Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung ohne Zukunft?

Beziehung ohne Zukunft?

1. August um 8:43

Hallo ihr lieben. Mein Freund und ich sind seit eineinhalb Jahren zusammen. 
So langsam macht man sich Gedanken übers zusammenziehen.

Wir wohnen derzeit 50 km auseinander und sehen uns nur am we. 
Wobei ich der part bin und sage es nervt mich bei so wenig Entfernung uns so wenig zu sehen. Aber gut damit habe Ch mich abgefunden. Ich habe 2 Kinder und er arbeitet in Schicht. 

Jetzt zum Problem. Ich möchte hier nicht weg. Bin aufgrund meines ex noch in der privat Insolvenz (mein Gedanke sollte es doch nicht funktionieren finde ich so schnell keine neue Wohnung) zudem müsste ich meine große aus der Schule und die kleine aus dem kiga reißen...

Er hat eine Eigentums Wohnung und auch eine Tochter die er aber ohnehin nur alle 2 Wochenenden sieht. Er hat einen vollzeit Job und ich nur einen minijob suche aber schon nach teilzeit. 

Er hat mich schon mal betrogen und der Satz damals im Streit: so schnell wäre ich mit euch sowieso nicht zusammengezogen so chaotisch wie es bei euch immer ist.... Ist bei mir einfach hängen geblieben. 


Sonst passt in der Beziehung alles. Wir sind ein perfektes Paar aber auf Dauer möchte ich keine Wochenende Beziehung mehr. Ich möchte endlich eine vollständige Familie werden. 

Aber da ist auf der einen Seite die Angst vor der erneuten untreue (wobei das schon geklärt ist und ich auch wieder anfange ihm zu vertrauen nur wenn so ein großer Schritt bevor steht denkt man doch nochmal anders) und auf der anderen die unterschiedlichen leben (wir chaotisch.. Der Tag is zwar organisiert und wir unternehmen viel aber er ist trotzdem sehr getaktet was seinen Alltag angeht und er muss immer alles planen) und die Liebe ist wirklich stark bei uns. 

Er hat meine Kinder wie seine eigenen angenommen und meine kleine sagt papa und sieht ihn auch als ihren papa (war 1,5 jahre als wir uns kennengelernt haben jrzuz wird sie 3) 

Danke fürs lesen. Ich weiß einfach nicht ob diese Beziehung so überhaupt Sinn macht wenn an weiß es geht sowieso nicht voran. 

Mehr lesen

1. August um 8:59

Was sagt er denn dazu? Wünscht er sich das auch? Ich vermute: nein. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August um 9:28
In Antwort auf mervyn_18307586

Was sagt er denn dazu? Wünscht er sich das auch? Ich vermute: nein. 

Doch er sagt ja...
Aber ob er das wirklich will? Ich weiß es nicht. Er sagt schon mal so Sachen wie: wenn wir zusammen wohnen dann....
Aber das ist nie ernsthaft sondern immer nur so nebenbei mal. Aber so ernsthaft drüber geredet haben wir noch nicht. Ich trau mich auch nicht wirklich ihn drauf anzusprechen da ich selbst ja gar nicht weiß was ich in diesem Hinblick möchte. Ich bin aber in einem Jahr 30. Habe zwei Kinder und möchte so langsam mal ankommen aber irgendwie fühlt es sich nicht so an im Moment als ob das passieren wird 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August um 9:39

Ihr seit gerade mal 1,5 Jahre zusammen und es gab schon einen Betrug, noch dazu scheinbar unterschiedliche Arten der Lebensführungen. 

Also nimm da doch mal etwas Tempo raus. Wieso nicht erst in 1-2 Jahren so einen großen Schritt gehen? Bis dahin mal schauen, wie sich die Beziehung entwickelt und erstmal wieder auf eigenen Beinen stehen. Mach dich nicht so abhängig von ihm! 

Wie lang geht deine Privatinsolvenz denn noch? 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August um 10:00

Ok da muss ich dir recht geben. So hab ich das noch gar nicht gesehen. Ich sehe halt eindach wenn wir die Wochenenden miteinander verbringen läuft alles genauso wie ich es mir immer gewünscht habe. Wir unternehmen viel als Familie. Wir sind auf einer Wellenlänge. Daran halte ich glaube ich auch do fest auch wenn aussenrum eigentlich so gut wie nichts passt.

Ich wohne seit 2014 alleine davor war ich verheiratet. Seit 2014 baue ich mir was eigenes auf. Lebe selbständig und habe mein Leben im Griff. Klar die Insolvenz läuft noch aber sonst ist wirklich alles so ausgerichtet dass ich und meine Kinder sehr zufrieden sind. 
Materiell gesehen fehlt es uns an njchts und ein soziales Umfeld haben wir auch. Mein Leben ist so wie ich es mir immer gewünscht habe bis auf das Haus mit Garten 😅(wobei in Aussicht ist dass ich wenn ich in dieser Wohnung bleibe in spätestens eineinhalb Jahren eine Wohnung mit Garten habe da meine Nachbarn unter mir ausziehen und der vermieter bereits sein ok gegeben hat) 

Eine Wohnung mit Garten die bezahlbar ist werde ich nie wieder finden wenn ich hier weg gehe. 
Das er seine Wohnung halten will ist nicht sicher geklärt. Er hat auch schon mal gesagt dann vermietet er. Ob das ernst war weiß ich nicht. 

Manchmal denke ich vllt bin ich sogar zu sehr darauf bedacht mein eigenes Leben im Griff zu halten dass nichts mehr schief gehen kann dass ich schuld bin dass sich nichts ändern wird. Manchmal muss man Risiken eingehen aber ich finde diese zu hoch wenn ich weg ziehe.. Es hängt ja so viel dran. Meine traumwohnung.. Das soziale Umfeld.. Nicht nur meins sondern vorallem auch das der Kinder. Meine Freunde... 
Seine Wohnung udt zwar größer als meine aber hat auch nicht mehr Zimmer sodass dann jedes 2 we 3 Kinder in einem Zimmer schlafen müsste. Bin ich allein ist der Plan wenn dir Kinder älter sind bekommt jeder ein Zimmer und ich bewohne das Wohnzimmer. Das würde er zb nie tun die Kinder müssten wohl bis sie ausziehen in einem Zimmer schlafen... 

Ich sehe selbst was du meinst gerade... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August um 10:04
In Antwort auf vasili_13653870

Ihr seit gerade mal 1,5 Jahre zusammen und es gab schon einen Betrug, noch dazu scheinbar unterschiedliche Arten der Lebensführungen. 

Also nimm da doch mal etwas Tempo raus. Wieso nicht erst in 1-2 Jahren so einen großen Schritt gehen? Bis dahin mal schauen, wie sich die Beziehung entwickelt und erstmal wieder auf eigenen Beinen stehen. Mach dich nicht so abhängig von ihm! 

Wie lang geht deine Privatinsolvenz denn noch? 
 

Klar ist das noch keine Zeit aber wenn jezuz schon so klar ist dass irgendwie nichts passt.. Dann wirklich nochmal 2 Jahre aufgeben? 2 Jahre unzufrieden sein. Ich bin einfach kein Wochenende Beziehung typ. Vllt ohne Kinder ja aber die Kinder brauchen ja auch irgendwann mal Beständigkeit.
Wäre es nur das. Es sind nicht ganz 50 km und nur Autobahn. So zwischendrin wenn er mal fast 2 Tage frei hat sehen wir uns auch nicht.
Letztes Jahr hatte er Urlaub 1 wohhe und war nicht einmal zusätzlich da.

Die Insolvenz geht noch 5 Jahre. Läuft erst ein Jahr 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August um 10:34
In Antwort auf niinii

Klar ist das noch keine Zeit aber wenn jezuz schon so klar ist dass irgendwie nichts passt.. Dann wirklich nochmal 2 Jahre aufgeben? 2 Jahre unzufrieden sein. Ich bin einfach kein Wochenende Beziehung typ. Vllt ohne Kinder ja aber die Kinder brauchen ja auch irgendwann mal Beständigkeit.
Wäre es nur das. Es sind nicht ganz 50 km und nur Autobahn. So zwischendrin wenn er mal fast 2 Tage frei hat sehen wir uns auch nicht.
Letztes Jahr hatte er Urlaub 1 wohhe und war nicht einmal zusätzlich da.

Die Insolvenz geht noch 5 Jahre. Läuft erst ein Jahr 

Naja dann scheint da aber generell viel im Argen zu liegen und das wird ja nicht durchs zusammenziehen besser. 

Würde bei soviel Ungewissheit auch nicht die Kinder aus ihrem Umfeld reißen, wo sie es offensichtlich gut haben! 

Nachdem was du schreibst, glaub ich auch, dass dein Freund die Vorteile einer Beziehung haben will, aber nicht wirklich bereit ist, was dafür zu tun oder zu geben. 

Sag ihm, wie du dir eine Beziehung vorstellst, was du dir von ihm wünschst. Schau, ob ihr da irgendwie zusammenfindet und falls nicht, trenn dich. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August um 10:39
In Antwort auf niinii

Hallo ihr lieben. Mein Freund und ich sind seit eineinhalb Jahren zusammen. 
So langsam macht man sich Gedanken übers zusammenziehen.

Wir wohnen derzeit 50 km auseinander und sehen uns nur am we. 
Wobei ich der part bin und sage es nervt mich bei so wenig Entfernung uns so wenig zu sehen. Aber gut damit habe Ch mich abgefunden. Ich habe 2 Kinder und er arbeitet in Schicht. 

Jetzt zum Problem. Ich möchte hier nicht weg. Bin aufgrund meines ex noch in der privat Insolvenz (mein Gedanke sollte es doch nicht funktionieren finde ich so schnell keine neue Wohnung) zudem müsste ich meine große aus der Schule und die kleine aus dem kiga reißen...

Er hat eine Eigentums Wohnung und auch eine Tochter die er aber ohnehin nur alle 2 Wochenenden sieht. Er hat einen vollzeit Job und ich nur einen minijob suche aber schon nach teilzeit. 

Er hat mich schon mal betrogen und der Satz damals im Streit: so schnell wäre ich mit euch sowieso nicht zusammengezogen so chaotisch wie es bei euch immer ist.... Ist bei mir einfach hängen geblieben. 


Sonst passt in der Beziehung alles. Wir sind ein perfektes Paar aber auf Dauer möchte ich keine Wochenende Beziehung mehr. Ich möchte endlich eine vollständige Familie werden. 

Aber da ist auf der einen Seite die Angst vor der erneuten untreue (wobei das schon geklärt ist und ich auch wieder anfange ihm zu vertrauen nur wenn so ein großer Schritt bevor steht denkt man doch nochmal anders) und auf der anderen die unterschiedlichen leben (wir chaotisch.. Der Tag is zwar organisiert und wir unternehmen viel aber er ist trotzdem sehr getaktet was seinen Alltag angeht und er muss immer alles planen) und die Liebe ist wirklich stark bei uns. 

Er hat meine Kinder wie seine eigenen angenommen und meine kleine sagt papa und sieht ihn auch als ihren papa (war 1,5 jahre als wir uns kennengelernt haben jrzuz wird sie 3) 

Danke fürs lesen. Ich weiß einfach nicht ob diese Beziehung so überhaupt Sinn macht wenn an weiß es geht sowieso nicht voran. 

sonst passt es?   

bis auf den betrug.... bis auf dein dadurch nicht vorhandenes vertrauen....  bis auf das dass er nicht wirklich zusammenziehen will sondern eigentlich nur du.  

gute Voraussichten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August um 14:07

Mal abgesehen vom Betrug, warum solltest du denn alles aufgeben du hast schließlich mehr zurück zu lassen als er?

ach so und es ist so unordentlich bei einer allein erziehenden Mutter aber er hat sein Kind alle 2 Wochenenden der hat doch keine ahnung wenn es heißt 24/7 und macht dir sogar noch dafür vorwürfe, betrügt dich und es ist aber geklärt? Was ist denn daran geklärt...Ich höre aus deinem text ein pascha raus der dir in den aller wertesten kriechen müsste nachdem wie er dich belogen und betrogen hat. Aber auch zu dir, wieso denkst du überhaupt an einen Umzug wenn ihr noch nicht mal darüber gesprochen habt. Vielleicht will er das erst in ein paar Jahren, und da du mit einer Wochenend Beziehung sowieso nicht klar kommst kannst ihn direkt abschießen. Und nur weil es an Wochenenden sich wie eine Familie anfühlt heißt es nicht das es schlussendlich dann auch so sein wird. Denn Wochenend Beziehung und 24/7 sehen ist ein gaaanz großer Unterschied ...Ich denke auch eher du malst es dir schön aus..  Ich wär lieber allein als mit so nem Pfosten 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest