Forum / Liebe & Beziehung

Beziehung mit langjährigem besten Freund auf mich zukommen lassen?

Letzte Nachricht: 11. Juli um 22:22
10.07.21 um 19:08

Im April ist von ihm aus der erste Kuss gefallen. Nach diesem Kuss wollte er von mir wissen, was das zwischen uns ist und wie das weitergehen soll. Ich hab damals gesagt, dass ich nicht abgeneigt bin, da ich es sonst nicht zugelassen hätte und dass ich der Meinung bin, dass wir es auf uns zukommen lassen. Das haben wir dann auch und es wurde dementsprechend auch intimer. 
Vielleicht ist es gut zu wissen, dass er seit sechs Jahren mein bester Freund ist und seit März erst aus einer Beziehung heraus ist.
Anfang Mai habe ich ihn nochmal darauf angesprochen. Er meinte für ihn läuft es Richtung Beziehung nur war er zu diesem Zeitpunkt sozusagen noch nicht bereit dazu, da seine letzte Beziehung ja auch noch nicht so lange her ist.
So langsam macht mich diese Ungewissheit verrückt. Ich will es aber auch nicht kaputt machen, wenn ich ihn nochmals drauf ansprechen würde, was ich aber eigentlich doch am liebsten tun würde... Wenn wir zusammen sind fühlt es sich gut an, sodass ich eigentlich keine Zweifel habe. Wenn ich dann aber wieder alleine bin geht mein Kopf an und denkt dass es ihm so reicht wie es momentan ist oder dass es doch nur F+ ist. Ich will mich nicht noch mehr verlieben, wenn es dann doch nichts wird... auch um die Freundschaft nicht zu zerstören deswegen. Ich bin eh schon ein extremer Kopfmensch, der sich wegen jeder Kleinigkeit viel zu viele Gedanken macht...

Was würdet ihr mir raten?
 

Mehr lesen

11.07.21 um 5:10

Liebe Loremaya,

Eine Beziehung funktioniert nur, wenn man miteinander reden kann. Gedankenlesen gibt's nicht.

Bevor du also eine Beziehung eingehst, solltest du herausfinden, ob ihr miteinander reden könnt. Denn wenn schon so einfache Dinge wie die Frage, "was das mit uns werden soll", zu schwierig scheint, dann lass es lieber.

Liebe Grüße,
Pi
 

2 -Gefällt mir

11.07.21 um 11:26

Ihr seid doch schon länger beste Freunde und dann hat doch auch schon jeder Gefühle für den anderen, auch wenn man das nicht Liebe, sondern große Sympathie nennen kann, denn sonst wärt ihr ja nicht so gut befreundet. Von einer guten Freundschaft bis hin zur Beziehung kann ein kleiner Schritt sein, der allerdings für manche dennoch als zu groß empfinden wird.. Allerdings fühlt es sich manchmal komisch an und man hat tatsächlich Angst davor, dass man auch eine gute Freundschafts auf Spiel setzt. Ich vermute, deswegen hat dein Freund etwas Schiss, sich klarer auszudrücken und weiß nicht so recht, wie er mit den Gefühlen, die früher freundschaftlich waren, klarkommen soll. 
Aber es hilft nichts, du musst für Klarheit sorgen. Sprich ihn in einer passenden Situation drauf an, wie er sich eure Beziehung in Zukunft vorstellt. Wenn er rumdruckst und keine klaren Aussagen macht, dann sieht´s erstmal nicht so gut aus. Vielleicht aber sagt er auch, was Sache ist und du weißt, woran du bist. Ganz blöde wäre es, wenn du dich so richtig verlieben würdest und dann nicht nur ihn als geliebten Menschen, sondern auch als Freund verlieren würdest. 

2 -Gefällt mir

11.07.21 um 13:39

Für mich ist F+ keine gute Sache. Für den Mann ist es nicht sonderlich gut, weil er Respekt verlieren kann. Nun kann er vielleicht damit umgehen, damit leben. Aber für Dich wird es ein Problem, wenn Du Respekt vor Dir selbst verlierst.

Stell Dir vor, eine Person fragt 10 fremde Singles vom anderen Geschlecht nach Sex. Ist die Person eine durchschnittliche, junge Frau, dann werden etwa 9 oder 10 Männer ja sagen. Ist die Person ein durchschnittlicher, junger Mann, dann wird etwa eine oder keine Frau ja sagen. Denkst Du nicht auch, dass Deine weibliche Sexualität gewissermassen einen grossen Wert hat?

Du bist in dieser Sache privilegiert. Wenn man Dir sagt, das ist altmodisch und Du kannst frei Sex haben, solange es Dir Spass macht, dann wirst Du teilweise auch belogen. Ein Mann kann nicht frei Sex haben, weil er dazu immer zuerst eine Frau von sich überzeugen muss. Das Privileg in dieser Sache liegt eindeutig bei Dir.

Gewissermassen eine Kehrseite der Medaille gibt es schon. Dein Privileg macht Dich verantwortlich. Primär verantwortlich gegenüber Dir selbst. Die Partnerwahl ist eine egoistische Sache und Du bist selbst dafür verantwortlich. Nie geht es dabei darum grosszügig zu sein, sondern es geht beim zukünftigen Partner um die beste Wahl für Dich selbst. Es ist wie ein partnerschaftlicher Handel und Deine weibliche Sexualität für nichts zu geben, ist keine gute Idee.

Mir klar, dass sich mein Plädoyer gegen F+ konservativ anhört. Aber man muss sehen, dass sich unsere Spezies während Millionen von Jahren entwickelt hat. Das ist so, wie wenn moderne Methoden der Empfängnisverhütung erst seit gestern verfügbar wären. Auf unsere Kognition hat dies keinerlei Einfluss. Das soll heissen, alles in Dir und in Deinem Partner ist darauf ausgerichtet, dass Du Nachwuchs kriegst, wenn Du Sex hast. Okay vielleicht nicht Dein sehr, bewusstes Denken, aber z.B. Dein Empfinden für Liebe und vieles mehr.

Mein Rat also, dass Du eine Beziehung anstrebst. Und dass Du das Risiko auf Dich nimmst, dass es scheitert. Ohne Sex sollte dabei auch Deine Freundschaft nicht in Gefahr sein.

Ich sehe mich selbst durchwegs modern denkend, ich find nicht, dass Du viel falsch gemacht hast. Ob zuerst die feste Beziehung und dann Sex oder andersherum, ist vielleicht auch ein Huhn-oder-Ei-Problem.

Im empfehle sei selbstbewusst. Du könntest z.B. von einer festen Beziehung einfach so mal ausgehen. Falls das so oder ähnlich irgendwie passt: frage ihn, ob er morgen Zeit hat. Dann erwähnst Du beiläufig, dass Du der Mutter oder Freundin X ihn als Dein neuer Freund vorstellen möchtest.

Vielleicht kannst Du das so nicht und das fühlt sich nach überrumpeln an. Dann mach es anders. Du kannst Dich auf Deine Intuition verlassen. Aber ihn einfach so ansprechen und direkt nach Beziehung fragen, würde ich nicht empfehlen. Nicht ohne Flirten, ohne Humor... Du bist in dieser Sache nicht die Bittstellerin, das wäre ja noch schöner.

Mach eine Ansage. Sag ihm, dass er Dich künftig nicht mehr einfach so küssen oder anfassen darf. Okay Du hattest einen Moment der Schwäche und das liegt an Eurer so guten und einmaligen Freundschaft. Aber das kommt nicht mehr vor. Auf diese Weise beweist Du ihm Deine Fähigkeit Verantwortung zu übernehmen, Deine Disziplin (wichtig in einer Monogamen Beziehung hinsichtlich Deiner sexuellen Freiheit) und verdienst Dir so sein Respekt. Dann sag ihm, dass er mit Dir darüber sprechen kann, wenn er sein Exfreundin-Problem gelöst hat. Jedoch solange er Probleme mit sich herumschleppt, ist er nicht gut genug für Dich.
Kannst Du das so machen?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

11.07.21 um 19:20

Hallo

Du steckst emotional schon so tief drin, dass du dich selber unter Druck setzt.
Diesem Druck kannst du nicht mehr lange standhalten, also ist es nur eine Frage der Zeit, dass du alles auf eine Karte setzen musst. Ich sehe da keine andere Möglichkeit als es nochmal anzusprechen.

Sehr vorteilhaft für dich ist, dass er bereits sagte, dass es in Richtung Beziehung gehen würde. 

Ihr habt das Glück, dass ihr bereits seit 6 Jahren sehr gut befreundet seid und somit eine feste Basis habt. Das erschüttert so schnell nichts. 
Sollte er entgegen deiner Vorstellung mit „Nein“ antworten, nimm dir erst einmal eine Auszeit um dich emotional wieder zu fangen. Ich denke, dass er Dir diese Auszeit auch gewähren wird. 
Aber ich bin guter Dinge, dass es nicht soweit kommen wird ... ☺️

Je länger du wartest um so verrückter macht dich das alles 

Liebe Grüße von einem Kopfmenschen (der dich total verstehen kann)  😀

2 -Gefällt mir

11.07.21 um 21:28

Los! Schnapp ihn dir!

Gefällt mir

11.07.21 um 22:22
In Antwort auf

Hallo

Du steckst emotional schon so tief drin, dass du dich selber unter Druck setzt.
Diesem Druck kannst du nicht mehr lange standhalten, also ist es nur eine Frage der Zeit, dass du alles auf eine Karte setzen musst. Ich sehe da keine andere Möglichkeit als es nochmal anzusprechen.

Sehr vorteilhaft für dich ist, dass er bereits sagte, dass es in Richtung Beziehung gehen würde. 

Ihr habt das Glück, dass ihr bereits seit 6 Jahren sehr gut befreundet seid und somit eine feste Basis habt. Das erschüttert so schnell nichts. 
Sollte er entgegen deiner Vorstellung mit „Nein“ antworten, nimm dir erst einmal eine Auszeit um dich emotional wieder zu fangen. Ich denke, dass er Dir diese Auszeit auch gewähren wird. 
Aber ich bin guter Dinge, dass es nicht soweit kommen wird ... ☺️

Je länger du wartest um so verrückter macht dich das alles 

Liebe Grüße von einem Kopfmenschen (der dich total verstehen kann)  😀

Wow, danke für deine Worte! 😊

Gefällt mir