Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung ohne verliebt sein???

Beziehung ohne verliebt sein???

7. August 2013 um 22:38 Letzte Antwort: 8. August 2013 um 15:48

Hallo zusammen,

ich bin total verzweifelt und wäre soo dankbar über hilfreiche Ratschschläge von euch.

Wie fange ich am besten an?
Vor ca. 2 Jahren (ich war damals in einer unglücklichen Beziehung) habe ich durch eine Freundin M. kennengelernt. Wir haben uns super verstanden und hatten schnell mehr Kontakt. Wie gesagt ich habe mich zu der Zeit noch in einer anderen Beziehung befunden, in der ich allerdings sehr unglücklich war. M. war einfach für mich da und wir waren irgendwie sofort einer Wellenlänge. Nachdem wir mehrere Wochen wirklich regelmäßig Kontakt hatten, Stunden telefoniert etc. Hat er mir gestanden das er mehr für mich empfindet und auch ich hatte das Gefühl das da mehr bei mir ist. Da war einfach so eine Nähe zwischen uns. Ich hab ihm damals schon vertraut. Allerdings ist das ganze dann ziemlich unschön auseinander gegangen.Konnte mich von meinem damaligen Freund einfach nich trennen und in eine Beziehung mt M. übergehen. M. hat deshalb den Kontakt zu mir abgebrochen weil er sonst nicht geschafft hätte Abstand zu gewinnen um mich so zu sage "zu vergessen".
Ich weiß nich ob es daran Lag, das ich einfach allgemein durch den Wind war und einfach nich dazu in Lage war von einer in die andere Beziehung zu wechseln oder ob es schon damals an dem "gewissen etwas" gelegen hat was mir an M. gefehlt hat.

Nun ja, ich bin nun seit 2 Jahren single, habe mich (obwohl ich keine Beziehung mit M. eingegangen bin) von meinem damaligen Freund getrennt und musste dies in den letzten 2 Jahren erst einmal verdauen und wäre nicht bereit für etwas neues gewesen. Vor ca. 4 Monaten hab ich aus einer "Bierlaune" heraus wieder Kontakt zu M. aufgenommen. Ich hatte seine Handynummer nicht gelöscht und habe an diesem Abend irgedwie alleine Gefühlt und da kam mir seine Nummer in meiner WhatsApp Liste wie gerufen. ich hatte mich damals ja schon einfach so wohl bei ihm Gefühlt. Er war einfach für mich da!!

Er war mir nicht mehr böse und wir haben uns kurz nachdem ich ihn angeschrieben habe getroffen und sofort wieder super gut verstanden. Man war sich kein bisschen fremd geworden obwohl 2 Jahre keinerlei Kontakt bestand. Nach 14 Tagen hat er mir dann gesagt das er sich immer noch mehr mit mir vorstellen könnte und dabei wäre wieder für mich zu empfinden und auf dauer keine lockere "Freundschaft +" mit mir führen kann/möchte. Mich hat dieses Geständnis ziemlich überfordert und fast hätten sich unsere Wege deshalb nach so kurzen 14 Tagen schon wieder getrennt. Aber irgendwie war da etwas, weshalb ich es nicht geschafft habe ihn einfach weg zu schicken und mit der Sache einfach wieder abzuschließen.

Wir haben uns darauf geeinigt es einfach weiter laufen zu lassen und zu gucken wie es sich entwickelt. Er hat mir allerdings klip und klar gesagt das er weder eine lockere Affäre noch eine Freundschaft will. Er möchte mich entweder ganz (als Freundin) oder gar nicht. Es kam also von Anfang an auf mich und meine Gefühle und meine Entscheidung an. In den letzten 4 Monaten haben wir jeden Tag Kontakt gehabt, uns mindestens 2-3 in Woche gesehen und ich habe seit langem mal wieder einen Mann so nah an mich heran gelassen. Die Treffen sind jedes Mal total unkompliziert und mir gefällt einfach dieses miteinander was zwischen uns herrscht. Vom lockeren Bierchen auf dem Balkon bis hin zum Tagestripp nach Amsterdam es ist immer toll. Er hat in den letzten Wochen öft bei mir übernachtet, wir werden auch intim haben aber noch nicht miteinander geschlafen.

Zu meinem eigentlich Problem ... was meine Situation zur zeit einfach unerträglich macht und ich weiß nicht weiter!!!
Ich habe M. einfach unglaublich Lieb, er ist wirklich einer der tollsten Menschen die ich kenne!! Es passt alles zwischen uns.. von kleinen Entscheidungen bis hin zu Lebens- und Wertevorstellungen. Wir haben den selben Humor (was mir sehr wichtig ist) ...ich habe schon lange nicht mehr so viel gelacht...und das wichtigste: Ich kann einfach so sein wie ich bin!! Die Zeit mit ihm ist einfach schön und ich kann mir eigentlich nicht vorstellen dieses aufgeben zu müssen!!
ABER!! Ich habe das Gefühl das ich einfach nicht verliebt in ihn bin. Ich habe kein kribbeln wenn ich ihn sehe und keine schmetterlinge wenn ich ihn küsse. Nicht dieses unglaubliche Glücksgefühl wenn ich ihm beim schlafen zu sehen würde und ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen ihn stolz als meinen neuen Freund bei meinen Eltern vorzustellen.
Einfach gesagt: Irgend etwas fehlt einfach, um es für mich wirklich in eine feste Beziehung bringen zu können.
Er hat mir gesagt das er in mich verliebt ist und herzklopfen hatte als wir uns zum ersten mal getroffen und ich ihn berührt habe. Ich hatte sowas weder vor 2 Jahren noch heute als wir uns vor 4 Monaten wieder gesehen haben. Eigentlich dachte ich immer ich wäre der Mensch der ziemlich schnell weiß wen und was er möchte. So unentschlossen wie ich jetzt bin, sowas kenne ich von mir gar nicht.
Dieses "verliebt sein", "sehnsucht haben", jemanden körperlich "so unglaublich anziehend finden" und ihn schon zu vermissen, obwohl er noch da ist, nur weil man weiß das man sich die nächsten 2 Tage nicht sehen kann. Sollte das die Basis für eine Beziehung bilden? Oder ist diese Bindung wie ich es bei M. empfinde im Grunde viel wichtiger? Was sollte man stärker gewichten wenn man eine langjährige, stabile beziehung führen will? Das beschriebene "verliebt sein" oder "die vertrautheit" ???
Ich habe einfach Angst einen riesigen Fehler zu machen. Natürlich erwartet er so langsam eine Entscheidung von mir. Es belastet ihn mitlerweile sehr das ich mich nicht klar äußern kann und wir es noch nicht fest gemacht haben.
Habe ich unrealistische Vorstellungen? Wenn ich mich jetzt dagegen entscheide werde ich es vllt bereuen weil ich nie wieder so jemaden wie M. treffen könnte zu dem ich dieselbe Bindung habe und so gleiche Vostellungen vom Leben. Aber ich merke auf der anderen Seite das ich nicht mit vollem Herzen dabei bin und mich andere Männer auch nach wie vor interssieren wenn ich unterwegs bin. Ich will nicht mit ihm zusammen kommen und trotzdem die ganze Zeit darauf hoffen das mir die "wahre Liebe" noch über den Weg läuft und ich ihn dann einfach verlassen könnte. WAS SOLL ICH TUN??

Mehr lesen

8. August 2013 um 10:12

Ohne Liebe geht es zwar nicht aber...
...ich frage mich ob sich nicht noch Liebe daraus entwickeln könnte.
Die Bindung die wir haben ist ja schon sehr eng nur das einer von beiden verliebt ist und der andere nicht. Vllt würde sich bei mir da ja auch noch was entwickeln wenn ich mich trauen würde und wir fest zusammen kommen??
Weil er einfach so ein toller Mensch ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2013 um 10:56

In den 2 Jahren hatten wir kein bisschen Kontakt...
Dann hab ich mich wieder bei ihm gemeldet weil ich irgendwie noch im Kopf hatte wie sehr er damals für mich da war und einfach zu mir gestanden hat. Manchmal frag ich mich ja auch wieso ich mich wieder bei ihm gemeldet habe.... Vllt weil ich einfach einsam war ...vlt aber auch weil es so sein sollte und er doch irgendwie der richtige ist und wir einfach wie arsch auf eimer zusammen passen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2013 um 15:48

Lass es bleiben
Hallo,

also, ich habe sowas vor 1 1/2 Jahren gehabt.
Ich war 2 1/2 Jahre mit einem Mann zusammen, bei dem ich kein Kribbeln hatte und ihn sexuell auch nicht anziehen fand, wir uns aber super gut verstanden haben! Nach 2 1/2 Jahren haben wir uns getrennt, weil wir gemerkt haben, dass es so nicht funktioniert! Nun bin ich seit 10 Monaten in einer glücklichen Beziehung! Endlich habe ich wieder Kribbeln im Bauch und ich weiß jetzt wie es ist, soooo sehr verliebt zu sein und ich finde ihn sexuell sehr attraktiv, also alles, was mir vorher fehlte. Mein Tipp: Beende das. Entweder es funkt gleich oder zumindest bald oder garnicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper