Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung ohne richtige Liebe?

Beziehung ohne richtige Liebe?

16. Januar 2013 um 18:51

Wieder mal bitte ich am Anfang darum, dass ich nur ernste Antworten von erwachsenen Leuten bekomme, die viele Erfahrungen gemacht haben und etwas Menschenkenntnis besitzen, da es um eine ernste Sache geht, die mir am Herzen liegt.

Eigtl hat es nichts mit mir und meinem Freund (seit 3 Jahren zusammen) zu tun, trotzdem beschäftigt es mich schon immer. Vor mir hatte er 2 Jahre lang eine Freundin, die wirklich nicht gut aussah, obwohl er dagegen ein Frauenschwarm ist. Mein Freund ließ früher nichts anbrennen und tat viel um "zum Schuss" zu kommen. Er kannte sie aus seinem Freundeskreis und erfuhr, dass sie ziemlich versaut sei, also nahm er per Mail Kontakt auf und bat um Nacktbilder, die er sofort bekam. Nach ein paar Tagen lud er sie zu sich ein, gleich am ersten Abend war sie willig und "machte die Beine breit" (obwohl sie einen Freund hatte). Das ging einige Monate weiter. Irgendwann hatte sie ein schlechtes Gewissen wegen ihres Freundes und wollte nicht mehr, da begann mein Freund enorm um sie zu werben. Irgendwann trennte sie sich und von da an ging es mit ihnen weiter, sie waren dann halt wohl zusammen. Ich weiß, dass er während der Beziehung immer zu ihr gesagt hat, dass er sie wohl liebt, suchte aber die ganze Zeit in einer Partnerbörse nach einer festen Freundin und ging ihr permanent fremd. Sie wusste, dass er ihr untreu war und meinte das wäre halt so, er würde sie wohl trotzdem lieben. Er hat ihr auch von Zukunft etc. erzählt. Sie hat immer den Mund gehalten, kein einziges Mal haben sie über Probleme oder Gefühle geredet, sie hat alles immer hingenommen und sich NIEMALS über irgendetwas beschwert.

Seiner Aussage nach hat er nur so um sie geworben, weil sie sexuell alles gemacht hat was er wollte und er wieder mit ihr verkehren wollte. Er sagt er mochte sie wohl, aber nie so, wie eine Frau es sich wünscht, nie mit ganzem Herzen. Ich liebe dich hat er gesagt, weil man das in Beziehungen so macht, es wäre aber wohl alles eher auf sexueller Basis gewesen. Er meinte es wäre einfach angenehm gewesen, eine Frau neben sich zu haben, die alles macht was man will, auch sexuell, wann man will und sich nie über irgendetwas beschwert. Als er mich kennengelernt hat, hat er nicht mal mit ihr gesprochen. Sie hat mitbekommen, dass er engen Kontakt mit mir hat und deren Beziehung wohl vorbei ist und wortlos ihre Sachen abgeholt( aus seiner Wohnung, zusammen gelebt haben sie nicht.) Auf meine Frage, wie man so sein kann, sagt er, dass sie sich von Anfang an so billig gegeben hat, dass er sie überhaupt gar nicht als richtige Frau sehen konnte.

Sie hingehen behauptet, er habe sie ja wirklich sehr geliebt. Passt irgendwie nicht, oder?

Mehr lesen

16. Januar 2013 um 19:23


BITTE Antworten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 0:35

Dein Freund
verhält sich wie ein Arsch und noch dazu ganz billig. Das alles zeugt von keinem guten Charakter. Vorallem würd ich mir mal die Frage stellen, was man denn von sich selbst halten muss wenn man 2! Jahre lang mit einer Frau zusammenlebt die man nicht liebt nur um einen Sexsklaven zu haben?! Wie kann man denn 2 Jahre mit einer Person zusammen sein, die man offensichtlich nicht zu schätzen weiß - da würden mir 2 Tage reichen.


Übelstes Verhalten, unterste Schublade.

Ob du dich mit so jemanden abgeben willst, musst du selbst wissen.

Just my 2 cents

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 0:36
In Antwort auf renaud_12713329

Dein Freund
verhält sich wie ein Arsch und noch dazu ganz billig. Das alles zeugt von keinem guten Charakter. Vorallem würd ich mir mal die Frage stellen, was man denn von sich selbst halten muss wenn man 2! Jahre lang mit einer Frau zusammenlebt die man nicht liebt nur um einen Sexsklaven zu haben?! Wie kann man denn 2 Jahre mit einer Person zusammen sein, die man offensichtlich nicht zu schätzen weiß - da würden mir 2 Tage reichen.


Übelstes Verhalten, unterste Schublade.

Ob du dich mit so jemanden abgeben willst, musst du selbst wissen.

Just my 2 cents

Oops sollte ... heißen
Ob du dich mit so jemanden zusammen leben willst, musst du selbst wissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 1:25
In Antwort auf renaud_12713329

Oops sollte ... heißen
Ob du dich mit so jemanden zusammen leben willst, musst du selbst wissen.

Ich finde deinen urspruenglichen Satz viel passender, einmaennchen
@lisbethv1: Ich wuerde mir an deiner Stelle ernsthaft Sorgen ueber das Menschenbild deines Freundes machen bzw. ueber dessen Verhalten innerhalb einer Beziehung. Das klingt alles sehr besorgniserregend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 1:26

Auch wahr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 8:14


Meiner Erfahrung nach verhalten sich Menschen im laufe ihres Lebens grundsätzlich in ähnlichen Verhaltensmustern.
Ich hätte also schon etwas Sorge, dass ich ähnlich schäbig behandelt werden würde wenn ich so ein Verhalten von meinem liebsten kennen würde...
Das Verhalten und das Frauenbild dieses Mannes gefällt mir überhaupt nicht.
Aber nach drei Jahren Beziehung wirst du das ja hoffentlich für dich geklärt haben und wissen woran du persönlich bei ihm bist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 9:40


Ihr seid ja alle sehr schnell im Urteilen. Mal darüber etwas gehört, dass viele Menschen shr lange noch mit ihrem Partner zusammen sind, ohne ihn zu lieben? Aus Gewohnheit, aus Angst vor dem Alleinsein? Und dass Männer kaltblütiger sind als wir und für Sex vieles tun, ist ja wohl bekannt. Ich habe auch geschrieben, dass er sie sehrwohl gern hatte, aber eben nicht diese wahnsinnig erfüllte Liebe, wie so manch Frau es sich wünscht. Und das eben war ja meine Frage.

Kann ja irgendwie alles nicht zusammen passen, dass sie dann 2 Jahre zusammen waren. Dass ich das Gefühl habe, dass er die Gefühle für sie herunterspielt und ich mich frage wieso.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 10:03


Rosarote Brille, ich glaub wirklich, dass es ein Fehler war, sowas hier zu posten. Ich bin jemand, der ALLES hinterfragt, sogar in Zeiten des Verliebtseins, wo man immer von der rosaroten Brille spricht. Ist echt witzig, aber ich bin jemand, der NIE so eine Art Brille auf hat.
Stimmt, dass man nur noch aus Gewohnheit oder mit schwindenden Gefühlen mit Jemandem zusammen ist, das gibt es natürlich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 10:09

Du machst dir einen kopf über sie ?
les dir doch mal den ganzen kram einfach so durch als wenn es um eine freundin und ihren tuppes ginge.

"Ich liebe dich hat er gesagt, weil man das in Beziehungen so macht, es wäre aber wohl alles eher auf sexueller Basis gewesen. Er meinte es wäre einfach angenehm gewesen, eine Frau neben sich zu haben, die alles macht was man will, auch sexuell, wann man will und sich nie über irgendetwas beschwert."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 10:45
In Antwort auf mai_11959300

Du machst dir einen kopf über sie ?
les dir doch mal den ganzen kram einfach so durch als wenn es um eine freundin und ihren tuppes ginge.

"Ich liebe dich hat er gesagt, weil man das in Beziehungen so macht, es wäre aber wohl alles eher auf sexueller Basis gewesen. Er meinte es wäre einfach angenehm gewesen, eine Frau neben sich zu haben, die alles macht was man will, auch sexuell, wann man will und sich nie über irgendetwas beschwert."


Hmm?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 10:51


Wie würdest du in einer Beziehung leben, bzw diese Beziehung beenden, wenn noch NIE über irgendwlehce Gefühle oder Probleme geredet und alles einfach immer nur von beiden Seiten totgeschwiegen wurde?
Und wenn man nur noch aus Gewohnhellt hat man auch gar nicht gemerkt, dass es nur noch Gewohnheit ist? Wie auch, wenn man nie miteinander spricht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 10:55


Und... kaum Selbstwtgefühl? Wenn ich kaum Selbstwertgefühle habe, schieße ich glaube ich kaum unentwegt Nacktfotos, die bis in den Pornobereich gehen und schicke sie ohne Aufforderung umher, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 11:24
In Antwort auf sonya_12455655


Und... kaum Selbstwtgefühl? Wenn ich kaum Selbstwertgefühle habe, schieße ich glaube ich kaum unentwegt Nacktfotos, die bis in den Pornobereich gehen und schicke sie ohne Aufforderung umher, oder?

Selbstwertgefühl..
Findest du also das Menschen die das Bedürfnis haben sich sehr intim Millionen anderen zu offenbaren ein hohes SelbstWERTgefühl haben? Ich kann da keinen, mir bekannten, Wert entdecken. Viel eher empfinde ich so Handlungsweisen als Hilfeschrei...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 11:27
In Antwort auf sonya_12455655


Und... kaum Selbstwtgefühl? Wenn ich kaum Selbstwertgefühle habe, schieße ich glaube ich kaum unentwegt Nacktfotos, die bis in den Pornobereich gehen und schicke sie ohne Aufforderung umher, oder?

Achsoooo ?
das zeugt von hohem selbstwertgefühl ?
wofür machst du das denn ? um in irgendwelche hefte zu kommen, eine rolle in einem heissen film zu kriegen, oder für einen neuen partner ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 11:29
In Antwort auf renaud_12713329

Selbstwertgefühl..
Findest du also das Menschen die das Bedürfnis haben sich sehr intim Millionen anderen zu offenbaren ein hohes SelbstWERTgefühl haben? Ich kann da keinen, mir bekannten, Wert entdecken. Viel eher empfinde ich so Handlungsweisen als Hilfeschrei...


Wenn ich mich und meinen Körper hässlich finde, mache ich sowas nicht, oder? Und sie war sehr überzeugt davon, dass sie toll ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 11:31
In Antwort auf mai_11959300

Achsoooo ?
das zeugt von hohem selbstwertgefühl ?
wofür machst du das denn ? um in irgendwelche hefte zu kommen, eine rolle in einem heissen film zu kriegen, oder für einen neuen partner ?


Die hat sie ihrem damaligen Freund und dm darauf folgenden (jetzt meinem) Freund und dem darauf folgenden auch geschossen und gesendet. Und auch in ihrem Freundeskreis gezeigt und gesagt, dass diese Fotos doch eigtl sehr gut aussähen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 11:43
In Antwort auf sonya_12455655


Wenn ich mich und meinen Körper hässlich finde, mache ich sowas nicht, oder? Und sie war sehr überzeugt davon, dass sie toll ist.

Oh Gott..
Ich kann mir nicht vorstellen das Menschen mit hohem Selbstwertgefühl darauf stehen sich sexuell erniedrigen zu lassen, falls dir das vorstellen kannst solltest du schleunigst das Konzept Selbstwergefühl verstehen lernen, denn meines Empfindens nach bist du da ordentlich auf dem Holzweg.

Du verwechselst Begrifflichkeiten und nimmst eine typische Schutzhaltung deinem Freund gegenüber ein.

Wenn du nicht bereit bist seine Handlungen als Mensch dem Mädchen (das offensichtlich das Opfer in der Beziehung war) gegenüber in Frage zu stellen. Frage ich mich wozu dieser Thread dient?

Bestätigung oder gar Anerkennung des Verhaltens deines Freundes wirst du sicherlich unter erwachsenen Menschen nicht finden.

Denn Selbstwert, ist der Wert den ein Mensch sich selbst gibt.
Eine Frau die unbekannten, oder kaum bekannten Männern Porno Bilder von sich selbst schickt, hat demnach keinen hohen Selbstwert, ansonsten wäre Sie sich wohl zu Schade dafür! Dein Freund, hat das schamlos ausgenutzt und das zwei Jahre lang!

Das spricht einfach nicht für Sozialkompetenz, Vernunft, Menschlichkeit, liebvolles Verhalten, etc. Zumal ich mich Frage wie verblendet Mann sein muss, volle zwei Jahre seines Lebens mit einem Menschen zu verbringen von dem man nichts hält?! Sehr komisch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 11:54
In Antwort auf renaud_12713329

Oh Gott..
Ich kann mir nicht vorstellen das Menschen mit hohem Selbstwertgefühl darauf stehen sich sexuell erniedrigen zu lassen, falls dir das vorstellen kannst solltest du schleunigst das Konzept Selbstwergefühl verstehen lernen, denn meines Empfindens nach bist du da ordentlich auf dem Holzweg.

Du verwechselst Begrifflichkeiten und nimmst eine typische Schutzhaltung deinem Freund gegenüber ein.

Wenn du nicht bereit bist seine Handlungen als Mensch dem Mädchen (das offensichtlich das Opfer in der Beziehung war) gegenüber in Frage zu stellen. Frage ich mich wozu dieser Thread dient?

Bestätigung oder gar Anerkennung des Verhaltens deines Freundes wirst du sicherlich unter erwachsenen Menschen nicht finden.

Denn Selbstwert, ist der Wert den ein Mensch sich selbst gibt.
Eine Frau die unbekannten, oder kaum bekannten Männern Porno Bilder von sich selbst schickt, hat demnach keinen hohen Selbstwert, ansonsten wäre Sie sich wohl zu Schade dafür! Dein Freund, hat das schamlos ausgenutzt und das zwei Jahre lang!

Das spricht einfach nicht für Sozialkompetenz, Vernunft, Menschlichkeit, liebvolles Verhalten, etc. Zumal ich mich Frage wie verblendet Mann sein muss, volle zwei Jahre seines Lebens mit einem Menschen zu verbringen von dem man nichts hält?! Sehr komisch...


Eine Sache vergesst ihr: Der eine, der es macht und der andere, der es mit sich machen lässt. Wenn man Bescheid weiß, dass der Partener einen betrügt und überhaupt gar nicht richtig liebt und trotzdem bei diesem bleibt, dann ist sie as Opfer, klar. Das arme Mädchen hat kaum Selbstwertgefühl und ist deswegen gezwungen solche Bilder von sich zu schießen. Da muss man(n) ja sofort erkennen, dass man davon die Finger lässt. Man man man...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 12:50

Ich hab mich auch schon an einem Punkt
wieder gefunden wo ich nicht genau wußte ob ich meinen damaligen Freund noch liebe oder nicht. Ich hab sehr lang gewartet und dann doch die Entscheidung getroffen zu gehen.
Und du hast recht, das passiert vielen das man länger in einer Bez ist als man sollte. Unterschied ist der, er wusste von Anfang an das er sie nicht richtig geliebt hat.

Ich würde aber nie meinen Ex ausnutzen, geschweige denn im Nachhinein so schlecht über ihn reden.

Und wenn er auch noch sagt das er ihr gesagt hat das er sie liebt, da man das ja so sagt in einer Beziehung, würde ich mir Gedanken machen ob er mich denn liebt.

Man sagt das ja schließlich so in einer Beziehung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 13:03


Die Arme, sie war emotional abhängig und konnte sich nicht trennen, mensch. Ich heiße ganz bestimmt nicht gut, was mein Freund da gemacht hat, hab ihm das oft genug gesagt und auch lange genug daran zu knabbern gehabt. Aber sie in diese Opferrolle zu stellen geht einfach gar nicht.
Ok, wenn ich mir jetzt selbst nicht viel wert bin und dem Mann solche Fotos schicke, und gleich nach 2 Tagen mit ihm ins Bett springe, dann kann ich doch auch damit rechnen, dass er kaum Respekt vor mir hat oder mich nicht für voll nimmt?

So wie ihr das darstellt, sollte er das Mädchen beschützen, in dem er die Finger von ihr lässt, weil sie aufgrund ihres geringen Selbstwertgefühls nicht weiß was sie tut.

WER HAT HIER DIE ROSAROTE BRILLE AUF?

Wir sind hier doch nicht in ner Hollywoodschnulze...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 13:09
In Antwort auf merle1980

Ich hab mich auch schon an einem Punkt
wieder gefunden wo ich nicht genau wußte ob ich meinen damaligen Freund noch liebe oder nicht. Ich hab sehr lang gewartet und dann doch die Entscheidung getroffen zu gehen.
Und du hast recht, das passiert vielen das man länger in einer Bez ist als man sollte. Unterschied ist der, er wusste von Anfang an das er sie nicht richtig geliebt hat.

Ich würde aber nie meinen Ex ausnutzen, geschweige denn im Nachhinein so schlecht über ihn reden.

Und wenn er auch noch sagt das er ihr gesagt hat das er sie liebt, da man das ja so sagt in einer Beziehung, würde ich mir Gedanken machen ob er mich denn liebt.

Man sagt das ja schließlich so in einer Beziehung

...
Wie genau das am Anfang war, dass weiß ich nicht, irgendwas wird er ja wohl empfunden haben.

Ich merke das einfach, wie er mich behandelt, wie er mich anguckt, wie er mir das sagt,
und was seine Familie und Freunde sagen, dass es bei mir anders ist.
Ich bin auch nicht so dumm und naiv, mir geht er nicht fremd.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 13:26
In Antwort auf sonya_12455655

...
Wie genau das am Anfang war, dass weiß ich nicht, irgendwas wird er ja wohl empfunden haben.

Ich merke das einfach, wie er mich behandelt, wie er mich anguckt, wie er mir das sagt,
und was seine Familie und Freunde sagen, dass es bei mir anders ist.
Ich bin auch nicht so dumm und naiv, mir geht er nicht fremd.

Das freut mich für dich das du dir da so sicher
bist und hoffe das du damit recht hast.

Du hast ja geschrieben das er sie nur fürs Bett wollte und deshalb sich auch so um sie bemüth hat, das es dort keine Liebe gab.

Nichts desto trotz hat er sie ausgenutzt. Natürlich gehören da zwei zu. Einer ders tut und eine die es tun lässt.

Als Besispiel: Mein Ex liebt mich immernoch und will mich immernoch zurück.
Ich bin zur Zeit solo und würde sehr gern ne Beziehung haben. Es wäre also ein leichtes wieder mit meinem Ex was anzufangen, denn er hat die gleiche Zukunftsvorstellungen wie ich. Aber ich will ihn nicht ausnutzen und auch keine Kompromissbeziehung. Ich könnte ihm nicht sagen das ich ihn liebe denn es ist nicht so bzw nicht mehr so.

Allein, das dein Freund seiner Ex einfach mal so gesagt hat das er sie liebt, obwohl es nicht so is, find ich schon bedenklich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 14:06
In Antwort auf sonya_12455655


Die Arme, sie war emotional abhängig und konnte sich nicht trennen, mensch. Ich heiße ganz bestimmt nicht gut, was mein Freund da gemacht hat, hab ihm das oft genug gesagt und auch lange genug daran zu knabbern gehabt. Aber sie in diese Opferrolle zu stellen geht einfach gar nicht.
Ok, wenn ich mir jetzt selbst nicht viel wert bin und dem Mann solche Fotos schicke, und gleich nach 2 Tagen mit ihm ins Bett springe, dann kann ich doch auch damit rechnen, dass er kaum Respekt vor mir hat oder mich nicht für voll nimmt?

So wie ihr das darstellt, sollte er das Mädchen beschützen, in dem er die Finger von ihr lässt, weil sie aufgrund ihres geringen Selbstwertgefühls nicht weiß was sie tut.

WER HAT HIER DIE ROSAROTE BRILLE AUF?

Wir sind hier doch nicht in ner Hollywoodschnulze...

...
Ich finde das jeder normal gebildete Mensch, mit einem gesunden Wertsystem (gesund sch selbst gegeüber) keinen Grund hat solch eine Beziehung 2 Jahre Aufrecht zu erhalten.

Ich seh nicht nur das Mädel als krank an, sondern deinen Freund empfinde ich als ähnlich "gestört" - oder kannst du "vernünftige" Argumente für das Verhalten deines Freundes finden? Würdest du 2 Jahre mit einem scheinbar "verhaltensgestörten" Menschen zusammen leben, ihn die ganze Zeit betrügen und ihm etwas vorlügen? Meinst du sowas tun "normale" Menschen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 14:57
In Antwort auf merle1980

Das freut mich für dich das du dir da so sicher
bist und hoffe das du damit recht hast.

Du hast ja geschrieben das er sie nur fürs Bett wollte und deshalb sich auch so um sie bemüth hat, das es dort keine Liebe gab.

Nichts desto trotz hat er sie ausgenutzt. Natürlich gehören da zwei zu. Einer ders tut und eine die es tun lässt.

Als Besispiel: Mein Ex liebt mich immernoch und will mich immernoch zurück.
Ich bin zur Zeit solo und würde sehr gern ne Beziehung haben. Es wäre also ein leichtes wieder mit meinem Ex was anzufangen, denn er hat die gleiche Zukunftsvorstellungen wie ich. Aber ich will ihn nicht ausnutzen und auch keine Kompromissbeziehung. Ich könnte ihm nicht sagen das ich ihn liebe denn es ist nicht so bzw nicht mehr so.

Allein, das dein Freund seiner Ex einfach mal so gesagt hat das er sie liebt, obwohl es nicht so is, find ich schon bedenklich.

Ja...
Das finde ich ja auch bedenklich, deswegen ja dieser Post! Permanent betrogen war vllt auch falsch, körperlich betrogen erst am Ende der Beziehung.
Und was ich eben denke ist, dass er mir nicht sagt, dass da schon Gefühle waren, weil ich sie immer ziemlich in Grund und Boden rede, eben wegen ihrem Verhalten und Aussehen. Und das war eigtl das, was ich hier wissen wollte und in Frage gestellt habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen