Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung mit Kosovo-Albaner

Beziehung mit Kosovo-Albaner

29. Mai um 10:41

Hallo liebe Community,

Ich bin jetzt mit einem Albaner (24) der auch noch in Kosovo wohnt, zusammen.
Ich war letzte Woche das erste Mal bei ihm in Kosovo. Ich höre ja viele Vorurteile gegenüber Albaner. Ich kenne ihn jetzt schon relativ lange und muss dazu sagen, dass er mir bis jetzt noch nie etwas verboten hat. Letzte Woche, als ich dann auch bei ihm war, hat er auch gesehen, dass ich mit Jungs schreibe und hatte nie was dagegen. Was er mir dann auch ins Gesicht gesagt hat, ich zitiere: Ich sehe ja, dass es nur freundschaftlich ist, also wieso sollte ich damit ein Problem haben? Solange da nicht mehr läuft, ist es mir egal.
Natürlich gab es schon mal Streit wegen Jungs, aber niemals hat er mir dann den Kontakt verboten. Ich habe keine Einschränkungen, wie zum Beispiel mit Freundinnen weggehen. Ich frage nach eurer Meinung, da meine Eltern strikt dagegen sind. Sie werden mich nicht mehr nach Kosovo zu ihm lassen und ihn auch nicht in unser Haus lassen. Ihre Meinung: "Moslems passen nicht zu uns. Er wird dich unterdrücken, unglücklich machen, Schlagen, etc..." ganz einfach, sie denken ich werde mein Leben damit zerstören. Ich habe auch schon viel darüber gelesen, dass es was bedeutet, wenn ein Albaner dich seinen Eltern vorstellt. Das war bei mir auch der Fall, ich habe noch letzte Woche bevor ich wieder abgereist bin, seine Eltern kennengelernt. Das ging nicht mal von mir aus sondern wirklich nur von ihm. Am ersten Tag haben wir uns mit seinen Neffen und der Frau (sie kann sehr gut deutsch) getroffen und dann hat sie mir an einer Stelle übersetzt, dass mein Freund will, dass sie mitkommt um zu übersetzen (+ dass ich jemanden dabei habe der gut deutsch redet), da er mich seinen Eltern vorstellen will. Ich habe seine Brüder bis auf einen kennengelernt (einer von denen war die Woche über bei ihm in seine Wohnung), seinen Onkel seinen besten Freund der zugleich sein anderer Neffe ist und immer deren Begleiter. Dann habe ich seine Eltern auch wirklich kennengelernt, jedoch ohne die "Bekannte". Die haben mich auch wirklich direkt aufgenommen, obwohl wir uns nur über ihn verständigen konnten.
Ich bin wirklich glücklich mit ihm und auch dort bin ich es gewesen, reden auch öfters über die Zukunft. Jedoch will ich mal in die Runde fragen was ihr darüber denkt und ob ihr Ratschläge für mich parat habt.
 

Mehr lesen

29. Mai um 10:44
In Antwort auf dasma1

Hallo liebe Community,

Ich bin jetzt mit einem Albaner (24) der auch noch in Kosovo wohnt, zusammen.
Ich war letzte Woche das erste Mal bei ihm in Kosovo. Ich höre ja viele Vorurteile gegenüber Albaner. Ich kenne ihn jetzt schon relativ lange und muss dazu sagen, dass er mir bis jetzt noch nie etwas verboten hat. Letzte Woche, als ich dann auch bei ihm war, hat er auch gesehen, dass ich mit Jungs schreibe und hatte nie was dagegen. Was er mir dann auch ins Gesicht gesagt hat, ich zitiere: Ich sehe ja, dass es nur freundschaftlich ist, also wieso sollte ich damit ein Problem haben? Solange da nicht mehr läuft, ist es mir egal.
Natürlich gab es schon mal Streit wegen Jungs, aber niemals hat er mir dann den Kontakt verboten. Ich habe keine Einschränkungen, wie zum Beispiel mit Freundinnen weggehen. Ich frage nach eurer Meinung, da meine Eltern strikt dagegen sind. Sie werden mich nicht mehr nach Kosovo zu ihm lassen und ihn auch nicht in unser Haus lassen. Ihre Meinung: "Moslems passen nicht zu uns. Er wird dich unterdrücken, unglücklich machen, Schlagen, etc..." ganz einfach, sie denken ich werde mein Leben damit zerstören. Ich habe auch schon viel darüber gelesen, dass es was bedeutet, wenn ein Albaner dich seinen Eltern vorstellt. Das war bei mir auch der Fall, ich habe noch letzte Woche bevor ich wieder abgereist bin, seine Eltern kennengelernt. Das ging nicht mal von mir aus sondern wirklich nur von ihm. Am ersten Tag haben wir uns mit seinen Neffen und der Frau (sie kann sehr gut deutsch) getroffen und dann hat sie mir an einer Stelle übersetzt, dass mein Freund will, dass sie mitkommt um zu übersetzen (+ dass ich jemanden dabei habe der gut deutsch redet), da er mich seinen Eltern vorstellen will. Ich habe seine Brüder bis auf einen kennengelernt (einer von denen war die Woche über bei ihm in seine Wohnung), seinen Onkel seinen besten Freund der zugleich sein anderer Neffe ist und immer deren Begleiter. Dann habe ich seine Eltern auch wirklich kennengelernt, jedoch ohne die "Bekannte". Die haben mich auch wirklich direkt aufgenommen, obwohl wir uns nur über ihn verständigen konnten.
Ich bin wirklich glücklich mit ihm und auch dort bin ich es gewesen, reden auch öfters über die Zukunft. Jedoch will ich mal in die Runde fragen was ihr darüber denkt und ob ihr Ratschläge für mich parat habt.
 

Wie lange seit ihr zusammen und wie oft sehr ihr euch?

Gefällt mir

29. Mai um 10:47

Heirate ihn und bleib da!

1 LikesGefällt mir

29. Mai um 11:00
In Antwort auf dasma1

Hallo liebe Community,

Ich bin jetzt mit einem Albaner (24) der auch noch in Kosovo wohnt, zusammen.
Ich war letzte Woche das erste Mal bei ihm in Kosovo. Ich höre ja viele Vorurteile gegenüber Albaner. Ich kenne ihn jetzt schon relativ lange und muss dazu sagen, dass er mir bis jetzt noch nie etwas verboten hat. Letzte Woche, als ich dann auch bei ihm war, hat er auch gesehen, dass ich mit Jungs schreibe und hatte nie was dagegen. Was er mir dann auch ins Gesicht gesagt hat, ich zitiere: Ich sehe ja, dass es nur freundschaftlich ist, also wieso sollte ich damit ein Problem haben? Solange da nicht mehr läuft, ist es mir egal.
Natürlich gab es schon mal Streit wegen Jungs, aber niemals hat er mir dann den Kontakt verboten. Ich habe keine Einschränkungen, wie zum Beispiel mit Freundinnen weggehen. Ich frage nach eurer Meinung, da meine Eltern strikt dagegen sind. Sie werden mich nicht mehr nach Kosovo zu ihm lassen und ihn auch nicht in unser Haus lassen. Ihre Meinung: "Moslems passen nicht zu uns. Er wird dich unterdrücken, unglücklich machen, Schlagen, etc..." ganz einfach, sie denken ich werde mein Leben damit zerstören. Ich habe auch schon viel darüber gelesen, dass es was bedeutet, wenn ein Albaner dich seinen Eltern vorstellt. Das war bei mir auch der Fall, ich habe noch letzte Woche bevor ich wieder abgereist bin, seine Eltern kennengelernt. Das ging nicht mal von mir aus sondern wirklich nur von ihm. Am ersten Tag haben wir uns mit seinen Neffen und der Frau (sie kann sehr gut deutsch) getroffen und dann hat sie mir an einer Stelle übersetzt, dass mein Freund will, dass sie mitkommt um zu übersetzen (+ dass ich jemanden dabei habe der gut deutsch redet), da er mich seinen Eltern vorstellen will. Ich habe seine Brüder bis auf einen kennengelernt (einer von denen war die Woche über bei ihm in seine Wohnung), seinen Onkel seinen besten Freund der zugleich sein anderer Neffe ist und immer deren Begleiter. Dann habe ich seine Eltern auch wirklich kennengelernt, jedoch ohne die "Bekannte". Die haben mich auch wirklich direkt aufgenommen, obwohl wir uns nur über ihn verständigen konnten.
Ich bin wirklich glücklich mit ihm und auch dort bin ich es gewesen, reden auch öfters über die Zukunft. Jedoch will ich mal in die Runde fragen was ihr darüber denkt und ob ihr Ratschläge für mich parat habt.
 

wie alt bist du? wie lang kennt ihr euch schon, und wie oft habt ihr euch schon gesehen? was erwartest du dir von einer beziehung mit einem mann, der in einem ganz anderen land wohnt? willst du hinziehen? will er nach deutschland kommen?

fragen über fragen... so lange du nicht mehr erzählst, wirst du auch hier keine ernstzunehmenden ratschläge bekommen, sondern allenfalls die allgemeinen vorurteile hören!

1 LikesGefällt mir

29. Mai um 11:03
In Antwort auf mi.ntcandya.pple

Wie lange seit ihr zusammen und wie oft sehr ihr euch?

seid meinte ich
 

1 LikesGefällt mir

29. Mai um 11:04
In Antwort auf dasma1

Hallo liebe Community,

Ich bin jetzt mit einem Albaner (24) der auch noch in Kosovo wohnt, zusammen.
Ich war letzte Woche das erste Mal bei ihm in Kosovo. Ich höre ja viele Vorurteile gegenüber Albaner. Ich kenne ihn jetzt schon relativ lange und muss dazu sagen, dass er mir bis jetzt noch nie etwas verboten hat. Letzte Woche, als ich dann auch bei ihm war, hat er auch gesehen, dass ich mit Jungs schreibe und hatte nie was dagegen. Was er mir dann auch ins Gesicht gesagt hat, ich zitiere: Ich sehe ja, dass es nur freundschaftlich ist, also wieso sollte ich damit ein Problem haben? Solange da nicht mehr läuft, ist es mir egal.
Natürlich gab es schon mal Streit wegen Jungs, aber niemals hat er mir dann den Kontakt verboten. Ich habe keine Einschränkungen, wie zum Beispiel mit Freundinnen weggehen. Ich frage nach eurer Meinung, da meine Eltern strikt dagegen sind. Sie werden mich nicht mehr nach Kosovo zu ihm lassen und ihn auch nicht in unser Haus lassen. Ihre Meinung: "Moslems passen nicht zu uns. Er wird dich unterdrücken, unglücklich machen, Schlagen, etc..." ganz einfach, sie denken ich werde mein Leben damit zerstören. Ich habe auch schon viel darüber gelesen, dass es was bedeutet, wenn ein Albaner dich seinen Eltern vorstellt. Das war bei mir auch der Fall, ich habe noch letzte Woche bevor ich wieder abgereist bin, seine Eltern kennengelernt. Das ging nicht mal von mir aus sondern wirklich nur von ihm. Am ersten Tag haben wir uns mit seinen Neffen und der Frau (sie kann sehr gut deutsch) getroffen und dann hat sie mir an einer Stelle übersetzt, dass mein Freund will, dass sie mitkommt um zu übersetzen (+ dass ich jemanden dabei habe der gut deutsch redet), da er mich seinen Eltern vorstellen will. Ich habe seine Brüder bis auf einen kennengelernt (einer von denen war die Woche über bei ihm in seine Wohnung), seinen Onkel seinen besten Freund der zugleich sein anderer Neffe ist und immer deren Begleiter. Dann habe ich seine Eltern auch wirklich kennengelernt, jedoch ohne die "Bekannte". Die haben mich auch wirklich direkt aufgenommen, obwohl wir uns nur über ihn verständigen konnten.
Ich bin wirklich glücklich mit ihm und auch dort bin ich es gewesen, reden auch öfters über die Zukunft. Jedoch will ich mal in die Runde fragen was ihr darüber denkt und ob ihr Ratschläge für mich parat habt.
 

mein Gärtner ist Kosovo Albaner, habe ihn mal zu Hause besucht.

Dort führt seine Frau ein strenges Regiment. Ich glaube, so einfach sollte man sich das nicht machen. Es gibt wie überall sonne und sonne.

1 LikesGefällt mir

29. Mai um 11:10

Das Problem ist ja, das sie meinen, bei ihm ist alles anders, er ist nicht so.
Er ist nett (auch seine Brüder usw) zu Dir weil der das Schaf noch nicht in trockene Tücher hat.


Kannst ihn ja testen auf langer Sicht, erzähle ihm, das Du bei ihm leben möchtest und das Du Deutschland den Rücken kehren willst. Das Du Deutschland blöde findest, das es hier sowieso kacke ist und das Du Deine Deutsche Staatsbürgerschaft abgibst.  Das mach mal, acht Wochen lang.

1 LikesGefällt mir

29. Mai um 11:34
In Antwort auf mi.ntcandya.pple

Wie lange seit ihr zusammen und wie oft sehr ihr euch?

Wir sind jetzt ein halbes Jahr zusammen und haben uns insgesamt 5 mal gesehen, aber natürlich mit längerem Aufenthalt.

Gefällt mir

29. Mai um 11:39
In Antwort auf derspieltdochblos

wie alt bist du? wie lang kennt ihr euch schon, und wie oft habt ihr euch schon gesehen? was erwartest du dir von einer beziehung mit einem mann, der in einem ganz anderen land wohnt? willst du hinziehen? will er nach deutschland kommen?

fragen über fragen... so lange du nicht mehr erzählst, wirst du auch hier keine ernstzunehmenden ratschläge bekommen, sondern allenfalls die allgemeinen vorurteile hören!


Wie ich bereits auf mi.ntcandya.pple Frage reagiert habe :Wir sind jetzt ein halbes Jahr zusammen und haben uns insgesamt 5 mal gesehen, aber natürlich mit längerem Aufenthalt.

Gefällt mir

29. Mai um 11:41
In Antwort auf dasma1

Wir sind jetzt ein halbes Jahr zusammen und haben uns insgesamt 5 mal gesehen, aber natürlich mit längerem Aufenthalt.

Das habe ich befürchtet. Du kennst ihn also gar nicht richtig. Bevor du dir ein Urteil über ihn bilden kannst, müsstest du schon eine Zeit lang mit ihm zusammenleben. Erst dann kristallisiert sich heraus, wie er wirklich ist.
Dass er dir nichs vorschreibt wenn du nur ein paar Tage bei ihm bleibst, ist klar. Was soll er dir auch groß nach ein paar Treffen vorschreiben? Über Jahre in einem gemeinsamen Haushalt zu leben, ist dann aber wieder eine andere Sache.
Was für Zukunftspläne habt ihr denn?

2 LikesGefällt mir

29. Mai um 11:53
In Antwort auf mi.ntcandya.pple

Das habe ich befürchtet. Du kennst ihn also gar nicht richtig. Bevor du dir ein Urteil über ihn bilden kannst, müsstest du schon eine Zeit lang mit ihm zusammenleben. Erst dann kristallisiert sich heraus, wie er wirklich ist.
Dass er dir nichs vorschreibt wenn du nur ein paar Tage bei ihm bleibst, ist klar. Was soll er dir auch groß nach ein paar Treffen vorschreiben? Über Jahre in einem gemeinsamen Haushalt zu leben, ist dann aber wieder eine andere Sache.
Was für Zukunftspläne habt ihr denn?

Das dachte ich mir.. Frage einfach, da ich so etwas schon bei einer ehemaligen Freundin mitbekommen habe. Die haben sich fast nie gesehen auch erst paar Mal, waren auch noch gar nicht offiziell zusammen und er hat schon vorgeschrieben, dass er nicht will, dass sie ohne ihn in Bar's geht oder mit Jungs schreibt etc... Er wollte sie auch der Mutter noch gar nicht vorstellen (Sie ist zudem sogar Albanerin).

Bei mir ist das noch nicht so, habe seine Eltern kennengelernt und von Freunden und Geschwister weiß ich, er hat noch nie eine Freundin seinen Eltern vorgestellt. Natürlich kann das alles einfach auch nur vorgegaukelt sein usw...

Gefällt mir

29. Mai um 12:03
In Antwort auf mi.ntcandya.pple

Das habe ich befürchtet. Du kennst ihn also gar nicht richtig. Bevor du dir ein Urteil über ihn bilden kannst, müsstest du schon eine Zeit lang mit ihm zusammenleben. Erst dann kristallisiert sich heraus, wie er wirklich ist.
Dass er dir nichs vorschreibt wenn du nur ein paar Tage bei ihm bleibst, ist klar. Was soll er dir auch groß nach ein paar Treffen vorschreiben? Über Jahre in einem gemeinsamen Haushalt zu leben, ist dann aber wieder eine andere Sache.
Was für Zukunftspläne habt ihr denn?

Zu dem mit den Zukunftsplänen, haben wir noch nie so richtig geredet. bzw. Nach unserem Treffen letzte Woche haben wir schon darüber geredet, ob wir uns überhaupt eine Zukunft mit den Anderen vorstellen können, aber nicht spezifisch wo wir leben werden oder ähnliches...

Gefällt mir

29. Mai um 12:03

Lies mal hier im Forum etwas weiter unten den Beitrag Verheiratet mit Marokkaner... Oder so ähnlich ist der Titel. 
Da war auch alles anders als bei allen anderen denn der Mann ist nicht so wie die anderen...... Bis er sie H... beschimpft hat. Denk lieber nochmal drüber nach ob deine Eltern vielleicht nicht doch etwas weiter denken können als du. 

1 LikesGefällt mir

29. Mai um 12:06
In Antwort auf dignitatem2

mein Gärtner ist Kosovo Albaner, habe ihn mal zu Hause besucht.

Dort führt seine Frau ein strenges Regiment. Ich glaube, so einfach sollte man sich das nicht machen. Es gibt wie überall sonne und sonne.

Also seine Frau führt das Regiment? Oder habe ich es jetzt genau anders herum verstanden?

Gefällt mir

29. Mai um 12:26
In Antwort auf dasma1

Zu dem mit den Zukunftsplänen, haben wir noch nie so richtig geredet. bzw. Nach unserem Treffen letzte Woche haben wir schon darüber geredet, ob wir uns überhaupt eine Zukunft mit den Anderen vorstellen können, aber nicht spezifisch wo wir leben werden oder ähnliches...

... also ist im moment sowieso alles "nur spaß"

somit kein grund, dich verrückt zu machen / dich verrückt machen zu lassen!

nur das mit deinen eltern versteh ich nicht so ganz.
du bist doch sicher schon volljährig, oder etwa nicht?

1 LikesGefällt mir

29. Mai um 12:27
In Antwort auf derspieltdochblos

... also ist im moment sowieso alles "nur spaß"

somit kein grund, dich verrückt zu machen / dich verrückt machen zu lassen!

nur das mit deinen eltern versteh ich nicht so ganz.
du bist doch sicher schon volljährig, oder etwa nicht?

P.S. ... und immer gut auf die verhütung achten!!!

1 LikesGefällt mir

29. Mai um 13:24
In Antwort auf dasma1

Zu dem mit den Zukunftsplänen, haben wir noch nie so richtig geredet. bzw. Nach unserem Treffen letzte Woche haben wir schon darüber geredet, ob wir uns überhaupt eine Zukunft mit den Anderen vorstellen können, aber nicht spezifisch wo wir leben werden oder ähnliches...

1.
hör auf deine Eltern!!!!

2.
die Wohnangelegenheit würde ich als allererstes klären!  
was wenn er möchte dass du in den Kosovo kommst?  würdest du das tun????

3.
was heißt die Eltern haben dich aufgenommen?
wie haben sie reagiert?

4.
welche Rolle spielt das Thema Religion?
akzeptiert er dass du Christin bist oder musst du konvertieren

5.
die verbote kommen erst später nachdem er dich eingelult hat
und er ist ja auf gutem weg dorthin
 

1 LikesGefällt mir

29. Mai um 13:32
In Antwort auf dasma1

Hallo liebe Community,

Ich bin jetzt mit einem Albaner (24) der auch noch in Kosovo wohnt, zusammen.
Ich war letzte Woche das erste Mal bei ihm in Kosovo. Ich höre ja viele Vorurteile gegenüber Albaner. Ich kenne ihn jetzt schon relativ lange und muss dazu sagen, dass er mir bis jetzt noch nie etwas verboten hat. Letzte Woche, als ich dann auch bei ihm war, hat er auch gesehen, dass ich mit Jungs schreibe und hatte nie was dagegen. Was er mir dann auch ins Gesicht gesagt hat, ich zitiere: Ich sehe ja, dass es nur freundschaftlich ist, also wieso sollte ich damit ein Problem haben? Solange da nicht mehr läuft, ist es mir egal.
Natürlich gab es schon mal Streit wegen Jungs, aber niemals hat er mir dann den Kontakt verboten. Ich habe keine Einschränkungen, wie zum Beispiel mit Freundinnen weggehen. Ich frage nach eurer Meinung, da meine Eltern strikt dagegen sind. Sie werden mich nicht mehr nach Kosovo zu ihm lassen und ihn auch nicht in unser Haus lassen. Ihre Meinung: "Moslems passen nicht zu uns. Er wird dich unterdrücken, unglücklich machen, Schlagen, etc..." ganz einfach, sie denken ich werde mein Leben damit zerstören. Ich habe auch schon viel darüber gelesen, dass es was bedeutet, wenn ein Albaner dich seinen Eltern vorstellt. Das war bei mir auch der Fall, ich habe noch letzte Woche bevor ich wieder abgereist bin, seine Eltern kennengelernt. Das ging nicht mal von mir aus sondern wirklich nur von ihm. Am ersten Tag haben wir uns mit seinen Neffen und der Frau (sie kann sehr gut deutsch) getroffen und dann hat sie mir an einer Stelle übersetzt, dass mein Freund will, dass sie mitkommt um zu übersetzen (+ dass ich jemanden dabei habe der gut deutsch redet), da er mich seinen Eltern vorstellen will. Ich habe seine Brüder bis auf einen kennengelernt (einer von denen war die Woche über bei ihm in seine Wohnung), seinen Onkel seinen besten Freund der zugleich sein anderer Neffe ist und immer deren Begleiter. Dann habe ich seine Eltern auch wirklich kennengelernt, jedoch ohne die "Bekannte". Die haben mich auch wirklich direkt aufgenommen, obwohl wir uns nur über ihn verständigen konnten.
Ich bin wirklich glücklich mit ihm und auch dort bin ich es gewesen, reden auch öfters über die Zukunft. Jedoch will ich mal in die Runde fragen was ihr darüber denkt und ob ihr Ratschläge für mich parat habt.
 

Nur "Spaß" würde ich es nicht nennen. Ich bin schon sehr verliebt und wie ich oben beschrieben habe, haben wir schon über die Zukunft geredet wie z. B. dass wir eine gemeinsame Zukunft wollen, miteinander leben etc. , jedoch nicht ob er nach Deutschland kommen will oder in Kosovo bleiben will.
Er hat mir auch gesagt, dass das Leben in Kosovo einfach blöd ist... Er weiß er kann mehr, aber kann es da unten nicht ausleben. Aus Kosovo raus will er dann doch nicht (Was er im Inneren fühlt). Ich selber, ohne dass er das Thema Heirat jemals angesprochen hat, sage ihm immer wieder, dass ich erst bisschen leben und auch was ERleben will und nicht gleich heiraten (einfach um immer wieder seine Reaktion zu sehen).
Ja, ich bin volljährig. Jedoch meinen meine Eltern, wenn ich mit ihm sein will und sobald ich das nächste Mal runterfliegen möchte, soll ich mir eine Wohnung suchen (wohne bei meinen Eltern). Ich bin in meiner Ausbildung und verdiene so, dass ich mir zwar eine Wohnung leisten könnte, aber dann auf andere Sachen verzichten müsste. Das kommt zum nächsten Problem, dass ich dann gar nicht mehr die finanziellen Mittel dazu hätte zu ihm zu fliegen. Es geht mir einfach darum ihn jetzt kennenzulernen, so richtig. Einfach sehen wie er auch nach längerer Zeit ist. Weiß natürlich nicht, ob es das Richtige so ist und wie ich mit meinen Eltern darüber reden soll, da sie mir Klipp und klar gesagt haben sie werden es nicht unterstützen, dass ich mir mein Leben kaputt mache, wenn ich da hin fliege oder auch Allgemein

Gefällt mir

29. Mai um 13:39
In Antwort auf claudia0083

1.
hör auf deine Eltern!!!!

2.
die Wohnangelegenheit würde ich als allererstes klären!  
was wenn er möchte dass du in den Kosovo kommst?  würdest du das tun????

3.
was heißt die Eltern haben dich aufgenommen?
wie haben sie reagiert?

4.
welche Rolle spielt das Thema Religion?
akzeptiert er dass du Christin bist oder musst du konvertieren

5.
die verbote kommen erst später nachdem er dich eingelult hat
und er ist ja auf gutem weg dorthin
 

Ich habe einmal angesprochen, um zu sehen wie er reagiert, dass ich ja auch nach Kosovo kommen könnte. Das möchte er aber nicht, da man als Frau dort kein Leben hat.

Sie haben mich sehr herzlich empfangen haben versucht mit mir mit Hilfe von Hände und Füße zu kommunizieren. Haben mich gleich zu ihnen nach Hause eingeladen, sowie auch schon Pläne gemacht mal etwas größere Ausflüge zu machen. Mein Freund hat auch gesagt, dass Albaner wirklich nur "schwer" eine Frau seinen Eltern vorstellt. (Weiß nicht wie ich mich anders ausdrücken soll)

Er ist nicht streng gläubig. Raucht, trinkt, geht nicht in Moscheen oder sonstiges was groß mit der Religion zutun hat. Er findet vieles aus dem Koran völliger schwachsinn, etc.. Er akzeptiert das ich Katholikin bin und fragt mich auch öfters nach meiner Religion.

Gefällt mir

29. Mai um 13:42
In Antwort auf dasma1

Nur "Spaß" würde ich es nicht nennen. Ich bin schon sehr verliebt und wie ich oben beschrieben habe, haben wir schon über die Zukunft geredet wie z. B. dass wir eine gemeinsame Zukunft wollen, miteinander leben etc. , jedoch nicht ob er nach Deutschland kommen will oder in Kosovo bleiben will.
Er hat mir auch gesagt, dass das Leben in Kosovo einfach blöd ist... Er weiß er kann mehr, aber kann es da unten nicht ausleben. Aus Kosovo raus will er dann doch nicht (Was er im Inneren fühlt). Ich selber, ohne dass er das Thema Heirat jemals angesprochen hat, sage ihm immer wieder, dass ich erst bisschen leben und auch was ERleben will und nicht gleich heiraten (einfach um immer wieder seine Reaktion zu sehen).
Ja, ich bin volljährig. Jedoch meinen meine Eltern, wenn ich mit ihm sein will und sobald ich das nächste Mal runterfliegen möchte, soll ich mir eine Wohnung suchen (wohne bei meinen Eltern). Ich bin in meiner Ausbildung und verdiene so, dass ich mir zwar eine Wohnung leisten könnte, aber dann auf andere Sachen verzichten müsste. Das kommt zum nächsten Problem, dass ich dann gar nicht mehr die finanziellen Mittel dazu hätte zu ihm zu fliegen. Es geht mir einfach darum ihn jetzt kennenzulernen, so richtig. Einfach sehen wie er auch nach längerer Zeit ist. Weiß natürlich nicht, ob es das Richtige so ist und wie ich mit meinen Eltern darüber reden soll, da sie mir Klipp und klar gesagt haben sie werden es nicht unterstützen, dass ich mir mein Leben kaputt mache, wenn ich da hin fliege oder auch Allgemein

weiß er dass du keine Kohle hast??
dann wird er vermutlich schnell das interesse verlieren

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen