Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung mit einem Türken - kann das gutgehen?

Beziehung mit einem Türken - kann das gutgehen?

7. Juli 2012 um 10:52 Letzte Antwort: 9. Juli 2012 um 23:18

Ich bin knapp 50 Jahre (2 Kinder 13 und 20 J.) und schon seit einigen Jahren geschieden. Bis letzten Jahr im Herbst hatte ich eine 3-jährige Beziehung, die ich beendet habe.
Ich arbeite sehr viel und habe unzählige Hobbies, bin sozusagen voll ausgelastet.
Vor ein paar Wochen habe ich einer Freundin beim Umzug geholfen und habe dort den türkischen Hausmeister kennengelernt. Wir waren uns auf Anhieb sympatisch. Da mir meine Freundin einige Möbelstücke überlassen hat, die ich aber nicht in mein Auto bekam, war der Hausmeister so freundlich und hat die Sachen bei sich im Keller untergestellt. Wir vereinbarten, dass ich sie im Laufe der nächsten Wochen bei ihm abhole und habe ihm meine Handynummer gegeben.
Als ich nach dem Umzug zuhause war, bekam ich eine SMS von ihm, er wünscht mir eine gute Nacht. Hab zurückgeschrieben und wir telefonierten dann noch anschließend. Seit diesem Umzug hatten wir nun täglich telefonischen Kontakt.
Er ist 5 Jahre jünger als ich, geschieden und lebt seit 30 Jahren in Deutschland. Nun hab ich auch inzwischen meine Sache bei ihm geholt und er hat mir gesagt, dass er sich in mich verliebt hat. Ich weiß nicht, wie ich mit dieser Situation umgehen soll, es ist das erste Mal für mich, dass ich auf einen anderen Kulturkreis treffe und ehrlich gesagt, macht es mir auch ein wenig Angst.
Was ich bis jetzt von ihm weiß, lässt nicht gerade auf einen typischen Moslem/Türken schließen, aber er ist sehr stolz auf seine kurdischen Wurzeln. Auch war ich sehr überrascht von seinem Allgemeinwissen und von seinem relativ hohen Bildungslevel.
Bei mir fangen die Schmetterlinge im Bauch an zu fliegen und ich weiß nicht, ob ich mich darauf einlassen soll. Die letzten Jahre meines Lebens waren äußerst turbulent und haben mich sehr viel Kraft und Nerven gekostet. Ich möchte jetzt nicht wieder in eine problembehaftete Beziehung gehen.
Wie oben schon geschrieben, habe ich keinerlei Erfahrungen mit ausländischen/türkischen Männern, sodass ich echt ratlos bin. Im Moment blocke ich innerlich meine Gefühle ab. Meine Freundinnen geben unterschiedliche Meinungen dazu ab. Einige sagen, lass bloss die Finger weg, die anderen sagen, versuchs doch einfach.
Über ein paar Meinungen von euch, würde ich mich sehr freuen.
Vincristin

Mehr lesen

7. Juli 2012 um 11:15

...
Du bist 50, hast Kinder die Alt genug sind...Meiner Meinung nach solltest du es mal versuchen. Was hast du zu verlieren...? außer dass es in die Hose gehen könnte, die Garantie hat man aber bekanntlich bei niemanden.

Aber das:

"Auch war ich sehr überrascht von seinem Allgemeinwissen und von seinem relativ hohen Bildungslevel."

War extrem überflüssig und Ignorant.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juli 2012 um 15:53

Pah!
"unglücklich ausgedrückten Satz"

ist es nicht!
Das sind Vorurteile die Gang und Gebe sind.
Da ich einer Minderheit angehöre weiß ich wovan ich spreche!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juli 2012 um 16:02

Probieren .............

geht über Studieren.
Tu einfach, was dein Herz dir rät, aber lass es langsam angehen.

Immer mit der Ruhe, dein Alter und deine Lebenserfahrung werden dir sicher dabei helfen.

Daumendrück!!!!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juli 2012 um 19:43

Schön
für dich

Das hat auch nichts mit "Ausdrucksweise" zu tun.
Letztendlich war sie überrascht über seinen "hohen Bildungsgrad" ...und was sagt das?
Manche leute müssen einfach ihren Horizont erweitern, wir leben im Jahr 2012...sowas kann ich nicht hinnehmen und mache diese Leute daher über ihre "Ausdrucksweise" oder "unglücklich Ausgedrückter Satz" wie du es so schön formulierst, aufmerksam.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2012 um 23:18

Schon klar,
dass ich hier ein "heißes Eisen" angefasst habe.
Schließlich bin ich nicht vom Mond und verfolge in den Medien, das aktuelle Geschehen.
Und ja, dieser Satz war wohl etwas unglücklich ausgedrückt, aber für mich war diese Tatsache mit der Bildung einfach sehr erfreulich, da ich auch gerne tiefgehende Gespräche führe und es mich gefreut hat, in ihm so einen Gesprächspartner zu finden.
Ich habe selbst 3 Jahre im außereuropäischen Ausland verbracht und weiß, was es heißt "Ausländer" zu sein und ich denke, die Frage mit den Minderheiten, die ist doch total überflüssig. Persönlich denke ich, dass wenn sich jemand integrieren will, er das auch kann und dabei muss man nicht seine Kultur ablegen oder sich unterwerfen. Aber diese Diskussion gehört hier nicht her.
Mal sehen, was daraus wird, er ist auf jeden Fall sehr bemüht um mich und schließlich hab ich ja auch das Problem nicht, dass ich ihn heiraten will oder mich seine Familie akzeptieren muss.

Und was meine Hobbies angeht, da kann er ja dann mitmachen wenn er will. Da wir beide sehr viel arbeiten beschränkt sich der Kontakt eh nur auf einen Tag in der Woche und das wissen wir beide von Anfang an.

Von diesem Thread habe ich mir einfach nur Informationen über die kurdische Kultur erhofft, die man nicht im Netz nachlesen kann, denn wenn ich rein nur nach den Infos im WWW gehe, dann müsste ich es wohl lassen.

Vincristin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram