Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Beziehung mit einem Workaholic...ich weis nicht weiter...

Letzte Nachricht: 18. Januar 2004 um 15:23
A
an0N_1256285099z
17.01.04 um 20:54

Zur Zeit klappt schon rein gar nichts....
Sorry das ich jetzt schon in zwei Foren um Antwort bitte.

Meine Verhütung vertrage ich nicht...wie seit Jahren...und meine Beziehung steht auch Kopf.

Mein Freund und ich...ich 24, Er 25.
Sind seit 3 Monaten zusammen.

Ich habe Stress ohne Ende in der Arbeit, wurde heute wieder mal von meinem Chef angerufen ich müsse kommen- Morgen auch. Unter der Woche kommt es mind. 2 mal vor, dass ich um 20:00 Uhr ins Bett gehe oder einfach einschlaf. 32 mal die Woche gehe ich ins Fitness.

Er arbeitete letzte Woche Mo, Die und Do bis 22:30 Uhr. ER hat auch 40 Stunden und ist nebenbei noch Selbstständig- klar dass ich da nicht sage "bleib halt mal da!" Heutzutage muß ja jeder schauen das er ARbeit hat !!
Gestern kam er um 19:00 mußte um 20:30 wieer in die Arbeit um 22:00 Uhr war ich bei Ihm um 24:00 Uhr ist er eingeschlafen.

Am Wochenende geht er auch ins Fitness, wir arbeiten beide im Büro, wir brauchen unseren Ausgleich - darauf wollen wir beide ungern verzichten weil es auch unser Hobby ist- sonnst haben eh zu nichts Zeit. Heute um 14:00 Uhr - zwei Stunden nach dem Aufstehen sagt er er geht jetzt ins Studio- was soll iczh sagen ? Ich bin aus dem Alter raus wo ich meinem Partner etwas verbiete. Dann fuhr er zu seiner Mama- klar die will er auch sehen, und seit 20:00 Uhr arbeitet er wieder.

Wisst Ihr, mir fällt es so schwer das alles bei uns mit so wenig Zeit in Verbindung steht. Ich arbeite schon viel - er arbeitet noch mehr- ich richte eh schon alles nach Ihm aber trotzdem haben wir uns heute total in die Haare bekommen weil ich total traurig war dass er heute ins Fitness ging. Ich verstehe Ihn und ich akzeptiere es aber ich hab auch das Bedürfniss Ihn zu sehen. Die Woche sah ich Ihn am Mittwoch und am heute. Morgen muß er arbeiten.

Er sah es mir halt an das ich traurig war weil er wieder keine Zeit hat, und dann rutschte mir einfach raus "ich richte meine ganze Woche nach Dir...und was tust Du ? Du nimmst Dir nicht mal den Samstag für mich Zeit!" Klar verteidigte er sich, er müsse arbeiten, er möchte mal ne Firma haben und er wird immer viel zu tun haben und ich verstehe es auch und bereue es dass ich was gesagt habe aber unsere Auseinandersetzungen haben immer einen Ursprung "ARBEIT" und die damit verbundene wenige Zeit. Wir lieben uns und wir weinen dann, wie heute, immer beide weil es uns beiden sofort wieder leid tut und er sagt mir dann oft das er mich so lieb hat und dann ist es wieder gut, aber wie kriegt man das hin ?
Wir sind beide so harmonieliebend uns belastet das und er weis auch das ich viel zurückstecke, er schätzt es auch aber er sagt halt dann, dass er auch Freunde hat, für die er gar keine Zeit mehr hat und er kriegt nichts mehr unter den Hut. Ich komme mir dann so schäbig vor, weil ich weis das er es schwer hat und ich ihn unterstützen will, aber ist es verboten jemanden zu lieben und ihn bei sich haben zu wollen ?

Wir wollen uns keinesfalls verlassen weil wir beide der Meinung sin, dass andere das auch schaffen -aber WIE ???

Bitte helft mir... bin total fertig...

Sami

Mehr lesen

J
janene_12645599
17.01.04 um 22:03

Abfinden( mit der wenigen gemeinsamen zeit)...
und zusammenziehen.
würd ich meinen

Gefällt mir

A
an0N_1244027299z
17.01.04 um 22:08

Hi Sami...
Dein Problem kenne ich nur zu gut...
Mein Freund hat auch nie Zeit für mich ( siehe mein Beitrag "Aufmerksamkeit")
Immer ist er unterwegs, arbeitet am Wochenende nachts und dann auch gleich wieder nach dem Aufstehen, sind schon anderthalb Jahre zusammen und haben noch NIE was gemeinsam unternommen... Ausser mal 2 Wochen Urlaub in Spanien.
Er war schon öfter mal mit seinen Kumpels weg (vielleicht 3, 4 mal), das ist auch sehr blöd für mich.
Auf der einen Seite gönne ich es ihm, Zeit mit seinen Freunden zu verbringen, auf der anderen Seite frage ich mich dann:"Und was ist mit mir???"
Weiss auch nicht, was ich machen soll. Bin sehr froh, dass ich so einen lieben Mann wie Ihn habe, aber irgendwie macht es mich unglücklich, so wenig Aufmerksamkeit zu bekommen.
Es ist einfach ein grosses Problem für mich, da ich mittlerweile sogar eifersüchtig auf den Computer bin, an dem er immer arbeitet.

Kann leider sehr gut verstehen, wie Du Dich fühlst.
Dann wollen wir beide mal hoffen, dass sich die Zeiten bald ändern...

Liebe Grüsse...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

F
fritzi7
17.01.04 um 22:08
In Antwort auf janene_12645599

Abfinden( mit der wenigen gemeinsamen zeit)...
und zusammenziehen.
würd ich meinen

Hallo!
kenn ich - oh ja. alles, genau so. aber mittlerweile sinds schon fast 4 jahre - gab aber auch viele tränen bei uns wegen dem zeitproblem, ist auch nicht besser geworden mit der zeit, nur die tränen sind nicht mehr da. (streit über zeit aber schon...)

geht in ein gemeinsames fitnessstudio - auf jeden fall! am besten morgen schon, wenn ihr es ernst mit einander meint.

fritzi

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1256285099z
18.01.04 um 15:23
In Antwort auf fritzi7

Hallo!
kenn ich - oh ja. alles, genau so. aber mittlerweile sinds schon fast 4 jahre - gab aber auch viele tränen bei uns wegen dem zeitproblem, ist auch nicht besser geworden mit der zeit, nur die tränen sind nicht mehr da. (streit über zeit aber schon...)

geht in ein gemeinsames fitnessstudio - auf jeden fall! am besten morgen schon, wenn ihr es ernst mit einander meint.

fritzi

@ fritzi7
Danke für Deinen Beitrag !

Wie meistert Ihr Euren Altag denn so ?

Das mit dem Fitnessstudio ist ne ganz gute Idee, aber mir gefällt das von Ihm nicht, reiner Männerzirkus und er hat seinen Vertrag erst vor 4 Monaten für 24 Monate abgeschlossen. Er geht mit seinem besten freund ich mit meiner besten Freundin. Ich geh nur in Aerobic-Stunden und da geht er eh nicht hinn...denke nicht dass ich Ihn dazu bringe beim Bauch-Beine-Po-Training mitzumachen

Ich liebe Ihn wirklich sehr und ich habe ja schon viel arbeit, ich möchte nicht, dass unsere Beziehung wegen mangelnder Zeit zerbricht ! Wir meinen es beide ernst und gestern Abend, ich hatte meinen kleinen Bruder, ruft er an und sagt er fährt gerade in die Arbeit, er wollte sich nur noch mal melden..er erzählt und erzählt und plötzlich klopft es an meiner Türe *schock*, ich kucke durch den Spion und er fragt "was ist denn?" ich sagte nur "keine Ahnung, ich dachte ich hätte ein klopfen an der Türe gehört" und es klopft wieder, ich mach auf und er steht da !
Ich haben mich total gefreut das er noch auf nen Sprung vorbei kam. Ich denke ich bin Ihm wichtig, sonst würde er das nicht tun...

Aber erzähl mal, wie bringst Du das Verständniss und die Sehnsucht unter einen Hut ???

Sami

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige