Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung mit einem verheirateten Mann

Beziehung mit einem verheirateten Mann

8. September 2010 um 21:35 Letzte Antwort: 5. Januar 2011 um 18:44

Ich brauche Euren Rat. Sicher gibt es viele solche Beiträge:

Vor Jahren habe ich einen Mann kennengelernt und ihm einen Korb gegeben. Nach fast 7 Jahren traf ich ihn wieder. Seitdem sind wir ein ganz normales Paar. Nur dass er verheiratet ist.Wir sind beide froh dass wir uns wiedergefunden haben und bis über beide Ohren verliebt. Das ganze geht jetzt schon ein Jahr so. Ich habe ihn nie vor die Wahl gestellt, weil ich nichts erzwingen möchte. Aber ist es nicht so, dass er im Endeffekt eh bei seiner Frau bleibt und sich nicht trennen wird? Wir sind beide überglücklich miteinander und er verbringt seine Freizeit mit mir, schläft bei mir, fährt mit mir weg etc... wie ein ganz normales Paar. Er gibt mir nie das Gefühl als sei er in einer Beziehung/Ehe!!! Was soll ich tun?

Mehr lesen

8. September 2010 um 21:39

Die Frage ist doch
was Du willst.

Willst Du dein Leben so weiterführen wie das letzte Jahr, oder willst Du eine wirkliche Beziehung haben?

Werde Dir klar und geh deinen Weg (mit oder ohne ihn).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2010 um 21:44

...
Ich bin wirklich überglücklich mit ihm. Aber das kann ja nicht auf Dauer so weitergehen, Ich will ja auch irgendwann mal heiraten und Kinder. Er selber hat noch keine. Ich weiss ehrlich gesagt nicht was ich tun soll, so weitermachen? Aber wie lange? ich bin eine gutaussehende junge Frau und habe eigentlich nicht nötig nur die 2. zu sein....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2010 um 21:50
In Antwort auf alenka_12509233

...
Ich bin wirklich überglücklich mit ihm. Aber das kann ja nicht auf Dauer so weitergehen, Ich will ja auch irgendwann mal heiraten und Kinder. Er selber hat noch keine. Ich weiss ehrlich gesagt nicht was ich tun soll, so weitermachen? Aber wie lange? ich bin eine gutaussehende junge Frau und habe eigentlich nicht nötig nur die 2. zu sein....

Dann solltest du ihm das genau so sagen.
sie oder du.

es ist widerlich, dass er dich hat und seine frau betrügt. er muss sich entscheiden.

so sehe ich das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2010 um 21:55
In Antwort auf agneta_12844211

Dann solltest du ihm das genau so sagen.
sie oder du.

es ist widerlich, dass er dich hat und seine frau betrügt. er muss sich entscheiden.

so sehe ich das.

Aber stell dir vor ...
er sagt mir dass er sich nicht scheiden lässt... dann muss ich ja gehen, aber ich muss jetzt schon heulen, wenn ich mir das nur vorstelle... ich kann doch nicht alles einfach vergessen als ob nix war... und wieso trennt er sich nicht einfah wenn er sagt, sowas wie mit mir erlebt er zum ersten mal und er geniesst unsere zweisamkeit so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2010 um 22:04

Vielleicht...
will er es selbst eine zeit lang mit mir probieren um dann auf nr sicher zu gehen, sich also nicht von seiner frau trennen, dann passt es mit mir doch nihct und dann hat er keine mehr von beiden. männer wollen doch immer ganz auf nr sicher gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2010 um 22:17
In Antwort auf alenka_12509233

Aber stell dir vor ...
er sagt mir dass er sich nicht scheiden lässt... dann muss ich ja gehen, aber ich muss jetzt schon heulen, wenn ich mir das nur vorstelle... ich kann doch nicht alles einfach vergessen als ob nix war... und wieso trennt er sich nicht einfah wenn er sagt, sowas wie mit mir erlebt er zum ersten mal und er geniesst unsere zweisamkeit so

So solltest du dich wirklich nicht behandeln lassen
er lässt sich nicht scheiden. das mit ihm und dir läuft bereits ein jahr. d.h. er wird seine frau niemals wegen dir verlassen.
du wirst immer nur die heimliche geliebte sein. willst du das? du wirst anscheinend immer an zweiter stelle sein. das wird dich doch nicht glücklich machen! nimm lieber den schmerz in kauf. so blöd es klingt: lieber ein ende mit schrecken, als ein schrecken ohne ende.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2010 um 22:19
In Antwort auf alenka_12509233

Vielleicht...
will er es selbst eine zeit lang mit mir probieren um dann auf nr sicher zu gehen, sich also nicht von seiner frau trennen, dann passt es mit mir doch nihct und dann hat er keine mehr von beiden. männer wollen doch immer ganz auf nr sicher gehen

Er will es eine zeit lang mit dir probieren, bis er sich sicher ist?
und wie lange soll das gehen?
jetzt ein jahr.
und dann?
2 jahre?
5?
10?

neeee....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2010 um 22:27

Sein Herz...
schlägt für mich. Wenn ich Ihn frage ob er glücklich mit Ihr ist, sagt er: was ist denn schon perfekt, es gibt natürlich dinge die nicht so sind wie er sich sie vorstellt, aber er nimmt es so hin. wenn ich in einer ehe nicht glücklich bin, nehme ich das doch für den rest meines lebens so hin....

er sagt auch das bei ihm und ihr seit längerem im bett nichts läuft weil er in gedanken bei mir ist und nicht nach dem sex mit mir nach hause fährt und da ghets dann genau so weiter, durch die gefühle zu mir, so sagt er, ist es wie eine blockade und so hat er keinen (wie er sagt) sex mit ihr weil er mir ja irgendwie schon treu sein will, wie ich ihm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2010 um 18:58

@Lisa
Danke Lisa...
Ich denke dass ich noch ein wenig so mitmache, und ihn dann vor die Wahl stelle. Und dann beginnt das neue Jahr. Neues Jahr neues Glück. Aber ich hoffe natürlich dass ich ihm soviel bedeute, dass ich mit ihm bleiben kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2010 um 19:05

@chaosherz
Dein Name passt zu mir

Es ist schon fast so wie Du sagst. Allerdings hat er sein Handy voll mit Fotos von mir und auch seit dem ersten Tag wo wir sms schrieben, alle diese Nachrichten hat er noch. Ich denke SIe schaut halt nicht ins Handy.
Auch an Ihrem Geburtstag war er bei mir...Was mich selbst gewundert hat. Aber vielleicht haben Sie nachgefeiert.... Reingefeiert und er ist dann gekommen, keine Ahnung. Aber wie schonmal geschrieben. Ich glaube ich muss ihn wirklih langsam klarmachen was Sache ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2010 um 0:35


Was glaubst du denn, wie sich seine Frau fühlen wird, wenn sie erfahren wird, was da läuft?
Natürlich seid ihr überglücklich! Ihr habt ja keine Alltagssorgen die ihr teilt.
Die Ehe mit seiner Frau ist bestimmt ganz schrecklich....
Was soll er dir auch sonst erzählen? Läuft zuhause alles super, ich will aber trotzdem eine Affäre?
Ich halte nix davon und habe eine abneigung gegen alle Frauen, die sich auf verheiratete Männer einlassen.
Man könnte jetzt sagen: Wo die Liebe hinfällt!
Aber was meinst du, wo die Liebe der Ehefrau hinfällt, wenn sie erfährt was da los ist?
Du hättest dich nicht auf ihn einlassen sollen. Auch wenn du anfangs verletzt gewesen wärst, Das wäre aber vorbei gegangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2010 um 11:06
In Antwort auf alexis_12476039


Was glaubst du denn, wie sich seine Frau fühlen wird, wenn sie erfahren wird, was da läuft?
Natürlich seid ihr überglücklich! Ihr habt ja keine Alltagssorgen die ihr teilt.
Die Ehe mit seiner Frau ist bestimmt ganz schrecklich....
Was soll er dir auch sonst erzählen? Läuft zuhause alles super, ich will aber trotzdem eine Affäre?
Ich halte nix davon und habe eine abneigung gegen alle Frauen, die sich auf verheiratete Männer einlassen.
Man könnte jetzt sagen: Wo die Liebe hinfällt!
Aber was meinst du, wo die Liebe der Ehefrau hinfällt, wenn sie erfährt was da los ist?
Du hättest dich nicht auf ihn einlassen sollen. Auch wenn du anfangs verletzt gewesen wärst, Das wäre aber vorbei gegangen.

Für die Ehefrau
..übernimmt die Geliebte keine Verantwortung. Das ist meine Meinung. Hierfür übernimmt allein der Ehemann Verantwortung. In solchen Situationen der Verliebtheit denkt man nur an sich als Paar. WENN man jemanden in die Pflicht nehmen könnte, dann eben den Mann in so einem Fall. DER hat seine Frau "verlassen" bzw geht fremd, nicht die Geliebte. Die Geliebte hat ihn auch nicht mit Gewalt von der Ehefrau weggezerrt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2010 um 11:12

Ich kenne ....
...von vielen solchen Affären aus dem Freundes- und Bekanntenkreis genau 2 Männer, die sich tatsächlich von der Ehefrau getrennt haben zugunsten der Geliebten. Allerdings war das meist nur noch das Tüpfelchen auf dem "i", das gefehlt hat als Anlass, sich zu trennen.
ABER: Über 90% der Ehemänner trennen sich eben NICHT. Meist aus Feigheit und Bequemlichkeit.
Auch ICH war mal mit einem Verheirateten zusammen, es ging jahrelang, mal war es aus, dann haben wir uns wieder getroffen. Irgendwann habe ich ein echtes Ultimatum gestellt, denn er "wollte sich ja immer trennen, aber der Zeitpunkt war nie der richtige"..... , naja, was soll ich sagen - er war zu feige, ich habs dann endgültig beendet. Wenn ich ihm heute über den Weg laufe, kann ich mich normal mit ihm unterhalten und bei mir heimlich denken, son feigen Mann hätte ich gar nicht wirklich auf Dauer wollen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2010 um 12:02
In Antwort auf alenka_12509233

Sein Herz...
schlägt für mich. Wenn ich Ihn frage ob er glücklich mit Ihr ist, sagt er: was ist denn schon perfekt, es gibt natürlich dinge die nicht so sind wie er sich sie vorstellt, aber er nimmt es so hin. wenn ich in einer ehe nicht glücklich bin, nehme ich das doch für den rest meines lebens so hin....

er sagt auch das bei ihm und ihr seit längerem im bett nichts läuft weil er in gedanken bei mir ist und nicht nach dem sex mit mir nach hause fährt und da ghets dann genau so weiter, durch die gefühle zu mir, so sagt er, ist es wie eine blockade und so hat er keinen (wie er sagt) sex mit ihr weil er mir ja irgendwie schon treu sein will, wie ich ihm.

Das Blatt wendet sich...
...sobald seine Ehefrau Wind davon bekommt und ihn dann eventuell verlässt. Da wird ihm vielleicht erst bewusst wieviel sie ihm bedeutet. Schon 1000 x gehört!!!! Und ja auch irgendwie klar! Er fühlt sich nicht mehr so zu Hause angenommen, weil der Alltag eingekehrt ist. Er findet dich und fühlt diese Anfangsschmetterlinge im Bauch. Alles ist soooo rosarot und man lacht gemeinsam und der Sex ist toll und alles ist perfekt!

Tja....aber sobald seine Lüge auffliegt, hat seine Frau endlich eine WAHL, denn derzeit habt nur ihr beide sie!!! Und dann wird sein Kampfgeist angeregt und auf einmal hat er bei ihr wieder die Schmetterlinge und will sie zurück! So läuft es doch in 95% der Fälle ab!

Im anderen Fall hätte er sich doch schon schneller entschieden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2010 um 12:18
In Antwort auf an0N_1215284699z

Für die Ehefrau
..übernimmt die Geliebte keine Verantwortung. Das ist meine Meinung. Hierfür übernimmt allein der Ehemann Verantwortung. In solchen Situationen der Verliebtheit denkt man nur an sich als Paar. WENN man jemanden in die Pflicht nehmen könnte, dann eben den Mann in so einem Fall. DER hat seine Frau "verlassen" bzw geht fremd, nicht die Geliebte. Die Geliebte hat ihn auch nicht mit Gewalt von der Ehefrau weggezerrt.

Man leistet
aber trotzdem Beihilfe.

Und um ehrlich zu sein, frage ich mich, was man von solch einem Exemplar zu erwarten hat. Ich persönlich, wenn ich auf eine Beziehung aus wäre, hätte ab diesem Zeitpunkt kein Vertrauen in diese besagte Person gehabt.

Ich halte sowas für eine Charakterschwäche, weil man auf Kosten anderer sich das Leben leichter macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2010 um 12:46

Aus der Sicht eines Mannes
Jetzt will ich mal aus der Sicht eines Mannes ,was dazu sagen.
Ich habe selber eine 4 jährige Beziehung ausserhalb meiner Ehe gehabt und leider nicht nur die eine.
Das ich immernoch mit meiner Frau zusammen bin,grenzt für manche an ein Wunder.
Einen Mann (oder auch Frau) zu verurteilen,der sowas macht ist immer einfach. Wenn man nicht selbst in sowas steckt.
Natürlich wäre es das ehrlichste ,wenn man Gefühle für jemand anderen entwickelt,es dem Partner zu sagen. Aber ehrlich,wer ist so mutig?Man kämpft mit seinen Gefühlen,verdrängt sie und erliegt dann doch in der Hoffnung es kommt nicht raus.
In meinem Fall sehe ich es hinterher,aber auch so,das ich meiner Geliebten Lebenszeit geraubt habe,ihr Hoffnung gegeben habe auf ein normales Leben mit mir.SIe wollte Kinder von mir und eben nicht nur freie Zeit die ich erübrigen konnte.Feiertage,Wochenenden und so war ich zu Hause.Wie sie sich dabei gefühlt haben muss,wurde mir erst hinterher klar.
Sie hat sich von mir getrennt und ich hab es verstanden .
Ich will mich jetzt nicht als der Gute darstellen.Aber selber in so einer Situation zu stecken,ist halt was anderes.
Am Anfang meiner Beziehung mit meiner Frau (jetzt 23 Jahre) sagte sie mal,das man sich immer verlieben kann.Da kann man nichts machen. Als die ganze Geschichte aber dann rauskam,sah die Welt anders aus. Vorwürfe und all das, was hier so geschrieben wurde,waren dann das einzig Richtige.Ohne nach Gründen zu suchen.
Ich finde man urteilt zu schnell darüber. Über die Frau dei in eine Ehe einbricht und über "sorglosen" Mann der sich keine Gedanken macht. Nur Die Betrogene ist die Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2010 um 12:56

Dich in die ecke stellen und schämen
Meinst du jetzt das du ein Erstanrecht auf diesen Mann hast weil du ihn zuerst kanntest? Ganz ehrlich.......ich hoffe das er noch so manche aus seiner Vergangenheit trifft damit du siehst wie das ist.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2010 um 13:01

Um das herrauszufinden
musst Du mit ihm sprechen. Weiß seine Frau von Dir.... Wie macht er das alles?

Es kann gut sein, dass er zu Dir hält aber wenn Du ihn nicht vor die Wahl stellst wird es so weitergehen denn das ist der "einfachste Weg" für ihn..

Du hast gute Chancen denke ich so wie sich das anhört.
Sprich mit ihm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2011 um 18:44

Danke
Liebe Lisa,
habe heute deinen Beitrag gefunden, da ich auf der suche nach Hilfe bin!!

Erstmal meine Geschichte
sie beginnt vor 35 Jahren, wir lernen uns an Karneval kennen, er ist einen Tag zuvor Vater der ersten Tochter geworden .. Ich bin zu jung, zu anständig, zu unerfahren um mich nochmal mit ihm zu treffen. Wir sind den ganzen Abend zusammen, das war`s!

Knapp 5 Jahre später, durch einen Zufall, sehen wir uns wieder. Jetzt sind inzwischen auch die Zwilligsmädchen ein Jahr alt - für ihn ist jetzt alles klar: wir kommen endlich zusammen, die Kinder kommen mit ihm, alles wird gut ...

Ich bin aber noch selbst ein halbes Kind - gerade die Ausbildung fertig und soll jetzt drei fremde Kinder großziehen, will doch eigene Kinder haben ...

Also verlieren wir uns ...

Dem Internet sei Dank - vor ungefähr einem halben Jahr haben wir uns wiedergefunden ..

Er ist neu verheiratet - wir mailen sechs Wochen lang, können kaum den Morgen erwarten - ob wohl schon Post angekommen ist ...

Dann der erste vereinbarte Treff, vorher ein kurzer Anruf und es ist um uns beide sowas von geschehen, viel intensiver, viel emotionaler als vor all den Jahrzehnten

Jetzt sehen wir uns bis zu sechsmal die Woche, wenn wir zusammen sind ist alles ok, wenn ich aber, so wie gerade erlebt, Weihnachten, Silvester und diese endlosen Wochenden allein zu Hause sitze, dann noch dieser ewige Schnee .. breche ich fast zusammen!

Ich will diesen Mann unbedingt behalten, er ist mein Leben, ich will keinen anderen kennenlernen

Er wird sich nie trennen, das hat er bei unserem zweiten Treff klar und deutlich gesagt und ich habe es akzepiert. Sie ist suizidal, mag sein oder auch nicht, jedenfalls ist das die Krux.

Ich habe eine Reihe Beziehungen hinter mir, dies ist das erste Mal ein vergebener Mann mein hero.

Kannst du mir einen Rat/Tipp geben, wie ich meine Situation dauerhaft meistern kann?

Ich will diesen und keinen anderen Mann und wenn ich ihn nur stundenweise haben kann, dann soll es eben so sein, ich muss aber einen Wag finden, wie ich das schaffe!!!

Über deinen Rat freue ich mich wirklich sehr!!

Jetzt erstmal ein gutes gesundes neues Jahr für dich und deine Lieben

ganz liebe Grüße Katja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram