Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Beziehung plötzlich beendet

Letzte Nachricht: 12. Februar 2015 um 12:51
L
lfrke_12718406
12.02.15 um 12:06

Guten Morgen allerseits, ich verzweifel hier noch deswegen suche ich mir bei Euch Hilfe...

Ich war seit knapp 16 Monaten mit meiner Freundin zusammen (ich 18 Sie 16 Jahre alt) und wir waren, auch nach über einem Jahr noch verliebt wie am ersten Tag.
Wir sahen uns jeden Tag, wodurch es natürlich ab und zu zum Streit kam, was sich aber nach spätestens einem Tag klärte. Nun zu meinem Problem.
Sie hatte eine nicht gerade einfache Kindheit, Ihre Eltern trennten Sich als sie ca. 3 Jahre als war und Sie lebte ab Ihrem 4 Lebensjahr bei Ihrem Vater welcher mittlerweile eine neue Freundin hatte. Diese Frau war bis zu Ihrem 15 Lebensjahr (Sommer 2014) Ihre Stiefmutter, auch wenn meine Freundin Sie als richtige Mutter ansah. Sie war desweiteren eher eine Freundin als eine Mutter für sie.

Nun trennte sich Ihr Vater im Sommer 2014 von dieser Frau wodurch eine Welt für meine Freundin (erneut) zusammen brach. Ich konnte Sie durch diese schwere Zeit trösten und beruhigen trotz dass sie sich zu 100% eingeredet hat dass Ihr Vater wieder mit dieser Frau zusammen kommt. Desto schwieriger fiel es Ihr nun in den letzten Wochen zu begreifen dass Ihr Vater eine neue Frau kennen gelernt hat und sich mehr und mehr in Sie verliebte. Sie distanzierte sich immer weiter von Ihrem Vater und war nahezu nurnoch bei mir. Als sie nun in der letzten Wochen mitbekam dass Ihr Vater nun mit dieser Dame zusammen ist war sie total fertig... Sie entschied kurzfristig dass sie über das vergangene Wochenende mit dem Zug zu Ihrer Stiefmutter fuhr (350km von Ihr weg).

Alles war soweit noch normal, bis ich Sie am Sonntag am Bahnhof abholte. Sie war total ruhig und hat auf der Heimfahrt zu ihr vielleicht 4-5 Sätze mit mir gesprochen. Ich setzte sie zu Hause ab damit Sie Ihre Kleidung holen konnte (Sie schlief von Sonntag auf Montag bei mir). 10 min. nachdem wir bei Ihr angekommen sind, ich wartete im Auto, kam sie wieder runter und weinte nurnoch. Auf dem Weg zu mir nach Hause erzählte Sie mir dass die neue Freundin von Ihrem Vater bei Ihnen war und sie einfach nurnoch weg will...
An diesem Abend schlief sie auch direkt ein was ich für richtig hielt.

Montag Morgens wollte sie wegen Ihrer Situation nicht in die Schule, weshalb ich Sie auf dem Weg zur Arbeit bei Ihr zu Hause absetzte...
Ich ging arbeiten und alles war normal. Bis ca. 10:00 UHR. Ich schaute auf mein Handy und sah dass ich eine Nachricht meiner Freundin hatte... Sie schrieb mir dass Ihr alles zuviel wird und sie nichtmehr weiß ob die Gefühle noch ausreichten um die Beziehung weiter zu führen. Ich nahm mir erstmal für den Rest des Tages Urlaub um alles zu verdauen und evtl. noch mit Ihr zu sprechen.

Als ich bei Ihr war sah ich dass sie nichtmehr sie selbst war, sie war durch den Wind und wusste, so sah es für mich und ihren Vater aus, nichtmehr was sie tat. Sie schrie mich an dass Sie nichtmehr liebt, mich niemehr sehen möchte und rannte anschließend aus dem Haus (paar Straßen weiter zu Ihrer Tante).
Aus Angst dass sie etwas unüberlegtes tat rannte ich Ihr nach aber musste mir dann kurz vor dem Haus Ihrer Tante nochmal anhören dass sie die Polizei ruft wenn ich sie weiter belästige)...
Ich ging zurück zu Ihrem Vater welcher genau so am Ende wie ich war. Sie kam anschließend zurück und stimmte dem Vorschlag ihres Vaters zu einen Arzt aufzusuchen.
Ich wusste dann den ganzen Tag nicht wie es mit ihr ausging (Arzt...) und bekam am Abend eine SMS ihres Vaters dass sie jetzt erstmal in einer psychatrischen Klinik ist...
Sie wurde zwar am nächsten Tag wieder entlassen und schrieb mir einen Brief dass es ihr unglaublich leid tut wie sie mit mir gesprochen hat und dass ich ihr fehle aber sie trotzdem erstmal Ihre Ruhe benötigt um mit Ihrem Leben klar zu kommen.

Ihr geht es jetzt, 3 Tage danach, immernoch mega bescheiden allerdings ein wenig besser. Mir geht es von Tag zu Tag immer schlechter... Ich kann nichtmehr in mein Zimmer (überall Bilder von Ihr, Kleidung von Ihr usw.).
Also das kam wirklich vom ein auf den anderen Tag (hatten noch soviel zusammen vor wie z.B. meine alte 125er herrichten, was wir schon begonnen hatten, in Urlaub fliegen, am Samstag an den Bodensee fahren usw.)

Ich habe kurze Zeit mit ihr geschrieben und weiß somit nur dass sie am Wochenende wieder zu Ihrer Stiefmutter fährt um in Ruhe nachdenken zu können und mir klar machte: "Wie es mit uns weiter geht weiß niemand, aber mach dir bitte nicht zuviel Hoffnung."

Nun meine Frage:

Denkt Ihr die Beziehung hat noch eine Chance wenn sie mit sich selbst klar kommt?
Ich weiß dass die Beziehung erstmal total egal ist und Ihre Gesundheit an erster Stelle steht aber ich möchte sie einfach nicht für immer verlieren.

Ich danke Euch

MfG

Mehr lesen

S
sioned_11946000
12.02.15 um 12:42

Deine Freundin ist momentan
gar nicht in der Lage, eine Beziehung zu führen.

Lass sie in Ruhe, aber signalisiere ihr, dass sie jederzeit zu dir kommen kann.

Weiter kannst du nichts tun.

Falls sie sich nicht mehr meldet, kannst du nach einiger Zeit nachfragen, wie es ihr geht.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
L
lfrke_12718406
12.02.15 um 12:51
In Antwort auf sioned_11946000

Deine Freundin ist momentan
gar nicht in der Lage, eine Beziehung zu führen.

Lass sie in Ruhe, aber signalisiere ihr, dass sie jederzeit zu dir kommen kann.

Weiter kannst du nichts tun.

Falls sie sich nicht mehr meldet, kannst du nach einiger Zeit nachfragen, wie es ihr geht.

Vielen Dank.
Ich habe mit Ihr ausgemacht dass ich Sie erstmal in Ruhe mit sich selbst klarkommen lasse aber Sie sich immer melden kann wenn sie Hilfe benötigt o.Ä. ...
Sie hat mir auch gesagt dass Sie sich, wenn Sie bei ihrer Stiefmama ankommt z.B., melden wird wie es ihr geht usw. ...

Gefällt mir

Anzeige