Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung mit Marrokkaner

Beziehung mit Marrokkaner

4. Februar 2018 um 16:04 Letzte Antwort: 5. Februar 2018 um 10:23

Hallo undzwar fang ich mal am anfang an ich bin seit 8 monaten mit meinem freund zsm .Er ist 23 (marrokkaner , hier geboren)ich 19 polin und ganz und garnicht gläubig. Es gab anfangs in den ersten 3 monaten viele probleme was die kleidung und das Ausgehen mit freundinnen angeht er hat von anfang an klar gestellt was verboten ist und was nicht . Also keine männlichen kontakte auf dem handy kein feiern. Da ich aber schon vorher nur zuahuse war und ausgehen nicht meins war , hab ich mich dran gewöhn. Das gute ist ich habe was frauen angeht keine probleme mit ihm er ist sehr treu was das angeht. Von anfang an war ihm klar das er mich heiraten will. Klar er ist manchmal streng aber wir verstehen uns super haben den selben humor und er ist wie mein bester freund. Doch jetzr so langsam fängt der druck an und ich hab angst und bin unsicher was mich erwartet. Er meinte vor paar tagen .Es ist jetzt so weit er will mich den eltern vorstellen und ihnen sagen das er mich heiraten möchte. Jedoch sein vater is seeehr streng seine mutter nicht so. Er hat auch angst wie sein vatee auf mich reagiert , er hat mir gesagr ich muss paar fragen zum islam lernen falls sein vater mich was fragt. Und ich muss konvertieren .mein freund hat mir eines tages dann gesagt du wirst später meine frau ich will das du später mit mir betest und fastest das du mir essen kochst weil du MEINE FRAU bist  und mir ein sohn schenkst. Das war ein riesen streitthema weil ich hasse kinder und ich will nie welche bekommen das wusste er von anfang an. Ivh habe dann gesagt ich werde dich nicht heiraten weil ich deine wünsche und vorstellungen nicht erfülle. Ich habe dann so schwer es mir fiel den kontakt abgebrochen . Nach einer woche kam eine nachricht von ihm das er nicht ohne mich kann er kann nie wieder eine andere lieben auser mich weil ich perfekt für ihn bin. Ich hab mich wieder aif ihn eingelassen und er meinte mir egal was du sagst :,,ivh werde dich heiraten und du bekommst aufjedefall später ein kind ich will eibe familie mit dir ubd mich um mein kind und um meine frau kümmern, und wenn du das kind abtreibst werde uch dich davon abhalten. Mit diesem satz war unser streit beendet ich meine er könnte mich ja eh im notfall nicht von einer abtreibung abhalten . Ivh hab es einfach so stehen lassen. Hab dennoch angst später das es nach der heirat schlimmer wird und sich der vater oder so einmischt und mein freund dann aggressiver wird um seinen willen durchzusetzten ivh will nicht als hausfrau enden die mit 4 kinder zuhause sitzt und kocht
hattet ihr so ähnliche erfahrungen in denen es euch auch so ging wie ist es ausgegangen??

Mehr lesen

4. Februar 2018 um 16:44
In Antwort auf kylie08

Hallo undzwar fang ich mal am anfang an ich bin seit 8 monaten mit meinem freund zsm .Er ist 23 (marrokkaner , hier geboren)ich 19 polin und ganz und garnicht gläubig. Es gab anfangs in den ersten 3 monaten viele probleme was die kleidung und das Ausgehen mit freundinnen angeht er hat von anfang an klar gestellt was verboten ist und was nicht . Also keine männlichen kontakte auf dem handy kein feiern. Da ich aber schon vorher nur zuahuse war und ausgehen nicht meins war , hab ich mich dran gewöhn. Das gute ist ich habe was frauen angeht keine probleme mit ihm er ist sehr treu was das angeht. Von anfang an war ihm klar das er mich heiraten will. Klar er ist manchmal streng aber wir verstehen uns super haben den selben humor und er ist wie mein bester freund. Doch jetzr so langsam fängt der druck an und ich hab angst und bin unsicher was mich erwartet. Er meinte vor paar tagen .Es ist jetzt so weit er will mich den eltern vorstellen und ihnen sagen das er mich heiraten möchte. Jedoch sein vater is seeehr streng seine mutter nicht so. Er hat auch angst wie sein vatee auf mich reagiert , er hat mir gesagr ich muss paar fragen zum islam lernen falls sein vater mich was fragt. Und ich muss konvertieren .mein freund hat mir eines tages dann gesagt du wirst später meine frau ich will das du später mit mir betest und fastest das du mir essen kochst weil du MEINE FRAU bist  und mir ein sohn schenkst. Das war ein riesen streitthema weil ich hasse kinder und ich will nie welche bekommen das wusste er von anfang an. Ivh habe dann gesagt ich werde dich nicht heiraten weil ich deine wünsche und vorstellungen nicht erfülle. Ich habe dann so schwer es mir fiel den kontakt abgebrochen . Nach einer woche kam eine nachricht von ihm das er nicht ohne mich kann er kann nie wieder eine andere lieben auser mich weil ich perfekt für ihn bin. Ich hab mich wieder aif ihn eingelassen und er meinte mir egal was du sagst :,,ivh werde dich heiraten und du bekommst aufjedefall später ein kind ich will eibe familie mit dir ubd mich um mein kind und um meine frau kümmern, und wenn du das kind abtreibst werde uch dich davon abhalten. Mit diesem satz war unser streit beendet ich meine er könnte mich ja eh im notfall nicht von einer abtreibung abhalten . Ivh hab es einfach so stehen lassen. Hab dennoch angst später das es nach der heirat schlimmer wird und sich der vater oder so einmischt und mein freund dann aggressiver wird um seinen willen durchzusetzten ivh will nicht als hausfrau enden die mit 4 kinder zuhause sitzt und kocht
hattet ihr so ähnliche erfahrungen in denen es euch auch so ging wie ist es ausgegangen??

Was lässt Du Dich denn überhaupt mit so einem Kerl ein?

Mal ganz von der (frauenverachtenden) Religionszugehörigkeit abgesehen: Du sollst zum Islam konvertieren, obwohl Du mit Religion nichts am Hut hast?!

Du sollst Kinder kriegen, obwohl Du es nicht möchtest?!

Dir werden männliche Kontakte verboten?!

Wenn man nicht wüsste, dass solcherlei besitzergreifendes Verhalten charakteristisch für muslimisch geprägte Männer ist, müsste man eine schwer obsessive Verhaltensstörung annehmen.

Mein Tipp: Schluss machen. Und zwar möglichst frühzeitig.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2018 um 16:50



Man sagt, "Wer mit dem Teufel isst, muss einen langen Löffel haben".

Ich hoffe deiner ist lang genug......

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2018 um 16:58
In Antwort auf knabberhase

Was lässt Du Dich denn überhaupt mit so einem Kerl ein?

Mal ganz von der (frauenverachtenden) Religionszugehörigkeit abgesehen: Du sollst zum Islam konvertieren, obwohl Du mit Religion nichts am Hut hast?!

Du sollst Kinder kriegen, obwohl Du es nicht möchtest?!

Dir werden männliche Kontakte verboten?!

Wenn man nicht wüsste, dass solcherlei besitzergreifendes Verhalten charakteristisch für muslimisch geprägte Männer ist, müsste man eine schwer obsessive Verhaltensstörung annehmen.

Mein Tipp: Schluss machen. Und zwar möglichst frühzeitig.

Ich glaube, dass dieses Verhalten charakteristisch ist.
natürlich wird alles nach der hochzeit schlimmer! Und der vater mischt sich doch jetzt schon ein!!

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2018 um 19:19
In Antwort auf kylie08

Hallo undzwar fang ich mal am anfang an ich bin seit 8 monaten mit meinem freund zsm .Er ist 23 (marrokkaner , hier geboren)ich 19 polin und ganz und garnicht gläubig. Es gab anfangs in den ersten 3 monaten viele probleme was die kleidung und das Ausgehen mit freundinnen angeht er hat von anfang an klar gestellt was verboten ist und was nicht . Also keine männlichen kontakte auf dem handy kein feiern. Da ich aber schon vorher nur zuahuse war und ausgehen nicht meins war , hab ich mich dran gewöhn. Das gute ist ich habe was frauen angeht keine probleme mit ihm er ist sehr treu was das angeht. Von anfang an war ihm klar das er mich heiraten will. Klar er ist manchmal streng aber wir verstehen uns super haben den selben humor und er ist wie mein bester freund. Doch jetzr so langsam fängt der druck an und ich hab angst und bin unsicher was mich erwartet. Er meinte vor paar tagen .Es ist jetzt so weit er will mich den eltern vorstellen und ihnen sagen das er mich heiraten möchte. Jedoch sein vater is seeehr streng seine mutter nicht so. Er hat auch angst wie sein vatee auf mich reagiert , er hat mir gesagr ich muss paar fragen zum islam lernen falls sein vater mich was fragt. Und ich muss konvertieren .mein freund hat mir eines tages dann gesagt du wirst später meine frau ich will das du später mit mir betest und fastest das du mir essen kochst weil du MEINE FRAU bist  und mir ein sohn schenkst. Das war ein riesen streitthema weil ich hasse kinder und ich will nie welche bekommen das wusste er von anfang an. Ivh habe dann gesagt ich werde dich nicht heiraten weil ich deine wünsche und vorstellungen nicht erfülle. Ich habe dann so schwer es mir fiel den kontakt abgebrochen . Nach einer woche kam eine nachricht von ihm das er nicht ohne mich kann er kann nie wieder eine andere lieben auser mich weil ich perfekt für ihn bin. Ich hab mich wieder aif ihn eingelassen und er meinte mir egal was du sagst :,,ivh werde dich heiraten und du bekommst aufjedefall später ein kind ich will eibe familie mit dir ubd mich um mein kind und um meine frau kümmern, und wenn du das kind abtreibst werde uch dich davon abhalten. Mit diesem satz war unser streit beendet ich meine er könnte mich ja eh im notfall nicht von einer abtreibung abhalten . Ivh hab es einfach so stehen lassen. Hab dennoch angst später das es nach der heirat schlimmer wird und sich der vater oder so einmischt und mein freund dann aggressiver wird um seinen willen durchzusetzten ivh will nicht als hausfrau enden die mit 4 kinder zuhause sitzt und kocht
hattet ihr so ähnliche erfahrungen in denen es euch auch so ging wie ist es ausgegangen??

Und was ist wenn das Kind ein Mädchen wird 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2018 um 10:18
In Antwort auf kylie08

Hallo undzwar fang ich mal am anfang an ich bin seit 8 monaten mit meinem freund zsm .Er ist 23 (marrokkaner , hier geboren)ich 19 polin und ganz und garnicht gläubig. Es gab anfangs in den ersten 3 monaten viele probleme was die kleidung und das Ausgehen mit freundinnen angeht er hat von anfang an klar gestellt was verboten ist und was nicht . Also keine männlichen kontakte auf dem handy kein feiern. Da ich aber schon vorher nur zuahuse war und ausgehen nicht meins war , hab ich mich dran gewöhn. Das gute ist ich habe was frauen angeht keine probleme mit ihm er ist sehr treu was das angeht. Von anfang an war ihm klar das er mich heiraten will. Klar er ist manchmal streng aber wir verstehen uns super haben den selben humor und er ist wie mein bester freund. Doch jetzr so langsam fängt der druck an und ich hab angst und bin unsicher was mich erwartet. Er meinte vor paar tagen .Es ist jetzt so weit er will mich den eltern vorstellen und ihnen sagen das er mich heiraten möchte. Jedoch sein vater is seeehr streng seine mutter nicht so. Er hat auch angst wie sein vatee auf mich reagiert , er hat mir gesagr ich muss paar fragen zum islam lernen falls sein vater mich was fragt. Und ich muss konvertieren .mein freund hat mir eines tages dann gesagt du wirst später meine frau ich will das du später mit mir betest und fastest das du mir essen kochst weil du MEINE FRAU bist  und mir ein sohn schenkst. Das war ein riesen streitthema weil ich hasse kinder und ich will nie welche bekommen das wusste er von anfang an. Ivh habe dann gesagt ich werde dich nicht heiraten weil ich deine wünsche und vorstellungen nicht erfülle. Ich habe dann so schwer es mir fiel den kontakt abgebrochen . Nach einer woche kam eine nachricht von ihm das er nicht ohne mich kann er kann nie wieder eine andere lieben auser mich weil ich perfekt für ihn bin. Ich hab mich wieder aif ihn eingelassen und er meinte mir egal was du sagst :,,ivh werde dich heiraten und du bekommst aufjedefall später ein kind ich will eibe familie mit dir ubd mich um mein kind und um meine frau kümmern, und wenn du das kind abtreibst werde uch dich davon abhalten. Mit diesem satz war unser streit beendet ich meine er könnte mich ja eh im notfall nicht von einer abtreibung abhalten . Ivh hab es einfach so stehen lassen. Hab dennoch angst später das es nach der heirat schlimmer wird und sich der vater oder so einmischt und mein freund dann aggressiver wird um seinen willen durchzusetzten ivh will nicht als hausfrau enden die mit 4 kinder zuhause sitzt und kocht
hattet ihr so ähnliche erfahrungen in denen es euch auch so ging wie ist es ausgegangen??

Liebe TE,

das wird nichts!

Trenn dich sofort. 

Dieser Mann ist vollkommen auf dem falschen Weg!

Alles, was er dir auferlegt, ist nicht korrekt. 

Und ich habe Hintergrundwissen. 

Trenne dich, Begründung:

Deine Eltern verbieten es!

Keine Diskussionen. Wünscht er weitere Gründe:

Sie seien katholisch und ließen die Ehe nicht zu!

Du sagst ihm, du musst dich deiner Familie fügen. 

Du reitest dich in dein Unglück hinein, wenn du bei ihm bleibst. 

Es gibt super glückliche interkulturelle Beziehungen, aber deine würde es nie werden!!

Übrigens: Man schreibt „Marokkaner“.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2018 um 10:23
In Antwort auf knabberhase

Was lässt Du Dich denn überhaupt mit so einem Kerl ein?

Mal ganz von der (frauenverachtenden) Religionszugehörigkeit abgesehen: Du sollst zum Islam konvertieren, obwohl Du mit Religion nichts am Hut hast?!

Du sollst Kinder kriegen, obwohl Du es nicht möchtest?!

Dir werden männliche Kontakte verboten?!

Wenn man nicht wüsste, dass solcherlei besitzergreifendes Verhalten charakteristisch für muslimisch geprägte Männer ist, müsste man eine schwer obsessive Verhaltensstörung annehmen.

Mein Tipp: Schluss machen. Und zwar möglichst frühzeitig.

Falsch!

Das ist nicht charakteristisch, aber dieser Mensch ist auf dem falschen Weg!

Bitte nicht solche Pauschalurteile. 

Der Mann ist schwer obsessiv gestört. 

Sofortige Trennung!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram