Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung mit Kosovo Albaner

Beziehung mit Kosovo Albaner

30. September 2010 um 9:09

Hallo,

ich brache dringend eure Meinung.
Ich bin seit einem Jahr mit einem Kosovo Albaner zusammen. Die Anfangszeit war sehr schön, er hat mir alles gegeben was ich brache. Seit ein paar Monaten ist jedoch alles nur noch schlimm. Er mag es nicht wenn ich mit Freunden weg gehe. Ganz schlimm ist Alkohol. Manchmal habe ich Angst vor ihm. Wenn er sauer ist schlägt er mit Wörtern auf mich, solche Sachen würde ich zu meinem Partner niemals sagen. Es wird immer schlimmer. Jetzt ist es eskaliert, ich habe mich getrennt, er ließ mich aber nicht in Ruhe. Er fing mich ab und sagte er würde alles an sich ändern, er würde alle kompromisse eingehen die ich will... Ich habe gesagt ich werde mir Gedanken machen, ob es noch weiter geht.

Zukunftsprobleme kommen natürlich auch noch dazu. Ich bin Deutsche und möchte wenn ich Kinder habe das sie keine Muslime werden. Sondern evtl. keine Releigion haben.
Aber er sagte ja, er ginge alle kompromisse ein... Naja

Das Problem ist das ich nicht weiß, ob sich ein Mensch in seinem Charakter so ändern kann, und ob es wirklich ernst gemeint ist, oder die Trauer nur gerade zu groß ist. Ich weiß nicht was ich machen soll. Meine Eltern sind nach all dem was jetzt war natürlich voll dagegen...

Hat er noch eine Chance verdient, oder lässt man besser die Finger davon?
Ich habe einfach Angst das es jetzt 2-3 Monate super gut läuft, und es dann hintenrum wieder anfängt...

Könnt ihr mir helfen?

Mehr lesen

30. September 2010 um 9:12

Die chance ist zu klein
dass er sich wirklich ändert. ich würds an deiner stelle einfach lassen. schau dich nach jemandem um, der die ähnliche vorstellungen vom leben und eben auch vom gemeinsamen leben hat wie du.

dass er das jetzt alles sagt wundert mich nicht. aber das hat in der praxis dann keine bedeutung. alles nur worthülsen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 9:21
In Antwort auf mikch

Die chance ist zu klein
dass er sich wirklich ändert. ich würds an deiner stelle einfach lassen. schau dich nach jemandem um, der die ähnliche vorstellungen vom leben und eben auch vom gemeinsamen leben hat wie du.

dass er das jetzt alles sagt wundert mich nicht. aber das hat in der praxis dann keine bedeutung. alles nur worthülsen.

Das Problem ist...
...ich liebe ihn.
Ich habe aber so große Angst, das sich auf Dauer nichts ändert.

So wie es jetzt war, kann ich nicht mehr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 9:26
In Antwort auf malina_12730995

Das Problem ist...
...ich liebe ihn.
Ich habe aber so große Angst, das sich auf Dauer nichts ändert.

So wie es jetzt war, kann ich nicht mehr...

Verwechsle nicht liebe
damit, dass dir jeden tag einredest, dass du ihn liebst. du hattest diese beziehung und es ist immer schwer so etwas aufzugeben. dass er dich nicht liebt ist mehr als klar, wenn er dich so behandelt. du redest dir ein, dass du ihn liebst, das ist zumindest meine meinung, weil du es eben so gerne hättest, dass das mit euch alles super schön klappt.

je eher du mit ihm abschliesst, desto gesünder für dich. eigentlich desto gesünder für euch beide. es ist ja eigentlich mehr als offensichtlich, dass ihr nicht zusammenpasst. ihr habt völlig andere erwartungen an euer leben und eben daher auch an euer gemeinsames leben. das kann eigentlich unter diesen umständen gar nicht gut gehen. schon gar nicht, wenn er diese grenzüberschreitungen dir gegenüber schon begangen hat.

aber das musst du alles selber wissen, es ist alleine deine entscheidung. jammer nachher einfach nicht rum, wenn er sich eben nicht geändert hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 18:09


Der wird sich nicht ändern keine Chance! Das das Kind von dir Christlich erzogen wird oder gar keine Religion hat ist vollkommen ausgeschlossen er würde das niemals zulassen! Auserdem wird er 100% darauf das das Kind Albanisch erzogen wird demnach auch die sprache spricht!

Das sind aber nur meine erfahrungen die ausnahmslos jeden Albaner betreffen den ich kenne!

Lass die Finger davon bevor du es noch bereust!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 20:45
In Antwort auf jasmyn_11913741


Der wird sich nicht ändern keine Chance! Das das Kind von dir Christlich erzogen wird oder gar keine Religion hat ist vollkommen ausgeschlossen er würde das niemals zulassen! Auserdem wird er 100% darauf das das Kind Albanisch erzogen wird demnach auch die sprache spricht!

Das sind aber nur meine erfahrungen die ausnahmslos jeden Albaner betreffen den ich kenne!

Lass die Finger davon bevor du es noch bereust!


Kommt es nicht eher darauf an, wie "der Albaner" zu seiner Religion steht? Ich kenne wenige, die wirklich gläubig sind. Also das zu verallgemeinern halte ich für übertrieben.

Wie erzieht man ein Kind denn albanisch? Die Erziehung übernimmt doch in erster Linie die Mutter, also kann sie doch auch steuern, in welche Richtung es gehen soll. Und albanisch lernen finde ich auch nicht sehr verwerflich, sondern förderlich, schließlich gibt es auch eine Familie unten, mit denen sich das Kind verständigen können sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 21:08
In Antwort auf nicole9123


Kommt es nicht eher darauf an, wie "der Albaner" zu seiner Religion steht? Ich kenne wenige, die wirklich gläubig sind. Also das zu verallgemeinern halte ich für übertrieben.

Wie erzieht man ein Kind denn albanisch? Die Erziehung übernimmt doch in erster Linie die Mutter, also kann sie doch auch steuern, in welche Richtung es gehen soll. Und albanisch lernen finde ich auch nicht sehr verwerflich, sondern förderlich, schließlich gibt es auch eine Familie unten, mit denen sich das Kind verständigen können sollte.

Wie man ein Kind Albanisch erziehen will?
In dem man ihm Albanische werte vermittelt! Also was die Religion angeht kenne ich mich nur bei Marcedonischen Albanern aus da mein Freund von da kommt und die legen schon wert darauf, wenn schon kein Albanischer Name dann ein Muslimischer und auch der muslimische Glaube sollte dann vermittelt werden! Klar hat die Mutter einfluss auf das Kind aber was ist mit der Oma dem Opa der kompletten Familie. Habe selten Albaner gesehn die abgescheiden leben und keinen kontakt zur Familie haben sind eher Familien Menschen! Albanisch werden meine Kinder später auch mal lernen, sowie meine Muttersprache!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 21:43
In Antwort auf jasmyn_11913741

Wie man ein Kind Albanisch erziehen will?
In dem man ihm Albanische werte vermittelt! Also was die Religion angeht kenne ich mich nur bei Marcedonischen Albanern aus da mein Freund von da kommt und die legen schon wert darauf, wenn schon kein Albanischer Name dann ein Muslimischer und auch der muslimische Glaube sollte dann vermittelt werden! Klar hat die Mutter einfluss auf das Kind aber was ist mit der Oma dem Opa der kompletten Familie. Habe selten Albaner gesehn die abgescheiden leben und keinen kontakt zur Familie haben sind eher Familien Menschen! Albanisch werden meine Kinder später auch mal lernen, sowie meine Muttersprache!


Und was sind albanische Werte?

Die Kosovoalbaner und die Albaner sind in der Regel keine sehr religiösen Menschen. Die Albaner aus Mazedonien sind da schon anders. Aber hier geht es ja um einen Kosovaren.

Es gibt albanische Namen, die gibt es auch in Deutschland, also dürfte die Namensfindung für evtl. Kinder ja kein großes Problem darstellen.

Außerdem wissen wir auch nicht, ob die Familie von ihm hier lebt und den Einfluß der Familie kann man ja als Mutter auch immer noch ein wenig beeinflussen. Allerdings weiß ich jetzt auch nicht, was daran so schlimm sein soll? Eure Männer wurden doch auch so erzogen und ihr liebt sie trotzdem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2010 um 8:21
In Antwort auf nicole9123


Und was sind albanische Werte?

Die Kosovoalbaner und die Albaner sind in der Regel keine sehr religiösen Menschen. Die Albaner aus Mazedonien sind da schon anders. Aber hier geht es ja um einen Kosovaren.

Es gibt albanische Namen, die gibt es auch in Deutschland, also dürfte die Namensfindung für evtl. Kinder ja kein großes Problem darstellen.

Außerdem wissen wir auch nicht, ob die Familie von ihm hier lebt und den Einfluß der Familie kann man ja als Mutter auch immer noch ein wenig beeinflussen. Allerdings weiß ich jetzt auch nicht, was daran so schlimm sein soll? Eure Männer wurden doch auch so erzogen und ihr liebt sie trotzdem.

Seine Eltern
leben auch hier. Er wohnt auch noch da. Einen Einfluss hat seine Mutter auf jeden Fall auf ihn. Um Namen geht es ja im Prinzip nicht, sondern um die Erziehung. Mein Kind soll frei erzogen werden, kann auch gerne beide Bräuche kennen lernen, aber es soll so frei erzogen werden, wie ich es bin. Aber ob das so geht. ich denke auch das Oma da viel Einluss drauf haben wird. Aber entweder ich akzeptiere, oder ich muss gehen.

Mit den anderen Sachen, jetzt ist er auf dem Stand, er will keine Partymaus die sich volllaufen lässt... Ich finde nicht das ich eine Partymaus bin, wenn ich vllt. alle 2 wochen mal mit meinen Freunden weg gehen möchte. Und wenn ich sage das ich finde, das eine Frau einem Mann gleich gestellt werden sollte, sagt er da garnichts zu. Das hat mich gestern sehr erschrocken.

Ich weiß nicht weiter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2010 um 10:18
In Antwort auf mikch

Verwechsle nicht liebe
damit, dass dir jeden tag einredest, dass du ihn liebst. du hattest diese beziehung und es ist immer schwer so etwas aufzugeben. dass er dich nicht liebt ist mehr als klar, wenn er dich so behandelt. du redest dir ein, dass du ihn liebst, das ist zumindest meine meinung, weil du es eben so gerne hättest, dass das mit euch alles super schön klappt.

je eher du mit ihm abschliesst, desto gesünder für dich. eigentlich desto gesünder für euch beide. es ist ja eigentlich mehr als offensichtlich, dass ihr nicht zusammenpasst. ihr habt völlig andere erwartungen an euer leben und eben daher auch an euer gemeinsames leben. das kann eigentlich unter diesen umständen gar nicht gut gehen. schon gar nicht, wenn er diese grenzüberschreitungen dir gegenüber schon begangen hat.

aber das musst du alles selber wissen, es ist alleine deine entscheidung. jammer nachher einfach nicht rum, wenn er sich eben nicht geändert hat.

Liebe floh...
ich kann dich sehr gut verstehen. War nämlich auch mit einem KS-Albaner 3 Jahre lang zusammen und hab auch einiges durchgemacht mit ihm...

Ich kann mir vorstellen wie unentschlossen du jetzt bist, weil du einerseits Gefühle für Ihn hast, andererseits aber genau weist dass ihr nicht wirklich zusammen passt. Und er macht dir die Entscheidung nur noch schwerer indem er flennt und dir sagt wie sehr er dich liebt und dies und das für dich tun würde. Aber glaub mir, dies hat kaum Wertigkeit für Ihn... es geht ihm nur um seinen Stolz u. Ehre, Albaner können ja nicht zulassen von einer Frau den Laufpass zu bekommen... und sobald du auf seine Sprüche(Lüge) reinfällst macht er genau da weiter wo er aufgehört hat...

Und wie schon einiger User vor mir, würd ich dir auch den Tipp geben dich von ihm zu lösen weil je mehr Zeit vergeht desto schwerer fällt dir die Entscheidung...

lg
honey

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2010 um 10:31
In Antwort auf malina_12730995

Seine Eltern
leben auch hier. Er wohnt auch noch da. Einen Einfluss hat seine Mutter auf jeden Fall auf ihn. Um Namen geht es ja im Prinzip nicht, sondern um die Erziehung. Mein Kind soll frei erzogen werden, kann auch gerne beide Bräuche kennen lernen, aber es soll so frei erzogen werden, wie ich es bin. Aber ob das so geht. ich denke auch das Oma da viel Einluss drauf haben wird. Aber entweder ich akzeptiere, oder ich muss gehen.

Mit den anderen Sachen, jetzt ist er auf dem Stand, er will keine Partymaus die sich volllaufen lässt... Ich finde nicht das ich eine Partymaus bin, wenn ich vllt. alle 2 wochen mal mit meinen Freunden weg gehen möchte. Und wenn ich sage das ich finde, das eine Frau einem Mann gleich gestellt werden sollte, sagt er da garnichts zu. Das hat mich gestern sehr erschrocken.

Ich weiß nicht weiter...


Dann trenne dich von ihm. Kein Albaner wird es akzeptieren, daß seine Frau jedes 2. Wochenende auf Party geht.

Deine Kinder so frei erziehen wie du es wurdest wird auch nicht klappen, denn er hat ja nunmal ein Wörtchen mitzureden. Es kann nicht alles nach deiner Nase gehen. Das ist ein Ding der Unmöglichkeit.

Inwiefern sollten die Frauen denn gleichgestellt sein? Wird bei Albanern ein weiteres Ding, daß sehr schwer durchzusetzen sein wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2010 um 13:36


Na sag ich doch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2010 um 13:38


Welche Leute? Die meisten Albaner aus dem Kosovo sind doch nicht so gläubig und koranfest, daß die Kinder ach so gläubig erzogen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2010 um 18:21


Ja eben, da wird Religion wieder mit Tradition, Sitten und Gebräuche verwechselt. Aber ich kenne es nur so, daß die Kinder den ganzen Tag draußen unterwegs sind, weniger nur im Familienkreis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2010 um 12:33


Ja, sag ich doch, daß die wenigsten so religiös sind, als das sie das damit "rechtfertigen" könnten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2011 um 13:17
In Antwort auf nicole9123


Und was sind albanische Werte?

Die Kosovoalbaner und die Albaner sind in der Regel keine sehr religiösen Menschen. Die Albaner aus Mazedonien sind da schon anders. Aber hier geht es ja um einen Kosovaren.

Es gibt albanische Namen, die gibt es auch in Deutschland, also dürfte die Namensfindung für evtl. Kinder ja kein großes Problem darstellen.

Außerdem wissen wir auch nicht, ob die Familie von ihm hier lebt und den Einfluß der Familie kann man ja als Mutter auch immer noch ein wenig beeinflussen. Allerdings weiß ich jetzt auch nicht, was daran so schlimm sein soll? Eure Männer wurden doch auch so erzogen und ihr liebt sie trotzdem.

Albanische werte
HALLO NICOLE 9123 MEIN MANN IST KS ALBANER SIND SEIT 5 J VERHEIRATET HABEN EINE TOCHTER SIE IST KATHOLISCH GETAUFT ER MACHT KEIN BAJRAM UND RAMADAN UND GEHT IN KEINE MOSCHEE ER IST KEIN STRENGER MOSLEM ER BRINGT SEINER TOCHTER AUCH ALBANISCH BEI

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2011 um 13:25
In Antwort auf lyssa_12572589

Albanische werte
HALLO NICOLE 9123 MEIN MANN IST KS ALBANER SIND SEIT 5 J VERHEIRATET HABEN EINE TOCHTER SIE IST KATHOLISCH GETAUFT ER MACHT KEIN BAJRAM UND RAMADAN UND GEHT IN KEINE MOSCHEE ER IST KEIN STRENGER MOSLEM ER BRINGT SEINER TOCHTER AUCH ALBANISCH BEI


Das hört sich gut an. Ihr seid auf einem sehr guten und vor allem richtigen Weg. Viel Glück weiterhin für euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen