Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung mit einer Prostituierten

Beziehung mit einer Prostituierten

17. Dezember 2013 um 21:30

Hallo zusammen,

seit 4 Monaten bin ich M mit einer Frau zusammen die dem horizontalen Gewerbe nachgeht.
Vorweg möchte ich allerdings sagen, dass ich von anfang an wußte was sie tut, weil sie daraus nie ein Geheimnis gemacht hat.

Vor unserer Zeit war sie mit einem Zuhälter zusammen, der allerdings nicht gewalttätig warsondern eher gerissen, diese typische schiene ich liebe dich so blä blä blä.
Ihn liebte sie sechs Jahre bedingungslos, wenn auch nicht immer Glücklich. Geld was sie verdiente ging alles in seine Tasche.

Nachdem sie sich doch irgendwann emotional von ihm löste weil sie es nicht mehr ertragen hat, dass er nur leere worte anstatt Liebe für sie übrig hat lernte ich sie einige Monate später kennen.

Anfangs war das Interesse von uns beiden nicht so da.
wir fanden uns nett, sexy etc. aber für mehr reichte es nicht.
Irgendwann dachte ich mir, OK aus den Augen aus dem Sinn. Doch dann kam sie und Ihr interesse wareinfach da und es wurde immer mehr. Bis wir es dann doch zusammen geschafft haben. Danach waren wir echt sehr glücklich.

Aber ich war mit Ihrem Beruf nie so einverstanden.
Ohne das wir groß darüber sprachen hat sie sogut wie kaum noch gearbeitet sondern wir haben die Zeit zusammen genossen.

Dann fing es an, dass Ihr EX sich wieder einmischte.
Er merkte OHHH sie kommt nicht mehr zurück und forderte Geld. Da ich es als meine Pflicht angesehen habe, machte ich ihm deutlich, dass er keinen Cent von den 10.000 bekommt die er haben wollte.

So kam ich in dieses Schlamassel.
Ab dem Zeitpunkt bekam ich anonyme mails oder sms wenn sie arbeiten war /welches meistens eine woche betrug) mit so dingen die man als Partner nicht wissen möchte. Berichte, oder Infos über ihre arbeit.

Sodass jeder Mensch Irre im Kopf wird, weil man es nicht ertragen kann was der geliebte Mensch tut.

Sie schaffte es immer irgendwie mich zu beruhigen meldete sich auch mehrmals am Tag und sagte mir das ich ihr wichtig sei, sie mich vermisse und sich freut wenn wir uns wieder haben.

so ging das 3 Monate lang

Er hatte in dieser ganzen Zeit die Möglichkeit sie über ihr Handy auszuspionieren. jedenfalls haben wir ein Programm gefunden welches sowas ermöglicht.

somit konnte er es genau steuern was bei uns abgegangen ist. Somit wußte er auch wann man noch einen nachlegen muss und wann nicht.

Sie hatte die ganze Zeit versucht Beruf und ihre Liebe zu mir unter einen Hut zu bringen. Selbst als ich sagte sie solle nicht mehr arbeiten, ich kümmere mich um ihre Wohnung laufende kosten etc. war sie einverstanden.
Doch dann der nächste Schock.

Mein Konto wurde gesperrt weil jemand eien hohen Geldbetrag gezogen hat.
(NEIN sie hat damit nichts zu tun, Anzeige läuft)

Jedenfalls standdie Panik nun in Ihren Augen wie soll das alles bezahlt werden. Plötzlich liefen bei mir die kleinsten Dinge nicht mehr wie es mal war.

Der Druck wurde härter noch mehr e mails flogen anonym bei mir ein sowie sms. Es ist für mich inzwischen unerträglich. nun streiten wir uns auch immer öfter weil ich es nicht mehr ertragen kann was sie da tut aber sie sagt das eine ist was sie tun muss und das andere bin ich.

Nun ist sie jetzt schon 10 Tage weg um wieder Geld zu verdienen für sich/uns wie man es nennen will.
doch in der Zeit meldet sie sich nicht mehr so liebevoll wie damals eher um stress zu vermeiden sporadisch 3 mal am Tag.

Sie ist sehr kalt geworden und wirft mir vor wir sprechen nicht dieselbe sprache, ich wärenicht mehr der Mann der er einmal war. Ich solle ihr vertrauen und sie ihre arbeit machen lassen.

Das Problem ist auch, dass Sie mich nie wirklich verstehen konnte, denn für Sie ist es einfach nur ein Job wie für uns solide Menschen ins Büro zu gehen.

Nun habe ich Angst, dass es bald vorbei sein könnte weil wir uns gegenseitig die Beziehung kaputt machen.

ich komme mir vor wie ein Fiffi der hofft sein Frauchen kommt schnell wieder. Mein Kopf ist schon so kaputt, dass ich innerlich sogar wie bei zwilingen spüre das sie gerade wieder mit einem Menschen intim ist.

Was soll ich/wir nur tun um diese Beziehung wieder zu retten.




Mehr lesen

17. Dezember 2013 um 21:53

Ersteinmal Respekt das du dich darauf eingelassen hast!
Ich kann dich absolut verstehen, es ist eine sehr schwierige sache für einen soliden Mann mit soetwas klar zu kommen.

Zunähsteinmal, das ist für sie wirklich nur ein Job,und in ihren augen eine Dienstleistung als ob sie gerade anderer Leute Auto wäscht und nicht mehr. Sie Spürt dabei nichts und versucht es auszublenden. für ihre begriffe ist sie nur mit dir Intim,den Intimität setzt vorraus das ein Gefühl mit jemandem geteil wird.Gefühle teil sie aber nicht mit ihren freiern sondern nur mit dir!

Um den Zuhälter ab zu wimmeln gibt es aber genug möglichkeiten,sich zb. neue Nummer zu besorgen oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2013 um 22:12
In Antwort auf bonita_12120911

Ersteinmal Respekt das du dich darauf eingelassen hast!
Ich kann dich absolut verstehen, es ist eine sehr schwierige sache für einen soliden Mann mit soetwas klar zu kommen.

Zunähsteinmal, das ist für sie wirklich nur ein Job,und in ihren augen eine Dienstleistung als ob sie gerade anderer Leute Auto wäscht und nicht mehr. Sie Spürt dabei nichts und versucht es auszublenden. für ihre begriffe ist sie nur mit dir Intim,den Intimität setzt vorraus das ein Gefühl mit jemandem geteil wird.Gefühle teil sie aber nicht mit ihren freiern sondern nur mit dir!

Um den Zuhälter ab zu wimmeln gibt es aber genug möglichkeiten,sich zb. neue Nummer zu besorgen oder?

..
hallo Dani,

der Zuhälter hat mir zwar erst den kopf kaputt gemacht damit ich es noch schwerer habe es zu ertragen.
er erreicht mich aber anonym über meine Firma. darüber kommen die e mails alle an. und dank unserem Webmaster landen sie nicht an der Info Adresse sondern in meinem Postfach.

Aber ich denke irgendwann wird er auch die Lust verlieren.
jedenfalls hat er es geschafft dass sie zu seinem Nachteil keine Angst mehr vor ihm hat, weil ich ihr die sicherheit gebe.

Mein Problem ist aber, dass ich durch den ganzen scheiss einen so kaputten Kopf habe, dass ich ihr Ihrer meinung nach zu viel Druck mache. Sie sagt, sie mache nur noch das "nötigste" um mich nicht zu verletzen. (ob es so ist, weiß nur sie und der jeweilige Gast.....)

Diese Tage in denen sie nicht bei mir ist, sind unerträglich.
ich bin ein Mann der nie solche Gefühle entwickelt hat und nun bei einem Menschen der mich anhand seines Berufes schon verletzt.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2013 um 22:22

Sie arbeitet noch immer
@blowhorn Natürlich will ich Sie da weg haben!!!!!
allerdings bringe mal einen Menschen von etwas weg, was er 6 Jahre lang macht ohne Kopfschmerzen damit zu haben.

Selbst das ganze verdiente Geld, oder das sie ihn mit zig anderen frauen teilte hat sie nicht davon abgehalten.

Ich hatte sie fast soweit. wegen mir hat sie es auf das Minimum eingeschränkt.
Jedoch wenn man plötzlich seine rechnungen nicht mehr bezahlen kann dann macht man wieder das was man "kann" und was was einen schnell wieder auf Kurs bringt.

und wie ich oben schon gesagt habe, sie stellt mich unterschwellig vor die wahl, entweder ich komme klar damit und wir gehen den weg gemeinsam oder eben nicht.

sie liebe mich aber ich solle ihr vertrauen und sie machen lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2013 um 22:33

...
ach so, Nein hat er nicht!
die beiden haben keinen Kontakt zueinander.

das weiß ich zu 100%

Er hat mir etwas in den Kopf gepflanzt und das wächst und gedeiht nun.

Nun sind wir an dem Punkt wo wir es entweder schaffen oder es gemeinsam zerstören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen