Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung mit jemandem, der keine Grenzen kennt?

Beziehung mit jemandem, der keine Grenzen kennt?

28. Mai um 0:27

Ich bin mit einer Frau ausgegangen, die scheinbar keine Grenzen kennt. Sie hält mit jedem Menschen Kontakt (auch Menschen, die ihr nicht gut tun, sie belogen, betrogen, belästigt oder ähnliches haben). Sie würde fast alles ausprobieren, sagt sie selbst.
Sie erzählt jedem alles, auch z.B. über den Sex, den wir hatten oder andere intime Dinge, einfach alles. Es scheint so als hätte sie einfach keine Grenzen für Dinge, die sie macht oder sagt.


Ich frage mich, was dahinter stecken könnte? Habt ihr schon Erfahrungen mit solchen Menschen gemacht?




 

Mehr lesen

Top 3 Antworten

28. Mai um 1:05
In Antwort auf blau-blau

Ich bin mit einer Frau ausgegangen, die scheinbar keine Grenzen kennt. Sie hält mit jedem Menschen Kontakt (auch Menschen, die ihr nicht gut tun, sie belogen, betrogen, belästigt oder ähnliches haben). Sie würde fast alles ausprobieren, sagt sie selbst.
Sie erzählt jedem alles, auch z.B. über den Sex, den wir hatten oder andere intime Dinge, einfach alles. Es scheint so als hätte sie einfach keine Grenzen für Dinge, die sie macht oder sagt.


Ich frage mich, was dahinter stecken könnte? Habt ihr schon Erfahrungen mit solchen Menschen gemacht?




 

Scheint plem plem zu sein. Normal auf jeden Fall nicht. 

9 LikesGefällt mir

28. Mai um 9:47
In Antwort auf claudia0083

wäre mir egal... weil zu so einem menschen möchte ich keinen kontakt

warum so harsch? als bekannte ist sie sicher lustig und unterhaltsam - als partnerin allerdings auch für mich undenkbar!

5 LikesGefällt mir

28. Mai um 0:54

Poah....    Das kann alles mögliche sein.

Spontan fällt mir Boderline ein....   oder einfach total durchgeknallt...  oder.....

2 LikesGefällt mir

28. Mai um 1:05
In Antwort auf blau-blau

Ich bin mit einer Frau ausgegangen, die scheinbar keine Grenzen kennt. Sie hält mit jedem Menschen Kontakt (auch Menschen, die ihr nicht gut tun, sie belogen, betrogen, belästigt oder ähnliches haben). Sie würde fast alles ausprobieren, sagt sie selbst.
Sie erzählt jedem alles, auch z.B. über den Sex, den wir hatten oder andere intime Dinge, einfach alles. Es scheint so als hätte sie einfach keine Grenzen für Dinge, die sie macht oder sagt.


Ich frage mich, was dahinter stecken könnte? Habt ihr schon Erfahrungen mit solchen Menschen gemacht?




 

Scheint plem plem zu sein. Normal auf jeden Fall nicht. 

9 LikesGefällt mir

28. Mai um 8:18

Da kann verschiedenes dahinter stecken. Nach Borderline schaut die Beschreibung NICHT aus.

Beziehungsfähig scheint die Person nicht zu sein. Zu Beziehung gehört auch die Fähigkeit zu unterscheiden.

4 LikesGefällt mir

28. Mai um 8:45
In Antwort auf blau-blau

Ich bin mit einer Frau ausgegangen, die scheinbar keine Grenzen kennt. Sie hält mit jedem Menschen Kontakt (auch Menschen, die ihr nicht gut tun, sie belogen, betrogen, belästigt oder ähnliches haben). Sie würde fast alles ausprobieren, sagt sie selbst.
Sie erzählt jedem alles, auch z.B. über den Sex, den wir hatten oder andere intime Dinge, einfach alles. Es scheint so als hätte sie einfach keine Grenzen für Dinge, die sie macht oder sagt.


Ich frage mich, was dahinter stecken könnte? Habt ihr schon Erfahrungen mit solchen Menschen gemacht?




 

labil, amivalent, wenig bis kein Selbstwert... auf der Suche nach Halt und Gefühlen. Vollkommene Abstinenz und Alleinsein über ein paar Monate hilft da nur, m.E..

2 LikesGefällt mir

28. Mai um 9:30

wäre mir egal... weil zu so einem menschen möchte ich keinen kontakt

3 LikesGefällt mir

28. Mai um 9:47
In Antwort auf claudia0083

wäre mir egal... weil zu so einem menschen möchte ich keinen kontakt

warum so harsch? als bekannte ist sie sicher lustig und unterhaltsam - als partnerin allerdings auch für mich undenkbar!

5 LikesGefällt mir

28. Mai um 13:12
In Antwort auf derspieltdochblos

warum so harsch? als bekannte ist sie sicher lustig und unterhaltsam - als partnerin allerdings auch für mich undenkbar!

ja ich meinte als PARTNER

Gefällt mir

29. Mai um 8:27
In Antwort auf sonnenwind3

labil, amivalent, wenig bis kein Selbstwert... auf der Suche nach Halt und Gefühlen. Vollkommene Abstinenz und Alleinsein über ein paar Monate hilft da nur, m.E..

Danke für deine Antwort. Ich habe mich auch gefragt, ob es an einem zu geringen Selbstwert liegt.

Was meinst du damit? "Vollkommene Abstinenz und Alleinsein über ein paar Monate hilft da nur, m.E.."? Abstinenz von ihr?

Gefällt mir

29. Mai um 9:03
In Antwort auf blau-blau

Danke für deine Antwort. Ich habe mich auch gefragt, ob es an einem zu geringen Selbstwert liegt.

Was meinst du damit? "Vollkommene Abstinenz und Alleinsein über ein paar Monate hilft da nur, m.E.."? Abstinenz von ihr?

ich vermute, sie ist traumatisiert - nun hat sie auf Gleichgültigkeit umgestellt. Eine sexfreie Zeit von z.B. 3-6 Monaten würden sicher nicht schaden um runterzukommen...aber ich bin kein Therapeut, kenne nur viele Therapie-Berichte...

Helfen kann ihr nur der Therapeut. Wenn sie sich nicht in Therapie begibt,  wird der Heilungsprozess länger andauern als ohne. Schon allein der Gang zum Therapeuten löst Gedanken aus, sich mit sich selbst beschäftigen zu wollen und etwas Orientierung zu suchen ... 

Alles Gute für euch!

1 LikesGefällt mir

29. Mai um 9:17
In Antwort auf sonnenwind3

ich vermute, sie ist traumatisiert - nun hat sie auf Gleichgültigkeit umgestellt. Eine sexfreie Zeit von z.B. 3-6 Monaten würden sicher nicht schaden um runterzukommen...aber ich bin kein Therapeut, kenne nur viele Therapie-Berichte...

Helfen kann ihr nur der Therapeut. Wenn sie sich nicht in Therapie begibt,  wird der Heilungsprozess länger andauern als ohne. Schon allein der Gang zum Therapeuten löst Gedanken aus, sich mit sich selbst beschäftigen zu wollen und etwas Orientierung zu suchen ... 

Alles Gute für euch!


Danke, aber es wird keine gemeinsame Zukunft geben. Ich würde nur gerne verstehen, was dahinter steckt und ihr vielleicht helfen.

Gefällt mir

29. Mai um 9:34
In Antwort auf blau-blau


Danke, aber es wird keine gemeinsame Zukunft geben. Ich würde nur gerne verstehen, was dahinter steckt und ihr vielleicht helfen.

Das Helferlein ist leider auch ein unbewusstes Alibi von dir, welches du unbewusst nutzt um den Kontakt zu ihr aufrechtzuerhalten.

Kein Mensch hat es verdient, dass es ihm schlecht geht. Aber du kannst ihr dennoch nicht helfen, außer ihr den Hinweis zu geben einen Therapeuten aufzusuchen...

Gefällt mir

29. Mai um 11:21
In Antwort auf sonnenwind3

Das Helferlein ist leider auch ein unbewusstes Alibi von dir, welches du unbewusst nutzt um den Kontakt zu ihr aufrechtzuerhalten.

Kein Mensch hat es verdient, dass es ihm schlecht geht. Aber du kannst ihr dennoch nicht helfen, außer ihr den Hinweis zu geben einen Therapeuten aufzusuchen...

Da wir jetzt befreundet sind, halte ich es für ganz normal zu helfen.

2 LikesGefällt mir

29. Mai um 11:52
In Antwort auf blau-blau

Da wir jetzt befreundet sind, halte ich es für ganz normal zu helfen.

Hast du eine Idee, wie du ihr effektiv helfen kannst ohne dabei selbst runtergezogen zu werden? Wenn du eine Idee hast, die zum Erfolg führt....das musst du für dich entscheiden... 

Gefällt mir

29. Mai um 12:51

Bipolar, in einer manischen Phase, wäre beim Tipp. Anhand des Beschriebenen aber reine Mutmassungen. Und letztendlich komplett irrelevant. Ich würde den Kontakt so wie so nicht vertiefen wollen. 

Gefällt mir

29. Mai um 13:28
In Antwort auf blau-blau

Da wir jetzt befreundet sind, halte ich es für ganz normal zu helfen.

du kannst ihr aber nicht helfen!
das kann sie nur selbst

Gefällt mir

29. Mai um 14:55
In Antwort auf sonnenwind3

Hast du eine Idee, wie du ihr effektiv helfen kannst ohne dabei selbst runtergezogen zu werden? Wenn du eine Idee hast, die zum Erfolg führt....das musst du für dich entscheiden... 

Sie hat gesagt, dass ich ihr sehr geholfen haben indem ich ihr gesagt habe, dass ihr Verhalten nicht normal ist. Z.B., dass sie Kontakt zu jemandem hält, der sie geschlagen hat etc. Sie meinte, ihr war das nicht bewusst, dass das nicht normal sei. Solche Dinge eben...

2 LikesGefällt mir

29. Mai um 16:22
In Antwort auf blau-blau

Sie hat gesagt, dass ich ihr sehr geholfen haben indem ich ihr gesagt habe, dass ihr Verhalten nicht normal ist. Z.B., dass sie Kontakt zu jemandem hält, der sie geschlagen hat etc. Sie meinte, ihr war das nicht bewusst, dass das nicht normal sei. Solche Dinge eben...

Deine sehr knappen Beschreibungen lassen keine zuverlässige Einschätzung zu.

Aber das ist aussagekräftig:
"Sie hat gesagt, dass ich ihr sehr geholfen haben indem ich ihr gesagt habe, dass ihr Verhalten nicht normal ist. Z.B., dass sie Kontakt zu jemandem hält, der sie geschlagen hat etc. Sie meinte, ihr war das nicht bewusst, dass das nicht normal sei."
Das heisst, dass du einen guten Kontakt zu ihr hast, der ihr hilft.

Wenn du dir dabei klar bleiben kannst, dass du sie nicht ändern kannst, und du eindeutig ein guter Freund bleiben kannst, dann bleibe dabei.

Ein wenig liest sich deine Beschreibung nach autistischen Persönlichkeitszügen. Lies mal was dazu, um herauszufinden, was Menschen mit autistischen Zügen hilft, sich in der Welt zurecht zu finden. Auf alle Fälle würde ich psychotherapeutische Beratung empfehlen. Das ist sicher hilfreich und kann nicht durch freundschaftliche Gespräche ersetzt werden.

Gefällt mir

29. Mai um 19:01
In Antwort auf blau-blau

Ich bin mit einer Frau ausgegangen, die scheinbar keine Grenzen kennt. Sie hält mit jedem Menschen Kontakt (auch Menschen, die ihr nicht gut tun, sie belogen, betrogen, belästigt oder ähnliches haben). Sie würde fast alles ausprobieren, sagt sie selbst.
Sie erzählt jedem alles, auch z.B. über den Sex, den wir hatten oder andere intime Dinge, einfach alles. Es scheint so als hätte sie einfach keine Grenzen für Dinge, die sie macht oder sagt.


Ich frage mich, was dahinter stecken könnte? Habt ihr schon Erfahrungen mit solchen Menschen gemacht?




 

Was soll da denn groß dahinterstecken? Sie ist offensichtlich sehr extrovertiert und experimentierfreudig und überdies anschließend auch nicht besonders nachtragend.

Wenn dich das stört, triff dich halt nicht mehr mit ihr.

Gefällt mir

29. Mai um 19:05
In Antwort auf blau-blau


Danke, aber es wird keine gemeinsame Zukunft geben. Ich würde nur gerne verstehen, was dahinter steckt und ihr vielleicht helfen.

Lass es. Du bist kein Therapeut. Wenn sie das Gefühl hat, Hilfe zu benötigen, wird sie sich schon welche suchen.

Ich nehme an, wir reden von einer erwachsenen Frau und keiner Minderjährigen? Sonst wären ihre Eltern dafür zuständig, aber du auf keinen Fall.

Hat sie denn überhaupt gesagt, dass die Hilfe möchte? Nur weil sich jemand aus deiner Sicht eigenartig verhält, muss er noch lange nicht psychisch krank sein.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Probleme rund um Liebe und Beziehungen
Von: idelene
neu
5. Juni um 14:58

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen