Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung noch retten?

Beziehung noch retten?

21. September 2017 um 12:15 Letzte Antwort: 21. September 2017 um 13:41

Liebe Comunity,

meinen Freund und mich trennt ein Altersunterschied von 10 Jahren,  wir haben uns über Freunde kennengelernt als ich gerade erst 19 war, als wir zusammen gekommen sind und er ist mein erster Freund. Ich bin danach recht schnell zu ihm gezogen und zwischen uns stimmt menschlich alles und unser Zusammenleben klappt gut, ich merke nur, dass der Altersunterschied mir mit der Zeit immer mehr zu schaffen macht, weil ich ständig in Situationen komme, in denen ich mich mit den Leuten in seinem Alter vergleiche und merke wie mein Selbstbewusstsein drunter leidet. Ich habe manchmal das Gefühl, er blickt mit falschen Maßtäben auf mich und erwartet Dinge von mir, die Leute in meinem Alter einfach nicht tun. Dadurch habe ich ständig das Gefühl, mich beweisen zu müssen und gegen seinen Bekanntenkreis einfach nichts erreicht zu haben, nicht ernst genommen zu werden, auch wenn es ja offensichtlich ist, wenn nunmal alle 10 Jahre mehr auf dem Buckel haben als ich ...Umgekehrt bin ich eifersüchtig auf seine Vergangenheit mit anderen Frauen, er hat Dinge erlebt, die ich nicht nach vollziehen kann, weil ich die Lebenserfahrung nicht habe und die mich auch stören, ich habe das Gefühl das ist wie ein Graben zwischen uns. Es belastet mich zu wissen, dass ich für ihn eine von vielen Frauen bin (auch wenn er sagt, dass er sich mit mir wirklich eine Zukunft vorstellen kann und er meint, dass keine seiner ex Freundinnen besser zu ihm gepasst hätte). Trotzdem ist es etwas, dass mir Angst macht, weil ich es nicht nachvollziehen kann. Besonders in sexueller Hinsicht hat unsere Beziehung sehr gelitten. Am Anfang wollte ich auch unbedingt alles ausprobieren, aber mit der Zeit wurde ich unsicher und habe dieses Gefühl, nicht mithalten zu können auch auf unseren Sex bezogen und habe total negative Emotionen entwickelt. Ich kann mich überhaupt nicht fallen lassen und befinde mich in ddm Zwiespalt, die Beziehung zwar retten zu wollen, aber ich wehre mich innerlich total dagegen, ich bin total überfordert, selbst schöne Unterwäsche zu kaufen lässt mich völlig panisch werden, es ist völlig verkrampft und ich kann nicht gut damit leben, jetzt irgendwelche heißen Aktionen zu starten, um ihm zu beweisen dass ich ihn noch will obwohl sich im Moment alles in mir sträubt. Ich sehe leider nicht, wie sich das jemals wieder normalisieren wird, es ist jetzt schon länger so dass es kaum noch  von körperlichkeiten her Nähe zwischen uns gibt. Es ist nicht so, dass ich mit jemand anderem lieber schlafen will, es ist eher so, dass ich lieber im Moment mal durchatmen würde und neu schauen möchte, was ich eigentlich will. Das weiß ich einfach ncijt mehr. Ich habe eben nicht diese Lebenserfarung wie er und kann sagen ,so muss das für mich sein in einer Beziehung", ich kenne es ja nur mit ihm und im Moment ist mir das einfach alles zu viel. Vieles von diesem Druck mache ich mir sicher selbst, er hat mich nie zu irgendwas gedrängt oder so, es ist halt einfach die Situation!  In letzter Zeit war bei uns oft Trennung das Thema, weil ich merke, dass ich unglücklich bin und ich keine Lösung sehe, wie das wieder besser wird, weil es so festgefahren ist. Ich möchte 3 Jahre Beziehung nicht einfach so wegschmeißen und weiß, was ich an ihm habe, aber im Moment habe ich auch keine Lösung, wie ich mich wieder wohler fühlen kann und schwanke ständig zwischen "Eigentlich ist ja nichts passiert, das muss doch wieder werden, ich will ihn nicht verlieren" und " ich quäle mich jeden Tag mit negativen Gefühlen, ich möchte diese Last loswerden, mich immer so klein zu fühlen"... Ich weiß nicht ob für mich ein Neuanfang nicht das richtige wäre, aber andererseits würde ich mir ja eigentlich wünschen, das mit ihm wieder hinbekommen und nicht mit wem anders.
Ich weiß nicht weiter und würde mich über eure Meinung freuen.
Liebe Grüsse! 

Mehr lesen

21. September 2017 um 13:08

Umgekehrt bin ich eifersüchtig auf seine Vergangenheit mit anderen Frauen, er hat Dinge erlebt, die ich nicht nach vollziehen kann, weil ich die Lebenserfahrung nicht habe ...

marilla , hallo, schön von Dir zu lesen, dass Du ganz ähnliche Sorgen hast, wie ich mit 19.

Also, pardon, nicht die Sorgen find ich schön, sondern, dass ich mich in Dir widerkenne - bei uns waren es damals 8 Jahre Altersunterschied und ich war tatsächlich das Kücken unter unserem Bekanntenkreis.
Darum weiß ich auch noch, dass ich auch immer glaubte, mit denen nicht mithalten zu können. Aber tatsächlich haben DIE MIR den nötigen Respekt geschuldet - und nicht etwa ICH war ''noch zu jung'' ! Denn unsereins war ja gewillt Erfahrungen zu sammeln und sich bei den Älteren möglichst was Pfiffiges abzugucken.
Meine ''Ohnmacht'' hörte auf, als ich erkannte, dass Alter nicht unbedingt was mit ''Weisheit'' gemein haben muss (schön wärs ja) - das ließ sich nicht unschwer erkennen, spätestens auf unseren gemeinsamen Feiern.

Gegen die Respektlosigkeiten der Anderen kann ich nichts tun.

Und gucke mal... heutzutage sind die meisten in meinem Umfeld mehr als 10 Jahre JÜNGER als ich .... ahnste schon wat ? .. denkste Du ich könnte mir darauf was einbilden und was könnte das wohl sein ?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. September 2017 um 13:17

..achte mal besser darauf, was Euch VERBINDET,
anstatt Dich auf zehn Jahre zu versteifen, die ''Euch trennen'', weil sie
zwischen Euch stehen als Unterschied ... was für ein Unsinn -
vergiss das mal schnell wieder PS.: ich bin übrigens 10 Jahre ''älter'' als mein heutiger Mann *ups*

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. September 2017 um 13:41

Ich seh nicht genau, was dein Problem ist? Und wieso die sexuelle Lust weg ist?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: les_12435356
2 Antworten 2
|
21. September 2017 um 13:33
Von: lelubao
3 Antworten 3
|
21. September 2017 um 12:49
13 Antworten 13
|
21. September 2017 um 10:24
2 Antworten 2
|
21. September 2017 um 10:21
14 Antworten 14
|
21. September 2017 um 9:41
Noch mehr Inspiration?
pinterest