt Flugzeuge, aber es ist ein unterschied ob man nach Paris oder in die USA fliegt. Finanziell geht das nicht einfach mal so, eben vielleicht 1-2 mal in diesem Zeitraum. Weiterhin gibt es ein Problem, weil ich in der Zeit Lehrveranstaltungen habe (Ich bin dozent) die ich nicht einfach verschieben kann, oder mir Urlaub nehmen kann.

Ich vertraue ihr und sie vertraut mir auch. Ich würde sie auch nie betrügen, aber ich würde mich emotinal von Ihr entfernen. Warum ich das weis? Weil ich das schon mal durchgemacht habe....

Und ja ich liebe Sie. Deshalb will ich Ihr auch nicht im Weg stehen, aber ich muss auch auf mich achten und schauen wie es mir gut geht. Ich bin ein Mann (!) ich brauche nicht immer über alles reden und mich über meinen Tag unterhalten, sondern ich brauche die Nähe/Gegenwart zu meinem Partner. Mich macht es Glücklich wenn Sie bei mir ist, wenn sie neben mir liegt, wenn ich weiß das wir uns heute sehen. Telefonieren skype sms oder sowas ist für mich kein ersatz.

Ihr Vater ist von der alten Schule, so wie sie auch. Tür aufhalten, Schwere sachen tragen, kaffee machen, für sie kochen das ist alles selbstverständlich. Genau so wie zum Taxi bringen, taxi bezahlen und so weiter... Ist auch alles kein Problem, aber wenn ich eines mal eben nicht mache, weil ich vielleicht in Gedanken bin, wird mir das sofort angekreidet. Ich hab da halt einen schweren stand...
Unter strich bin ich der traditionelle Mann (und muss das auch immer zu 100% erfüllen) und sie ist die moderne Frau. Das ist nicht gerade leicht immer alle Erwartungen (Ihre, die vom Vater, die von der Mutter) zu erfüllen. Und ich steh nun mal jeden Tag auf dem Prüfstand.

aber ich muss auch auf mich achten und schauen wie es mir gut geht.
ja klar. dann mach das mal.

"Ich bin ein Mann (!) ich brauche nicht immer über alles reden und mich über meinen Tag unterhalten, "
ahhhja. und wie sieht ein zusammensein mit dir dann aus ?
so ohne kommunikation ?

"sondern ich brauche die Nähe/Gegenwart zu meinem Partner." ahaaaaaaaaa.

"Ihr Vater ist von der alten Schule, so wie sie auch. Tür aufhalten, Schwere sachen tragen, kaffee machen, für sie kochen das ist alles selbstverständlich. Genau so wie zum Taxi bringen, taxi bezahlen und so weiter... Ist auch alles kein Problem, aber wenn ich eines mal eben nicht mache, weil ich vielleicht in Gedanken bin, wird mir das sofort angekreidet. Ich hab da halt einen schweren stand... "
boo, ja ist schon klar. bist ein ganz armer mensch

"Was sagt ihr eigentlich zu dem Thema zusammen ziehen? "
nee, ich würde nicht mit dir zusammen ziehen. du wärst mir zu egoistisch !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2012 um 14:07

...
Wozu führt man eine Beziehung, wenn man keine gemeinsame Zukunft sieht? Wenn du fair bist und sie nicht nur ausschließlich deiner Bedürfnisbefriedigung dient, machst du jetzt Schluss und nicht erst im Februar. Dann versaust du ihr wenigstens nicht das Auslandssemester.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 8:07

...
Naja, ich hab genügend Auslandssemester mitbekommen und weis daher das viele Beziehung das nich überleben. Egal ob es eine funktionierende Beziehung war oder nicht.

Ich kann mir auch eine gemeinsame Zukunft vorstellen, aber ich bin auch realistisch. Zum jetzigen Zeitpunkt zusammen zuziehen macht nicht so viel Sinn. Unter anderen Umständen, oder nach dem Auslandssemester kann ich mir das sehr gut vorstellen. Leider lässt sie mir damit aber keine Ruhe... , egal wie ich es ihr erkläre, spätestens 12 Stunden später kommt sie wieder mit dem Thema. Ich hab keine Lust mehr das zu diskutieren, weil es immer so ein Drahtseil Akt ist. Ich will ihre Gefühle nicht verletzen aber ich lass mich in meiner Meinung unter den Bedingungen auch nicht umstimmen.

Im Moment versucht sie alles um mich umzustimmen. Männer kennen das verhalten von Frauen, wenn sie unbedingt eine Beziehung wollen. Zum aufstehen gibt's einen BJ mit Kaffe und Rühreiern. Mittags werde ich bekocht und Abends Bringt sie mir mein Bier und fragt was ich sehen oder machen will.

Okay, es gibt auch Frauen die sind einfach so. Aber bei ihr ist es definitiv bemühen um mich zu überzeugen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest