Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung quält mich. Bitte teilt eure Meinung mit mir.

Beziehung quält mich. Bitte teilt eure Meinung mit mir.

15. November 2017 um 13:56 Letzte Antwort: 20. November 2017 um 11:23

Hey, ich bedanke mich schonmal vorab für alle Meinungen und Ratschläge, die von euch kommen werden.
Ich bin eigentlich nicht der Typ, der in Forum oder grundsätzlich im Internet nach Rat sucht, vor allem wenn es um Liebe und Beziehungen geht.
Aber die Beziehung die ich momentan führe, hat mich bis zum absoluten limit ausgelaugt, ich bin mittlerweile überrascht, wenn es mal gut läuft und ich einige Tage am Stück glücklich bin.

Wir sind jetzt bereits seit ca. 11 Monaten ein Paar. Der Anfang war wunderschön, auch wenn wir unsere Probleme hatten, aber ich habe mich Hals über Kopf verliebt und alles was ich an Zeit und Energy zur Verfügung hatte, habe ich in diese Frau und in diese Beziehung investiert. Aber trotz aller Bemühungen wollten die Probleme nicht aufhören. Meine Freundin hat eine sehr schlimme Vergangenheit hinter sich, ihre Mutter wurde vor einigen Jahren ermordert und sie wurde getrennt von Ihren Geschwistern in einem Kinderdorf groß. Hinzu kommen noch einige schlimme Ereignisse dannach, welche ich hier nicht schildern möchte. Aufgrund dieser Vergangenheit, hat sie einige psyhische Probleme entwickelt und war auch lange in verschiedenen Therapien, aber ohne Erfolg. Sie hat einen "Haartick" entwickelt und glaubt immer, es seien überall Haare, deshalb muss das Bett jeden Tag neu bezogen werden und Essen, welches nur kurz auf dem Tisch steht isst sie nicht mehr, weil ja bereits Haare aus der Luft draufgefallen sein könnten. Auch beim Sex hat sie das Gefühl, was häufig dazu führt, das wir es abbrechen müssen (all das wird verstärkt, weil sie einen Hund hat). Sie hat sehr wenig selbstvertrauen, und hat seitdem ich Sie kennen gelernt habe 25 Kilo abgenommen, weil sie sich unwohl fühlt in Ihrem Körper, obwohl ich immer klargestellt habe, dass es nicht nur kein Problem für mich ist, sondern ich es auch sehr attraktiv finde, wenn Frauen etwas mollig sind. Mit Ihrem Busen hat Sie auch Probleme, sie findet in nicht attraktiv und daher hat sie seither nie ihr Oberteil beim Sex ausgezogen.
Am schlimmsten sind Ihre Vertrauens Probleme. Wenn ich auch nur mal 3 Stunden nicht antworte (ich bin Berufstätig und viel im Auto und Büro und kann nicht ständig mein Handy in die Hand nehmen) hat sie sofort das Gefühl ich würde sie betrügen. Auch wenn ich bei Freunden Familie etc bin.
Verstärkt wird alles dadurch, dass sie seit 2 Jahren angefangen hat Marijuhana zu rauchen, was all diese unterschiedlichen Probleme in meinen Augen immer weiter und weiter manifestiert.
Was mich fertig macht ist, dass sie in den Momenten wo es Ihr wirklich schlecht geht, mich rrespektlos behandelt, missachten und gefühllos ist. Es geht dann nurnoch um sie, sie hat recht und ich bin der Idiot. (Obwohl ich mir wirklich für noch nicht in meinem leben soviel Mühe gegeben habe wie für diese Frau)
Jedenfalls habe ich mich immer weiter und weiter durchgekämpft durch diese Beziehung, durch Höhen und Tiefen und nie wurde es besser, höchsten mal ein paar Tage. Ich bin selber zwischendurch nervlich neben meiner Arbeit mit viel Verantwortung und Ihr zusammengebrochen. Ich habe in den letzten Monaten mehr geweint und die Welt um Veränderung angebetet als jemals zuvor in meinem Leben.

Die letzten Tage waren mal wieder welche von den Guten. Gestern morgen haben wir telefoniert und wir wollten uns nach meiner Arbeit bei mir zu Hause mit meiner Mutter treffen udn gemeinsam essen. Als ich sie jeddoch 10 Minuten vorher angerufen habe, war sie aufeinmal bei einer Freundin in Gelsenkirchen. Ich habe nach einer Stunde dann nochmal fragen wollen, wann sie nach Hause kommt. Stundenlang kam keine Reaktion (das ist üblich) und dann nur eine Whatssappnachricht, dass sie mit Ihrer Freundin über Nacht zu einer anderen Freundin fährt. Ich habe mich geärgert über dieses Verhalten und wieder versucht sie anzurufen. Sie ging erneut nicht ans Telefon, erst spät Abends habe ich sie erreicht, sie sagte sie hätte grade keine Zeit und meldet sich später, aber kommt morgen um 9:00 nach Hause . Das war gestern um 22:00 Uhr. Ich habe seitdem ca. 20 Mal angerufen, Sie hat Ihr Handy aus und ist nicht Zuhause (Bin grade in meiner Pause nach Hause gefahren um nachzugucken).

Ich lieb Sie mehr als alles andere auf der Welt, aber ich habe nurnoch Wut und Schmerz in mir, ich fühle mich kraftlos. Und von jeder schlechten Phase zur nächsten, von jeder Respektlosigkeit zur nächsten, wird es immer schlimmer und schlimmer.
 

Mehr lesen

15. November 2017 um 14:35

Ich habe wirklich immer geglaubt, wenn jetzt jemand für Sie da ist, der Ihr nicht weh tut, sie nicht enttäuscht und Ihr Halt im Leben gibt würde sich alles bessern. Aber es wird durch mich schlimmer, weil diese Beziehung für sie einfach nur noch mehr Stress ist.
Außerdem ist es meine erste Beziehung in der ich echt Liebe empfinde und schaffe es selber nicht mich zu trennen. Mir vorzustellen Abends ohne sie einschlafen zu müssen hält mich ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2017 um 19:20

Hallo,

auch ich habe eine Freundin mit einem einschneidenden Familienereignis. Du musst verstehen, dass eine Person, die traumatische Erlebnisse in der Vergangenheit erlebt hat, schlimme Narben mit sich trägt, die nie komplett verheilen. Daher musst du damit leben, dass eine Beziehung mit ihr sehr viel Arbeit und Hingabe benötigt und du musst abwägen, ob es dir das wert ist. Ich hoffe, du findest eine richtige Möglichkeit deine Probleme zu bewältigen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2017 um 10:27

Also für mich hat millyvanille eigentlich schon alles ausgesagt was zu sagen war. 

Eine psychische Krankheit/Labilität aufgrund einer schwierigen/traumatischen Kind oder Jundenzeit ist KEIN Freifahrtschein so mit seinen Mitmenschen umzugehen. 
Man sollte bereit sein eine gewisse Soziale Kompetenz entwickeln zu wollen bzw. wie schon von lana 101010 erwähnt sich helfen lassen zu wollen. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2017 um 19:43

Ich will mich erstmal vielmals bei jedem Einzelnen von euch bedanken, ich habe nicht damit gerechnet so herzliche und kluge Meinungen von so vielen Menschen zu bekommen. Die letzten Tage waren wieder purer Stress zwischen uns beiden und ich habe mich vor 10 Minuten getrennt. Ich habe Ihr versucht klarzumachen, dass ich sie immer noch liebe, aber nicht mehr mit dem Schmerz umgehen kann den ich durch die Missachtungen und die Respektlosigkeiten von Ihr erleiden muss. Sie hat klargemacht wie sehr sie mich hasst, hat direkt meine Nummer blockiert, geschrien sie würde Morgen ausziehen, aber das sie ja eigentlich froh wäre, dass das mit uns endlich vor bei sei. Dieser Abschied, hat mir noch mehr wehgetan als alles was zuvor war.  Ich bin grade am Boden zerstört und habe mich in meinem ganzen Leben noch nie so einsam gefühlt. Aber ich lese jetzt grade die Nachrichten und habe das Gefühl die richtige Entscheidung getroffen zu haben.
Ich möchte mich bei allen von euch nochmal von ganzem Herzen bedanken, da ihr (eigentlich fremden Menschen im Internet) mir grade geholfen habt meine Fasung wieder zu finden. Ich hoffe inständig, dass ich darüber hinwegkomme und der Schmerz verschwindet.

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2017 um 19:44

Ich will mich erstmal vielmals bei jedem Einzelnen von euch bedanken, ich habe nicht damit gerechnet so herzliche und kluge Meinungen von so vielen Menschen zu bekommen. Die letzten Tage waren wieder purer Stress zwischen uns beiden und ich habe mich vor 10 Minuten getrennt. Ich habe Ihr versucht klarzumachen, dass ich sie immer noch liebe, aber nicht mehr mit dem Schmerz umgehen kann den ich durch die Missachtungen und die Respektlosigkeiten von Ihr erleiden muss. Sie hat klargemacht wie sehr sie mich hasst, hat direkt meine Nummer blockiert, geschrien sie würde Morgen ausziehen, aber das sie ja eigentlich froh wäre, dass das mit uns endlich vor bei sei. Dieser Abschied, hat mir noch mehr wehgetan als alles was zuvor war.  Ich bin grade am Boden zerstört und habe mich in meinem ganzen Leben noch nie so einsam gefühlt. Aber ich lese jetzt grade die Nachrichten und habe das Gefühl die richtige Entscheidung getroffen zu haben.
Ich möchte mich bei allen von euch nochmal von ganzem Herzen bedanken, da ihr (eigentlich fremden Menschen im Internet) mir grade geholfen habt meine Fasung wieder zu finden. Ich hoffe inständig, dass ich darüber hinwegkomme und der Schmerz verschwindet.

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2017 um 19:44

Ich will mich erstmal vielmals bei jedem Einzelnen von euch bedanken, ich habe nicht damit gerechnet so herzliche und kluge Meinungen von so vielen Menschen zu bekommen. Die letzten Tage waren wieder purer Stress zwischen uns beiden und ich habe mich vor 10 Minuten getrennt. Ich habe Ihr versucht klarzumachen, dass ich sie immer noch liebe, aber nicht mehr mit dem Schmerz umgehen kann den ich durch die Missachtungen und die Respektlosigkeiten von Ihr erleiden muss. Sie hat klargemacht wie sehr sie mich hasst, hat direkt meine Nummer blockiert, geschrien sie würde Morgen ausziehen, aber das sie ja eigentlich froh wäre, dass das mit uns endlich vor bei sei. Dieser Abschied, hat mir noch mehr wehgetan als alles was zuvor war.  Ich bin grade am Boden zerstört und habe mich in meinem ganzen Leben noch nie so einsam gefühlt. Aber ich lese jetzt grade die Nachrichten und habe das Gefühl die richtige Entscheidung getroffen zu haben.
Ich möchte mich bei allen von euch nochmal von ganzem Herzen bedanken, da ihr (eigentlich fremden Menschen im Internet) mir grade geholfen habt meine Fasung wieder zu finden. Ich hoffe inständig, dass ich darüber hinwegkomme und der Schmerz verschwindet.

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2017 um 23:46
In Antwort auf itshouldbeeasy

Ich will mich erstmal vielmals bei jedem Einzelnen von euch bedanken, ich habe nicht damit gerechnet so herzliche und kluge Meinungen von so vielen Menschen zu bekommen. Die letzten Tage waren wieder purer Stress zwischen uns beiden und ich habe mich vor 10 Minuten getrennt. Ich habe Ihr versucht klarzumachen, dass ich sie immer noch liebe, aber nicht mehr mit dem Schmerz umgehen kann den ich durch die Missachtungen und die Respektlosigkeiten von Ihr erleiden muss. Sie hat klargemacht wie sehr sie mich hasst, hat direkt meine Nummer blockiert, geschrien sie würde Morgen ausziehen, aber das sie ja eigentlich froh wäre, dass das mit uns endlich vor bei sei. Dieser Abschied, hat mir noch mehr wehgetan als alles was zuvor war.  Ich bin grade am Boden zerstört und habe mich in meinem ganzen Leben noch nie so einsam gefühlt. Aber ich lese jetzt grade die Nachrichten und habe das Gefühl die richtige Entscheidung getroffen zu haben.
Ich möchte mich bei allen von euch nochmal von ganzem Herzen bedanken, da ihr (eigentlich fremden Menschen im Internet) mir grade geholfen habt meine Fasung wieder zu finden. Ich hoffe inständig, dass ich darüber hinwegkomme und der Schmerz verschwindet.

Danke

Hallo,

Dein Fall mutet eher an wie ein Fallbeispiel. Ein Paradebeispiel, was Menschen bereit sind zu tun, nur aus dem einzigen Grund,  sich nicht einsam fühlen zu müssen.

Nicht Deine Beziehung quält Dich, wie Du schreibst, sondern Du selbst bist es, der sich mit der Beziehung quält.

Du hast Dich auf eine Person eingelassen, die scheinbar schon eine Menge in ihrem Leben erlebt hat. Die Mutter wurde ermordet......sie stammt eventuell aus einem anderen Kulturkreis? Sie ist schwer belastet auf jeden Fall, offentsichtlich von Haus aus etwas temperamentvoller gestrickt und sie ist, so wie sie jetzt drauf ist, vermutlich nicht wirklich beziehungsfähig und -willig.

Du hast Deine Wünsche in sie hineinproiziert. Sie hat Dir irgendetwas "angeboten" mit ihrer Art, was Dich veranlasst hat, Dich auf sie einzuschiessen! Wie eine Sucht.
Sie sollte Deine Einsamkeit lindern und Du hast Halt bei ihr gesucht.

Dafür hast Du so ziemlich alles getan und Dir von ihr alles reingetan. Jede Demütigung, jede Nerverei.  Nach dem Motto "du kannst alles tun, nur nicht mich verlassen....."

Und hast gar nicht gemerkt, dass das alles nicht viel mit Liebe und Respekt  zu tun haben kann.

Sie hat selbstverständlich gemacht, was sie wollte. Ist mal eben "nach Gelsenkirchen zur Freundin gefahren".....Handy ausgestellt........hm.......wer weiss, was sie da gemacht hat in Gelsenkirchen. Jedenfalls etwas, von dem Du nichts wissen solltest.
Oder sie hat Dich schlichtweg grad nicht ertragen können und ist geflüchtet.

Sie hat sich zeitweise bei Dir ausgeruht, aber eine harmonische Beziehung wollte sie sicher nicht. Du eben auch nur bedingt siehe oben. Wie gesagt, sie sollte Dein Defizit füllen. Das leite ich daraus ab, wenn ich das lese, was Du Dir gefallen lässt.......
Das kann einfach nicht funktionieren.

Ihr habt nicht wirklich interagiert. Deswegen solltest Du ihre Hinweise der Ablehnung jetzt tatsächlich in der Form für Dich nutzen, Dir klarzuwerden - was fehlt Dir eigentlich wirklich im Leben.

Vielleicht bist Du durch Deinen Job ständig unterwegs und schaffst das nicht, gross Freundschaften zu pflegen. Oder Du bist eher "einzelgängerisch" veranlagt und dachtest, die Frau kommt Dir gerade recht, dann ist jemand da, wenn Du nach Hause kommst.
Aber sie ist ganz offensichtlich nicht die Frau für ein gemütliches Abendessen und einen entspannten Fernsehabend auf der Couch oder mal schön weggehen.

Und Deine Info, Du hättest "vor 10 Min. gerade Schluss mit ihr gemacht", das halt ich auch  für nicht so ganz tragfähig. Sie braucht nur wieder anzukommen und schon geht der ganze Hype von vorne los. Du bist ja nicht innerhalb von 10 Minuten gefestigt und lässt sie vor der Tür stehen, bzw. stellst ihr ihre Sachen vor die Tür. Das wäre aber ein Wunder, oder? Die Frau weiss genau, wo sie bei Dir ansetzen muss. Ich hoffe, ihr habt eine stabile Wohnungstür....
Soll sie mal zu ihrer Freundin nach Gelsenkirchen gehen und da ihr Mütchen kühlen.

Nutz die Gelegenheit und lass Dich aufs Nachdenken über Dich selbst ein, was Deine wahren Bedürfnisse im Leben sind. Und quäl Dich nicht selbst bis zum Äussersten mit schwierigen Beziehungen. Zur Not scheu Dich nicht, ruhig mal ein paar Stunden Gesprächstherapie zu nehmen. Um mal mit professioneller Hilfe zu sortieren.

Irgendwann möchtest  Du doch sicher aus dem Teufelskreis raus. Und innehalten. Und wenn Du gefestigt bist - dann gehste los und dann begegnest Du auch Menschen, die Dir guttun. Du kannst ja nicht ernsthaft sagen, dass diese Person Dir unter dem Strich gutgetan hätte. So sieht das wahrlich nicht aus, wenn man das von aussen betrachtet. Was nützen ein paar "Kicks", wenn ansonsten die Hütte brennt.

Ein Gutes hat es, wenn Du standhaft bleibst. Sie hat indirekt bewegt, dass Du Dich bewegst und was für Dich selbst tust. Im besten Fall....
Erst wenn man allein sein kann, dann kann man auch zu zweit sein. Dann braucht man die auserwählte Person nämlich nicht nur um Defizite aufzufüllen.

So habe ich Deinen Fall gesehen. Wollte Dir aber damit nicht zu nahe treten. Kann ja auch alles ganz anders sein. In Internet-Foren lernt man ja nie aus......


Schöne Grüße
Freitag (w)


 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2017 um 16:43

Auch wenn dir irgendwer beigebracht hat, dass man dann ein schlechter Mensch wär oder irgendsowas, wenn man sich selbst wichtig nimmt, anstatt Leute in Situationen hängen zu lassen, aus denen man ihnen sowieso nicht raushelfen kann, und langsam aber sicher mit ihnen unterzugehen. Vergiss das. Du kannst ihr nicht helfen. Du kannst nur noch dich selbst retten.

Oh man, wie traurig. Ich bin mein ganzes Leben falsch angegangen, ich werde noch tagtäglich daran erinnert nicht an mich zu denken.Ich habe viel verloren, viel falsch gemacht bei dem Versuch für amdere alles zu geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2017 um 11:23
In Antwort auf freitag10

Hallo,

Dein Fall mutet eher an wie ein Fallbeispiel. Ein Paradebeispiel, was Menschen bereit sind zu tun, nur aus dem einzigen Grund,  sich nicht einsam fühlen zu müssen.

Nicht Deine Beziehung quält Dich, wie Du schreibst, sondern Du selbst bist es, der sich mit der Beziehung quält.

Du hast Dich auf eine Person eingelassen, die scheinbar schon eine Menge in ihrem Leben erlebt hat. Die Mutter wurde ermordet......sie stammt eventuell aus einem anderen Kulturkreis? Sie ist schwer belastet auf jeden Fall, offentsichtlich von Haus aus etwas temperamentvoller gestrickt und sie ist, so wie sie jetzt drauf ist, vermutlich nicht wirklich beziehungsfähig und -willig.

Du hast Deine Wünsche in sie hineinproiziert. Sie hat Dir irgendetwas "angeboten" mit ihrer Art, was Dich veranlasst hat, Dich auf sie einzuschiessen! Wie eine Sucht.
Sie sollte Deine Einsamkeit lindern und Du hast Halt bei ihr gesucht.

Dafür hast Du so ziemlich alles getan und Dir von ihr alles reingetan. Jede Demütigung, jede Nerverei.  Nach dem Motto "du kannst alles tun, nur nicht mich verlassen....."

Und hast gar nicht gemerkt, dass das alles nicht viel mit Liebe und Respekt  zu tun haben kann.

Sie hat selbstverständlich gemacht, was sie wollte. Ist mal eben "nach Gelsenkirchen zur Freundin gefahren".....Handy ausgestellt........hm.......wer weiss, was sie da gemacht hat in Gelsenkirchen. Jedenfalls etwas, von dem Du nichts wissen solltest.
Oder sie hat Dich schlichtweg grad nicht ertragen können und ist geflüchtet.

Sie hat sich zeitweise bei Dir ausgeruht, aber eine harmonische Beziehung wollte sie sicher nicht. Du eben auch nur bedingt siehe oben. Wie gesagt, sie sollte Dein Defizit füllen. Das leite ich daraus ab, wenn ich das lese, was Du Dir gefallen lässt.......
Das kann einfach nicht funktionieren.

Ihr habt nicht wirklich interagiert. Deswegen solltest Du ihre Hinweise der Ablehnung jetzt tatsächlich in der Form für Dich nutzen, Dir klarzuwerden - was fehlt Dir eigentlich wirklich im Leben.

Vielleicht bist Du durch Deinen Job ständig unterwegs und schaffst das nicht, gross Freundschaften zu pflegen. Oder Du bist eher "einzelgängerisch" veranlagt und dachtest, die Frau kommt Dir gerade recht, dann ist jemand da, wenn Du nach Hause kommst.
Aber sie ist ganz offensichtlich nicht die Frau für ein gemütliches Abendessen und einen entspannten Fernsehabend auf der Couch oder mal schön weggehen.

Und Deine Info, Du hättest "vor 10 Min. gerade Schluss mit ihr gemacht", das halt ich auch  für nicht so ganz tragfähig. Sie braucht nur wieder anzukommen und schon geht der ganze Hype von vorne los. Du bist ja nicht innerhalb von 10 Minuten gefestigt und lässt sie vor der Tür stehen, bzw. stellst ihr ihre Sachen vor die Tür. Das wäre aber ein Wunder, oder? Die Frau weiss genau, wo sie bei Dir ansetzen muss. Ich hoffe, ihr habt eine stabile Wohnungstür....
Soll sie mal zu ihrer Freundin nach Gelsenkirchen gehen und da ihr Mütchen kühlen.

Nutz die Gelegenheit und lass Dich aufs Nachdenken über Dich selbst ein, was Deine wahren Bedürfnisse im Leben sind. Und quäl Dich nicht selbst bis zum Äussersten mit schwierigen Beziehungen. Zur Not scheu Dich nicht, ruhig mal ein paar Stunden Gesprächstherapie zu nehmen. Um mal mit professioneller Hilfe zu sortieren.

Irgendwann möchtest  Du doch sicher aus dem Teufelskreis raus. Und innehalten. Und wenn Du gefestigt bist - dann gehste los und dann begegnest Du auch Menschen, die Dir guttun. Du kannst ja nicht ernsthaft sagen, dass diese Person Dir unter dem Strich gutgetan hätte. So sieht das wahrlich nicht aus, wenn man das von aussen betrachtet. Was nützen ein paar "Kicks", wenn ansonsten die Hütte brennt.

Ein Gutes hat es, wenn Du standhaft bleibst. Sie hat indirekt bewegt, dass Du Dich bewegst und was für Dich selbst tust. Im besten Fall....
Erst wenn man allein sein kann, dann kann man auch zu zweit sein. Dann braucht man die auserwählte Person nämlich nicht nur um Defizite aufzufüllen.

So habe ich Deinen Fall gesehen. Wollte Dir aber damit nicht zu nahe treten. Kann ja auch alles ganz anders sein. In Internet-Foren lernt man ja nie aus......


Schöne Grüße
Freitag (w)


 

 Verdammt gut geschrieben, aber hallo! Das würde ich so sofort unterschreiben. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club