Home / Forum / Liebe & Beziehung / beziehung super, aber sexuell noch in der "testphase"?

beziehung super, aber sexuell noch in der "testphase"?

4. Oktober 2017 um 18:04 Letzte Antwort: 5. Oktober 2017 um 7:15

hallo,
ich weiss nicht genau, ob ich in diesem forensbereich richtig aufgehoben bin, aber mal möglichst kurz:
ich habe vor etwa fünfeinhalb wochen eine nette frau (mein alter, mitte 40) kennengelernt, die auch direkt interesse zeigte. direkt beim nächsten richtigen treffen kam eines zum anderen und wir landeten etwas betrunken im bett. mittlerweile haben wir uns einige male getroffen und es läuft generell wirklich super und es hat schon eine große nähe und vertrautheit entwickelt. dazu war sie (etwas später am abend nachkommend) auf einem runden geburtstag meine sandkastenfreundin und ich zum fortgeschrittenen abend noch auf der hochzeit ihrer besten freundin, die ich bis dahin gar nicht kannte. z.t. kam es mir recht fix vor, aber andererseits läuft es so halt gut (nur ihren kleinen sohn kenn ich noch nicht, was aber verständlich ist).
so weit so gut, nur ein kleiner haken, der mich gerade etwas umtreibt: ich finde sie wirklich scharf, aber ich habe gerade, weswegen auch immer (fehlender schlaf, alk, nervosität...) probleme mit einer beständigen erektion oder z.t. generell. ihr ist sex schon wichtig. mir definitiv auch. und befriedigen konnte ich sie bishe auch immer, da ich recht schnell ihre "knöpfe" gefunden habe.
aber die sache mit dem eher "problematischen" bzw. durchschnittlichen sex macht mir doch etwas mehr sorgen als ich dachte. vor allem verstehe ich es eigt. nicht, weil sonst alles top ist und sie mich auch eregt.

hat jemand einen rat oder hat ggf. ähnliche erfahrungen? (so nach und nach bekomme ich halt doch etwas bammel, dass es daran scheitert. zumal ich zum ersten mal seit langer zeit wieder aus dem single-dasein bin und auch nie wirklich lange beziehungen hatte.)
 

Mehr lesen

4. Oktober 2017 um 21:44

Normalerweise spielt sich das ein, vielen geht es mit Sildenafil besser, aber du als Mann/ euer Sex besteht ja nicht nur aus Schwanzstöpselei du hast Finger, Mund, Sprache, Spielzeug und dein Gehirn.
Wenn ihr euch befriedigt und Spaß habt ist doch alles gut. Frauen untereinander können sogar Spaß ohne Schwanz haben.
Mit schwindender Jugend ist das sehr oft so und trotzdem ist der Sex toll, meist besser als früher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Oktober 2017 um 22:24
In Antwort auf herbstblume6

Normalerweise spielt sich das ein, vielen geht es mit Sildenafil besser, aber du als Mann/ euer Sex besteht ja nicht nur aus Schwanzstöpselei du hast Finger, Mund, Sprache, Spielzeug und dein Gehirn.
Wenn ihr euch befriedigt und Spaß habt ist doch alles gut. Frauen untereinander können sogar Spaß ohne Schwanz haben.
Mit schwindender Jugend ist das sehr oft so und trotzdem ist der Sex toll, meist besser als früher.

da hast du recht.
aber wie auch oben beschrieben ist die generelle befriedigung bis zum regelmäßigen orgasmus nicht das problem. da meint sie selber, dass ich ihre knöpfe überraschend schnell gefunden hätte. allerdings hörte ich so heraus, dass der sex/verkehr an sich ihr auch sehr wichtig ist.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2017 um 7:03
In Antwort auf pete1974

da hast du recht.
aber wie auch oben beschrieben ist die generelle befriedigung bis zum regelmäßigen orgasmus nicht das problem. da meint sie selber, dass ich ihre knöpfe überraschend schnell gefunden hätte. allerdings hörte ich so heraus, dass der sex/verkehr an sich ihr auch sehr wichtig ist.
 

Na du bist halt wie du bist hab mal Arsch in der Hose. Wenn sie andere Vorstellungen hat muss sie das für sich ausmachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2017 um 7:15
In Antwort auf pete1974

hallo,
ich weiss nicht genau, ob ich in diesem forensbereich richtig aufgehoben bin, aber mal möglichst kurz:
ich habe vor etwa fünfeinhalb wochen eine nette frau (mein alter, mitte 40) kennengelernt, die auch direkt interesse zeigte. direkt beim nächsten richtigen treffen kam eines zum anderen und wir landeten etwas betrunken im bett. mittlerweile haben wir uns einige male getroffen und es läuft generell wirklich super und es hat schon eine große nähe und vertrautheit entwickelt. dazu war sie (etwas später am abend nachkommend) auf einem runden geburtstag meine sandkastenfreundin und ich zum fortgeschrittenen abend noch auf der hochzeit ihrer besten freundin, die ich bis dahin gar nicht kannte. z.t. kam es mir recht fix vor, aber andererseits läuft es so halt gut (nur ihren kleinen sohn kenn ich noch nicht, was aber verständlich ist).
so weit so gut, nur ein kleiner haken, der mich gerade etwas umtreibt: ich finde sie wirklich scharf, aber ich habe gerade, weswegen auch immer (fehlender schlaf, alk, nervosität...) probleme mit einer beständigen erektion oder z.t. generell. ihr ist sex schon wichtig. mir definitiv auch. und befriedigen konnte ich sie bishe auch immer, da ich recht schnell ihre "knöpfe" gefunden habe.
aber die sache mit dem eher "problematischen" bzw. durchschnittlichen sex macht mir doch etwas mehr sorgen als ich dachte. vor allem verstehe ich es eigt. nicht, weil sonst alles top ist und sie mich auch eregt.

hat jemand einen rat oder hat ggf. ähnliche erfahrungen? (so nach und nach bekomme ich halt doch etwas bammel, dass es daran scheitert. zumal ich zum ersten mal seit langer zeit wieder aus dem single-dasein bin und auch nie wirklich lange beziehungen hatte.)
 

Mit Deiner ängstlichen Fixierung auf Erektionsprobleme schaffst Du das eigentliche Problem. Die Annahme, dass an Erektionsproblemen eine Beziehung scheitern kann, halte ich für völlig überzogen. Wenn wir von völliger Impotenz reden würden, würde ich Dir recht geben. Aber nur weil Du Erektionsprobleme hast, scheitert Eure Beziehung ganz sicher nicht, wenn ihr Euch auf menschlicher Ebene gut versteht. Es gibt so viele sexuelle Spielarten, die ihr ausprobieren könnte.

Das Beziehungsproblem schaffst allein Du Dir mit Deiner Grübelei!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest