Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung ohne klare Sicht auf die Zukunft

Beziehung ohne klare Sicht auf die Zukunft

1. Juli 2015 um 15:21

Hey gofeminin-User,
ich bin noch ziemlich neu hier und das ist meine erste Diskussion hier.

Ich bin männlich, 18 Jahre alt, besuche die Oberstufe und bin seit knapp zwei Monaten in einer festen Beziehung. Vor meiner jetzigen Beziehung hatte ich nur eine Beziehung vor zwei Jahren, in der wir nicht weiter gegangen sind als rummachen. Meine jetzige Freundin habe ich über die Schule kennengelernt. Sie ist ebenfalls 18 Jahre alt und Muslima, ich bin Christ. Wir haben seit Anfang des Jahres Kontakt, schrieben oder telefonierten täglich. Wir hatten sehr schnell gemerkt, dass wir viele gemeinsame Interessen haben, den gleichen Humor haben und es kommt uns beiden so vor, als würden wir uns schon jahrelang kennen. Streit gab es zwischen uns bis jetzt auch nich. Vor knapp zwei Monaten gestanden wir uns unsere Liebe und sind seitdem ein Paar. Wir verstehen uns gut, reden offen über alles und brauchen uns vor einander nicht zu verstellen.
Wie oben schon angesprochen ist sie Muslima. Das heißt, dass sie laut dem Islam keine Beziehung mit einem Andersgläubigen haben darf. Ihre Eltern sind sehr sehr konservativ und sie traut es sich ihnen nicht zu sagen. Ihre Eltern wollen, dass sie - wie ihre Schwestern auch - einen Muslimen als Freund hat und später heiratet. Mit ihrer Mutter hatte sie bereits einmal geredet, diese meinte aber, dass sie es beenden muss. Seitdem muss sie auch vor ihrer Mutter so tun, als wären wir nicht zusammen. Ihr Vater würde ihr im besten Fall 'nur' den Kontakt zu mir verbieten.
Jedes Mal, wenn wir uns treffen, muss sie ihre Eltern anlügen und wir können uns nicht überall treffen, da wir gesehen werden könnten.
Ich bin es nicht leid, dass mit ihr durch zu machen. Ich liebe sie und sie liebt mich. Ich genieße die Zeit mit ihr, aber wenn ich realistisch darüber nachdenke, weiß ich nicht, wo wir in Zukunft stehen. Heiraten darf sie ja nur mit einem Muslimen, da es sonst eine Schande für die ganze Familie wäre und auch einen christlichen Freund darf sie nicht haben.
Was passiert, wenn das mit uns mal rauskommen würde, will ich mir an dieser Stelle garnicht ausmalen. Da fürchte ich nicht nur um sie, sondern auch um mich.

Ich liebe sie und könnte es mir selber nicht verzeihen, ein so tolles Mädchen gehen zu lassen. Ihr liegt wirklich viel an mir und ich könnte sie nicht so verletzen. Außerdem möchte ich garnicht, dass es endet.
Auch wenn ich es nicht wahr haben möchte, sehe ich die Beziehung als eine Zeitbombe, die früher oder später hochgeht. Wie ein Auto, dass ohne Bremsen auf eine Klippe zufährt.

Ich wollte mir das alles mal von der Seele reden, denn ich weiß nicht wie das weiter gehen soll. Hat jemand hier vielleicht schon einmal etwas Ähnliches durchgemacht? Hat jemand konstruktive Vorschläge?

Ich danke jedem, der sich die Zeit genommen hat, alles durchzulesen. Ich wünsche euch allen einen schönen Tag.

Mehr lesen

1. Juli 2015 um 16:49

Übertreten?
Wenn du sie so liebst - hast du dir schon mal überlegt, selbst Moslem zu werden? Hat schon viele Frauen gegeben, die ihrem Mann zu liebe übergetreten sind - aber das geht andersrum bestimmt auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Rom..Sightseeing ohne Sightseeing
Von: delove6
neu
1. Juli 2015 um 15:52
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen