Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung noch sinnvoll?

Beziehung noch sinnvoll?

31. März 2018 um 1:23

Hallo meine Lieben,

ich (20) bin seit 3 Jahren mit meinem Freund (23) zusammen (wir kennen uns schon 5 Jahre). Eigentlich ist alles gut bei uns, jedoch habe ich das Gefühl ihm nicht mehr vertrauen zu können.
Alles fing an als er sein Handy nicht mehr aus den Augen ließ oder es immer vor mir weggedreht hat. Ich hatte im Gefühl er würde mir etwas verheimlichen. Als er einmal sein Handy liegen gelassen hat, bekam er eine Nachricht. Sofort leuchtete der Bildschirm auf. Ich konnte einfach nicht anders und habe geschaut wer es war. Als ich sah, dass es ein Mädchen aus unserer Gegend war und sie von einem Treffen der beiden geschrieben hat, war ich so sauer. Dieses Mädchen hat bereits einen Ruf dafür sich an vergebene Männer ranzumachen und mit jedem der ihr in die Quere kommt ins Bett zu steigen. Ich musste das erstmal verarbeiten und habe ihn ein paar Tage später darauf angesprochen. Er leugnete dieses vermeintliche Treffen, wollte aber nicht so recht mit der Sprache rausrücken. Ich habe ihm das nicht geglaubt und bat ihm mir den gesamten Chat zu zeigen. Dort musste ich sehen, dass ER sie nach einem Treffen gefragt hat, „weil ich den Abend nicht da wäre“. Sie hatte jedoch keine Zeit. Er sagte mir, dass es ein Scherz war den er sich mit seinen Freunden ausgedacht hat. Er habe wohl gemerkt, dass sie ihn gar nicht so schlecht findet und wollte ihr, wenn sie eingewilligt hätte die Meinung zu ihrem Handeln sagen. Er hätte es mir nur nicht erzählt, weil er wusste ich hätte ihn das ausgeredet oder wäre wütend gewesen. Für mich klang das sehr nach einer Notlüge. Seine Freunde bestätigten mir dies zwar, aber trotzdem war ich skeptisch. Er löschte nach unserem Streit selbstständig ihre Nummer und hat nun auch keinen Kontakt mehr zu ihr.
Ich fand diese Situation trotzdem merkwürdig. Er sagte mir zwar wie sehr er mich lieben würde und dass er mir niemals fremdgehen würde (sehr übertrieben), aber ich konnte dies nicht mehr ernst nehmen.
Dann später hörte er mit dem Rauchen auf, was ich seit anfang unserer Beziehung kritisiert habe. Er sagte, er würde es tun, um mir zu zeigen wie sehr er mich lieben würde. Irgendwann hörte ich von seinen Freunden, dass dies gar nicht stimmen würde. Ich weiß nicht wie, aber er hat es irgendwie geschafft es vor mir zu verheimlichen. Dies war wieder mal ein sehr großer Vertrauensbruch, da er mich wochenlang angelogen hat. Dazu sagte er nur, er habe es nicht lange durchhalten können und wollte mich nicht enttäuschen, da er es für mich getan hätte.
Dazu kam eine Nachricht seines Facebookaccounts. Diese zeigte er mir. Sie war an meine beste Freundin gerichtet und in ihr stand „20:30 bei mir, Vanessa ist nicht da“ (Vanessa ist mein Name). Normalerweise kann er meine beste Freundin nicht leiden, deshalb war ich verwundert. Er sagte mir er habe die Nachricht nicht geschrieben und ihm sei dass erst paar Tage später, durch Zufall aufgefallen. Er weiß aber auch nicht warum und wer die geschrieben hat. Für mich wieder eine sehr schwere Situation. Ich glaubte er hätte mir das nur erzählt, weil meine Freundin einfach nicht geantwortet hat und er angst hat, dass sie mir das erzählt (logischerweise) und er natürlich schlecht da steht.

Seit längerer Zeit schreibt er dauerhaft mit einer Kollegin, er hat mir dies auch erzählt. Vor 2 Wochen musste er von der Arbeit aus eine Nacht auswärts in einem Hotel übernachten, zufällig mit genau dieser Kollegin. Sie hatten eigene Zimmer. Ich werde dieses Gefühl, dass dort etwas gelaufen ist einfach nicht los.
Seit einiger Zeit schon, kann ich seine Worte „ich liebe dich“ oder ähnliches nicht mehr ernst nehmen. Ich lächle ihn dann meistens nur an und empfinde es wie eine gängige Floskel.
Ich bin normalerweise kein eifersüchtiger Mensch, aber das Vertrauen ist einfach weg und ich kann ihm nichts mehr glauben. Habe mit ihm schon darüber geredet, aber ich habe das Gefühl er nimmt es nicht wirklich ernst. Jedenfalls hat er nichts verändert, oder tut ansatzweise etwas dafür dieses Vertrauen wieder aufzubauen.
Manchmal glaube ich, dass ich nur noch mit ihm zusammen bin, weil sonst etwas fehlen würde. In seiner Gegenwart fühle ich mich dennoch sehr wohl und geborgen. Er ist für mich auch, wie ein sehr guter Freund, da ich mit ihm über alles reden kann. Doch hat diese Beziehung ohne Vertrauen überhaupt einen Sinn?

Man sollte dazu wissen, dass es ein Gerücht gibt er hätte seine Exfreundin betrogen, dies leugnet er jedoch. Zudem wurde ich von meinem Exfreund betrogen und bin deshalb vielleicht überempfindlich.

Meine Frage ist nun, ob ich zurecht skeptisch bin und ihm nicht mehr vertrauen kann, oder ob ich überreagiere. Was sagt ihr?

Mehr lesen

31. März 2018 um 9:06

Für mich wäre mit dem Vertrauen auch die Beziehung hin. Das ist-und bleibt- ein Schürzenjäger und Heimlichtuer ich könnte so einen nicht als Partner gebrauchen und würde das beenden.

3 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Ex vergessen oder kämpfen?
Von: user23361
neu
31. März 2018 um 4:11

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen