Home / Forum / Liebe & Beziehung / Psychologie & Beziehung / Beziehung schluss oder es versuchen?

Beziehung schluss oder es versuchen?

11. Oktober 2016 um 12:40 Letzte Antwort: 11. Oktober 2016 um 12:40

Hallo Ihr lieben,

vor ab erst einmal ich brauche einen Rat bzw. eine andere Meinung.

Mein Freund()24 und ich(24) sind jetzt 2 Jahre zusammen und seit 10 Monaten leben wir zusammen.

Mein Freund hat paar Macken, ich auch, nur zur Zeit sind seine sehr schlimm geworden.

Mein freund wird immer schnell beleidigt und oder auch auf 180. Wegen kleinigkeiten. Wirklich Kleinigkeiten.

Beispiele.
vor 2 Wochen haben wir uns ein Möbnelstück für die Küche gekauft. Nachdem mein Freund ihn fast komplett alleine aufgebaut hat,da ich mic zu diesem zeitpunkt fertig gemacht habe, da wir abens zusammen mit meinem Vater weg wollten, habe ich bzw. wollte ich die türen anbringen.

(ne Info über mich: Ich bin echt bei sowas gechillt, wenn was nicht klappt rege ich mich nicht auf oder so. Ich behalte immer einen kühlen Kopf und gehe da meistens nüchtern und vorher denkens, struckturiert ran. denn stress oder sich selber stressen mag ich nicht, den gibt es auf der arbeit)

so zurück zu den türen. Da ich die hilfe von meinem Freund benötigte, damit der die türen halten kann und ich die schrauben befestigen kann. Bei der ersten Tür klappte alles super. bei der zweiten fing es dann an. Das regal hatte rollen und die waren nicht richtig angebracht und dass wollte mein freund richtig machen. daraufhin habe ich ihm gesagt bzw vorgeschlagen erst eins nach dem anderen zu machen, also erst die 2. tür anbringen. Naja wie soll ich sagen weil ich nen vorschlag gemacht habe ist mein freund echt beleidigt gewesen und reagierte halt pampig. ich soll es alleine machen und er würde nicht mehr mitkommen (zu meinem Vater). Daruach hin habe ich gesagt dass ich mich wegen so nem schei** nicht streiten will und einen schönen abend haben möchte. darauf hin mein freund das alles scheiße ist er den urlaub absagt (wir verreisen im November) und keinen bock mehr hat.

wir haben uns danach wieder vertragen. Es sollte nur ein beispiel sein, über was mein freund sich aufregt und dann reagiert.

das war die erste geschichte.

so die zweite ist gestern passiert.
mein Freund besorft karten fürs stadion, meine Familie kommt auch mit. Da er mir weder gesagt hat wann er die karten bekommt, da die ja auch was kosten und er das geld von meiner Familie bekommt. Ich habe mit meiner Mutter abgesprochen das ich rum komme und das geld abhole, halt montag oder dienstag. das habe ich so auch meinem Freund gesagt.

Am montag abend hat er mir vor feierabend gefragt wann ich das geld holen würde. daraufhin meinte ich dienstag, da ich es montag nicht wirklich schaffe. Naja daraufhin ist mein freund wieder beleidigt gewesen und meine "super, der kommt morgen wegen karten". also musste ich doch am montag zu meinen eltern das geld holen.

Nachdem ich dann zuhasue ankam lag er beleidigt auf dem Sofa (bei uns ist das so, wenn einer kommt, gehe ich z.b. immer zur tür und begrüße ihn. da wir dann meistens auch direkt was essen) diesmal tat er dies nicht und war halt beleidigt.

für mich war das thema mit der abholung des geldes erledigt. aber nicht für meinen freund. er meinte, das er es gesagt hat, was nicht stimmt, und wurde dann wieder pampig. naja nachdem das thema durch war. saßen wir auf dem sofa und haben den abens ausgeklungen, dachte ich.

diesen abend war halt etwas angespannt und naja es wurde nicht viel geredet. mein freund meinte dann er sei müde und wolle schlafen gehen. ich blieb noch etwas auf. auf die frage ob er mir ein gutenachtkuss gebe meinte er nur wieder beleidigt. ne er habe auch keinen zur begrüßung bekommen.

so in diesen situationen reagiere ich meistens genervt, weil ich wegen sowas nicht streite oder diskutieren will, da das für mich kinderkram ist. Ich denke man kann über alles normal reden. mein kann sich auch streiten. aber ich will nicht streiten.

ich lag heute die ganze nacht wach und habe nachgedacht was ich jetz tun soll. denn ich habe keinen bock auf so einen stress.

heute morgen ging es halt etwas weiter, nach dem ich meinem freund sagte ads wir mal am abend reden sollten. Halt über die beziehung. daraufhin meinte er Verpi** dich und hau doch ab. ich denke das machte er nur um "stark" zu wirken. ich habe darauf hin gesagt dass ich keinen Bock mehr auf sowas habe und in diesem sinne schluss gemacht. er meinte dan nnur wieder ja hau ab und so. diesmal bin ich einfach gegangen zum auto und habe etwas gewartet

nach einer halben stunde bin ich wieder hoch, da ich für mich den entschluss gefasst hatte, auszuziehen. als ich zur tür rein kahm, war er noch pampig. aber nachdem ich meine Unterlagen zusammen gesucht habe (meine wichtigen unterlagen, keine kleidung) meinte er ruhig ich soll bleiben und nicht ausziehen. erst bin ich hart geblieben und habe nein gesagt und weiter gepackt. nach hin und her und weil mein freund tränen in den augen hatte habe auch ich mich beruhigt.

für mich war das "schlussmachen und ausziehen" ne kurzschlussreaktion und halt einfach mal nicht nachgeben, sondern wirklich ernst machen.

naja zur jetzigen situation, wir haben gesagt das ich bleibe und die beziehung weiterführen. auch habe ich meinem freund gesagt das er sein verhalten mir gegenüber ändern soll. halt aus solchen kleinigkeiten nicht immer einen weltuntergang machen und auch nicht tage lang beleiddigt.

wir lieben uns und wollen eine zukunft.


Daher brauche ich einfach mal eine andere Meinung.

Wie ihr das alles seht. ob ihr bei mir einen fehler seht. (klar habe ich welche, ich stehe auch dazu)

In siedem Sinne sage ich jetzt schon einmal Danke.

PS:
bitte keine blöden kommentare oder beleidigungen.



Mehr lesen

11. Oktober 2016 um 12:40

Hallo Ihr lieben,

vor ab erst einmal ich brauche einen Rat bzw. eine andere Meinung.

Mein Freund()24 und ich(24) sind jetzt 2 Jahre zusammen und seit 10 Monaten leben wir zusammen.

Mein Freund hat paar Macken, ich auch, nur zur Zeit sind seine sehr schlimm geworden.

Mein freund wird immer schnell beleidigt und oder auch auf 180. Wegen kleinigkeiten. Wirklich Kleinigkeiten.

Beispiele.
vor 2 Wochen haben wir uns ein Möbnelstück für die Küche gekauft. Nachdem mein Freund ihn fast komplett alleine aufgebaut hat,da ich mic zu diesem zeitpunkt fertig gemacht habe, da wir abens zusammen mit meinem Vater weg wollten, habe ich bzw. wollte ich die türen anbringen.

(ne Info über mich: Ich bin echt bei sowas gechillt, wenn was nicht klappt rege ich mich nicht auf oder so. Ich behalte immer einen kühlen Kopf und gehe da meistens nüchtern und vorher denkens, struckturiert ran. denn stress oder sich selber stressen mag ich nicht, den gibt es auf der arbeit)

so zurück zu den türen. Da ich die hilfe von meinem Freund benötigte, damit der die türen halten kann und ich die schrauben befestigen kann. Bei der ersten Tür klappte alles super. bei der zweiten fing es dann an. Das regal hatte rollen und die waren nicht richtig angebracht und dass wollte mein freund richtig machen. daraufhin habe ich ihm gesagt bzw vorgeschlagen erst eins nach dem anderen zu machen, also erst die 2. tür anbringen. Naja wie soll ich sagen weil ich nen vorschlag gemacht habe ist mein freund echt beleidigt gewesen und reagierte halt pampig. ich soll es alleine machen und er würde nicht mehr mitkommen (zu meinem Vater). Daruach hin habe ich gesagt dass ich mich wegen so nem schei** nicht streiten will und einen schönen abend haben möchte. darauf hin mein freund das alles scheiße ist er den urlaub absagt (wir verreisen im November) und keinen bock mehr hat.

wir haben uns danach wieder vertragen. Es sollte nur ein beispiel sein, über was mein freund sich aufregt und dann reagiert.

das war die erste geschichte.

so die zweite ist gestern passiert.
mein Freund besorft karten fürs stadion, meine Familie kommt auch mit. Da er mir weder gesagt hat wann er die karten bekommt, da die ja auch was kosten und er das geld von meiner Familie bekommt. Ich habe mit meiner Mutter abgesprochen das ich rum komme und das geld abhole, halt montag oder dienstag. das habe ich so auch meinem Freund gesagt.

Am montag abend hat er mir vor feierabend gefragt wann ich das geld holen würde. daraufhin meinte ich dienstag, da ich es montag nicht wirklich schaffe. Naja daraufhin ist mein freund wieder beleidigt gewesen und meine "super, der kommt morgen wegen karten". also musste ich doch am montag zu meinen eltern das geld holen.

Nachdem ich dann zuhasue ankam lag er beleidigt auf dem Sofa (bei uns ist das so, wenn einer kommt, gehe ich z.b. immer zur tür und begrüße ihn. da wir dann meistens auch direkt was essen) diesmal tat er dies nicht und war halt beleidigt.

für mich war das thema mit der abholung des geldes erledigt. aber nicht für meinen freund. er meinte, das er es gesagt hat, was nicht stimmt, und wurde dann wieder pampig. naja nachdem das thema durch war. saßen wir auf dem sofa und haben den abens ausgeklungen, dachte ich.

diesen abend war halt etwas angespannt und naja es wurde nicht viel geredet. mein freund meinte dann er sei müde und wolle schlafen gehen. ich blieb noch etwas auf. auf die frage ob er mir ein gutenachtkuss gebe meinte er nur wieder beleidigt. ne er habe auch keinen zur begrüßung bekommen.

so in diesen situationen reagiere ich meistens genervt, weil ich wegen sowas nicht streite oder diskutieren will, da das für mich kinderkram ist. Ich denke man kann über alles normal reden. mein kann sich auch streiten. aber ich will nicht streiten.

ich lag heute die ganze nacht wach und habe nachgedacht was ich jetz tun soll. denn ich habe keinen bock auf so einen stress.

heute morgen ging es halt etwas weiter, nach dem ich meinem freund sagte ads wir mal am abend reden sollten. Halt über die beziehung. daraufhin meinte er Verpi** dich und hau doch ab. ich denke das machte er nur um "stark" zu wirken. ich habe darauf hin gesagt dass ich keinen Bock mehr auf sowas habe und in diesem sinne schluss gemacht. er meinte dan nnur wieder ja hau ab und so. diesmal bin ich einfach gegangen zum auto und habe etwas gewartet

nach einer halben stunde bin ich wieder hoch, da ich für mich den entschluss gefasst hatte, auszuziehen. als ich zur tür rein kahm, war er noch pampig. aber nachdem ich meine Unterlagen zusammen gesucht habe (meine wichtigen unterlagen, keine kleidung) meinte er ruhig ich soll bleiben und nicht ausziehen. erst bin ich hart geblieben und habe nein gesagt und weiter gepackt. nach hin und her und weil mein freund tränen in den augen hatte habe auch ich mich beruhigt.

für mich war das "schlussmachen und ausziehen" ne kurzschlussreaktion und halt einfach mal nicht nachgeben, sondern wirklich ernst machen.

naja zur jetzigen situation, wir haben gesagt das ich bleibe und die beziehung weiterführen. auch habe ich meinem freund gesagt das er sein verhalten mir gegenüber ändern soll. halt aus solchen kleinigkeiten nicht immer einen weltuntergang machen und auch nicht tage lang beleiddigt.

wir lieben uns und wollen eine zukunft.


Daher brauche ich einfach mal eine andere Meinung.

Wie ihr das alles seht. ob ihr bei mir einen fehler seht. (klar habe ich welche, ich stehe auch dazu)

In siedem Sinne sage ich jetzt schon einmal Danke.

PS:
bitte keine blöden kommentare oder beleidigungen.



Gefällt mir
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram