Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung ohne Schmetterlinge

Beziehung ohne Schmetterlinge

15. August 2015 um 15:34

Hallo
Ich wende mich wegen folgendem "Problem" an euch...

Vor zwei Monaten habe ich mich von meinem Ex-Partner getrennt. Wir waren genau ein Jahr zusammen - auf Grund von beruflichen Interessen verbringt er nun ein Jahr in den USA und wollte keine Fernbeziehung. Mit unter war auch der Grund, dass er mir nie sagen konnte, dass er mich liebe und seinem Jugendschwarm seit 10 Jahren nachtrauert. Es war seiner seits ein Wechselbad der Gefühle; manchmal weinte er und wachte nachts auf, weil er Angst hatte mich zu verlieren, aber er konnte mir nie seine Gefühle tatsächlich offenbaren und sagte mir immer direkt er würde mich nicht lieben und deswegen gäbe es keine Zukunft/Fernbeziehung.

Am Anfang unserer Beziehung war ich mir sehr unsicher und wollte damals keine Beziehung eingehen - hatte keine Schmetterlinge im Bauch und sah jede Menge "Fehler" an ihm. Dies änderte sich jedoch nach einigen Monaten (besonders ab dem Zeitpunkt als wir ein fixes Paar waren) und ich habe viel mehr Zeit und Gefühle in die Beziehung investiert wie er es getan hat und ihn über alles geliebt. Obwohl wir sehr viele Probleme hatten (zb. sexuell oder mangelnde Unternehmungslust von seiner Seite) hatten wir sehr viele gemeinsame Interessen im kreativen Bereich und konnten uns sehr gut unterhalten.

Vor zwei Monaten haben wir uns getrennt und vor einem Monat habe ich begonnen einen anderen Mann zu treffen. Für mich startete es als lockerer Spaß, aber ich habe schnell gemerkt, dass es ihm ernster war als mir selbst.

Seit einigen Tagen sagt er mir, dass er verliebt in mich sei, mich lieb haben würde und sehr glücklich ist. Ich schaff es kaum diese Worte zu erwidern, obwohl ich sehr gerne Zeit mit ihm verbringe und ständig an ihn denke. Ich habe noch nie erlebt, dass mich ein Mensch so verliebt angesehen hat wie er es tut. Oder sich so um mich kümmert, wie er. Er ist nicht klammernd, meldet sich nicht zu oft und ist sehr charmant und herzlich wenn wir uns treffen. Außerdem hat er eine ausgeprägte sexuelle Lust, welche ich bei meinem Sex zeitweise vermisst habe.

Ich habe jedoch unglaublich Angst, weil auch bei ihm die Schmetterlinge im Bauch fehlen und ich frage mich ob ich nun wieder einen "Blindversuch" starten soll. Unterstützt wird meine Meinung durch unsere unterschiedlichen Meinungen... er ist sehr religös, während ich überzeugte Atheistin bin. Ebenfalls bin ich politisch sehr links und er sehr konservativ. Ihn scheinen diese Unterschiede nicht zu stören und er respektiert meine Meinung, er sagt sogar zu einer gemeinsamen Freundin, dass er mich bei diesen Themen keinen falls verletzen oder vor den Kopf stoßen möchte. Ich bin wiederum sehr liberal was die religöse Einstellung anderer Menschen angeht - sprich ich würde mich nicht sträuben meine Kinder taufen zu lassen, wenn sich mein Partner das wünschen würde (auch wenn das derzeit noch sehr weit hergeholt ist) aber so Sachen gehen mir eben durch den Kopf.

Jedoch belastet es mich, dass ich mir so viele Sorgen mache. Ich frage mich, ob ich einfach eher die Pessimistin bin und sehr vorsichtig an Beziehungen ran gehe und gleich mal Angst bekomme (war ja bei meinem Ex nicht anders) oder ob ich "dumm" bin und Beziehungen starte ohne diese Schmetterlinge und es einfach ein Glücksfall war, dass ich so starke Gefühle für meinen Ex entwickeln konnte.

Auch belastet mich, dass ich so früh einen Neustart versuchen möchte. Ich habe Angst, dass andere Personen mich nicht mehr ernst nehmen... (dumm, ich weiß)... Derzeit ist er wirklich ein Mensch bei dem ich mir denke "wow, er steht im Leben und behandelt mich wie eine Prinzessin" aber dann denk ich mir wieder "oh nein... mach ich was falsches..."

Hat jemand Tipps und Erfahrungen für mich?

LG

Mehr lesen

16. August 2015 um 2:50

Liebe klafleur!
Probier`s halt mal mit Ihm. Ganz vorsichtig, meine ich. Am Anfang ist man immer unsicher, weil man eben nicht weiß, was kommt. Letztendlich wird dann aber doch die Neugier siegen, um zu sehen, wie es sein KÖNNTE! Und zum Thema Angst: Angst ist ein äußerst schlechter Ratgeber.

Viel Glück!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2015 um 12:06

Loslassen
Ich denke auch, dass der Schmerz und die Enttäuschung aus deiner letzten Beziehung noch nicht verarbeitet sind.

Jeder bewältigt Trauerprozesse auf seine Art, du versuchst mit einer neuen Partnerschaft darüber hinwegzukommen, aber wie du selbst siehst und spürst, sind die alten Gefühle noch sehr präsent.

Nimm dir Zeit, auch ein Schmetterling braucht seine Zeit zum Schlüpfen.

Alles Gute
JT

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2015 um 14:15


und @diesendungmitderkatz

Eben genau das ist die Frage. Ob man sowas braucht oder ob das andere Personen immer empfinden. Es war bei meinem Ex auch kein Feuerwerk der Gefühle anfangs bevor ich ihn wirklich lieben lernte. Ich frage mich, ob ich solche Gefühle aber eigentlich schon haben sollte... vll. wirklich durch Hollywood eingetrichtert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2015 um 19:34

Ich würde ohne schmetterlinge im bauch
kein kennenlernen bzw. beziehung mehr anfangen...

ohne dieses wunderbare gefühl ist das ganze zum scheitern verurteilt...und ohne schmetterlinge im bauch könnte man dann doch jeden nehmen oder?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook