Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung mit zukünftigen Fussballtrainer..

Beziehung mit zukünftigen Fussballtrainer..

21. September um 8:49

guten morgen.

wir w(24) und m(26) sind jetzt seit 4 jahren zusammen, er hatte schon immer den wunsch professioneller fussballtrainer zu werden, arbeitet momentan auch in einem dfb stützpunkt, ich habe gerade meine ausbildung als mfa abgeschlossen. wir haben so schon sehr wenig zeit, wir planen aber auch viel, das wir diese dann wenigstens vernünftig nutzen. ich hab eigentlich gar kein problem damit, das er seinen traum verwirklichen will, generell habe ich ihn immer dabei unterstützt. auf der einen seite liebe ich es, das er so ehrgeizig ist, er kann menschen unglaublich gut motivieren (ebenfalls mich) und hat aus mir in der beziehungsphase wirklich einen anderen, glücklicheren, offeneren und selbstbewussteren menschen gemacht. der blick auf die zukunft lässt mich aber trotzdem irgendwie traurig werden.

irgendwie habe ich angst davor, das man sich dann so gar nicht mehr siehst und auseinander lebt. viele haben mir schon gesagt, das trainer auch öfter mal den job verlieren, sich neu umsuchen müssen, wegziehen, all damit hab ich gar kein problem. mir gefällt der gedanke, nicht 365 tage im jahr das selbe zu sehen, an dem selben ort zu sein, einfach nur das leben so vor sich hinlaufen zu lassen. aber die zeit, der wunsch nach der familie, nach kindern, nach urlaub mit ihm, das würde dann ja auch ein wenig kurz kommen. auch da wäre ich bereit kompromisse einzugehen, weil er eben auch auf dinge verzichten muss, das leben ist nun mal kein disneyland besuch..

was mich dann aber so richtig richtig stört ist, das die meisten ja auch total ausgelaugt nach so einer zeit sind, es geht mir eigentlich sehr um seine gesundheit. das er selbst nicht mal zur ruhe kommt, er liebt all das, ja, aber irgendwo brauch ein mensch ja auch mal seine ruhephasen und nicht ständig dieser druck, es allen beweisen zu müssen...

das klingt wahrscheinlich alles so affig, da gibt es ganz andere probleme die man haben könnte, aber mich lässt das nicht locker. es ist ja nun auch nicht so, das ich ihn 24 stunden an der seite haben MUSS, da ich auch mein eigenes leben führe und eigene wünsche und träume habe die ich verfolge, dennoch ist es irgendwie kompliziert für mich in die zukunft zu schauen..

Mehr lesen

21. September um 9:52

schon Probleme bevor dieSituation überhaupt da ist ....

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

21. September um 10:55
In Antwort auf jasmin7190

schon Probleme bevor dieSituation überhaupt da ist ....

Das Selbe dachte ich auch mal ganz spontan.

Was sollen die PartnerInnen von Polizisten, Feuerwehrleuten erst sagen. 

FInde ich Alles ganz toll, a b e r....

Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass!?

Man findet letztlich immer ein Haar in der Suppe, ganz sicher sogar wenn man es auch noch selbst hinein wirft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September um 11:49
In Antwort auf sevenofnine5

Das Selbe dachte ich auch mal ganz spontan.

Was sollen die PartnerInnen von Polizisten, Feuerwehrleuten erst sagen. 

FInde ich Alles ganz toll, a b e r....

Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass!?

Man findet letztlich immer ein Haar in der Suppe, ganz sicher sogar wenn man es auch noch selbst hinein wirft.

Polizisten arbeiten jeden Tag, reisen ununterbrochen und haben keinen Urlaub? wäre mir neu, aber in Ordnung. Danke dennoch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September um 16:15
In Antwort auf danmichele

Polizisten arbeiten jeden Tag, reisen ununterbrochen und haben keinen Urlaub? wäre mir neu, aber in Ordnung. Danke dennoch.

schätzchen das macht ein FußballTrainer auch nicht...   

wenn du nicht damit klar kommst dann trenn dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen