Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung mit Ex Häftling

Beziehung mit Ex Häftling

4. Januar 2015 um 2:49

Hallo ihr Lieben,
Mich beschäftigt meine frische Beziehung zur Zeit sehr und ich würde mich freuen, wenn ich einige Meinungen und Rat bekommen würde, wie ich mich verhalten soll.

Erstmal zu meiner Geschichte.
Im Juni habe ich im Internet einen Mann kennen gelernt, er hat mir auch recht schnell offenbart, dass er aktuell in Haft ist und im Dezember entlassen wird. Wir haben und super verstanden, jede Nacht stunden telefoniert, und irgendwann entstanden auch Gefühle einer Art, die ich gar nicht richtig definieren kann. Ich möchte den Menschen, von dem ich glaubte kennen zu lernen wirklich sehr. Von deiner Seite entwickelte es sich ähnlich, sodass wir irgendwann zu dm Punkt kamen, dass wir sagten, wenn er raus ist, probieren wir es miteinander. Schauen ob die Gefühle wirklich so sind wie wir glauben.

Der Entlassungstag ist jetzt ein paar Wochen her. Er ist aus seiner alten Umgebung weg, da er mit seiner Vergangenheit abschließen wollte. Daher ist er zu mir gekommen. Wir teilen uns eine Wohnung und Leben dort wie ein Paar zusammen. In einer Gewissen weise führen wir auch eine Beziehung und ich merke, dass meine Gefühle immer stärker werden.
Ich bin mir aber unsicher wie ich mich verhalten soll um ihn noch von mir weg zu drängen. Ich weiß dass er gerade erst wieder seine Freiheit hat nach einigen Jahren, und dadurch natürlich nicht gleich wieder durch eine Beziehung "eingeengt" werden will.
Er ist allein nach Berlin gekommen, muss sich alles neu aufbauen.. Job, freunde, einfach alles neu.
Meine Schwierigkeit bei dem ganzen ist, dass ich mir so unsicher bin, woran ich bei ihm bin, ob er bereit ist für eine Beziehung, ob er meine Hilfe will/braucht und wie ich ihn unterstützen kann.
Ich bin regelmäßig arbeiten, sodass er zeit für sich hat, zum Sport geht und sich selbst beschäftigen kann.
In unserer Beziehung fehlt mir, dass er Nähe zu mir sucht, dass er mir das Gefühl gibt, dass er diese Beziehung will.. Er sagt zwar er will das und bleibt und ich würde alles richtig machen, aber was bringen mir die Worte, wenn sein Verhalten mich daran zweifeln lässt. Draußen wirken wir wie freunde, nicht wie ein Paar,.. Nette Worte fallen von seiner Seite nie. Also sowas wie das er mich mag oder froh ist, dass wir endlich zusammen sein können,...
Ich frage mich nun, wie verhalte ich mich, damit er merkt, dass ich für ihn da bin und ihn unterstütze sein Leben neu aufzubauen. Die Frau an seiner Seite sein will, auf die er jederzeit zählen kann und die Frau zu sein, die er liebt und es auch zeigen kann. Und das alles, ohne dass ich zu viel von ihm erwarte, ich weiß ja, dass er sich an die Freiheit und das alles erst gewöhnen muss. Und dass ich ihn überfordere, wenn ich zu viel erwarte. Aber ich bin auch überfordert weil ich nicht weiß was richtig und was falsch ist. Ich möchte dass seine Gefühle sich auch so entwickeln wie meine und dass er mich anfängt zu lieben mit der Zeit.
Heute zum Beispiel ist er 5 stunden unterwegs ohne das ich was von ihm gehört habe. Wenn ich sage dass mich das stört, weil ich mir eine Beziehung anders vorstelle, dann streiten wir uns nur. Er versteht einfach nicht mehr, was es bedeutet eine Beziehung zu führen. Dass man ein Team sein sollte und auch wissen möchte wo der andere ist und was er macht. Ich möchte aber auch nichts falsch machen und ihn dazu bringen dass er sich von mir entfernt.

Ich hoffe irgendjemand kann mir einen tipp geben, wie man mit "solchen Menschen" umgeht und wie man sich in meiner Situation verhalten sollte um ihn nach und nach an eine richtige Beziehung zu gewöhnen.

Er saß 4 1/2 Jahre. Und ich kann sagen er hat niemandem Schaden zugefügt. Es waren mehrere Einbrüche, Diebstahl, Autodiebstahl, was sich so gehäuft hat, dass er eben solch eine lange zeit bekommen hat.

Ich danke schonmal für jede Antwort!

Liebe Grüße
maarylin

Mehr lesen

4. Januar 2015 um 3:16

Er lebt nicht für lau hier..
Er bekommt ja keine kostenlosen Wohnsitz und so bei mir. Wir teilen uns die Miete, ich gehe arbeiten, er kümmert sich um den Haushalt. Einkäufe zahlen wir abwechselnd..
Also dass er mich mit ausnutzt würde ich jetzt nicht sagen.

Ich möchte ihn ja genau dabei unterstützen. Begleite ihn zu den Ämtern, alleine wäre er im öffentlichen Verkehrssystem in Berlin auch total aufgeschmissen.
Er muss ab nächsten Monat regelmäßig zu einer Art Bewährungshelfer. Führungsaufsicht nennt sich dies.

Es ging in seiner Haftzeit vollkommen von ihm aus, dass er sagte, wir setzen alles drauf, probieren es mit einer Beziehung und schauen wie es läuft. Leider hab ich mich jetzt total verliebt und habe Angst, von seiner Seite kommt es nicht so. Ich denke aber er kann sowas auch einfach noch nicht so zeigen.

Ich möchte diese Beziehung mit ihm und möchte ja auch nicht dass er mir täglich 10x sagt wie toll alles wäre. Aber ich weiß nicht was er braucht an Unterstützung. Er redet nicht darüber was in ihm vorgeht. Ich kann mir vorstellen, dass es für ihn alles nicht leicht und sehr viel ist. Neue Stadt, neue Freundin, viel zu tun um einen Job zu finden und so. Und ich möchte es so richtig machen mit ihm, dass er sich nicht allein gelassen fühlt und nicht bald denkt es war ein Fehler nach Berlin zu kommen. Aber da er nicht über seine ängste/Gedanken redet weiß ich nicht, was für Unterstützung für ihn hilfreich ist, ab wann er sich bedrängt oder bemuttert fühlen könnte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 9:21
In Antwort auf eve_12474797

Er lebt nicht für lau hier..
Er bekommt ja keine kostenlosen Wohnsitz und so bei mir. Wir teilen uns die Miete, ich gehe arbeiten, er kümmert sich um den Haushalt. Einkäufe zahlen wir abwechselnd..
Also dass er mich mit ausnutzt würde ich jetzt nicht sagen.

Ich möchte ihn ja genau dabei unterstützen. Begleite ihn zu den Ämtern, alleine wäre er im öffentlichen Verkehrssystem in Berlin auch total aufgeschmissen.
Er muss ab nächsten Monat regelmäßig zu einer Art Bewährungshelfer. Führungsaufsicht nennt sich dies.

Es ging in seiner Haftzeit vollkommen von ihm aus, dass er sagte, wir setzen alles drauf, probieren es mit einer Beziehung und schauen wie es läuft. Leider hab ich mich jetzt total verliebt und habe Angst, von seiner Seite kommt es nicht so. Ich denke aber er kann sowas auch einfach noch nicht so zeigen.

Ich möchte diese Beziehung mit ihm und möchte ja auch nicht dass er mir täglich 10x sagt wie toll alles wäre. Aber ich weiß nicht was er braucht an Unterstützung. Er redet nicht darüber was in ihm vorgeht. Ich kann mir vorstellen, dass es für ihn alles nicht leicht und sehr viel ist. Neue Stadt, neue Freundin, viel zu tun um einen Job zu finden und so. Und ich möchte es so richtig machen mit ihm, dass er sich nicht allein gelassen fühlt und nicht bald denkt es war ein Fehler nach Berlin zu kommen. Aber da er nicht über seine ängste/Gedanken redet weiß ich nicht, was für Unterstützung für ihn hilfreich ist, ab wann er sich bedrängt oder bemuttert fühlen könnte...

Ich kann dir nur raten...........


dir die zwei sehr guten Kommentare oben zu Herzen zu nehmen.

Du machst einen verhängnisvollen Fehler: Du bist n i c h t seine Bewährungshelferin. Im Moment ist er noch gar nicht reif für eine Beziehung.

Lass ihn sich in Ruhe einleben - alleine.

Und sage bitte nicht, er habe niemandem Schaden zugefügt!Möchtest du denn, dass bei dir eingebrochen,deine Sachen geklaut werden bzw. dein Auto gestohlen wird? Vllt. war es auch Beschaffungskriminalität?

Ich glaube, du hast etwas den Blick für die Realität verloren.

Denk mal in Ruhe nach und komm runter vom Helfertrip!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 10:16
In Antwort auf umminti

Ich kann dir nur raten...........


dir die zwei sehr guten Kommentare oben zu Herzen zu nehmen.

Du machst einen verhängnisvollen Fehler: Du bist n i c h t seine Bewährungshelferin. Im Moment ist er noch gar nicht reif für eine Beziehung.

Lass ihn sich in Ruhe einleben - alleine.

Und sage bitte nicht, er habe niemandem Schaden zugefügt!Möchtest du denn, dass bei dir eingebrochen,deine Sachen geklaut werden bzw. dein Auto gestohlen wird? Vllt. war es auch Beschaffungskriminalität?

Ich glaube, du hast etwas den Blick für die Realität verloren.

Denk mal in Ruhe nach und komm runter vom Helfertrip!

Beziehung beenden?
Ich glaube das war etwas falsch ausgedrückt. Ich wollte damit lediglich sagen, dass es nicht um Körperverletzung ging oder etwas in der Art. Meine Worte waren etwas unglücklich gewählt. Ich möchte es absolut nicht schönreden und verurteile auch was er getan hat, möchte ihm lediglich eine Chance geben zu zeigen dass er seine Fehler einsieht und bereut.

Also möchtet ihr mir damit sagen, ich solle die Beziehung beenden? Ich denke leider dass ich ihn dann komplett verliere. Ich bin die Einzige die er hier hat und denke wenn ich es beende hält ihn nichts hier und womöglich geht er im schlimmsten Fall zurück in seine alte Stadt zu den alten falschen Freunden.
Macht es keinen Sinn die Beziehung aufrecht zu erhalten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 22:13

...
Wahrscheinlich habt ihr Recht und ich will nur meine rosarote Brille nicht absetzen und rede mir daher alles schön.
Um getrennte Wohnungen führt wohl kein Weg vorbei, wenn sich etwas ändern soll. Ich werde ihn morgen mal darauf ansprechen und mit ihm darüber reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 22:15
In Antwort auf eve_12474797

...
Wahrscheinlich habt ihr Recht und ich will nur meine rosarote Brille nicht absetzen und rede mir daher alles schön.
Um getrennte Wohnungen führt wohl kein Weg vorbei, wenn sich etwas ändern soll. Ich werde ihn morgen mal darauf ansprechen und mit ihm darüber reden.

Nicht reif für eine Beziehung
Ich hatte die Aussagen, dass er noch nicht reif für eine Beziehung ist, so aufgefasst, dass es nichts bringen würde mit ihm zusammen zu bleiben, weil er es noch nicht will/kann und es für ihn noch zu früh für eine Beziehung ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 6:42

Die te hat dch unten erklärt, wie sie das meint
und sich für die unglückliche wortwahl entschuldigt.

te, sei realistisch.
du bist für diesen mann ein sprungbrett in ein anderes leben.
er kommt aus dem knast, will nicht mehr zurück in seine alte stadt, um alte kontakte zu vermeiden.
was kommt da gerade recht? eine frau in einer anderen stadt, die ihn bereitwillig aufnimmt.

du bringst ihm mehr gefühl entgegen als er dir. verlier vor lauter verliebtsein die realität nicht aus den augen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Bitte eure Meinungen ((((
Von: gage_12278282
neu
5. Januar 2015 um 5:26
Suche empathische Frau mit riesiger, natürlicher Oberweite
Von: hermes986
neu
4. Januar 2015 um 23:19
Noch mehr Inspiration?
pinterest