Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung Retten/Pause

Beziehung Retten/Pause

12. Juni um 7:08

Hey,
ich brauch einmal euren Rat... der folgende Text wird wahrscheinlich etwas länger.

Wir sind seit 5 Monaten zusammen und es lief alles super, bis ich an ihrem Geburtstag im März zu viel Alkohol getrunken habe, eine ihrer Freundinnen angegraben habe und auch ihr gegenüber echt sche!ße war. Leider habe ich einen kompletten Filmriss und kann mich an nichts erinnern.

Sie hat mir versucht zu verzeihen. Von wegen, dass sei der erste und einzige Fehltritt. Mit der Zeit wurde es dann auch wieder besser und das miteinander wurde wieder richtig harmonisch.

Jetzt vor zwei Wochen hatten wir in kleiner Gruppe einen Spieleabend veranstaltet. Besagte Freundin von ihren Geburtstag war auch dabei (davor gab es in der Zeit schon 2 Abende, an denen sie auch dabei war). Ich hatte leichten Frust/Stress und dem entsprechend auch wieder ganz gut getrunken. Es kam zu keiner anbagger Aktion, jedoch hatte ich mich zwischenzeitlich mit ihr (freundin) kurz verbal angelegt und war darauf hin schlecht drauf, hab das wohl auch gut gezeigt... am nächsten Morgen war sie wieder extrem fertig, sagte dass es wieder ähnlich, wie an ihrem Geburtstag war, ich im Laufe des abends immer unsympathischer geworden bin und jetzt alles wieder hochkommt.

Am liebsten hätte sie mich fast vor die Tür gesetzt. Nach vielen Entschuldigungen meiner Seite, hatte sie gesagt, dass war jetzt aber wirklich das letzte mal!

die Letzte Woche war wieder relativ normal/gut miteinander. Jetzt am Freitag war sie alleine auf einem Geburtstag einer ihrer Freundinen und dort kam der ganze Krams um ihren Geburtstag wieder hoch.
Wir hatten darüber etwas geredet und gesagt, sie bräuchte vielleicht etwas Zeit für sich.

Gestern abend kam sie mit Tränen in den Augen vorbei. Sie bräuchte eine Pause, Zeit für sich, ihr sei das alles zu viel und sie könne nicht mehr. Sie hat alle ihre Sachen mitgenommen und mir meinen Wohnungsschlüssel da gelassen (wohnen nicht zusammen. Unter der Woche wegen uni jedoch einfacher). Ich hatte ihr gesagt, dass wir das schaffen, ich sie liebe und zum Leben bräuchte und versucht so stark zu sein, wie nur möglich in dem Moment.

Nachts hatte sie noch geschrieben, ob alles gut sei und dass sie für sich einfach einen schlussstrich ziehen muss. Wir sehen uns jedoch fast jeden Tag in der Uni.

Ich weiß nicht ganz, ob es das an dieser Stelle mit der Beziehung war. Es war lange Zeit das schönste miteinander, bis halt an diesem einen Abend. Ich versuche ihr gerade Zeit und Raum zu lassen... habe aber extreme Angst sie zu verlieren.

ich hatte bei jedem Gespräch über das Thema gesagt, dass ich für sie alles tun würde und auch ohne Probleme die Finger von Alkohol lassen werde...

Was soll ich tun? Ist mein Versuch hoffnungslos? bin einfach total ratlos, es wäre einfach zu schade, auf Grund von Alkohol und eines verdammten Abends, diese wertvolle Person zu verlieren.

Mehr lesen

12. Juni um 7:29
In Antwort auf juha_18356820

Hey,
ich brauch einmal euren Rat... der folgende Text wird wahrscheinlich etwas länger.

Wir sind seit 5 Monaten zusammen und es lief alles super, bis ich an ihrem Geburtstag im März zu viel Alkohol getrunken habe, eine ihrer Freundinnen angegraben habe und auch ihr gegenüber echt sche!ße war. Leider habe ich einen kompletten Filmriss und kann mich an nichts erinnern. 

Sie hat mir versucht zu verzeihen. Von wegen, dass sei der erste und einzige Fehltritt. Mit der Zeit wurde es dann auch wieder besser und das miteinander wurde wieder richtig harmonisch. 

Jetzt vor zwei Wochen hatten wir in kleiner Gruppe einen Spieleabend veranstaltet. Besagte Freundin von ihren Geburtstag war auch dabei (davor gab es in der Zeit schon 2 Abende, an denen sie auch dabei war). Ich hatte leichten Frust/Stress und dem entsprechend auch wieder ganz gut getrunken. Es kam zu keiner anbagger Aktion, jedoch hatte ich mich zwischenzeitlich mit ihr (freundin) kurz verbal angelegt und war darauf hin schlecht drauf, hab das wohl auch gut gezeigt... am nächsten Morgen war sie wieder extrem fertig, sagte dass es wieder ähnlich, wie an ihrem Geburtstag war, ich im Laufe des abends immer unsympathischer geworden bin und jetzt alles wieder hochkommt.

Am liebsten hätte sie mich fast vor die Tür gesetzt. Nach vielen Entschuldigungen meiner Seite, hatte sie gesagt, dass war jetzt aber wirklich das letzte mal!

die Letzte Woche war wieder relativ normal/gut miteinander. Jetzt am Freitag war sie alleine auf einem Geburtstag einer ihrer Freundinen und dort kam der ganze Krams um ihren Geburtstag wieder hoch. 
Wir hatten darüber etwas geredet und gesagt, sie bräuchte vielleicht etwas Zeit für sich.

Gestern abend kam sie mit Tränen in den Augen vorbei. Sie bräuchte eine Pause, Zeit für sich, ihr sei das alles zu viel und sie könne nicht mehr. Sie hat alle ihre Sachen mitgenommen und mir meinen Wohnungsschlüssel da gelassen (wohnen nicht zusammen. Unter der Woche wegen uni jedoch einfacher). Ich hatte ihr gesagt, dass wir das schaffen, ich sie liebe und zum Leben bräuchte und versucht so stark zu sein, wie nur möglich in dem Moment.

Nachts hatte sie noch geschrieben, ob alles gut sei und dass sie für sich einfach einen schlussstrich ziehen muss. Wir sehen uns jedoch fast jeden Tag in der Uni.

Ich weiß nicht ganz, ob es das an dieser Stelle mit der Beziehung war. Es war lange Zeit das schönste miteinander, bis halt an diesem einen Abend. Ich versuche ihr gerade Zeit und Raum zu lassen... habe aber extreme Angst sie zu verlieren.

ich hatte bei jedem Gespräch über das Thema gesagt, dass ich für sie alles tun würde und auch ohne Probleme die Finger von Alkohol lassen werde...

Was soll ich tun? Ist mein Versuch hoffnungslos? bin einfach total ratlos, es wäre einfach zu schade, auf Grund von Alkohol und eines verdammten Abends, diese wertvolle Person zu verlieren.

Ich denke das war es . Das hat sie auch mit ihrer letzten Mitteilung ausgedrückt . 

Sie hat dir nach dem Angraben ihrer Freundin eine Chance gegeben und die hast du eben nicht genutzt - bei mir wäre da der Ofen schon aus gewesen - absolut verständlich . Wer will schon, dass der eigene Partner einen vor versammelter Mannschaft derart bloß stellt ?

Die Ausrede mit dem Alkohol ist sowieso verwegen . Manche zeigen ihr Innerstes eben erst - wenn sie zuviel erwischt haben .

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 9:01
In Antwort auf juha_18356820

Hey,
ich brauch einmal euren Rat... der folgende Text wird wahrscheinlich etwas länger.

Wir sind seit 5 Monaten zusammen und es lief alles super, bis ich an ihrem Geburtstag im März zu viel Alkohol getrunken habe, eine ihrer Freundinnen angegraben habe und auch ihr gegenüber echt sche!ße war. Leider habe ich einen kompletten Filmriss und kann mich an nichts erinnern. 

Sie hat mir versucht zu verzeihen. Von wegen, dass sei der erste und einzige Fehltritt. Mit der Zeit wurde es dann auch wieder besser und das miteinander wurde wieder richtig harmonisch. 

Jetzt vor zwei Wochen hatten wir in kleiner Gruppe einen Spieleabend veranstaltet. Besagte Freundin von ihren Geburtstag war auch dabei (davor gab es in der Zeit schon 2 Abende, an denen sie auch dabei war). Ich hatte leichten Frust/Stress und dem entsprechend auch wieder ganz gut getrunken. Es kam zu keiner anbagger Aktion, jedoch hatte ich mich zwischenzeitlich mit ihr (freundin) kurz verbal angelegt und war darauf hin schlecht drauf, hab das wohl auch gut gezeigt... am nächsten Morgen war sie wieder extrem fertig, sagte dass es wieder ähnlich, wie an ihrem Geburtstag war, ich im Laufe des abends immer unsympathischer geworden bin und jetzt alles wieder hochkommt.

Am liebsten hätte sie mich fast vor die Tür gesetzt. Nach vielen Entschuldigungen meiner Seite, hatte sie gesagt, dass war jetzt aber wirklich das letzte mal!

die Letzte Woche war wieder relativ normal/gut miteinander. Jetzt am Freitag war sie alleine auf einem Geburtstag einer ihrer Freundinen und dort kam der ganze Krams um ihren Geburtstag wieder hoch. 
Wir hatten darüber etwas geredet und gesagt, sie bräuchte vielleicht etwas Zeit für sich.

Gestern abend kam sie mit Tränen in den Augen vorbei. Sie bräuchte eine Pause, Zeit für sich, ihr sei das alles zu viel und sie könne nicht mehr. Sie hat alle ihre Sachen mitgenommen und mir meinen Wohnungsschlüssel da gelassen (wohnen nicht zusammen. Unter der Woche wegen uni jedoch einfacher). Ich hatte ihr gesagt, dass wir das schaffen, ich sie liebe und zum Leben bräuchte und versucht so stark zu sein, wie nur möglich in dem Moment.

Nachts hatte sie noch geschrieben, ob alles gut sei und dass sie für sich einfach einen schlussstrich ziehen muss. Wir sehen uns jedoch fast jeden Tag in der Uni.

Ich weiß nicht ganz, ob es das an dieser Stelle mit der Beziehung war. Es war lange Zeit das schönste miteinander, bis halt an diesem einen Abend. Ich versuche ihr gerade Zeit und Raum zu lassen... habe aber extreme Angst sie zu verlieren.

ich hatte bei jedem Gespräch über das Thema gesagt, dass ich für sie alles tun würde und auch ohne Probleme die Finger von Alkohol lassen werde...

Was soll ich tun? Ist mein Versuch hoffnungslos? bin einfach total ratlos, es wäre einfach zu schade, auf Grund von Alkohol und eines verdammten Abends, diese wertvolle Person zu verlieren.

bist du immer so "dämlich" wenn du alkohol trinkst?

wird wohl öfter vorgekommen sein als nur die beiden male...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 9:10
In Antwort auf juha_18356820

Hey,
ich brauch einmal euren Rat... der folgende Text wird wahrscheinlich etwas länger.

Wir sind seit 5 Monaten zusammen und es lief alles super, bis ich an ihrem Geburtstag im März zu viel Alkohol getrunken habe, eine ihrer Freundinnen angegraben habe und auch ihr gegenüber echt sche!ße war. Leider habe ich einen kompletten Filmriss und kann mich an nichts erinnern. 

Sie hat mir versucht zu verzeihen. Von wegen, dass sei der erste und einzige Fehltritt. Mit der Zeit wurde es dann auch wieder besser und das miteinander wurde wieder richtig harmonisch. 

Jetzt vor zwei Wochen hatten wir in kleiner Gruppe einen Spieleabend veranstaltet. Besagte Freundin von ihren Geburtstag war auch dabei (davor gab es in der Zeit schon 2 Abende, an denen sie auch dabei war). Ich hatte leichten Frust/Stress und dem entsprechend auch wieder ganz gut getrunken. Es kam zu keiner anbagger Aktion, jedoch hatte ich mich zwischenzeitlich mit ihr (freundin) kurz verbal angelegt und war darauf hin schlecht drauf, hab das wohl auch gut gezeigt... am nächsten Morgen war sie wieder extrem fertig, sagte dass es wieder ähnlich, wie an ihrem Geburtstag war, ich im Laufe des abends immer unsympathischer geworden bin und jetzt alles wieder hochkommt.

Am liebsten hätte sie mich fast vor die Tür gesetzt. Nach vielen Entschuldigungen meiner Seite, hatte sie gesagt, dass war jetzt aber wirklich das letzte mal!

die Letzte Woche war wieder relativ normal/gut miteinander. Jetzt am Freitag war sie alleine auf einem Geburtstag einer ihrer Freundinen und dort kam der ganze Krams um ihren Geburtstag wieder hoch. 
Wir hatten darüber etwas geredet und gesagt, sie bräuchte vielleicht etwas Zeit für sich.

Gestern abend kam sie mit Tränen in den Augen vorbei. Sie bräuchte eine Pause, Zeit für sich, ihr sei das alles zu viel und sie könne nicht mehr. Sie hat alle ihre Sachen mitgenommen und mir meinen Wohnungsschlüssel da gelassen (wohnen nicht zusammen. Unter der Woche wegen uni jedoch einfacher). Ich hatte ihr gesagt, dass wir das schaffen, ich sie liebe und zum Leben bräuchte und versucht so stark zu sein, wie nur möglich in dem Moment.

Nachts hatte sie noch geschrieben, ob alles gut sei und dass sie für sich einfach einen schlussstrich ziehen muss. Wir sehen uns jedoch fast jeden Tag in der Uni.

Ich weiß nicht ganz, ob es das an dieser Stelle mit der Beziehung war. Es war lange Zeit das schönste miteinander, bis halt an diesem einen Abend. Ich versuche ihr gerade Zeit und Raum zu lassen... habe aber extreme Angst sie zu verlieren.

ich hatte bei jedem Gespräch über das Thema gesagt, dass ich für sie alles tun würde und auch ohne Probleme die Finger von Alkohol lassen werde...

Was soll ich tun? Ist mein Versuch hoffnungslos? bin einfach total ratlos, es wäre einfach zu schade, auf Grund von Alkohol und eines verdammten Abends, diese wertvolle Person zu verlieren.

Du bist ein Depp , sry das so zu sagen.
So nachdem wir das geklärt hätten, würde ich schon aus deinem eigenen Intresse 1 Jahr nichts mehr trinken. Schreib ihr einen Brief wo du nochmal alles erklärst und wie du schon sagst bedrängen sie nicht zuviel...
Oh man...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 9:25
In Antwort auf juha_18356820

Hey,
ich brauch einmal euren Rat... der folgende Text wird wahrscheinlich etwas länger.

Wir sind seit 5 Monaten zusammen und es lief alles super, bis ich an ihrem Geburtstag im März zu viel Alkohol getrunken habe, eine ihrer Freundinnen angegraben habe und auch ihr gegenüber echt sche!ße war. Leider habe ich einen kompletten Filmriss und kann mich an nichts erinnern. 

Sie hat mir versucht zu verzeihen. Von wegen, dass sei der erste und einzige Fehltritt. Mit der Zeit wurde es dann auch wieder besser und das miteinander wurde wieder richtig harmonisch. 

Jetzt vor zwei Wochen hatten wir in kleiner Gruppe einen Spieleabend veranstaltet. Besagte Freundin von ihren Geburtstag war auch dabei (davor gab es in der Zeit schon 2 Abende, an denen sie auch dabei war). Ich hatte leichten Frust/Stress und dem entsprechend auch wieder ganz gut getrunken. Es kam zu keiner anbagger Aktion, jedoch hatte ich mich zwischenzeitlich mit ihr (freundin) kurz verbal angelegt und war darauf hin schlecht drauf, hab das wohl auch gut gezeigt... am nächsten Morgen war sie wieder extrem fertig, sagte dass es wieder ähnlich, wie an ihrem Geburtstag war, ich im Laufe des abends immer unsympathischer geworden bin und jetzt alles wieder hochkommt.

Am liebsten hätte sie mich fast vor die Tür gesetzt. Nach vielen Entschuldigungen meiner Seite, hatte sie gesagt, dass war jetzt aber wirklich das letzte mal!

die Letzte Woche war wieder relativ normal/gut miteinander. Jetzt am Freitag war sie alleine auf einem Geburtstag einer ihrer Freundinen und dort kam der ganze Krams um ihren Geburtstag wieder hoch. 
Wir hatten darüber etwas geredet und gesagt, sie bräuchte vielleicht etwas Zeit für sich.

Gestern abend kam sie mit Tränen in den Augen vorbei. Sie bräuchte eine Pause, Zeit für sich, ihr sei das alles zu viel und sie könne nicht mehr. Sie hat alle ihre Sachen mitgenommen und mir meinen Wohnungsschlüssel da gelassen (wohnen nicht zusammen. Unter der Woche wegen uni jedoch einfacher). Ich hatte ihr gesagt, dass wir das schaffen, ich sie liebe und zum Leben bräuchte und versucht so stark zu sein, wie nur möglich in dem Moment.

Nachts hatte sie noch geschrieben, ob alles gut sei und dass sie für sich einfach einen schlussstrich ziehen muss. Wir sehen uns jedoch fast jeden Tag in der Uni.

Ich weiß nicht ganz, ob es das an dieser Stelle mit der Beziehung war. Es war lange Zeit das schönste miteinander, bis halt an diesem einen Abend. Ich versuche ihr gerade Zeit und Raum zu lassen... habe aber extreme Angst sie zu verlieren.

ich hatte bei jedem Gespräch über das Thema gesagt, dass ich für sie alles tun würde und auch ohne Probleme die Finger von Alkohol lassen werde...

Was soll ich tun? Ist mein Versuch hoffnungslos? bin einfach total ratlos, es wäre einfach zu schade, auf Grund von Alkohol und eines verdammten Abends, diese wertvolle Person zu verlieren.

"es wäre einfach zu schade, auf Grund von Alkohol und eines verdammten Abends, diese wertvolle Person zu verlieren."

Das hat Dich aber nicht davon abgehalten, Dich wieder vollaufen zu lassen.

Alkohol wirkt bei Menschen unterschiedlich.
Manche werden lustig, manche müde, manche agressiv.
Du mutierst offenbar zu einem regelrechten Ars...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 9:33

Also, du hast ihr angeboten, auf den Alkohol zu verzichten, trinkst aber dann munter weiter, wenn du erneut Frust und Stress hast. Wie unglaubwürdig bist du bitte? Taten sprechen lauter als Worte und du hast sie massiv enttäuscht. Wer sagt ihr denn, dass du ausgerechnet JETZT die Finger vom Trinken lässt?! Ich könnte es dir auch nicht mehr glauben und müsste wirklich gehen, um mich selbst zu schützen. Sie hat alles richtig gemacht und du hast es versaut.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 9:34

Zu was gegen Dein Alkoholproblem. Lerne rechtzeitig aufzuhören, damit negative Teile Deiner Charaktereigenschaften zu Tage treten. Das solltest Du allein für Dein Ansehen ( und Deine Gesundheit) tun, dann vermeidest Du solche Probleme zukünftig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen