Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung mit einem Borderliner eingehen?

Beziehung mit einem Borderliner eingehen?

17. Juli 2014 um 15:27

hallo ihr lieben,
könnt ihr mir vielleicht helfen, die ganze geschichte etwas zu ordnen? bin sehr durcheinander und weiß gar nicht wirklich wo ich anfangen soll...achtung lange geschichte!!
...vor drei jahren habe ich mich in einen borderliner verliebt. ich wusste nicht auf was ich mich da einließ und bin mir auch nicht sicher ob er seine diagnose zu diesem zeitpunkt schon hatte. im allgemeinen weiß ich eigentlich überhaupt nicht was von unserer damaligen beziehung wahr ist und was nicht. diese beziehung war wunderschön und furchtbar zugleich. ich kann mir nicht vorstellen nochmal so eine intensive beziehung zu erleben und einen partner zu finden der fast alle meine anforderungen und bedürfnisse erfüllt. andererseits habe ich für diese schönen momente in unserer beziehung einen hohen preis gezahlt. ich musste mir ständig lügen anhören, mir vorwerfen lassen meine liebe sei nicht echt, ihm gehe es so schlecht, hat sich monate lang kaum gemeldet (war leider eine fernbeziehung) und lauter solche geschichten...borderleiner eben...sie können so wundervolle, liebe menschen sein aber auch grausam und verletzend werden, er hat mich dafür, dass er mir so wahnsinnig viel liebe gegeben hat auch richtig leiden lassen...
nach ca. einem jahr habe ich herausgefunden dass er mich über lange zeit betrogen hat obwohl er mir geschworen hat dass wir eines tages heiraten werden, kinder haben etc. ich habe mich sehr hintergangen gefühlt da ich davon ausgegangen bin, dass seine ganzen gefühle für mich echt waren. naja..während er dann mit seiner neuen freundin zusammengezogen ist habe ich mich sehr viel mit mir selbst beschäftigt und nachgedacht wie es zu all dem kommen konnte.
ich hatte dann das gefühl damit abschließen zu können, nachdem ich sämtliche foren nach seiner krankheit durchsucht hatte...es ging mir wirklich dreckig (schätze das war die co-abhängigkeit), aber langsam ging es wieder bergauf. ich bin in meiner karriere ein großes stück weiter gekommen und habe einen neuen partner gefunden....


...doch leider lief es in letzter zeit in meiner neuen beziehung nicht wirklich rund...und wie es der teufel will...kurz vor der trennung...hat sich mein exfreund den besten zeitpunkt ausgesucht um sich bei mir zu entschuldigen, da es damals nicht wirklich zu einer aussprache kam. ich war sehr überrascht, dass er sich doch nicht so einfach aus meinem leben verschwunden ist.
ich habe ihm dann vergeben und ihm gesagt dass wir jetzt normal miteinander reden können, so wie er es eben wollte...


doch plötzlich wollte er mehr...erst freundschaft...dann wollte er mich als freundin zurück und hat mir ständig gesagt wie schön ich wäre und wie sehr er mich doch noch lieben würde und gestern wollte er mich noch heiraten, er war eben auf hochtouren...seit zwei tagen hat er sich jetzt wieder etwas besser im griff nachdem ich ihm gesagt habe, dass das jetzt alles etwas arg schnell und plötzlich kommt und das für mein gewissen nicht machbar ist (da ich ja einen freund habe und meine beziehung mit ihm retten will, was er im vorhinein wusste).


leider habe ich nicht das gefühl, dass meim jetziger freund wahrnimmt, wie schlecht es mir in letzter zeit in unserer beziehung ging und dass er etwas ändern muss...ich habe einfach keine kraft mehr diese beziehung alleine zu stämmen und dabei ständig nur einzustecken. ich würde das alles so gerne wieder retten aber ich kann das nicht alleine und er macht wenig anstalten sich etwas mit einzubringen. ich habe einfach das gefühl ich wäre ihm nicht wichtig oder ernst genug, ständig ist etwas anderes wichtiger als ich, wir haben kaum zeit mehr für uns und momentan zweifle ich daran dass er mich wirklich noch liebt oder ob ich nur zur gewohnheit geworden bin...er schiebt alles immer auf den stress in seiner arbeit oder sonstiges, aber nie ist er schuld dass irgendwas nicht klappt. trotzdem hat unsere beziehung auch gute seiten, wir können über alles reden, hatten von anfang an eine sehr gute basis (die ich mit meinem ex nie hatte. ich konnte mich nie sicher fühlen, hatte teilweise sogar richtig angst dass er austickt etc...)


...es ist so verlockend für mich das zu beenden und mich wieder auf meinen ex einzulassen, auch wenn ich eigentlich weiß dass es nicht gut wäre für meine psyche, zumal auch der altersunterschied nicht wirklich klein ist. ich habe große angst dass er mich wieder nur ausnutzen würde und danach wegwirft. er sagt zwar er war in behandlung und es würde ihm um einiges besser gehen, er sei ein ganz neuer mensch, aber es fällt mir sehr schwer ihm das zu glauben bzw. ihm zu vertrauen.


wie denkt ihr darüber? ich denke ich bin im moment einfach etwas blind...

Mehr lesen

30. Juli 2014 um 21:17

Werf ne münze
beim hochwerfen wirst du merken auf was du hoffst und der ist es dann
meiner Meinung nach ist der borderliner nix für dich! und mit deinem freund solltestdu über sein verhalten reden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest