Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung retten, schon nach so kurzer Zeit oder hat das keinen Sinn?

Beziehung retten, schon nach so kurzer Zeit oder hat das keinen Sinn?

18. September 2010 um 10:46

Seit 6 Wochen bin ich mit meiner Freundin zusammen. Wir haben uns eigentlich schon vor 6 Jahren kennengelernt, sind aber erst jetzt zusammengekommen. Ich fand sie von Beginn an anziehend, sie war aber vergeben.

Wir sind auf eine sehr seltsame Weise zusammengekommen, etwas holprig kam es mir vor, weil wir uns schon so lange kannten. Dennoch, ich war sofort verliebt in sie. Ich muss dazu sagen, dass ich seit 4 Jahren Single bin und mir natürlich entsprechend auch Erfahrung in vielerlei Hinsicht fehlt. Wir haben relativ schnell Sex gehabt, schon nach 2 Wochen.

Damit fing es an. Es war wunderschön, für sie und für mich, jedoch alles etwas verklemmt, neu und holprig eben. Es kam sofort anschließend das erste Mal zum Streit, zum Streit über Ex Partner, ob es wohl da besser geklappt habe oder nicht. Wohlbemerkt zog sie jedesmal meine Ex Partnerinnen heran, wobei ich lediglich 2 hatte, sie hingegen über 5. Mir war ihre Vergangenheit egal, für mich gibt es ein Hier und Jetzt und kein "Was war mal".

Wir fingen uns aber nach kurzer Zeit wieder, doch der nächste Sreit ließ nicht lange auf sich warten, es ging immer um solche Dinge, dass ich ihr zu schüchtern sei, was sich mittlerweile zwar stark gebessert hat, trotzdem.

Sie verhält sich dann nach dem Sex sehr abweisend, sehr kalt und ich habe jedesmal den Eindruck, dass sie bei der kleinsten Auseinandersetzung an Trennung denkt. Ich hingegen bin jemand, der nicht sofort aufgibt, ich versuche zu kämpfen, sie zu behalten und alles zu geben, aber ich habe häufig den Eindruck, sie sieht das sehr skeptisch und locker.

Dabei weiß ich, dass sie mich sehr mag - vielleicht mag sie mich sogar mehr als ich sie, aber sie ist schnell eingeschnappt, dreht einem die Worte im Mund herum und es kommt zum Streit. Sie fasst vieles falsch auf, bezieht es auf sich, auf ihre Figur, nimmt alles persönlich und es ist so verdammt schwer für mich, alles richtig zu machen.

Sie misstraut mit massiv. Es sind Kleinigkeiten. Winzige Kleinigkeiten, an denen sie sich aber wahnsinnig aufhängt. So habe ich neulich gesagt, dass ich jetzt keine Lust auf Sex habe, weil ihre Tage noch da waren. Sie wollte unbedingt, ich hatte einfach keine Lust drauf. Daraufhin habe ich ihr gesagt, dass ich nicht kann, gestresst bin usw. Nachdem sie mich tausendmal genervt hat, habe ich ihr mitgeteilt, dass ich es unangenehm empfinde während ihrer Tage. Letzteres war die Wahrheit, das deutet sie dann natürlich als Lüge. Sowas ist dann der Auslöser, wieso wir seit 3 Tagen Streit haben. Ich fasse es nicht.

ich bemühe mich wahnsinnig, habe mehrfach für sie gekocht, sie weiß es zu schätzen, bemeckert anschließend aber irgendwas, mir kommt es so vor, als sei sie nur daran interessiert, Fehler zu suchen an mir.

Ich bin nun in der 6. Woche und nicht mehr wirklich glücklich. Ich habe aber das Gefühl, dass sie es wert ist, um sie zu kämpfen, natürlich nur bis zu einem gewissen Punkt!

Mehr lesen

18. September 2010 um 12:14

Ist es wirklich die große Liebe
Hallo,
du haßt mir sehr schön auf meine Zeilen geantwortet, jetzt möchte ich dir vielleicht auch einige Zeilen zu deinem Problem schreiben. Ich habe nun schon etwas Lebenserfahrung, durfte dabei die große Liebe erfahren. Ich kann dir nur mit auf den Weg geben, frage dich, "ist es wirklich dir große Liebe", denn diese bricht nicht gleich in Streit aus, dafür ist nämlich keine Zeit. Nach dem Sex ist stundenlanges Schmusen angesagt und nicht ein nebeneinander liegen. Du möchtest ihr alles recht machen, und was tut sie? Wenn du denkst, um sie kämpfen zu müssen, ich weiß nicht so recht ob man das schon am Anfang machen muß. Ich wünsche dir auf jedem Fall, egal wie du dich entscheidest, viel Glück, Erfolg und das wichtigste, ganz viel Zufriedenheit.
Elfe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2010 um 12:51
In Antwort auf duci_11882557

Ist es wirklich die große Liebe
Hallo,
du haßt mir sehr schön auf meine Zeilen geantwortet, jetzt möchte ich dir vielleicht auch einige Zeilen zu deinem Problem schreiben. Ich habe nun schon etwas Lebenserfahrung, durfte dabei die große Liebe erfahren. Ich kann dir nur mit auf den Weg geben, frage dich, "ist es wirklich dir große Liebe", denn diese bricht nicht gleich in Streit aus, dafür ist nämlich keine Zeit. Nach dem Sex ist stundenlanges Schmusen angesagt und nicht ein nebeneinander liegen. Du möchtest ihr alles recht machen, und was tut sie? Wenn du denkst, um sie kämpfen zu müssen, ich weiß nicht so recht ob man das schon am Anfang machen muß. Ich wünsche dir auf jedem Fall, egal wie du dich entscheidest, viel Glück, Erfolg und das wichtigste, ganz viel Zufriedenheit.
Elfe


Ich glaube, wenn man seine wahre große Liebe im Leben einmal getroffen hat, kommt da so leicht nichts mehr heran und leider war (siehe deine Frage ) meine große Liebe verheiratet und ihre Liebe zu mir nicht so stark.

Anfangs hatte ich den Eindruck, dass ich in meiner neuen Freundin sogar eine noch viel größere Verbundenheit, Vertrautheit gefunden habe. Doch ich habe schnell festgestellt, dass sie sehr sehr eigen ist - sicher einer der Gründe, wieso bei ihr ihre vielzähligen Beziehungen nie lange hielten. Meine beiden Beziehungen hielten übrigens deutlich länger. Wir sind beide um die 30 Jahre herum alt. Mittlerweile glaube ich, dass ich immer wieder an einen solchen Punkt mit ihr geraten werde und bin mir nicht sicher, ob das dann die Richtige ist für mich. Im Grunde genommen hatte ich mit meiner großen Liebe auch mal Streit, der war binnen stunden so verflogen, dass wir uns wieder lieb hatten.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob sie nicht eher einen Kuschelpartner sucht, einen, der sie in ihrem Ego bestätigt, aufbaut.

Sie geht fast nie auf unsere Streitereien ein, will sie nicht klären, hat keine Lust auf Auseinandersetzung, sie ist schnell eingeschnappt und nimmt alles persönlich. Im Grunde eine sehr schwierige Person, glaube noch schwieriger als ich. Das wusste ich vorher zwar auch über meinen Bekanntenkreis, aber ich bin mittlerweile der Überzeugung, dass sie sich anfangs bei mir stark verstellt haben muss und jetzt nach knapp einem Monat der wahre Charakter zum Vorschein kommt.

Wache ich morgens neben ihr auf, umarme ich sie und freue mich. Sie hingegen ist schlecht gelaunt, weist mich von sich und ist schon morgens von mir genervt. Erst Stunden später bessert sich dann ihre Laune, mir ist das bereits jetzt zu nervig, ich habe keine Lust jedes wochenende mit Ärger und Streit zu verbringen, dann lieber allein auf der Suche nach der wahren 2. großen Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2010 um 20:31


lso ich bin der Meinung, entweder man hat einfach das Gefühl "Wow, es PASST einfach" oder es passt halt doch nicht.Und dieses Punkt, den erreicht man recht schnell nach der erster Verliebtheit. Das ist dann zwar traurig, aber man sollte ehrlich zu sich sein. So ging es bis jetzt bei all meinen Gefühlen, irgendwann kamen die Zweifel, ob er doch oder doch nicht der richtige sei etc...

aber eines Tages traff ich einen Menschen und es war wie ein Schlag, auf ein mal hat man dieses "es passt einfach" Gefühl und ich hab es schon seit vielen Jahren. Yeah! Wenn ich damals mit einem der Typen zusammen geblieben wäre mit denen es nur "fast" gepasst hätte... wäre das wohl anders gelaufen.

Wichtig ist, das man ehrlich zu sich und zum Parter ist, Wenn man das Gefphl hat, irgendwo da draussen könnte ein Mensch sein, mit dem ich glücklicher sein könnte, dann ist das ein starkes Zeichen. DEn dieser Gedanke lässt einen nicht los und man belügt sich und den anderen, das führt nur zu Problemen, Horch in dich rein, frag dich was dzu wirklich willst, ob du sie wirklich liebst und dann handele nach deinem Gewissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper