Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung nach 5 Jahren

Beziehung nach 5 Jahren

25. Mai 2018 um 1:44

Hallo liebe Community. 


Ich bin echt am verzweifeln und das schon etwas länger. Ich bin jetzt fast 5 Jahre mit meiner Freundin zusammen und wollen sogar zusammen ziehen. Naja wohl eher sie. Ich würde halt mitziehen. 


Jetzt kommt es zum ersten „Problem“ was an mir liegt. Ich bin seitdem ich 18 bin mit ihr zusammen, jetzt bin ich knapp 23 Jahre jung. Mit den Jahren habe ich das Kribbeln verloren, dieses Verliebt sein Gefühl was aber denke ich normal ist. Ich empfinde es aber so als wären wir nur gute Freunde. Es besteht auch kein Bedarf auf Sex. Irgendwie von beiden Seiten aus. Bei mir ist es einfach so, das ich ihre Figur nicht mehr so attraktiv finde. Total Hübsch ist sie dennoch. Und deswegen finde ich mich zu anderen weiblichen Personen hingezogen. Vielleicht auch deswegen das es meine erste richtige Beziehung ist und ich mein Leben bis jetzt nicht ausleben konnte. Sie mag es garnicht feiern zu gehen, ich würde es zb liebend gerne machen. Ich würde gerne meinen Motorrad Führerschein machen aber wir brauchen ja das Geld zum ausziehen. 


Aber ich liebe sie halt und kann es nicht sehen, wenn sie total verletzt ist oder auch weint. Das bricht mir das Herz und deswegen kann mir auch garnicht vorstellen ihr zu sagen das ich Schluss machen will. Ich verstehe mich mit ihrer Familie auch Super! 


Ich würde gerne eure Meinungen dazu hören auch wenn es hier zu Beschimpfungen kommt oder warum ich ihr das Antuhe..
 

Mehr lesen

25. Mai 2018 um 7:38

Warum sollte dich deswegen jemand beschimpfen? Du verhälst dich doch anständig. 
Mein Rat zunächst mal: auf keinen Fall zusammenziehen. 
Du merkst doch selbst, dass das nur noch Frendschaft ist, zu Liebe gehört doch ganz besonders auch die körperliche Beziehung, das Begehren, Sex...
Fehlt dir/euch da nicht etwas elementares?
Willst du für die nächsten Jahre, Jahrzehnte oder den Rest deines Lebens drauf verzichten? Mit 23??? Und wie sieht es bei ihr aus?
Habt ihr euch eigentlich mal darüber unterhalten, wieso ihr euch gegenseitig nicht mehr begehrt? Ihr wohnt ja nicht zusammen, da ist es doch möglich, die Sehnsucht und Lust aufeinander aufrechtzuerhalten. Natürlich nur, wenn beide Wert drauf legen. 
Klar tut es immer weh, wenn man erkennt, dass die Liebe sich davongeschlichen hat, besonders in jungen Jahren, aber auch später. Das ist eine Pflanze, die gehegt und gepflegt werden muss, sonst stirbt sie. Daran krampfhaft jetzt festzuhalten und dir einzureden, dass du sie ja immer noch total liebst, obwohl es höchstwahrscheinlich vor allem die Angst vor dem Verlust des Vertrauten oder vor dem (sicher nur vorübergehendem)Alleinsein ist, hat keinen Sinn. Du werdet ihr beide nur immer unglücklicher und nehmt euch die Chance auf Neuorientierung.
Ich kann dir nur raten, mach einen Cut, und gib euch beide frei. Die allermeisten von uns haben das Ende der ersten Liebe erfahren und es nicht nur überlebt, sondern viele haben danach dauerhaft jemanden gefunden, mit dem alles passt. 

2 LikesGefällt mir

25. Mai 2018 um 7:53

Ob es normal ist, dass man das Kribbeln verliert? Also bei mir nicht. Ich bin je länger ich meinen Mann kenne, verliebter in ihn und ihm geht es genauso. Wir sind jetzt fast 2 Jahre verheiratet und wohnen drei Jahre zusammen. Ihr habt ja getrennte Wohnungen, da sollten die Schmetterlinge eigentlich noch eher vorhanden sein, da ihr noch nicht die ganze Zeit zusammen verbringt, oder? Du möchtest dich noch ausleben, was in deinem Alter völlig normal ist. Du findest sie nicht mehr anziehend, obwohl sie hübsch ist. Das ist fatal, denn das sind Dinge, die sich schwer ändern lassen. Erwartet sie, dass du das Geld für den Führerschein in den Umzug steckst? 

Mein Tip wäre, dass ihr euch das mit dem Zusammenziehen noch mal überlegt. Lasst euch Zeit damit und werde du dir erstmal klar, ob du mit ihr zusammen bleiben möchtest, nur um sie nicht zu verletzen. Dieses Gefühl etwas verpasst zu haben wird dich eines Tages komplett einholen. Eine Trennung ist dann für alle Seiten wesentlich schlimmer. Womöglich gibt es dan schon Kinder, die darunter zu leiden haben. Überleg es dir sehr gut und rede mal offen mit deiner Freundin über deine Bedenken.

2 LikesGefällt mir

25. Mai 2018 um 13:44

Seh ich genauso!
Echte Liebe verlangt nicht, dass du Träume aufgibst!( Motorrad) Oder dich beständig anpasst!( Zuhause bleiben statt ausgehen / Freunde treffen)
Zieh auf gar keinen Fall mit ihr zusammen, so lange du grundlegende Dinge nicht offen geklärt hast!
Sag ihr, was du brauchst , um dich glücklich zu fühlen ( deine Freizeitgestaltung etc.), wenn du ihr etwas bedeutest und Sie sicher sein kann, dass du sie liebst, wird sie dir vertrauen und weiß, dass du zurück kommst ...
....
die Frage ist doch: Liebst DU sie wirklich noch, willst du mit ihr zusammen sein, macht sie dich rundum glücklich, sehnst du dich nach ihr, vermisst sie, wenn sie nicht da ist ? Wenn du hier klar NEIN sagst, dann sei ehrlich und fair und beende die Beziehung! ( Denn dann hat die eigentliche, emotionale Trennung längst statt gefunden und die hat wirklich nichts damit zu tun, ob du ihre Figur „noch“ toll findest oder nicht..... im Gegenteil: Wenn du sie wirklich liebst, sind Äußerlichkeiten nicht die Grundlage des „wir“-Gefühls!!!

Und ganz ehrlich..... selbst Paare, die viele Jahre zusammen sind, fühlen noch Schmetterlinge, aber nicht , wenn sie ständig aufeinander hocken, sondern wenn jeder auch was für sich und mit anderen macht.... weil man sich dann nämlich wieder aufeinander freuen kann!

1 LikesGefällt mir

25. Mai 2018 um 13:46
In Antwort auf souljam

Seh ich genauso!
Echte Liebe verlangt nicht, dass du Träume aufgibst!( Motorrad) Oder dich beständig anpasst!( Zuhause bleiben statt ausgehen / Freunde treffen)
Zieh auf gar keinen Fall mit ihr zusammen, so lange du grundlegende Dinge nicht offen geklärt hast!
Sag ihr, was du brauchst , um dich glücklich zu fühlen ( deine Freizeitgestaltung etc.), wenn du ihr etwas bedeutest und Sie sicher sein kann, dass du sie liebst, wird sie dir vertrauen und weiß, dass du zurück kommst ...
....
die Frage ist doch: Liebst DU sie wirklich noch, willst du mit ihr zusammen sein, macht sie dich rundum glücklich, sehnst du dich nach ihr, vermisst sie, wenn sie nicht da ist ? Wenn du hier klar NEIN sagst, dann sei ehrlich und fair und beende die Beziehung! ( Denn dann hat die eigentliche, emotionale Trennung längst statt gefunden und die hat wirklich nichts damit zu tun, ob du ihre Figur „noch“ toll findest oder nicht..... im Gegenteil: Wenn du sie wirklich liebst, sind Äußerlichkeiten nicht die Grundlage des „wir“-Gefühls!!!

Und ganz ehrlich..... selbst Paare, die viele Jahre zusammen sind, fühlen noch Schmetterlinge, aber nicht , wenn sie ständig aufeinander hocken, sondern wenn jeder auch was für sich und mit anderen macht.... weil man sich dann nämlich wieder aufeinander freuen kann!

PS:Ich finde übrigens, dass du ihr gar nichts „antust“! Du denkst ernsthaft über dich, deine Bedürfnisse und die Beziehung nach! Finde ich erwachsen und gut und richtig!

1 LikesGefällt mir

25. Mai 2018 um 14:33

Erstmal Danke für die tollen antworten und Meinungen von euch! 

Und ja sie sie verlangt von mir, mein Geld in die Wohnung zu stecken anstatt meinen Motorrad Führerschein zu machen. Sie sagt das ich die nächsten Jahre erstmal kein Führerschein machen kann, da wir das Geld für die Möbel und sowas brauchen. 

Wir sehen uns halt immer von Donnerstag- Sonntag und ich vermisse sie auch garnicht in der Zwischenzeit. Im Gegenteil, ich hab das Gefühl als wäre ich froh drüber endlich Montag wieder alleine zu sein, da ich dann meine eigenen Bedürfnisse ausüben kann. 

Aber wenn sie dann da ist, hab ich auch Glücksgefühle, wir hocken aber meistens zuhause und unternehmen eher weniger. 

Ich kann mich auch nicht in der Zeit wo sie von Donnerstag bis Sonntag bei mir ist mit Freunden treffen da sie ja sonst alleine ist und nicht wüsste was sie machen solle. 

ich spiele auch schon oft mit dem Gedanken Schluss zu machen, das schon seit 2 Jahren, aber ich bringe es einfach nicht übers Herz. Sie hat jetzt auch bald ihre Ausbildungsprüfung und würde sie davor nicht gerne „zerstören“. 

Gefällt mir

25. Mai 2018 um 14:44

Ich habe eher Angst ihr Leben kaputt zu machen wenn ich mit ihr Schluss mache. Ich würde dagegenhin froh sein, da ich dann machen kann was ich will und nicht was ihre Bedürfnisse sind. 

Ach ich weiß einfach nicht 😩

Gefällt mir

25. Mai 2018 um 15:28
In Antwort auf jamieh

Ich habe eher Angst ihr Leben kaputt zu machen wenn ich mit ihr Schluss mache. Ich würde dagegenhin froh sein, da ich dann machen kann was ich will und nicht was ihre Bedürfnisse sind. 

Ach ich weiß einfach nicht 😩

Du machst ihr Leben nicht kaputt. Sie wird es überstehen. Und auch wenn sie am Boden zerstört wäre, ist das trotzdem kein Grund in einer Beziehung zu bleiben, die du nicht mehr willst. Auch das gehört zum Leben dazu. Mit Enttäuschung und Ende einer Liebe fertig zu werden. 
Und wer will denn schon mit einem Mann zusammenbleiben, der einen nicht mehr will? Wäre für mich das Allerletzte. Da wäre mir meine Selbstachtung viel zu wichtig. Sie wird das wahrscheinlich auch spüren, dass du dich innerlich und auch körperlich längst verabschiedet hast. Dir geht das schon seit zwei Jahren so? Dann sag ihr endlich was Sache ist und beende es! Wäre auch ihr gegenüber nur fair. 

1 LikesGefällt mir

27. Mai 2018 um 0:15

Ich bin nicht seit 2 Jahren aus Mitleid mit ihr zusammen, sondern einfach weil ich weil ich sie liebe und sie nicht verletzen will. Aber wir haben halt nicht die selben Ziele und ich weiß nicht wie ich es ihr sagen soll weil sie sich schon total freut mit mir zusammen zu ziehen und zu heiraten und und und. Ich sehe ihre Augen funkeln wenn wir über sowas sprechen und dann fällt es mir schwer zu sagen das ich das noch nicht will. 

Klar ist es dann meine eigene Schuld aber naja

Gefällt mir

27. Mai 2018 um 7:37

Na, da reicht aber meist auch ein objektiver Blick in den Spiegel, um selbst drauf zu kommen, oder?
Mach ich regelmäßig, nicht nur weil mein Freund mich attraktiv finden soll, mir selbst ist es auch wichtig. 

Gefällt mir

27. Mai 2018 um 7:43
In Antwort auf aasha108

Na, da reicht aber meist auch ein objektiver Blick in den Spiegel, um selbst drauf zu kommen, oder?
Mach ich regelmäßig, nicht nur weil mein Freund mich attraktiv finden soll, mir selbst ist es auch wichtig. 

P.S. Ich vermute aber, dass seine Liebe zu ihr sich schon lange verabschiedet hat. Schwindende Attraktivität spielt sicher eine wichtige Rolle, aber das ist hier bestimmt nicht das einzige Problem. Und dass sie ihm vorschreiben will, ob er Führerschein macht oder nicht und wer weiß was noch alles, ist absolutes NoGo. Wenn mein Partner mir irgendwas verbieten würde oder Vorschriften machen, würde ich die Beine in die Hand nehmen und verschwinden. Dann hätte sich die Liebe ganz schnell erledigt und schon allein deshalb fände ich den Partner nicht mehr attraktiv. Selbst wenn er optisch der Hammer wäre.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Liebt er mich???
Von: user23950
neu
26. Mai 2018 um 23:01

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen