Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung ohne Sex?

Beziehung ohne Sex?

23. Februar 2017 um 15:20

Hallo ihr lieben, Ich bin mit meinem Freund (ich 25 er 31) seit 5 Jahren zusammen und wir haben im Grunde eine sehr gut funktionierende Beziehung, seit 2 Jahren haben wir auch einen Hund und ich bin bis auf das Problem das wir haben, wirklich glücklich und könnte mich nicht beschweren. Jetz zu meinem Problem.:
Schon seit ca. 3 Jahren (seitdem wir zusammen wohnen) schläft er nur noch sehr sehr selten mit mir. (1-2x Max. Im Monat) erst dachte ich es liegt an mir (zugenommen, andere Haarfarbe, o.ä.) nein dass ist es nicht bekam ich damals als Antwort, es sei der Stress in der Arbeit. Ok. Akzeptiert, kann ich verstehen. Gut. Stress wurde teilweise weniger (kein arbeiten nach Feierabend daheim bzw. Nur noch wenig) Sex wurde nicht mehr, außer er hatte Alkohol getrunken dann hat er mit mir geschlafen (auch vorher. Der Versuch ihn öfter dazu zu bringen Alkohol zu trinken scheiterte)
Nungut, hab dann immer so ca. 3-5 Monate nichts gesagt dann hab ich ihn darauf angesprochen die Antworten waren immer dieselben "tut mir leid, ich will es ändern, ich weiß nicht warum" ich muss hier noch erwähnen, dass er es sich selbst gemacht hat und ich ihn auch darauf angesprochen habe warum wenn neben ihm eine stockgeile Frau liegt die mit ihm schlafen will. Er hatte dann gesagt das es ihm leid tut und wir hatten ausgemacht wenn ihn wieder die geilheit überkommt soll er mit mir vögeln egal zu welcher Uhrzeit, denn es verletzt mich wenn er es sich selber macht, obwohl ich ja wollen würde.
Also lies ich mich so die Jahre über abspeisen. Ich hatte sextoys bestellt, einmal hergenommen (Außer Analdildo, den öfter) danach nicht mehr angesehen/benutzt, ich versuchte es viele Abende und Nächte ihn "anzugraben" sei es mit streicheln, mit Dessous, mit spitzen Bemerkungen usw... nur gesagt "ich will vögeln" hab ich nicht, denn ich will ja nicht dass er mit mir schläft weil "nur ich" es will, sondern dass er auch auf mich zukommt.
Okay, hat alles nichts gebracht, hab dann auch resigniert, allerdings nicht ganz aufgegeben. Immer wieder probiert aber nach kurzer Zeit aufgehört weil es mich dann schon genervt hat, dass nix von ihm rüber kommt. Unsern letzten Zungenkuss weiß ich garnicht mehr.
Weiter: vor einer Woche ist mir dann so ein bisschen der Kragen geplatzt und hab ihn gefragt was sein Problem ist, ob ich ihm nicht mehr gefalle, auf was er steht, wie ich ihn aufgeilen kann, was er ausprobieren will, wie er sich das vorstellt irgendwann mit Kindern, denn von nichts kommt nichts. Seine Antwort auf meine Fragen hat mich total überfordert: er weis nicht auf was er steht, er weis nicht was er ausprobieren will, bei ihm gibt es keinen "Knopf" damit er geil wird. Ihm gefällt es wenn ich Dessous trage aber eben nur weil es gut aussieht aber es macht ihn nicht an. (Ich hab gesagt dass man bei vielen Männern irgendwann einen Sog. Kopf findet wie man sie geil machen kann. Mit den Augen, Lippen, irgendwie anfassen, eben einfach "Zeichen senden" hat bis jetzt bei jedem Mann was gegeben.)
Ich bin entsetzt. Ich hab ihn dann vor 4 Tagen nochmal gefragt ob es denn wirklich nichts gibt auf was er steht. Er sagte nein er wisse nichts.
Daraufhin habe ich beschlossen mit einen womanizer zu bestellen, habe ihn auch gefragt ob das für ihn ok ist oder ob er da ein Problem mit hätte, er sagte nein habe er nicht ich kann mir das gerne bestellen. Aufgrund unserer früheren Aussprache bezüglich des masturbierens, hat mich das gewundert dass es ihm quasi egal ist. Ich habe ihn auch schon des Öfteren gefragt wie es ihm da bei anderen Frauen geht, wenn er diese sieht, ob es da vielleicht so wäre dass er sich vorstellt mit dieser zu schlafen, er hatte verneint. Ebenso die Frage ob er denn vielleicht schwul wäre hatte er verneint.


So und nun? Was tun?
Einfach so lassen wies ist? Weiterhin probieren dass er mit mir schläft? Hoffen dass er doch mal auf mich zu kommt? Nochmal mit ihm reden und das Thema Sex totreden sodass keiner mehr Lust drauf hat?
Habt ihr bitte nen Rat für mich?
Glg. Und danke Schonmal,
Euer Sternchen

Mehr lesen

23. Februar 2017 um 15:56

Hast Du schon mal ernsthaft besprochen, ob Du den Sex auslagern kannst?
Falls das für Dich eine Option ist...

Mal ehrlich: früher oder später wirst Du in eine Affäre schlittern, wenn sich nichts ändert.
Dann lieber einen gemeinsamen Weg finden.

Gefällt mir

23. Februar 2017 um 16:29

Offenbar war das Zusammenziehen ein Knackpunkt, gemäss Deiner Sachdarstellung. Kann es sein, dass er Dich nicht mehr erobern muss? Nicht mehr für sich gewinnen muss, Du treue Seele? Dein Bedürfnis würde ich klarstellen und sagen, wieviel Du brauchst, was es braucht etc. Dann gibt es nur zwei Möglichkeiten. Er stillt Dein Bedürfnis oder nicht. Bei letzterem geht dann die Problemstellung weiter, dass Dein ungestilltes Bedürfnis dann doch irgendwie zu stillen ist. Offene Beziehung oder wie auch immer. Oder es führt zur Trennung. Das scheint vermeidbar, weil Du ja glücklich bist mit ihm. Aber er muss sich ja auch bemühen, Deinen Bedürfnissen gerecht zu werden. Carpe Diem

Gefällt mir

23. Februar 2017 um 17:13

Danke schonmal für eure Antworten. 
wenn er nicht auf mich stehen würde, warum sagt er dann das es anders ist?

wenn er schwul wäre, dann würde ich es auch lieber wissen als belogen zu werden. 

Den Sex auslagern dazu ist er nicht bereit, habe ich bereits mit ihm besprochen dass wenn er das gerne möchte ich bereit bin darüber zu reden. Will er nicht. 

Ja, er muss mich nicht mehr für sich gewinnen, und ja er muss mich nicht mehr erobern, weil er ja weis dass ich immer will. Wie mach ich das das er mich wieder erobern muss/kann/soll? 

Trennen will er sich nicht. Habe ihm auch angeboten dass wir eine "Pause" machen obwohl wir beide sagen entweder man ist zusammen oder nicht. Etwas dazwischen ist nicht drin. 

Zweiter Mann, definitiv nein. Er will mich nicht teilen, sagt er. 

Ohman, ich erkenne grad dass das alles echt scheisse ist  

Gefällt mir

23. Februar 2017 um 18:26

"wie sieht denn sein lösungsvorschlag aus ?
mache ihm klar das sein verhalten konsequenzen hat."

Völlig richtig.Einfach alles blocken geht nicht...

Gefällt mir

24. Februar 2017 um 10:05

asexuell?

Gefällt mir

24. Februar 2017 um 10:17
In Antwort auf sternchen22010

Hallo ihr lieben, Ich bin mit meinem Freund (ich 25 er 31) seit 5 Jahren zusammen und wir haben im Grunde eine sehr gut funktionierende Beziehung, seit 2 Jahren haben wir auch einen Hund und ich bin bis auf das Problem das wir haben, wirklich glücklich und könnte mich nicht beschweren. Jetz zu meinem Problem.:
Schon seit ca. 3 Jahren (seitdem wir zusammen wohnen) schläft er nur noch sehr sehr selten mit mir. (1-2x Max. Im Monat) erst dachte ich es liegt an mir (zugenommen, andere Haarfarbe, o.ä.) nein dass ist es nicht bekam ich damals als Antwort, es sei der Stress in der Arbeit. Ok. Akzeptiert, kann ich verstehen. Gut. Stress wurde teilweise weniger (kein arbeiten nach Feierabend daheim bzw. Nur noch wenig) Sex wurde nicht mehr, außer er hatte Alkohol getrunken dann hat er mit mir geschlafen (auch vorher. Der Versuch ihn öfter dazu zu bringen Alkohol zu trinken scheiterte) 
Nungut, hab dann immer so ca. 3-5 Monate nichts gesagt dann hab ich ihn darauf angesprochen die Antworten waren immer dieselben "tut mir leid, ich will es ändern, ich weiß nicht warum" ich muss hier noch erwähnen, dass er es sich selbst gemacht hat und ich ihn auch darauf angesprochen habe warum wenn neben ihm eine stockgeile Frau liegt die mit ihm schlafen will. Er hatte dann gesagt das es ihm leid tut und wir hatten ausgemacht wenn ihn wieder die geilheit überkommt soll er mit mir vögeln egal zu welcher Uhrzeit, denn es verletzt mich wenn er es sich selber macht, obwohl ich ja wollen würde. 
Also lies ich mich so die Jahre über abspeisen. Ich hatte sextoys bestellt, einmal hergenommen (Außer Analdildo, den öfter) danach nicht mehr angesehen/benutzt, ich versuchte es viele Abende und Nächte ihn "anzugraben" sei es mit streicheln, mit Dessous, mit spitzen Bemerkungen usw... nur gesagt "ich will vögeln" hab ich nicht, denn ich will ja nicht dass er mit mir schläft weil "nur ich" es will, sondern dass er auch auf mich zukommt. 
Okay, hat alles nichts gebracht, hab dann auch resigniert, allerdings nicht ganz aufgegeben. Immer wieder probiert aber nach kurzer Zeit aufgehört weil es mich dann schon genervt hat, dass nix von ihm rüber kommt. Unsern letzten Zungenkuss weiß ich garnicht mehr. 
Weiter: vor einer Woche ist mir dann so ein bisschen der Kragen geplatzt und hab ihn gefragt was sein Problem ist, ob ich ihm nicht mehr gefalle, auf was er steht, wie ich ihn aufgeilen kann, was er ausprobieren will, wie er sich das vorstellt irgendwann mit Kindern, denn von nichts kommt nichts. Seine Antwort auf meine Fragen hat mich total überfordert: er weis nicht auf was er steht, er weis nicht was er ausprobieren will, bei ihm gibt es keinen "Knopf" damit er geil wird. Ihm gefällt es wenn ich Dessous trage aber eben nur weil es gut aussieht aber es macht ihn nicht an. (Ich hab gesagt dass man bei vielen Männern irgendwann einen Sog. Kopf findet wie man sie geil machen kann. Mit den Augen, Lippen, irgendwie anfassen, eben einfach "Zeichen senden" hat bis jetzt bei jedem Mann was gegeben.) 
Ich bin entsetzt. Ich hab ihn dann vor 4 Tagen nochmal gefragt ob es denn wirklich nichts gibt auf was er steht. Er sagte nein er wisse nichts. 
Daraufhin habe ich beschlossen mit einen womanizer zu bestellen, habe ihn auch gefragt ob das für ihn ok ist oder ob er da ein Problem mit hätte, er sagte nein habe er nicht ich kann mir das gerne bestellen. Aufgrund unserer früheren Aussprache bezüglich des masturbierens, hat mich das gewundert dass es ihm quasi egal ist. Ich habe ihn auch schon des Öfteren gefragt wie es ihm da bei anderen Frauen geht, wenn er diese sieht, ob es da vielleicht so wäre dass er sich vorstellt mit dieser zu schlafen, er hatte verneint. Ebenso die Frage ob er denn vielleicht schwul wäre hatte er verneint. 


So und nun? Was tun? 
Einfach so lassen wies ist? Weiterhin probieren dass er mit mir schläft? Hoffen dass er doch mal auf mich zu kommt? Nochmal mit ihm reden und das Thema Sex totreden sodass keiner mehr Lust drauf hat? 
Habt ihr bitte nen Rat für mich? 
Glg. Und danke Schonmal, 
Euer Sternchen 

Ab zum Urologen! Zuerst mal körperliche Probleme ausschließen. Dann kann man weitersehen.

Gefällt mir

24. Februar 2017 um 11:31

Meine Meinung als Mann: cefeu hat Recht. Er befriedigt sich selbst, während du neben ihm liegst und Sex willst? Er hat andere Frauen im Kopf.

Aus Bequemlichkeit bleibt er in der Beziehung, die ihm ein kuscheliges Nest bietet. Aber im Kopf sieht er sich mit einer anderen. Möglicherweise ist er nur deswegen bei dir, weil sich noch nichts neues ergeben hat. Das wird auch der Grund sein, warum er nicht offen darüber reden will.

Ich würde ihm deutlich machen, dass das für dich die Beziehung gefährdet und das ganz konkret. Nicht "wir müssen das irgendwann ändern" sondern "entweder wir arbeiten daran oder ich beende die Beziehung hier und jetzt."

Vielleicht wacht er dann auf oder es ist kar, dass die Beziehung nicht funktioniert.

Gefällt mir

24. Februar 2017 um 11:36

"Nicht "wir müssen das irgendwann ändern" sondern "entweder wir arbeiten daran oder ich beende die Beziehung hier und jetzt.""

Wenn sie diesen Satz sagt, muss ise aber auch bereit sein, hier und jetzt die Beziehung zu beenden...

Gefällt mir

24. Februar 2017 um 11:49

Wenn er an dem Punkt nicht einlenkt, ist die Beziehung sowieso nur Fassade.

Gefällt mir

24. Februar 2017 um 11:51

Trotzdem kein Grund, eine leere Drohung auszusprechen...

Es muss was passieren, klar.

Gefällt mir

24. Februar 2017 um 12:41
In Antwort auf sternchen22010

Hallo ihr lieben, Ich bin mit meinem Freund (ich 25 er 31) seit 5 Jahren zusammen und wir haben im Grunde eine sehr gut funktionierende Beziehung, seit 2 Jahren haben wir auch einen Hund und ich bin bis auf das Problem das wir haben, wirklich glücklich und könnte mich nicht beschweren. Jetz zu meinem Problem.:
Schon seit ca. 3 Jahren (seitdem wir zusammen wohnen) schläft er nur noch sehr sehr selten mit mir. (1-2x Max. Im Monat) erst dachte ich es liegt an mir (zugenommen, andere Haarfarbe, o.ä.) nein dass ist es nicht bekam ich damals als Antwort, es sei der Stress in der Arbeit. Ok. Akzeptiert, kann ich verstehen. Gut. Stress wurde teilweise weniger (kein arbeiten nach Feierabend daheim bzw. Nur noch wenig) Sex wurde nicht mehr, außer er hatte Alkohol getrunken dann hat er mit mir geschlafen (auch vorher. Der Versuch ihn öfter dazu zu bringen Alkohol zu trinken scheiterte) 
Nungut, hab dann immer so ca. 3-5 Monate nichts gesagt dann hab ich ihn darauf angesprochen die Antworten waren immer dieselben "tut mir leid, ich will es ändern, ich weiß nicht warum" ich muss hier noch erwähnen, dass er es sich selbst gemacht hat und ich ihn auch darauf angesprochen habe warum wenn neben ihm eine stockgeile Frau liegt die mit ihm schlafen will. Er hatte dann gesagt das es ihm leid tut und wir hatten ausgemacht wenn ihn wieder die geilheit überkommt soll er mit mir vögeln egal zu welcher Uhrzeit, denn es verletzt mich wenn er es sich selber macht, obwohl ich ja wollen würde. 
Also lies ich mich so die Jahre über abspeisen. Ich hatte sextoys bestellt, einmal hergenommen (Außer Analdildo, den öfter) danach nicht mehr angesehen/benutzt, ich versuchte es viele Abende und Nächte ihn "anzugraben" sei es mit streicheln, mit Dessous, mit spitzen Bemerkungen usw... nur gesagt "ich will vögeln" hab ich nicht, denn ich will ja nicht dass er mit mir schläft weil "nur ich" es will, sondern dass er auch auf mich zukommt. 
Okay, hat alles nichts gebracht, hab dann auch resigniert, allerdings nicht ganz aufgegeben. Immer wieder probiert aber nach kurzer Zeit aufgehört weil es mich dann schon genervt hat, dass nix von ihm rüber kommt. Unsern letzten Zungenkuss weiß ich garnicht mehr. 
Weiter: vor einer Woche ist mir dann so ein bisschen der Kragen geplatzt und hab ihn gefragt was sein Problem ist, ob ich ihm nicht mehr gefalle, auf was er steht, wie ich ihn aufgeilen kann, was er ausprobieren will, wie er sich das vorstellt irgendwann mit Kindern, denn von nichts kommt nichts. Seine Antwort auf meine Fragen hat mich total überfordert: er weis nicht auf was er steht, er weis nicht was er ausprobieren will, bei ihm gibt es keinen "Knopf" damit er geil wird. Ihm gefällt es wenn ich Dessous trage aber eben nur weil es gut aussieht aber es macht ihn nicht an. (Ich hab gesagt dass man bei vielen Männern irgendwann einen Sog. Kopf findet wie man sie geil machen kann. Mit den Augen, Lippen, irgendwie anfassen, eben einfach "Zeichen senden" hat bis jetzt bei jedem Mann was gegeben.) 
Ich bin entsetzt. Ich hab ihn dann vor 4 Tagen nochmal gefragt ob es denn wirklich nichts gibt auf was er steht. Er sagte nein er wisse nichts. 
Daraufhin habe ich beschlossen mit einen womanizer zu bestellen, habe ihn auch gefragt ob das für ihn ok ist oder ob er da ein Problem mit hätte, er sagte nein habe er nicht ich kann mir das gerne bestellen. Aufgrund unserer früheren Aussprache bezüglich des masturbierens, hat mich das gewundert dass es ihm quasi egal ist. Ich habe ihn auch schon des Öfteren gefragt wie es ihm da bei anderen Frauen geht, wenn er diese sieht, ob es da vielleicht so wäre dass er sich vorstellt mit dieser zu schlafen, er hatte verneint. Ebenso die Frage ob er denn vielleicht schwul wäre hatte er verneint. 


So und nun? Was tun? 
Einfach so lassen wies ist? Weiterhin probieren dass er mit mir schläft? Hoffen dass er doch mal auf mich zu kommt? Nochmal mit ihm reden und das Thema Sex totreden sodass keiner mehr Lust drauf hat? 
Habt ihr bitte nen Rat für mich? 
Glg. Und danke Schonmal, 
Euer Sternchen 

Du arme Mir fällt auch nichts mehr ein, du hast ja schon alles probiert. Jetzt musst du dir wohl überlegen, ob du dein Leben lang ohne Sex auskommst, oder ob du dir einen neuen Freund suchst.

Gefällt mir

24. Februar 2017 um 12:47
In Antwort auf sternchen22010

Danke schonmal für eure Antworten. 
wenn er nicht auf mich stehen würde, warum sagt er dann das es anders ist?

wenn er schwul wäre, dann würde ich es auch lieber wissen als belogen zu werden. 

Den Sex auslagern dazu ist er nicht bereit, habe ich bereits mit ihm besprochen dass wenn er das gerne möchte ich bereit bin darüber zu reden. Will er nicht. 

Ja, er muss mich nicht mehr für sich gewinnen, und ja er muss mich nicht mehr erobern, weil er ja weis dass ich immer will. Wie mach ich das das er mich wieder erobern muss/kann/soll? 

Trennen will er sich nicht. Habe ihm auch angeboten dass wir eine "Pause" machen obwohl wir beide sagen entweder man ist zusammen oder nicht. Etwas dazwischen ist nicht drin. 

Zweiter Mann, definitiv nein. Er will mich nicht teilen, sagt er. 

Ohman, ich erkenne grad dass das alles echt scheisse ist  

Ihr sagt beide "entweder man ist zusammen oder nicht. Etwas dazwischen ist nicht drin." - Dann erweitere diese Ansicht einfach noch um den Punkt - "man ist zusammen oder nicht und man hat regelmäßig Sex - sonst ist man nicht zusammen". Denn so wie du die ganze Situation beschreibst sieht es nicht danach aus, dass sich was verbessern wird. Im Gegenteil und ihr seit erst seit 5 Jahren zusammen und habt noch keine gemeinsamen Kinder. Was denkst du denn wie das erst aussehen wird, wenn mal Nachwuchs da ist und noch mehr Zeit vergeht? Besser? Bestimmt nicht. Also du musst dich schon entscheiden - entweder du akzeptierst, dass du sexuell in dieser Beziehung auf der Strecke bleiben wirst oder du stellst ihm ein Ultimatum à la entweder oder. Tut mir Leid, aber einen anderen Rat kann ich dir in dieser Situation nicht geben.

Gefällt mir

24. Februar 2017 um 14:07
In Antwort auf sternchen22010

Hallo ihr lieben, Ich bin mit meinem Freund (ich 25 er 31) seit 5 Jahren zusammen und wir haben im Grunde eine sehr gut funktionierende Beziehung, seit 2 Jahren haben wir auch einen Hund und ich bin bis auf das Problem das wir haben, wirklich glücklich und könnte mich nicht beschweren. Jetz zu meinem Problem.:
Schon seit ca. 3 Jahren (seitdem wir zusammen wohnen) schläft er nur noch sehr sehr selten mit mir. (1-2x Max. Im Monat) erst dachte ich es liegt an mir (zugenommen, andere Haarfarbe, o.ä.) nein dass ist es nicht bekam ich damals als Antwort, es sei der Stress in der Arbeit. Ok. Akzeptiert, kann ich verstehen. Gut. Stress wurde teilweise weniger (kein arbeiten nach Feierabend daheim bzw. Nur noch wenig) Sex wurde nicht mehr, außer er hatte Alkohol getrunken dann hat er mit mir geschlafen (auch vorher. Der Versuch ihn öfter dazu zu bringen Alkohol zu trinken scheiterte) 
Nungut, hab dann immer so ca. 3-5 Monate nichts gesagt dann hab ich ihn darauf angesprochen die Antworten waren immer dieselben "tut mir leid, ich will es ändern, ich weiß nicht warum" ich muss hier noch erwähnen, dass er es sich selbst gemacht hat und ich ihn auch darauf angesprochen habe warum wenn neben ihm eine stockgeile Frau liegt die mit ihm schlafen will. Er hatte dann gesagt das es ihm leid tut und wir hatten ausgemacht wenn ihn wieder die geilheit überkommt soll er mit mir vögeln egal zu welcher Uhrzeit, denn es verletzt mich wenn er es sich selber macht, obwohl ich ja wollen würde. 
Also lies ich mich so die Jahre über abspeisen. Ich hatte sextoys bestellt, einmal hergenommen (Außer Analdildo, den öfter) danach nicht mehr angesehen/benutzt, ich versuchte es viele Abende und Nächte ihn "anzugraben" sei es mit streicheln, mit Dessous, mit spitzen Bemerkungen usw... nur gesagt "ich will vögeln" hab ich nicht, denn ich will ja nicht dass er mit mir schläft weil "nur ich" es will, sondern dass er auch auf mich zukommt. 
Okay, hat alles nichts gebracht, hab dann auch resigniert, allerdings nicht ganz aufgegeben. Immer wieder probiert aber nach kurzer Zeit aufgehört weil es mich dann schon genervt hat, dass nix von ihm rüber kommt. Unsern letzten Zungenkuss weiß ich garnicht mehr. 
Weiter: vor einer Woche ist mir dann so ein bisschen der Kragen geplatzt und hab ihn gefragt was sein Problem ist, ob ich ihm nicht mehr gefalle, auf was er steht, wie ich ihn aufgeilen kann, was er ausprobieren will, wie er sich das vorstellt irgendwann mit Kindern, denn von nichts kommt nichts. Seine Antwort auf meine Fragen hat mich total überfordert: er weis nicht auf was er steht, er weis nicht was er ausprobieren will, bei ihm gibt es keinen "Knopf" damit er geil wird. Ihm gefällt es wenn ich Dessous trage aber eben nur weil es gut aussieht aber es macht ihn nicht an. (Ich hab gesagt dass man bei vielen Männern irgendwann einen Sog. Kopf findet wie man sie geil machen kann. Mit den Augen, Lippen, irgendwie anfassen, eben einfach "Zeichen senden" hat bis jetzt bei jedem Mann was gegeben.) 
Ich bin entsetzt. Ich hab ihn dann vor 4 Tagen nochmal gefragt ob es denn wirklich nichts gibt auf was er steht. Er sagte nein er wisse nichts. 
Daraufhin habe ich beschlossen mit einen womanizer zu bestellen, habe ihn auch gefragt ob das für ihn ok ist oder ob er da ein Problem mit hätte, er sagte nein habe er nicht ich kann mir das gerne bestellen. Aufgrund unserer früheren Aussprache bezüglich des masturbierens, hat mich das gewundert dass es ihm quasi egal ist. Ich habe ihn auch schon des Öfteren gefragt wie es ihm da bei anderen Frauen geht, wenn er diese sieht, ob es da vielleicht so wäre dass er sich vorstellt mit dieser zu schlafen, er hatte verneint. Ebenso die Frage ob er denn vielleicht schwul wäre hatte er verneint. 


So und nun? Was tun? 
Einfach so lassen wies ist? Weiterhin probieren dass er mit mir schläft? Hoffen dass er doch mal auf mich zu kommt? Nochmal mit ihm reden und das Thema Sex totreden sodass keiner mehr Lust drauf hat? 
Habt ihr bitte nen Rat für mich? 
Glg. Und danke Schonmal, 
Euer Sternchen 

Hallo Sternchen...,
ich kenne das nur zugut und erfahre das Ganze nur anders herum.
Meine Frau und ich sind fast 10 Jahre zusammen. Früher hatten wir ein ausgeglichenes Sexleben. Seit rund 4 Jahren hat sie keine Lust mehr. Warum auch immer.
Nur zugut kann ich dich verstehen wenn man permant Andeutungen macht und diese nicht erwidert werden. Irgendwann kommt man sich echt dumm vor. Vielleicht sollten wir mal Erfahrungen austauschen.

LG
max

Gefällt mir

24. Februar 2017 um 14:55

Es war ja auch nicht nur Andeutungen. Sicherlich haben wir darüber schon gesprochen.
Aber es sind immer die gleichen Anmerkungen; komischer Weise genau die gleichen wie bei Sternchen. Streß auf der Arbeit, Krank usw.
Aber ein Leben ohne mich kann sie sich nicht vorstellen. Das dumme ist halt ich kann mir nicht vorstellen woher das kommt. Vielleicht ist es ja eine Hormonsache. Stell sich der Körper nicht alle 7 Jahre um?

Gefällt mir

24. Februar 2017 um 17:19
In Antwort auf max2818

Es war ja auch nicht nur Andeutungen. Sicherlich haben wir darüber schon gesprochen.
Aber es sind immer die gleichen Anmerkungen; komischer Weise genau die gleichen wie bei Sternchen. Streß auf der Arbeit, Krank usw.
Aber ein Leben ohne mich kann sie sich nicht vorstellen. Das dumme ist halt ich kann mir nicht vorstellen woher das kommt. Vielleicht ist es ja eine Hormonsache. Stell sich der Körper nicht alle 7 Jahre um?

Nein, der Körper stellt sich nicht alle 7 Jahre um. Die eigentliche Frage ist aber doch: warum hat sich Deine Frau nicht auf hormonelle Störungen untersuchen lassen und warum mutmaßt Du nur? Die Antwort ist: Ihr habt nie wirklich intensiv darüber gesprochen. Du willst mit der TE sprechen? Sprich lieber endlich mit Deiner Frau.

2 LikesGefällt mir

24. Februar 2017 um 20:00

>> "Daraufhin habe ich beschlossen mit einen womanizer zu bestellen"

Was ist ein womanizer und wo bestellt man den?

Gefällt mir

24. Februar 2017 um 21:26

Was? Ich wusste nicht das man Soetwas nicht posten darf wo man den bekommt. Das tut mir leid. Ich wollte keine Werbung machen  

Gefällt mir

24. Februar 2017 um 22:06

Ich dachte mit womanizer erst echt an nen callboy oder einen "guten Freund auf Abruf"....

Oh Mann...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen