Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Beziehung" seit 4 Jahren und immer noch nicht zusammen

"Beziehung" seit 4 Jahren und immer noch nicht zusammen

12. Juli 2014 um 20:40

Hey,
also ich versuch das mal kurz zu machen:
Ich habe da jemanden, den ich mittlerweile unendlich liebe und er hat auch Gefühle für mich. Wir haben seit ganzen 4 Jahren was am laufen, treffen uns seit ca. 1 Jahr regelmäßig (min. 1x wöchentlich) und arbeiten auf eine Beziehung hin.
Ich wäre schon längst bereit aber er sagt immer nein weil er denkt, es würde nicht klappen. Gründe für sein Denken sind, dass wir uns öfter streiten weil er mir das Gefühl vermittelt, ich sei ihm egal, was in einer Beziehung natürlich gar kein Streitpunkt wäre, weil wir dann ja zusammen sind. Diese Streitereien entstehen meist aus Kleinigkeiten, dahinter steckt aber immer, wie gerade gesagt, der gleiche Grund. Er denkt, in einer Beziehung würde sich das streiten nicht ändern und deshalb will er erst sehen, dass es ohne Streit klappt, was ja nicht wirklich geht, weil es immer wieder so kommen wird, wenn wir nicht zusammen sind.
Ich kann ohne ihn einfach nicht, deshalb mache ich mit, ich warte auf ihn, ich versuche einfach Dinge runterzuschlucken, weswegen ich wieder eine Diskussion anfangen könnte.

Was meint ihr? Soll ich weiter warten oder soll ich ihm eine Art Ultimatum stellen, dass wenn er mich will, mir auch glauben soll, dass eine Beziehung klappt, ansonsten bin ich weg. ?
Vielen Dank

Mehr lesen

12. Juli 2014 um 20:45

Was sind...
denn deine parameter bzw. wie diffinierst du "beziehung"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 20:50
In Antwort auf yamnis

Was sind...
denn deine parameter bzw. wie diffinierst du "beziehung"?

Naja...
also im Moment bzw seit Jahren ist es so, dass wir uns treffen, wir schlafen miteinander, wir haben nichts mit anderen Frauen/Männern... wir sind halt nicht zusammen und unsere Freunde wissen nichts von unserem Verhältnis (wir haben den gleichen Freundeskreis) und damit sind wir halt beide Single und er sagt auch wenn wir uns streiten, dass er sich das eigentlich gar nicht antun braucht und eigentlich machen kann was er will, weil er Single ist. Er macht aber nichts, weil er ja sozusagen mich hat und mich auch nicht verlieren will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 21:03
In Antwort auf bebeyc1

Naja...
also im Moment bzw seit Jahren ist es so, dass wir uns treffen, wir schlafen miteinander, wir haben nichts mit anderen Frauen/Männern... wir sind halt nicht zusammen und unsere Freunde wissen nichts von unserem Verhältnis (wir haben den gleichen Freundeskreis) und damit sind wir halt beide Single und er sagt auch wenn wir uns streiten, dass er sich das eigentlich gar nicht antun braucht und eigentlich machen kann was er will, weil er Single ist. Er macht aber nichts, weil er ja sozusagen mich hat und mich auch nicht verlieren will

Ok,
ich kenne diesen zustand. exakt.
man muss sich gegenseitig einmal ehrlich fragen, ob es wirklich passt. wenn ihr euch dann trennt, koennt ihr ueber die unterschiede nachdenken. ob es annaeherungsmöglichkeiten gibt, kompromisse.
bei manchen geht es erst dann, wenn sie erstmal "frei" sind, darueber nachzudenken. darueber dauernd zu reden und nur mehr druck in die sache zu bringen, hilft gar nicht, im gegenteil.
ich befuerchte, du musst dich von ihm lösen musst, in freundschaft, aber schon mit der ansage, dass du engere beziehung wiilst. um ihn zum nachdenken kommen lassen.
und wer weiss, vielleicht geht es auch dir danach besser und du willst das gefuehl der unsicherheit gar nicht zurück.
ich gehe mit meinem freund auf das vierte jahr zu. und es lief vorher wie bei dir. die pause, durch mich iniziiert und bzw. das ende der beziehung war der anfang für ihn und mich, über alles nochmal nachzudenken und die aufenhöhe und auch den wunsch nach zusammensein erstmals beidseitig herzustellen... er ist zu mir zurück und wusste erst zu dem zeitpunkt, dass er mich wirklich will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 21:06
In Antwort auf yamnis

Ok,
ich kenne diesen zustand. exakt.
man muss sich gegenseitig einmal ehrlich fragen, ob es wirklich passt. wenn ihr euch dann trennt, koennt ihr ueber die unterschiede nachdenken. ob es annaeherungsmöglichkeiten gibt, kompromisse.
bei manchen geht es erst dann, wenn sie erstmal "frei" sind, darueber nachzudenken. darueber dauernd zu reden und nur mehr druck in die sache zu bringen, hilft gar nicht, im gegenteil.
ich befuerchte, du musst dich von ihm lösen musst, in freundschaft, aber schon mit der ansage, dass du engere beziehung wiilst. um ihn zum nachdenken kommen lassen.
und wer weiss, vielleicht geht es auch dir danach besser und du willst das gefuehl der unsicherheit gar nicht zurück.
ich gehe mit meinem freund auf das vierte jahr zu. und es lief vorher wie bei dir. die pause, durch mich iniziiert und bzw. das ende der beziehung war der anfang für ihn und mich, über alles nochmal nachzudenken und die aufenhöhe und auch den wunsch nach zusammensein erstmals beidseitig herzustellen... er ist zu mir zurück und wusste erst zu dem zeitpunkt, dass er mich wirklich will...

Und
sorry fuer die tippfehler und satzbaufehler, schreib hier aufm pad

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 21:10
In Antwort auf yamnis

Ok,
ich kenne diesen zustand. exakt.
man muss sich gegenseitig einmal ehrlich fragen, ob es wirklich passt. wenn ihr euch dann trennt, koennt ihr ueber die unterschiede nachdenken. ob es annaeherungsmöglichkeiten gibt, kompromisse.
bei manchen geht es erst dann, wenn sie erstmal "frei" sind, darueber nachzudenken. darueber dauernd zu reden und nur mehr druck in die sache zu bringen, hilft gar nicht, im gegenteil.
ich befuerchte, du musst dich von ihm lösen musst, in freundschaft, aber schon mit der ansage, dass du engere beziehung wiilst. um ihn zum nachdenken kommen lassen.
und wer weiss, vielleicht geht es auch dir danach besser und du willst das gefuehl der unsicherheit gar nicht zurück.
ich gehe mit meinem freund auf das vierte jahr zu. und es lief vorher wie bei dir. die pause, durch mich iniziiert und bzw. das ende der beziehung war der anfang für ihn und mich, über alles nochmal nachzudenken und die aufenhöhe und auch den wunsch nach zusammensein erstmals beidseitig herzustellen... er ist zu mir zurück und wusste erst zu dem zeitpunkt, dass er mich wirklich will...

Oh man..
Es war schon mal "Schluss" für ca. 1 Monat und das war wirklich die schlimmste Zeit für mich. Ich kann ohne ihn einfach nicht und habe damals immer wieder auf ihn eingeredet bis er sich dann sozusagen umentschieden hat und wir dann weiter gemacht haben so wie es jetzt wieder ist. Und wir haben ja auch den gleichen Freundeskreis und, falls es nicht so endet wie bei dir, kann ich ja auch gar nicht über ihn hinweg kommen, wenn ich ihn ständig sehe, denn meine ganzen Freunde will ich dann wegen ihn nicht auch noch aufgeben...
Manchmal bin ich einfach so glücklich weil alles gut läuft und dann bin ich irgendwann wieder am zweifeln ob das alles noch Sinn macht weil es schon so lange dauert....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 21:11

Ich würde ihm
kein offenes Entweder-Oder- Ultimatum stellen, weil er sich dann letztlich damit rausreden würde, dass er sich nicht erpressen lässt.
Ich würde ihm klar sagen, dass ich das so nicht länger kann, dieses immer wieder Hoffnungen machen und dann ist doch nichts. Ich würde ihm sagen, dass ich mir völlig verarscht vorkomme und darauf keinen Bock mehr habe und dann würde ich gehen und ihn mal in Ruhe überlegen lassen. Du wirst ja sehen was er dann macht.

Im übrigen solltest du dir mal überlegen, ob es so gesund für dich ist, dich ständig zu verstellen und immer die Gutegelaunte spielen zu müssen, nur damit er seinen Willen von gekünstelter Harmonie bekommt.
Wenn du dann tatsächlich mal mit ihm zusammen sein solltest, wirst du dich nicht ewig so verstellen können und wer sagt, dass er sich nicht wieder von dir trennt, wenn du etwas tust, was dem Herren nicht passt?!
Er sollte dich mal so akzeptieren wie du bist und vor allem sollte er mal akzeptieren, dass es in jeder Beziehung Reibungspunkte geben wird. Keine Beziehung ist dauerhaft ohne Streit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 21:13

Ja..
Er sagt auch immer, dass es gar keine Gründe gibt um sich zu streiten und ich weiß das auch selber eigentlich. Es sind halt immer wieder Kleinigkeiten aus denen das dann entsteht. Aber dann, wenn wir uns mal längere Zeit nicht streiten und alles klappt, kommen wir halt auch nicht weiter. Dann denk ich mir immer.. ja wozu das ganze wenn wir auch nicht weiterkommen, wenn alles läuft. Er sagt immer, dass kommt dann alles von ganz alleine, wenn alles klappt.
Aber ich denke er hat einfach Bindungsangst. Er hat mit seiner Exfreundin ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht und hat Angst, dass er nochmal so leiden muss wie da

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 21:16
In Antwort auf bebeyc1

Oh man..
Es war schon mal "Schluss" für ca. 1 Monat und das war wirklich die schlimmste Zeit für mich. Ich kann ohne ihn einfach nicht und habe damals immer wieder auf ihn eingeredet bis er sich dann sozusagen umentschieden hat und wir dann weiter gemacht haben so wie es jetzt wieder ist. Und wir haben ja auch den gleichen Freundeskreis und, falls es nicht so endet wie bei dir, kann ich ja auch gar nicht über ihn hinweg kommen, wenn ich ihn ständig sehe, denn meine ganzen Freunde will ich dann wegen ihn nicht auch noch aufgeben...
Manchmal bin ich einfach so glücklich weil alles gut läuft und dann bin ich irgendwann wieder am zweifeln ob das alles noch Sinn macht weil es schon so lange dauert....

Dito
wir waren auch schon 2mal getrennt, ich weiss wovon du redest, gelitten wie ein tier und immer bin ich ihm hinterher.
dieses eine mal, wo ich es nicht gemacht habe, hat den unterschied gemacht.
das mit dem freundeskreis ist unguenstig, bei uns isses die arbeit.
das von euch sollte kein dauerzustand sein, wenn du 5 oder 6 tage die woche zweifel hast. mich hats aufgefressen.
das gewitter war reinigend. Er sollte sich bekennen, wenn er dich liebt. auf etwas anderes kannst und solltest du verzichten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 21:17
In Antwort auf sphinxkitten1

Ich würde ihm
kein offenes Entweder-Oder- Ultimatum stellen, weil er sich dann letztlich damit rausreden würde, dass er sich nicht erpressen lässt.
Ich würde ihm klar sagen, dass ich das so nicht länger kann, dieses immer wieder Hoffnungen machen und dann ist doch nichts. Ich würde ihm sagen, dass ich mir völlig verarscht vorkomme und darauf keinen Bock mehr habe und dann würde ich gehen und ihn mal in Ruhe überlegen lassen. Du wirst ja sehen was er dann macht.

Im übrigen solltest du dir mal überlegen, ob es so gesund für dich ist, dich ständig zu verstellen und immer die Gutegelaunte spielen zu müssen, nur damit er seinen Willen von gekünstelter Harmonie bekommt.
Wenn du dann tatsächlich mal mit ihm zusammen sein solltest, wirst du dich nicht ewig so verstellen können und wer sagt, dass er sich nicht wieder von dir trennt, wenn du etwas tust, was dem Herren nicht passt?!
Er sollte dich mal so akzeptieren wie du bist und vor allem sollte er mal akzeptieren, dass es in jeder Beziehung Reibungspunkte geben wird. Keine Beziehung ist dauerhaft ohne Streit!

Das habe ich ihm auch schon öfters gesagt
Und so blöd wie es klingt, ich mach das alles mit weil ich ohne ihn einfach nicht kann und weil ich gar nicht über ihn hinweg kommen würde, weil wir den gleichen Freundeskreis haben. Und weil ich das irgendwie als 4 Jahre Verschwendung meines Lebens sehe, wenn ich letztendlich sage, ich will nicht mehr ohne dass wir in der Zeit zusammen waren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 21:21
In Antwort auf yamnis

Dito
wir waren auch schon 2mal getrennt, ich weiss wovon du redest, gelitten wie ein tier und immer bin ich ihm hinterher.
dieses eine mal, wo ich es nicht gemacht habe, hat den unterschied gemacht.
das mit dem freundeskreis ist unguenstig, bei uns isses die arbeit.
das von euch sollte kein dauerzustand sein, wenn du 5 oder 6 tage die woche zweifel hast. mich hats aufgefressen.
das gewitter war reinigend. Er sollte sich bekennen, wenn er dich liebt. auf etwas anderes kannst und solltest du verzichten!

Allein der Gedanke..
das es wieder so sein wird, frisst mich auf
Ich denke, dass ich niemals einen anderen finde werde und auch gar keinen anderen will als ihn. Ich kann mir echt alles mit ihm vorstellen weil wir uns schon so lange kennen und ich einfach durch die 4 Jahre jetzt weiß wie er ist und genau das und ihn will ich und keinen anderen.. ich schaff das nicht ohne ihn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 21:25
In Antwort auf bebeyc1

Das habe ich ihm auch schon öfters gesagt
Und so blöd wie es klingt, ich mach das alles mit weil ich ohne ihn einfach nicht kann und weil ich gar nicht über ihn hinweg kommen würde, weil wir den gleichen Freundeskreis haben. Und weil ich das irgendwie als 4 Jahre Verschwendung meines Lebens sehe, wenn ich letztendlich sage, ich will nicht mehr ohne dass wir in der Zeit zusammen waren

Aber dann
wird sich nie etwas ändern. Es besteht ja für ihn auch keine Notwendigkeit etwas zu ändern, denn du bleibst ja in Reichweite, egal was er tut. Aber so wie es jetzt ist, macht es dich kaputt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 21:45

Ja es ist einfach
das sagt er auch selber und er hat einfach Angst sich wieder zu binden nach seiner Exfreundin weil er damals sehr gelitten hat. Und er sagt halt das wenn man in einer Beziehung streitet, ihn das viel mehr belasten würde als jetzt wobei ich ja gesagt habe, dass es solche Streitigkeiten wegen im Prinzip nichts dann gar nicht geben würde weil ich dann ja weiß woran ich bei ihm bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 21:49

Ist doch Quatsch
Liebe sollte Streit vertragen. Das ganze Leben besteht aus Auseinandersetzungen. Konflikte sind in einer Beziehung was völlig normales, denn zwei Menschen können nicht ständig einer Meinung sein, es sei denn, einer beugt sich grundsätzlich dem anderen.
Das Problem ist, dass manche Menschen einfach Konfliktscheu sind, die wollen immer Sonnenschein. Aber zu schönem Wetter gehört nun mal auch ab und an ein Gewitter dazu. Ist doch kein Problem, wenn man vernünftig miteinander diskutiert.

Und die beiden hier sind nicht am Anfang einer Beziehung. Die treiben dieses Spielchen schon 4 Jahre! Faktisch haben die ja schon eine Beziehung, nur will der Typ es so nicht nennen. Und nach vier Jahren ist es ohnehin essig mit Eitelsonnenschein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 21:54

Vor dem Moment
habe ich auch Angst. Und ich hatte schon 2mal das Gefühl das es so war. Er hat sich mit denen getroffen, davon wusste ich aber nichts, Hinterher hat er dann gesagt das es nur freundschaftlich war. Irgendwann waren die beiden dann Geschichte. Man kann denken, dass er mich nur warm hält, falls es bei anderen nicht klappt oder das es wirklich nur freundschaftlich war und bei mir geblieben ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 22:08

Aber wie
sich die Frauen dabei fühlen, über Jahre so hingehalten zu werden, interessiert euch dann kein bisschen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 22:25

Weil ich ihn liebe
und ich mich leider Gottes, und das bereue ich, in eine Abhängigkeit begeben habe. Und da komm ich nicht mehr raus aber ich weiß das es falsch ist und ich versuche es schon zu ändern, was mir teilweise auch gelingt. Manchmal ist es schon so schlimm, das ich an Wochenenden mit Freunden ohne ihn gar kein Spaß habe und nur an ihn denken muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 22:30
In Antwort auf bebeyc1

Das habe ich ihm auch schon öfters gesagt
Und so blöd wie es klingt, ich mach das alles mit weil ich ohne ihn einfach nicht kann und weil ich gar nicht über ihn hinweg kommen würde, weil wir den gleichen Freundeskreis haben. Und weil ich das irgendwie als 4 Jahre Verschwendung meines Lebens sehe, wenn ich letztendlich sage, ich will nicht mehr ohne dass wir in der Zeit zusammen waren

Mhm
dann verschwendest du lieber noch mehr Zeit als "nur" die 4 Jahre?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 22:38

Weil
er genau der Typ ist, den ich will. Er bringt mich immer zum lachen, er ist für mich da, er steht hinter mir, er ist auch nach so einer langen Zeit noch bei mir obwohl wir nie zusammen waren, er duldet die ganzen Streits und verzeiht mir immer wieder, weil das meistens von meiner Seite aus kommt... Es gibt für mich einfach nur ihn und ich will auch keinen anderen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 22:40

Stammst du
aus der Zeit, wo Frauen noch gepflegt den Mund zu halten hatten oder warum ist es für dich so abwegig, dass Konflikte etwas normales sind?
Wo zwei Menschen, somit zwei verschiedene Charaktere, mit wahrscheinlich auch teils unterschiedlichen Ansichten, Einstellungen und Vorstellungen aufeinandertreffen, entstehen nun mal Reibungspunkte und damit Konflikte. Die trägt man aus und gut ist. Für mich ist das gar kein Problem, womit ich aber ein Problem hätte ist, wenn ich mich grundsätzlich verstellen müsste und meinem Partner vorspielen müsste, dass immer alles in bester Ordnung ist, obwohl es das nicht ist.

So wie die TE hier. Sie ist unglücklich mit der Situation, sagt es ihm aber schon nicht mehr aus Angst, er geht dann für immer, weil sie seine heilge Ruhe gestört hat. Das ist doch nicht in Ordnung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 22:40

Ich will aber keinen anderen
Und ich versteh ja das er Angst hat, das er wieder leiden könnte und deshalb 100% sicher sein will..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 22:43
In Antwort auf sphinxkitten1

Stammst du
aus der Zeit, wo Frauen noch gepflegt den Mund zu halten hatten oder warum ist es für dich so abwegig, dass Konflikte etwas normales sind?
Wo zwei Menschen, somit zwei verschiedene Charaktere, mit wahrscheinlich auch teils unterschiedlichen Ansichten, Einstellungen und Vorstellungen aufeinandertreffen, entstehen nun mal Reibungspunkte und damit Konflikte. Die trägt man aus und gut ist. Für mich ist das gar kein Problem, womit ich aber ein Problem hätte ist, wenn ich mich grundsätzlich verstellen müsste und meinem Partner vorspielen müsste, dass immer alles in bester Ordnung ist, obwohl es das nicht ist.

So wie die TE hier. Sie ist unglücklich mit der Situation, sagt es ihm aber schon nicht mehr aus Angst, er geht dann für immer, weil sie seine heilge Ruhe gestört hat. Das ist doch nicht in Ordnung!

Doch ich sage es ihm
Ich verstelle mich nicht und sage ihm eigentlich immer wenn ich etwas nicht okay finde. Hinterher bereue ich es dann meist, weil ich mich über solche Kleinigkeiten aufrege, die 2-3 Stunden später schon gar kein Thema mehr wären, hätte ich sie nicht angesprochen. Und deshalb versuche ich manche Dinge einfach runterzuschlucken, weil die Streitereien eh nichts bringen und weil nach 2-3 Stunden unnötige Diskutiererei eh wieder alles gut ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 22:45

Aber warum
lässt Mann dann die Nachfolgerin für die Vergehen der Vorgängerin bluten?
Irgendwann wird Mann doch mal festgestellt haben, dass die aktuelle Frau nicht ist, wie die davor. Und wie lange soll dieses Spiel überhaupt gehen?
Mir erschließt sich einfach nicht die nicht enden wollende Bestrafung der zweiten Frau für die Vergehen der ersten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 22:56

Was ist der Unterschied ?
Ihr führt bereits eine Beziehung mit aufs und abs und es ist sich selbst belügen wenn er nur was mit dir anfängt wenn es besser läuft. Ihr kennt euch 4 Jahre das verliebte Gefühle wäre eh weg und eine Beziehung ohne Streit gibt es nicht. Es passt ihm so wie es ist, vielleicht freut er sich nebenbei über seine Freiheit.. Warum sollte er was ändern? Er kriegt alles und muss nichts dafür tun. Wenn du es aushältst sag ihm das es lang genug gedauert hat, er nachhause nachdenken gehen soll und dort bleiben soll wenn er keine Beziehung möchte, dafür bist du dir zu schade. Ich wünsche dir zumindest den mit dazu. Vier Jahre hast du ihm geopfert, die Frage stellt sich wirklich, worauf wartest du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 22:57

Wir streiten z.B.
weil er einer Freundin ein Bier ausgibt, ich genau daneben stehe und keins bekomme
weil er nicht bescheid sagt wenn er später kommt und ich irgendwo warte
weil er öfters vergisst, dass er z.B. gar keine Zeit hat, sich aber mit mir verabredet hat
sowas eben.. an vieles erinner ich mich schon gar nicht mehr weil es einfach unwichtig und unnötig war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 23:01
In Antwort auf sana'_12843659

Was ist der Unterschied ?
Ihr führt bereits eine Beziehung mit aufs und abs und es ist sich selbst belügen wenn er nur was mit dir anfängt wenn es besser läuft. Ihr kennt euch 4 Jahre das verliebte Gefühle wäre eh weg und eine Beziehung ohne Streit gibt es nicht. Es passt ihm so wie es ist, vielleicht freut er sich nebenbei über seine Freiheit.. Warum sollte er was ändern? Er kriegt alles und muss nichts dafür tun. Wenn du es aushältst sag ihm das es lang genug gedauert hat, er nachhause nachdenken gehen soll und dort bleiben soll wenn er keine Beziehung möchte, dafür bist du dir zu schade. Ich wünsche dir zumindest den mit dazu. Vier Jahre hast du ihm geopfert, die Frage stellt sich wirklich, worauf wartest du?

Danke
Die Antwort ist wirklich super! Ich werde darüber nachdenken und überlegen zu welchem Zeitpunkt ich ihm das sage. Vielleicht ist es gar nicht mehr nötig, wenn wir nicht mehr streiten und zusammen kommen. Ist das nicht der Fall, werde ich ihm das sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 23:10
In Antwort auf bebeyc1

Wir streiten z.B.
weil er einer Freundin ein Bier ausgibt, ich genau daneben stehe und keins bekomme
weil er nicht bescheid sagt wenn er später kommt und ich irgendwo warte
weil er öfters vergisst, dass er z.B. gar keine Zeit hat, sich aber mit mir verabredet hat
sowas eben.. an vieles erinner ich mich schon gar nicht mehr weil es einfach unwichtig und unnötig war

Ja sind
ja auch absolute Nebensächlichkeiten, wenn er dich einfach vergisst.
Ich würde mich nicht so respektlos behandeln lassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 23:10

Hm
Aber wenn ich ihm egal wäre, dann würde er sich die ganzen Diskussionen etc. doch gar nicht antun und es einfach beenden. Es geht ihm nicht nur um Sex. Haben wir ja auch nicht bei jedem Treffen sonder eher ziemlich selten (weil er so n Problem hat mit zu früh kommen), das ist aber nicht da wenn er betrunken ist, also damit nur dann.. 1-2 mal alle 2 Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 23:13

Ja...
irgendwie schon
Davor hatte ich eine wunderschöne Beziehung. Die ist aber auseinander gegangen, weil die Liebe irgendwann einfach weg war und weil ich mich damals dann in ihn verliebt habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 23:14
In Antwort auf bebeyc1

Danke
Die Antwort ist wirklich super! Ich werde darüber nachdenken und überlegen zu welchem Zeitpunkt ich ihm das sage. Vielleicht ist es gar nicht mehr nötig, wenn wir nicht mehr streiten und zusammen kommen. Ist das nicht der Fall, werde ich ihm das sagen

Das mit
dem nicht mehr streiten...da machst du dir glaube ich selbst etwas vor. Woran machst du das denn fest, dass ihr NIE wieder streiten werdet? Ist doch Quatsch und auch in einer Beziehung normal solange sich das in Maßen hält.

Und nicht nur bei dem Streitpunkt machst du dir was vor, sondern schon seit 4 Jahren...für ihn ist das natürlich eine sehr praktische Konstellation. Wie toll kann denn so ein Mann sein, der merkt dass du unter dieser Situation schon so lange leidest, diese aber lediglich zu seinem eigenen Vorteil ausnutzt bis er halt irgendwann dann doch eine andere trifft mit der er sich dann plötzlich eine Beziehung vorstellen kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 23:16
In Antwort auf bebeyc1

Hm
Aber wenn ich ihm egal wäre, dann würde er sich die ganzen Diskussionen etc. doch gar nicht antun und es einfach beenden. Es geht ihm nicht nur um Sex. Haben wir ja auch nicht bei jedem Treffen sonder eher ziemlich selten (weil er so n Problem hat mit zu früh kommen), das ist aber nicht da wenn er betrunken ist, also damit nur dann.. 1-2 mal alle 2 Monate

Ähm...
was soll er denn beenden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 23:19
In Antwort auf vanillaskyv87

Ähm...
was soll er denn beenden?

Alles
alles was zum Kontakt abbrechen dazu gehört

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 23:29

Nein
Das hat er sicher nicht. Wir wissen eigentlich ziemlich genau voneinander was wir machen. Und für treffen mit mehreren Frauen gleichzeitig ist und war er auch nie der Typ für

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 23:42

Versuchst du mir zu sagen,
dass weil ich Dinge mit meinem Partner ausdiskutiere, ich weder unsere Beziehung noch meinen Partner wertschätze und achte?
Das sehe ich aber ganz anders.
Es freut mich für dich, dass du eine Beziehung leben konntest in der es allzeit harmonisch zu ging, aber das ist meines Erachtens nach nicht die Regel.
Mein Partner und ich sind zwei Menschen,die sich ebenfalls sehr ergänzen, er der spontane, extrovertierte Träumer und ich die ehr ruhige, flexible Planerin.
Unsere Beziehung ist im Grunde harmonisch, denn in den wesentlichen Dingen des Lebens, der Lebensgestaltung, sind wir uns einig. Und trotzdem gibt es ab und an mal Reibungspunkte und die wird es immer geben.

Ich habe erlebt, wie unterdrückte Gefühle und Befindlichkeiten eine Beziehung zerstören können, wie nicht-Ausgesprochenes sich seine Bahnen suchte und plötzlich herausbrach und ich möchte das nicht erleben müssen mit ihm.
Ich möchte, dass wir offen und ehrlich miteinander reden können. Ich und auch er, wir möchten Dinge nicht so groß werden lassen, dass sie uns auffressen. Wir wollen sie ihm Keim ersticken. Was aber nicht heißt, dass wir stundenlang über Dinge diskutieren wie, wer den Müll rausbringt. Ich spreche von wichtigen Dingen, Dinge die ihn oder mich belasten und die auf den Tisch müssen, auch wenn dann mal der Haussegen schief hängt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 23:53
In Antwort auf bebeyc1

Alles
alles was zum Kontakt abbrechen dazu gehört

Du
solltest dich wirklich nicht von ihm verarschen lassen, denn das tut er schon die ganze Zeit. Wenn er dich lieben und sooo toll finden würde, dann wäre er mit dir zusammen, ganz einfach.
Eine Frist würde ich ihm auch nicht setzen - diese ist ja schon seit 4 Jahren gültig - warum sollte er dann diese ernst nehmen? Ich denke einfach ihm ist ziemlich bewusst, dass du so an ihm hängst, daher kann er sich das leisten einfach sein Ding weiterdurchzuziehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2014 um 9:11

Wir sind
seit etwas mehr als 3 Jahren zusammen. Und bevor du fragst, nein wir diskutieren nicht oft, denn wie gesagt in den Grundsatzfragen sind wir uns einig, aber es kommt alle paar Monate mal vor, dass wir Dinge ausdiskutieren müssen, wobei wir uns nicht anschreien o.ä.
Ich finde es wichtig das zu tun, denn ungelöste Probleme können zu was großem, unüberwindlichem werden und davor haben wir beide Angst...
Übrigens, du sagtest ausdiskutieren wäre kein Streit... Wenn dem so wäre, würden mein Freund und ich nie streiten, denn wir haben bisher immer "nur" diskutiert. Wir haben uns noch nie angeschrien, bei uns sind noch nie Teller geflogen oder Türen geknallt, aber ich sehe es trotzdem als Streitgespräch, denn zwei Partein haben zwei verschiedene Ansichten, die in Einklang gebracht werden müssen... Wir machen das eben nur auf eine ehr ruhige, besonnene Art, möchte ich mal sagen. Schreien würde uns nicht weiter bringen, sondern das Problem wohl ehr noch vergrößern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2014 um 9:24

Keine Beziehung
Ihr habt keine Beziehung, und ihr arbeitet auch auf keine hin.
Er hat ein bisschen Spass mit dir im Bett -mehr will er auch nicht. Daher serviert er dir die Ausrede, dass es nicht geht, weil ihr streitet. Was für eine blöde Ausrede. In jeder Beziehung gibt es Streit.

Ein Ultimatum zu stellen ist Zeitverschwendung. Der ändert sich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2014 um 10:18

Ich hab
weiter unten von dir ein Posting gelesen in dem steht,dass er die Sache schonmal beenden wolte,aber du ihn zum Weitermachen quasi überredet hast...öhm...und da fällt dir nix auf?

Sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2014 um 14:45

Dazu
kommt leider noch, dass ich meist diejenige bin, die irgendwelche Vorschläge zum treffen macht und er dann zu oder absagt :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 8:07

Ich werd es ihm heute sagen
Aber ich habe Angst
vor seiner Reaktion, dass er nichts mehr mit mir zutun haben will, dass er das einfach so hinnimmt und alles wegwerfen wird und nicht um mich kämpft
Ich habe Angst, dass ich so leiden werde ohne ihn weil ich den Kontakt zu ihn gar nicht verlieren will, weil ich mir alles ohne ihn gar nicht vorstellen kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 8:41

Nein
eben auch nicht.. aber wenn ich mir vorstelle, dass ich keinen Kontakt mehr zu ihm habe und das alles was wir hatten vorbei ist.. es war ja nicht nur Sex, wir hatten viel Spaß, haben zusammen gelacht, zusammen was unternommen, waren füreinander da ich weiß nicht, wie ich das dann alles ohne ihn machen soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 11:04

Danke
Deine Worte helfen mir wirklich sehr und das ist ja auch die Wahrheit und ich denke, ich sehe das jetzt auch ein. Im Moment hab ich deswegen nicht viel für ihn übrig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 12:58

Okay seine Antwort war
"Wenn du kein Bock mehr hast, was ich verstehen kann, dann ist das eben so."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 13:34
In Antwort auf bebeyc1

Okay seine Antwort war
"Wenn du kein Bock mehr hast, was ich verstehen kann, dann ist das eben so."

Das ist die Bestätigung,
dass die Vermutungen von Cefeu und Co absolut richtig sind.

Er will dich eigentlich nicht, aber wenn du gerade da bist dann ist es okay.

Also bitte: Brich den Kontakt ab, einmal kalter Entzug von dem Kerl und dann mit neuem Selbstbewusstsein in eine RICHTIGE Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 14:02
In Antwort auf pantoeffelchen87

Das ist die Bestätigung,
dass die Vermutungen von Cefeu und Co absolut richtig sind.

Er will dich eigentlich nicht, aber wenn du gerade da bist dann ist es okay.

Also bitte: Brich den Kontakt ab, einmal kalter Entzug von dem Kerl und dann mit neuem Selbstbewusstsein in eine RICHTIGE Beziehung.

Dass..
..er dich nicht will ist auf jeden fall eine moeglichkeit. Die trennung waere genau das richtige jetzt. Setz es um. Wenn er jetzt nicht kaempft obwohl er sogar sagt, er versteht dich in deiner entscheidung, dann ist es sowieso vergeudete zeit.wer nichts aendert, obwohl er weiß, der andere leider, der liebt leider nicht genug.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 14:14

Er reagiert sauer
als ich ihn gefragt habe warum er jetzt so sauer ist meinte er.. "weil ich nicht weiß was das soll und wieso du jetzt alles hinwerfen willst"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 14:37
In Antwort auf bebeyc1

Okay seine Antwort war
"Wenn du kein Bock mehr hast, was ich verstehen kann, dann ist das eben so."

Lieber ein..
...Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 14:53
In Antwort auf bebeyc1

Er reagiert sauer
als ich ihn gefragt habe warum er jetzt so sauer ist meinte er.. "weil ich nicht weiß was das soll und wieso du jetzt alles hinwerfen willst"

Er ist es nicht gewohnt,
dass du "nicht funktionierst", hat auf deine wuensche geschissen ohne folgen zu spüren. Verwunderlich ist diese reaktion keinesfalls. Jetzt bloß keine debatten mehr. Er weiß, wieso du nicht mehr willst. Er hat die faeden nicht mehr in der hand, DAS allein macht ihn sauer.
Echt n schlechtes zeichen, so eine reaktion. Der hat dich nie wirklich ernst genommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 18:57

Also
24 Jahre alt
ca 1,80m, braune kurze Haare, blaue Augen, etwas korpulent... ca.100kg was man aber nur am Bauch sieht.
Er ist extrovertiert, lustig, humorvoll, sozial aber auch verständnisvoll, gibt eigentlich nicht schnell auf und redet mit einem über alles auch wenn es ihn manchmal nervt..
zu seinen Schwächen: er denkt nicht darüber nach was mich verletzen könnte und macht dann so wie er will und er ist manchmal ziemlich egoistisch. Er ist zwar extrovertiert aber wenn wir uns treffen etc. ist er eher schüchtern mir gegenüber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2014 um 7:46

Es geht schon los
das ich nicht weiß wie ich das schaffen soll
Hat jemand Tipps?
Hinzu kommt, dass wir ja den gleichen Freundeskreis haben und jetzt wo das Wochenende vor der Tür steht will ich natürlich nicht unbedingt was mit denen machen..eigentlich auch gar nicht mehr weil die..naja.. ziemlich egoistisch und asozial sind was einiges angeht.
Aber was soll ich dann tun? Er ist weg... der Freundeskreis ist weg..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen