Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung mit Einen Marokkaner

Beziehung mit Einen Marokkaner

22. Oktober 2015 um 18:38

Hallo ihr lieben.

Danke das ihr euch Zeit nimmt meinen Beitrag zu lesen.

Ich bin alleinerziehende Mutter von zwei Jungen. Sie sind muslima. Ich möchte auch gerne den Glauben wechseln. Aus freien Stücken.

Ich habe meinen Freund im Internet kennengelernt. Er ist sehr lieb, hat Humor und wir telefonieren sehr viel.
Er tut mir sehr gut. Er sagt das er mich liebt. Wenn er bei mir ist habe ich das Gefühl das er sich auch wohlfühlt.
Ich habe dennoch angst ......
Grund ist,das ich eine Beziehung mit Einen Mann hatte (Vater der Kinder, Türke ) und ich angst habe das ich für die Gesellschaft der Araber und seine Familie nicht gut genug bin,vielleicht sogar schmutzig,weil ich schon Kinder habe
Natürlich habe ich mit ihm darüber geredet, worauf er natürlich alles beneint und meine Kinder akzeptiert, da die zu mir gehören.

Ich habe das leider schon oft erlebt und gehört das verheiratete im arabischen Raum nicht gerne gesehen werden. Wie ist eure Erfahrung?????

Mehr lesen

22. Oktober 2015 um 18:55

Danke
Nein das die Gesellschaft so denkt oder die Familie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2015 um 20:34

Danke
Also er war 2 mal bei mir. Er würde gerne mehr aber ich nicht. Da ich von der Sünde weis und ich es nicht will.
Er hat mich noch niemand vorgestellt und ich ihn nur meine kinder. Zu meinen kinder ist er nett. Kenne .ihn seit ca. 2 Monaten.
Ich habe schon mal versucht zu fragen nach adresse..... aber nicht direkt. Er meinte bald bekomme ich die.


Ich selbst bin 30 und er 33. Sein glaube ist wohl nicht sehr stark ausgeprägt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2015 um 20:35

Danke
Er war verheiratet aber keine Kinder. Nach seiner Aussage ist er geschieden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2015 um 22:12

Danke
Danke für die Meinung. Da hast du recht. Das War ein Fehler und leichtsinnig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2015 um 23:10

?
Ich sehe meinen Weg in dieser Religion. Ich möchte meinen Sohn den weg weißen da er den islamischen glauben hat. Wenn ich ihn nicht den Weg richtig weiße wer dann. Die Kinder haben nur mich.
Aber dennoch habe ich meinen Weg vor den kinder dort gesehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2015 um 17:35

Mal darüber nachdenken
Ja....wundert es denn hier im Forum die deutschen Frauen überhaupt nicht, warum es "keine" (sagen wir kaum) Marokkanerinnen mit einem Deutschen Freund/Mann gibt?????????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2015 um 17:44
In Antwort auf lebenlaeuft

Danke
Also er war 2 mal bei mir. Er würde gerne mehr aber ich nicht. Da ich von der Sünde weis und ich es nicht will.
Er hat mich noch niemand vorgestellt und ich ihn nur meine kinder. Zu meinen kinder ist er nett. Kenne .ihn seit ca. 2 Monaten.
Ich habe schon mal versucht zu fragen nach adresse..... aber nicht direkt. Er meinte bald bekomme ich die.


Ich selbst bin 30 und er 33. Sein glaube ist wohl nicht sehr stark ausgeprägt.

Test
Frage ihn doch mal ob er zum Christentum konvertieren würde. Ist ein guter Test was seine Liebe betrifft und vor allem seine religiöse Toleranz! Die ist bei Muslimen meist nicht sonderlich ausgeprägt, deshalb passen sich selbst in Deutschland deutsche Frauen an die türkischen/arabischen Männer an. Scheint bei dir auch so zu sein. Wenn deine Kinder schon muslimisch sind und du auch bald konvertieren willst. Wenn das eine Muslimin umgekehrt machen würde, wäre sie in ernster Gefahr. Wenn ein Moslem öffentlich macht, dass er/sie zum Christentum konvertiert ist das höchst gefährlich. Mache dir darüber mal Gedanken und erkundige dich bitte mal darüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook