Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung mit einem Narzissten

Beziehung mit einem Narzissten

9. Juni 2017 um 23:00

Hallo
ich bin neu hier und würde gerne etwas von mir mit Euch teilen und evtl. Eure Sichtweise dazu hören

Ich bin habe 2012 einen Mann kennengelernt. Und es war vier Jahre lang eine On-Off-Beziehung. Es hatte mich so sehr belastet. Ich hatte immer das Gefühl, dass ich etwas falsch gemacht habe oder dass ich mich ändern muss. Das habe ich auch getan. Ich hatte so sehr gekämpft, dass es zu einer richtigen Beziehung wird. Immer wenn ich dann nicht mehr wollte und ihn verlassen wollte, überredete er mich zu bleiben. Er machte mir Hoffnungen und Versprechungen, zeige sich emotional. Immer wieder, jahrelang ging es in diesem Teufelskreis hin und her. Weder war er in meinen schlechten Zeiten für mich da, noch zeige er mir genug Respekt. Ich wusste nie was mich so an ihm gehalten hat. Wir waren ein Jahr getrennt und ich konnte ihn nicht vergessen. Ich meldete mich wieder bei ihm und wollte es nochmal versuchen. Ich versuchte alles. Eine Beziehung zu führen wie er es will, und auf meine Bedürfnisse auch zu verzichten. Ich fühlte mich reifer und wollte einfach probieren, was es war, das mich so an ihn band. Ich merkte diesmal, dass fünf Jahre meines Lebens verschwendet hatte, und einfach mit dem Alleinesein anscheinend nicht klar kam. Das Bedürfnis nach Zuneigung, und das jemand in meinem Leben ist hatte ich anscheinend sehr starkt gebraucht. Jetzt merke ich es, und ich habe gemerkt, dass er ein Narzisst war. Er wusste weder meinen Wert, noch kämpfte er um mich. Er hat es immer wieder akzeptiert dass ich gegangen bin. Sowie auch jetzt.

Habt ihr so etwas ähnliches schonmal durchlebt? Was mich am meisten interessieren würde ist.. Wie sieht das Leben von solchen Menschen eigentlich danach aus? Wenn sie merken, dass sie älter werden, holen sie sich einfach irgendeine Frau zum heiraten die einfach zu allem ja und sagt und die Klappe hält ? Wie sind Eure Erfahrungen mit solchen Menschen?

Mehr lesen

10. Juni 2017 um 9:29

Schau nicht auf sein Leben sondern nach vorne- meine Erfahrung ist allerdings dass solche Menschen nicht glücklich enden und auf dem Weg dorthin viele Menschen verschleißen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2017 um 12:16

Das Problem ist ja, dass sich Narzissten automatisch labile, naive, nicht besonders selbstbewusste und "knackbare" Frauen suchen. Keine Frau, die ihren Wert kennt und der Respekt wichtig ist, würde freiwillig mit so einem Kerl zusammen bleiben. Die würde sich das eine Weile angucken und dann das Weite suchen, nie wieder zurück kommen. Narzissten wissen gut, wo sie bei solchen Frauen angreifen müssen. 

Narzissten haben deshalb oft gar nicht so einen hohen Frauenverschleiß, da sie sich ihre "Opfer" gut aussuchen. Viele bleiben Jahre lang und kommen immer wieder zurück. 

Ja, irgendwann wird er eine Frau finden, die das ideale Opfer ist, noch abhängiger als du es bist. Und die wird er vielleicht heiraten. Er weiß ja schon im Vorfeld, dass das keine stabile Persönlichkeit ist, denn jede wirklich selbstbewusste, gesunde Frau würde ihn zügig verlassen. Die, die es nicht tut, wird zu vielem Ja und Amen sagen. 

Liebe ist das nicht. Der Narzisst liebt nur sich selbst und die Frau, die freiwillig an seiner Seite bleibt, die ist abhängig und will nicht allein sein. Oder hat ein Helfersydrom und versucht ihn "zu retten". So oder so keine gesunde Beziehung. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2017 um 12:56
In Antwort auf fusselbine1

Das Problem ist ja, dass sich Narzissten automatisch labile, naive, nicht besonders selbstbewusste und "knackbare" Frauen suchen. Keine Frau, die ihren Wert kennt und der Respekt wichtig ist, würde freiwillig mit so einem Kerl zusammen bleiben. Die würde sich das eine Weile angucken und dann das Weite suchen, nie wieder zurück kommen. Narzissten wissen gut, wo sie bei solchen Frauen angreifen müssen. 

Narzissten haben deshalb oft gar nicht so einen hohen Frauenverschleiß, da sie sich ihre "Opfer" gut aussuchen. Viele bleiben Jahre lang und kommen immer wieder zurück. 

Ja, irgendwann wird er eine Frau finden, die das ideale Opfer ist, noch abhängiger als du es bist. Und die wird er vielleicht heiraten. Er weiß ja schon im Vorfeld, dass das keine stabile Persönlichkeit ist, denn jede wirklich selbstbewusste, gesunde Frau würde ihn zügig verlassen. Die, die es nicht tut, wird zu vielem Ja und Amen sagen. 

Liebe ist das nicht. Der Narzisst liebt nur sich selbst und die Frau, die freiwillig an seiner Seite bleibt, die ist abhängig und will nicht allein sein. Oder hat ein Helfersydrom und versucht ihn "zu retten". So oder so keine gesunde Beziehung. 

Erstmal danke für Eure Kommentare.
Wenn ich mir Eure Meinungen durchlese, merke ich mehr, auf welcher falschen Spur ich war. Ich dachte ich könnte mir viel Kraft, Nerven, Geduld, und in dem ich auf mich selbst verzichte ihn ändern.
Jetzt merke ich wieder erst richtig, dass er immer so bleiben wird und ich meine ganze Zeit verschwendet habe. Ich denke ich konnte wirklich nicht alleine bleiben und wollte ihm auch helfen..
Schade, dass ich so viel Kraft, Nerven, Geduld und meine Jugend in so einen Idioten gesteckt habe. Ich hatte sogar immer Angst, dass es ihm ohne mich einfach gut geht.. Es fiel mir einfach sehr schwer zu akzeptieren, dass ich einem so egal sein kann trotz allem, und es ihm sogar einfach super geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen