Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung oder nicht.

Beziehung oder nicht.

27. Oktober 2016 um 0:10

Habe gestern etwas von meiner Bekanntschaft erfahren woran ich heute noch zu knabbern habe.
Vielleicht kann mir ja jemand eine Rat geben.

Vor 1 Monat habe ich eine Frau auf einer Feier kennengelernt die sowohl vom Charakter als auch vom äußeren wirklich großartig ist.
Sie ist superattraktiv und strahlte auch Eleganz aus, was mir persönlich sehr sehr gut gefällt.
An ihrem äußeren ist mir gleich aufgefallen das sie etwas heraussticht, wie sie sich benimmt, redet wie sie angezogen ist.
Schönes Gesicht, dezent geschminkt, tolles Kleid.
Liebe auf den ersten Blick für mich, absolut gebe ich auch als Mann zu.
Sie war ein Blickfang (nicht nur für mich), ich habe immer mal hingesehen als sich unsere Blicke dann mal trafen hab ich mich doch glatt verschluckt am Wein
Das ist ihr aufgefallen und sie musste sich einen Lacher verkneifen, war mir natürlich schon peinlich, dann sah ich wieder hin und sie war weg.
Plötzlich stand sie neben mir und fragte lachend ob sie den Notarzt rufen soll, ja witzig

Wir haben uns dann den Rest des Abends super unterhalten über so ziemlich alles geredet.
Hab dann allen Mut zusammengenommen und gefragt ob wir uns wieder treffen könnten.
Muss erwähnen ich sitze im Rollstuhl und für viele Frauen ist das dann schon ein Ausschlusskriterium (ansonsten funktioniert alles ), bin angeblich nicht unattraktiv aber beim ansprechen von Frauen war ich immer schon zurückhaltend.
Eigentlich habe ich mit einer höflichen aber doch mit einer Abfuhr gerechnet, aber sie hat ja gesagt.
Nun wir haben uns dann noch 4 mal getroffen, waren mal im Kino, Essen.................. ansonsten ist nichts passiert.
Nicht das ich sie gleich ins Bett bekommen wollte, aber sie war schon auch etwas distanziert.
Wir haben uns aber super unterhalten, sie hat teils einen schrägen Humor.

Wir wollten uns am Wochenende wieder sehen da sie Geschäftlich ein paar Tage weg muss.
Aber gestern Abend stand sie plötzlich vor meiner Tür und meinte sie muss mit mir reden.
Im ersten Augenblick vermutete ich sie will Schluss machen (wobei wir ja eigentlich noch gar nicht wirklich zusammen sind)

Was sie mir dann über sich und ihre Vergangenheit erzählte, das war schon heftig da musste ich schon schlucken, vor allem da man ihr das gar nicht ansah oder bei ihr überhaupt vermuten könnte.
Sie redete einfach darauf los und hat mich davor auch gebeten sie ausreden zu lassen bevor ich was sage.

Kurz zusammengefasst.
Sie war Waise-Kinderheim-Pflegeltern und mit 17-21 war sie Drogen und Alkoholabhängig. Und wenn sie mal wieder Geld brauchte um sich das ganze Zeug besorgen zu können hat sie sich auch von Männern bezahlen lassen.
Studium geschmissen und zeitweise auf der Straße gelebt. Zu Pflegeltern hat sie überhaupt keinen Kontakt da denen das Sorgerecht als sie 17 war auch wieder entzogen wurde.
Die Kurve hat sie erst gekriegt als ihre beste Freundin von 2 Typen vergewaltigt wurde und sich den bekannten Goldenen Schuß setzte, da erst hat es bei ihr klick gemacht.
Entziehungskur, Jobs um sich das Studium zu finanzieren, neues Leben.
Das wollte sie mir sagen da wir ja uns eigentlich am Wochenende erst treffen wollten.
Sie möchte gerne das ganze Wochenende mit mir verbringen aber sie wollte das ich das alles vorher weis und nicht erst irgendwann irgendwie vielleicht erfahre.
Das ich Zeit habe mich zu entscheiden ob ich sie nachdem ich das alles weis noch treffen möchte oder nicht.
Sie könnte sich mit mir eine Zukunft vorstellen sie würde die Chance auch gerne nützen. Gab mir eine Kuss, sagte sie liebt mich und ging.
Na bumm, das musste ich gestern Abend erst mal alles verdauen.
Eigentlich trinke ich ohne Anlass nie Alkohol aber gestern war ich froh was in der Wohnung zu haben.

Da arbeitet bei mir das Kopfkino auch heute noch.
Wenn ich daran denke das sie sich da mehr oder weniger von jedem ....... lassen hat um an Geld für ihre Sucht zu kommen wird mir schlecht.
Außerdem bleibt ja die Sucht ein Leben lang und ein Rückfall ist ja theoretisch immer möglich.
Wäre nicht so brickelnd vielleicht irgendwann da eine Ehefrau und Mutter von Kindern zu haben die sich ständig einen Schuss setzt oder mit Alkohol zudröhnt.
Ich möchte durchaus auch eine Familie/Kinder wenn es sich ergibt auf alle Fälle.

Jetzt ist sie 33 (ich 37) und aus ihr ist tatsächlich eine erfolgreiche Geschäftsfrau geworden. Sie und ein Studienkollege haben nach dem Studium ein Unternehmen gegründet, irgendwas im Investmentbereich.
Läuft anscheinend sehr gut, sie nagt nicht gerade am Hungertuch soviel ich gesehen habe und auch von anderen hörte die sie kennen.
Hat die Kurve gekriegt und sich ein neues Leben aufgebaut, neuer Freundeskreis.
Aber schon die Sache das sie eine erfolgreiche Geschäftsfrau ist und ich nur ein kleiner Bürohengst war für mich schon bei unseren ersten Treffen etwas unangenehm für mich.
Nicht falsch verstehen es geht darum das z.B die Monatsmiete ihrer Wohnung schon höher ist als das was ich im ganzen Monat verdiene.
Ich weis wo sie wohnt und ich kenne die Preise dort, mein Vater hat dort mal Wohnungen gebaut.
Sie hat echt was aus sich gemacht, beherrscht noch 3 Fremsprachen (ich kann gerade mal einigmaßen Englisch), ist öfter mal im Ausland und hat dort irgendwo noch eine Immobilie die sie vermietet.
Mal abgesehen von ihrer Vergangenheit was kann man so einer Frau schon bieten was sie nicht schon hat oder sich nicht selbst leisten kann.

Irgendwie stehe ich gerade ziemlich auf dem Schlauch. Da treffe ich mal eine Hammerfrau um die mich andere Kerle beneiden und die auch mit mir zusammen sein will und dann sowas.
Da sitzen jetzt 2 kleine Männchen auf meinen Schultern, der eine schreit greif zu so eine Chance bekommst du nie wieder, der andere sagt du kannst dir da ganz schön was einbrocken.

Mehr lesen

27. Oktober 2016 um 5:23

Bist du sicher, dass alles stimmt, was sie dir erzählt hat? Ist ja schon ne krasse Geschichte und manche Menschen haben blühende Phantasien. Ich würde nach so kurzer Zeit erst mal abwarten, ehe ich mich "entscheide". In welchem Zusammenhang hat sie dir zum Beispiel von den drei fremdsprachen erzählt? Sowas würde ich nicht unbedingt bei den ersten Treffen erwarten. Erstens, weil es ja für die normale Kontaktaufnahme total unwichtig ist und zweitens, um mein Gegenüber nicht gleich abzuschrecken.

Guck doch einfach, wie sich alles entwickelt, aber pass auf an wen du dein Herz verschenkst. Nicht unbedingt wegen ihrer Vergangenheit  (Menschen können sich verändern und sie war noch sehr jung) sondern wegen ihres jetzigen verhaltens läuten bei mir die Alarmglocken... Kann natürlich sein, dass sie in ihrem Leben so viele komische Erfahrungen gemacht hat, dass sie sich deshalb etwas seltsam verhält. Würde vielleicht passen, denn das frühe erwähnen ihrer vermeintlichen vorzüge (Sprache, Geld, Erfolg) spricht für ein eher kleines selbstbewusstsein... Ich wäre vorsichtig, würde ihr aber definitiv die Chance geben, dich weiter kennen zu lernen. Wenn alles stimmt und sie es wirklich ernst meint wäre es doch alles gut. Die Vergangenheit wirst du schon irgendwie akzeptieren können mit der Zeit. Du musst dir aber auch überlegen, ob du dich ihr unterlegen fühlst (klingt ein bisschen so!). Das ist nämlich dauerhaft bestimmt nicht gut für eine Beziehung. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 7:53

Ich würde vlt. erst einmal versuchen von gemeinsamen Bekannten Informationen über sie zu bekommen. Ihr habt euch auf einer Feier getroffen. War das eine private Feier oder ein Firmen Event? Natürlich sollst du ihr nicht hiterher stalken. Aber ein bisschen Recherche kann in diesem Fall nicht schaden.

Vielleicht hat sie dir diese krasse Geschichte auch nur erzählt, weil sie denkt, dass du hinter ihrem Geld her bist. Das hört sich nach deiner Erzählung zwar nicht so an, aber vlt. hat sie schon einmal schlechte Erfahrungen gemacht? Es kann ja sein, dass nicht alles stimmt oder sie absichtlich ein wenig übertrieben hat um zu sehen wie du reagierst? Viel Glück!

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 9:40

Das war so eine Politik-Wirtschafts Veranstaltung.
Botschaftsvertreter anderer Länder waren dabei, Wirtschaftstreibende, Vertreter der Politik et.....
Da ich im öffentlichen Dienst in diesem Bereich arbeite, wir hatten das ganze mitorganisiert und das Pech das wir auch eingeladen waren. 
Es gibt Familienfeiern die spannender sind und die Häppchen waren mal wieder zu klein

Das sie die Fremdsprachen kann kann ich bestätigen. Sie hat mit Leuten geredet die kein Deutsch konnten.
Franzosen und Italiener, sie hat auch manchmal übersetzt deswegen ist sie mir auch gleich aufgefallen.
Englisch kann sie ja auch noch.

Das sie ein Unternehmen hat bzw. Teilhaberin ist stimmt auch, ihr Geschäftsparnter war mit der Ehefrau dort.

Sie hat bei dieser Veranstaltung auch keinen Tropfen Alkohol getrunken. Bei unseren Treffen hat sie auch nie getrunken und beim Essen hat sie bei einem bestimmten Gericht (keine Ahnung was das war) gefragt ob da Alkohol dabei ist.
Sie hat eine Alkohol-Intoleranz war damals noch ihre Antwort.
Für mich kein Problem trinke auch nur etwas wenn es sich nicht vermeiden lässt, also bei Feiern und bestimmten Anlässen.
Was bei ihr auch auffällt ist das sie am linken Unterarm eine relativ große Tätowierung hat, sieht gut aus.
Ich gehe mal stark davon aus um etwaige Narben der Einstiche zu verstecken?

Im Nachhinein wenn ich an unsere Treffen zurückdenke hat sie mich doch regelrecht analysiert wenn man das so bezeichnen kann.
Also über meine Jugend was ich da so an Mist gebaut habe oder ob ich einen guten Kontakt zu meinen Eltern Familie habe..... aber immer so das es mir nicht aufgefallen ist, sehr gut im eigentlichen Gespräch verpackt.
Sie hat dann gleich wieder über was anderes geredet.
Über sich hat sie nur erzählt, keinen Kontakt zu den Eltern, früh weggezogen von Zuhause.
So gesehen hat sie nichtmal gelogen auch wenn einige wichtige Details fehlten.

Was mich auch gewundert hat war das meine Behinderung nie ein Thema war bei ihr.
Eben nur die Frage ob ich alleine lebe und zurechtkomme, aber ansonsten nichts.
Wenn man bedenkt wie sie aussieht könnte sie sich aussuchen mit wem sie zusammen ist.
Das habe ich bei dieser Veranstaltung gemerkt da sin ein paar Typen neben ihr herumgetanzt.
Bei unserem letzten Treffen habe ich sie auch mal wirklich direkt darauf angesprochen warum sie sich eigentlich mit mir trifft, sie könnte sich ihre Bekanntschaften ja aussuchen. Mir war einfach selbst mal wichtig darauf eine Antwort zu bekommen, ich bin ja nicht unbedingt im Beuteschema für solche Frauen.
An die Antwort kann ich mich noch sehr genau erinnern "ich habe viel erlebt da relativiert sich alles und andere Dinge werden wichtiger"
Tja, da das war wieder mal so eine knackige Antwort von ihr wo ich nicht ganz schlau daraus wurde.


Auf die Frage von "schilli12" ob ich mich ihr unterlegen fühle, würde ich so nicht sagen.
Klar der Backround ist ein einfach ein komplett anderer. Finanziell bin ich eine arme Kirchenmaus dagegen. Andererseits ich lese viel über Politik-Wirtschaft aber auch Wissenschaft interessiert mich sehr von daher hatten wir bei den Gesprächen nie Probleme.
Also es war nicht so das ich nicht wusste was ich mit ihr reden soll wir haben wie man so schön sagt über Gott und die Welt geredet.
Mein Leben spielt sich eigentlich am Land ab und hier bekommt man so eine Frau nicht zu Gesicht, sage ich einfach mal so.
Ein Bekannter hat uns bei einem Treffen gesehen und auch am nächsten Tag angerufen, wo ich den scharfen Feger her habe.
Das Outfit was sie anhatte, also das Kleid bei unserem Essen war echt der Hammer, obwohl ich überhaupt kein Modefuzzi bin aber das hat sogar mir sehr gefallen.
Sie hat sich das aus Italien mitgenommen als sie dort in Urlaub war, das Teil gab es bestimmt nicht um €999

Tja die Frau hat einfach etwas ansich was einen anzieht, wie erwähnt sowas sieht man hier nicht von ihrer Art vom Auftreten aber auch vom optischen das ist schon ein anderes Kaliber.
Vor allem meinen männchlichen Bekannten/Freunden und vor allem meinem Vater würde die Kinnlade runterfallen wenn ich mit ihr auftauche.

Ich bin jetzt 37 und schön langsam sollte sich da was tun wenn ich nicht mal alleine irgendwann im Altenheim landen will.
Diese Frau ist vielleicht eine Chance wie ich sie nie wieder bekomme, ich meine wir kennen uns erst kurz und es ist ja auch nicht gesagt das es auch was wird. Da bin ich schon realistisch und versuche meine Hormone unter Kontrolle zu halten bin ja keine 20 mehr.
Aber diese Vergangenheit von ihr hat es halt schon in sich.

Da ist ja auch die Frage, soll das meine Eltern/Familie erfahren, erfahren sie es mal zufällig.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 10:03

Also ich würde ihr eine Chance geben. Aus eigener Erfahrung im Freundeskreis weiß ich, das gerade Menschen mit so einer Vergangenheit, die es schaffen die Kurve zu kriegen, ganz besonders hart dran arbeiten, doch noch was im Leben zu erreichen und eher nicht mehr rückfällig werden, weil sie dort nie wieder hinwollen. Ich finde es auch gut, das sie es dir gleich gesagt hat, das ist sehr ehrlich von ihr. Und ihre Aussage, das so eine Vergangenheit vieles relativiert stimmt auch, da sind andere Dinge wirklich wichtiger. Probiers doch einfach aus, das ist doch wie in jeder anderen Beziehung, egal ob du im Rollstuhl sitzt oder sie mal Drogenabhängig war, irgendwann muss sich jeder mal trauen und springen das ist bei jedem Menschen so, sonst wirds nix mit einer Beziehung!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2016 um 14:39

Du stehst nicht auf dem Schlauch, du stehst dir selbst im Weg...
Du lernst eine Frau kennnen, die du umwerfend findest und die auch an dir interessiert ist. Ihr trefft euch einige Male und die Zeit war offenbar toll, die ihr miteinander verbracht habt. Dann ist sie ehrlich zu dir, erzählt dir von der Scheiße durch de sie gegangen ist und du fängst an Kopfkino zu schieben und siehst plötzlich eine Frau, die ihr Leben nicht mehr im Griff haben wird, wieder von den Drogen abhängig wird und somit nichts für dich wäre...
Nach dieser Offenbarung ist es nachvollziehbar, dass du verwirtt bist, aber du solltest nun wieder klar sehen. Sie hat ihr Leben in den Griff bekommen. Die Drogen und alles was damit zu tun hatte, sind offenbar Geschichte. Sie hat eine tolle Karriere hingelegt, hat ihr Leben im Griff und will wohl alles mit einem Mann krönen, in den sie sich verliebt hat.

Was in der Vergangenheit liegt ist nicht mehr zu ändern. Lass es aber auch nicht über die Zukunft bestimmen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2016 um 0:03

Da es doch einige Antworten gab nun ein kurzes Update von mir.

Am Donnerstag Vormittag habe ich ihr einfach eine Nachricht geschickt da sie auf Geschäftsreise war.
Zugegeben die Nachricht war wenig romantisch " probieren wir es" naja bin in sowas nicht besonders gut

Eigentlich sollte sie erst Freitag abend kommen, tja plötzlch stand sie Donnerstag Abend um 23:30 vor meiner Tür.
Sie hat den ersten Flieger genommen.
Dann gabe es nicht nur Kopfkino
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2016 um 9:43
In Antwort auf letha_11962145

Da es doch einige Antworten gab nun ein kurzes Update von mir.

Am Donnerstag Vormittag habe ich ihr einfach eine Nachricht geschickt da sie auf Geschäftsreise war.
Zugegeben die Nachricht war wenig romantisch " probieren wir es" naja bin in sowas nicht besonders gut

Eigentlich sollte sie erst Freitag abend kommen, tja plötzlch stand sie Donnerstag Abend um 23:30 vor meiner Tür.
Sie hat den ersten Flieger genommen.
Dann gabe es nicht nur Kopfkino
 

Viel Glück euch beiden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2017 um 15:57

Ich finde ihr habt beide eine Chance verdient.

So mancher hat Pech im Leben, wichtig ist, was der Mensch daraus macht. Manche gehen unter, andere sind resilient.

Es war zwar eine dicke Bombe, die sie da platzen liess, aber die Ehrlichkeit und Offenheit dir gegenüber nach so kurzer Zeit zeugt von Stärke. 

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club