Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung mit einem Nerd möglich?

Beziehung mit einem Nerd möglich?

2. Juli 2017 um 11:18 Letzte Antwort: 2. Juli 2017 um 22:19

Ich (w, 38) habe vor einiger Zeit auf einer Hobby-Veranstaltung einen sehr sympathischen Mann (36) kennengelernt. Wir haben uns inzwischen einige Male getroffen, neulich kam es das erste Mal zum Kuss. Ich bin verliebt und ihm geht es auch so. Er hat gesagt, er wünscht sich eine feste Beziehung mit mir. Das wünsche ich mir auch sehr, habe mich aber trotzdem noch nicht entschieden.

​Der Mann war so ehrlich und hat mir gleich reinen Wein über seine Persönlichkeit eingeschenkt. Er ist ein ziemlicher Nerd, der den Großteil seiner Freizeit in seine Hobbys investiert. Ich habe auch Hobbys, aber in meinem Leben gibt es auch anderes, was mir wichtig ist (Familie, Freunde, soziale Kontakte, Gespräche mit Menschen). Seine früheren Beziehungsversuche sind alle schon nach kurzer Zeit gescheitert, weil die Frauen mehr Nähe wollten und sich von ihm vernachlässigt fühlten. Wenn er gerade nicht auf der Arbeit oder auf einer Hobby-Veranstaltung ist, verbringt er seine Zeit überwiegend im Internet und liest alles, was mit seinen Interessen zu tun hat. An manchen Tagen ist er 17-18 Stunden online (zockt aber keine Spiele). Er meinte, ich dürfe von ihm keine pärchentypischen Aktivitäten wie Spaziergänge, Essen gehen, Kino oder Schwimmbad erwarten bzw. nur ganz, ganz selten.

​Ein Einzelgänger ist er übrigens nicht, er hat seit gut 20 Jahren einen stabilen Freundeskreis. Nur im Gegensatz zu früher, als er sich jedes Wochenende mit den Leuten getroffen hat, unternimmt er nur noch alle 4 bis 8 Wochen mal was mit ihnen. Das Verhältnis zu seinen Eltern und Geschwistern bezeichnet er als hervorragend. 

​Ich spüre, dass er ein ganz lieber Mensch und ich ihm genauso ans Herz gewachsen bin wie er mir. Aber macht die Beziehung mit so einem Nerd denn wirklich Sinn, ist so etwas möglich? Kann ich mit ihm glücklich werden? Wäre gut, wenn es hier Userinnen gibt, die diesbezüglich schon Erfahrungen gemacht haben.

Mehr lesen

2. Juli 2017 um 11:45

Ich kenne ein pärchen, bei dem es funktioniert. Am anfang wars nicht leicht und beide taten sich schwer mit dem jeweils anderen und romantische gesten kann sie nach wie vor nicht von ihm erwarten, aber es läuft seit mehreren Jahren und mittlerweile wohnen sie auch zusammen.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Juli 2017 um 11:53

Wisst ihr, ich bin keine Glucke, die jede freie Minute mit ihrem Partner verbringen will. Ich bin eine freiheitsliebende Frau, die auch ihre Hobbys pflegt. Meinen letzten Urlaub z. B. habe ich in Thailand verbracht, bin 3 Wochen alleine durch das Land gereist. 

​Wo sehe ich mögliche Probleme?
​Meine Familie empfindet mich schon als zu freiheitsliebend. Meine Eltern legen viel Wert auf Nähe und erwarten an Tagen wie Weihnachten, Ostern, Geburtstag die Anwesenheit von uns Kindern. Der Mann will aber nicht dazu verpflichtet sein. Wenn er am besagten Tag lieber im Internet surfen will, kommt er nicht zum Geburtstag meines Vaters/meiner Mutter. Meine Eltern wären nach so einer Aktion stinksauer und sehr enttäuscht.

​Ich brauche keine romantischen Gesten wie Blumen usw. Er muss sich auch nicht jeden Tag bei mir melden. Aber in seinen Ex-Beziehungsversuchen kam es halt auch vor, dass er eine ganze Woche oder 10 Tage nichts von sich hören lassen hat. Das wäre mir in einer Beziehung zu wenig Kontakt, obwohl ich selbst meine Freiräume brauche.

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
2. Juli 2017 um 12:21

Doch, klar habe ich die. Wir haben uns übrigens auf einem Musikfestival kennengelernt und haben viele Gemeinsamkeiten, was musikalische Vorlieben angeht. Ansonsten interessiert er sich sehr für Politik, Geschichte und Literatur, was auch auf mich zutrifft.

Auch ich verbringe viel Zeit mit meinen Interessen. Wenn wir uns treffen, ist es wunderschön. Was mir fehlt, ist ein gutes Stück persönlicher Kontakt außerhalb der Treffen (wir wohnen 100 km auseinander, da sind spontane Unternehmungen nicht möglich). Dass er keine Telefonate mag, akzeptiere ich, weil die meisten Männer aus meinem Freundeskreis das auch nicht mögen. Mit ihm kann ich aber auch nicht auf FB chatten, weil er mir das Gefühl gibt, ich würde ihn von irgendwas abhalten. Ein kurzer (wenn auch netter) Satz und dann wieder tagelang nichts von sich hören zu lassen, da fehlt mir halt was.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Juli 2017 um 12:58

Er möchte halt nicht so viele Verpflichtungen, weil er beruflich schon einiges zu meistern hat. In seinem Job ist es so, dass man auch privat erreichbar und manchmal in der Freizeit arbeiten muss. Außerdem gibt es auch in seiner Familie Verpflichtungen. Seine Eltern bestehen auch auf die Anwesenheit der Kinder an Weihnachten und Ostern, Geburtstage werden lockerer gesehen als bei uns. Ihn ärgert es, dass er am 24.12. abends nicht zum alljährlichen Traditionsbesäufnis mit seinen Kumpels gehen kann, weil seine Eltern an Heilig Abend ein Festessen nach der Bescherung machen.

​Wobei in meiner Familie die Erwartungen deutlich höher liegen. Wenn z. B. meine Cousine (die weiter weg wohnt) Geburtstag hat, rufe ich sie an, gratuliere ihr persönlich, frage sie wie es ihr geht und quatsche ein Weilchen mit ihr. Wenn seine Cousine Geburtstag hat, schreibt er ihr kurz "Alles Gute" in die FB-Chronik, sie antwortet mit "Danke" und das Thema ist erledigt. Meine Verwandten wären sehr irritiert, wenn ich ihnen nur so kurz und unpersönlich auf FB gratulieren würde, wie irgendwelchen x-beliebigen Bekannten. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Juli 2017 um 17:21

So positiv sehe ich das nicht. Er hat einige gehörige Macken und weiß das auch. Er probiert einen Freifahrtschein für sein schlechtes Benehmen zu bekommen.
Ich sehe eine Chance für euch nur wenn du diese Art zu leben nicht nur tolerierst sondern liebst. Wenn da Dinge sind die er für dich ändern sollte bzw die dich oder deine Lieben unglücklich machen vergiss es. 

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Juli 2017 um 17:33
In Antwort auf kayleigh00

Ich (w, 38) habe vor einiger Zeit auf einer Hobby-Veranstaltung einen sehr sympathischen Mann (36) kennengelernt. Wir haben uns inzwischen einige Male getroffen, neulich kam es das erste Mal zum Kuss. Ich bin verliebt und ihm geht es auch so. Er hat gesagt, er wünscht sich eine feste Beziehung mit mir. Das wünsche ich mir auch sehr, habe mich aber trotzdem noch nicht entschieden.

​Der Mann war so ehrlich und hat mir gleich reinen Wein über seine Persönlichkeit eingeschenkt. Er ist ein ziemlicher Nerd, der den Großteil seiner Freizeit in seine Hobbys investiert. Ich habe auch Hobbys, aber in meinem Leben gibt es auch anderes, was mir wichtig ist (Familie, Freunde, soziale Kontakte, Gespräche mit Menschen). Seine früheren Beziehungsversuche sind alle schon nach kurzer Zeit gescheitert, weil die Frauen mehr Nähe wollten und sich von ihm vernachlässigt fühlten. Wenn er gerade nicht auf der Arbeit oder auf einer Hobby-Veranstaltung ist, verbringt er seine Zeit überwiegend im Internet und liest alles, was mit seinen Interessen zu tun hat. An manchen Tagen ist er 17-18 Stunden online (zockt aber keine Spiele). Er meinte, ich dürfe von ihm keine pärchentypischen Aktivitäten wie Spaziergänge, Essen gehen, Kino oder Schwimmbad erwarten bzw. nur ganz, ganz selten.

​Ein Einzelgänger ist er übrigens nicht, er hat seit gut 20 Jahren einen stabilen Freundeskreis. Nur im Gegensatz zu früher, als er sich jedes Wochenende mit den Leuten getroffen hat, unternimmt er nur noch alle 4 bis 8 Wochen mal was mit ihnen. Das Verhältnis zu seinen Eltern und Geschwistern bezeichnet er als hervorragend. 

​Ich spüre, dass er ein ganz lieber Mensch und ich ihm genauso ans Herz gewachsen bin wie er mir. Aber macht die Beziehung mit so einem Nerd denn wirklich Sinn, ist so etwas möglich? Kann ich mit ihm glücklich werden? Wäre gut, wenn es hier Userinnen gibt, die diesbezüglich schon Erfahrungen gemacht haben.

Selbstverständlich geht das! Solange Du ihn so akzeptierst wie er ist, - wie er ja Dir von vornherein erklärt hat - Du ihn nicht einengst oder gar "umerziehen" willst, sehe ich da überhaupt kein Problem. Die meisten Menschen, die in einer Beziehung glücklich sind, kommen dem Partner ohnehin freiwillig entgegen. Ob Du dann mit ihm vorm PC hängst oder er mit Dir spazieren geht, wäre dann ja auch egal - oder?

 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Juli 2017 um 22:19

Ist doch toll, dass er so ehrlich ist.
ER wird sich auch nicht ändern. Entweder du akzeptierst oder lässt es.
Vielleicht hat er ja "als Ausgleich" ein Spezialinteresse, das dir auch entgegen kommt? Vielleicht macht er gerne die Steuererklärung, organisiert tolle Reisen etc?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club