Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung mit Borderliner

Beziehung mit Borderliner

23. Juni 2013 um 16:04 Letzte Antwort: 24. Juni 2013 um 12:56

Hallo,

ich schreib mir erst mal einfach alles von der Seele.....
Ich war ca. 3 Jahre mit einer borderlinerin zusammen.Bei uns beiden kommt dazu, dass wir suchtkrank sind.Nach 1 Jahr Beziehung beschlossen wir zusammenzuzien.(Ich mach nen Schnelldurchlauf)
Es gab, wie ja abzusehen, sehr viele Konflikte und auch Gewalt. Nach einiger Zeit sind wir dann beide mit Drogen rückfällig geworden und nach 10 Monaten auseinander gezogen.Ei ist wirklich sehr sehr viel passiert,was ich jetzt so gar nicht schreiben kann/will.
Mitlerweile sind wir fast 1 Jahr getrennt.Sie lebt in Argentinien.
Das ding is,ich bin echt krank geworden durch diese Beziehung.Ich kann sie immer noch nicht loslassen,obwohl ich sie gar nicht zurück will,meine Gedanken kreisen oft stundenlang um sie, ich bin tierisch wütend (habe auch oft Gewaltphantasien gegen meine Ex).Und immer wieder lässt sie mich abfahren,verarscht mich,bricht einfach den Kontakt wieder ab uswusf....Ich hab die letzte Zeit gemerkt, dass dieses Krankheitsbild des borderliner, irgendwie auch meine Krankheit geworden ist und darunter leide ich sehr.Ich bin nicht mehr offen, wie früher, permanent misstrauisch, ich gehe oft schlecht mit mir um, trinke viel Alk, bin unfähig neue Bindungen einzugehen.Und jeden verdammten Tag denke ich an diese Frau,die so viel Unheil über mich gebracht hat,schreibe ihr mails die sie nicht beantwortet usw....'Was ist nur mit mir passiert?Nach meiner Suchttherapie war ich 5 Jahre lang sauber,war der Welt gegenüber aufgeschlossen, hatte viele Freunde, ging meinen Hobbys nach.....Heute bin ich pleite,lass mich von meiner Ex behandeln wie den letzten Pisser,flippe regelmäßig aus,dann wieder hab ich Phasen voller 'Depressionen,dann wieder Hass,ich mag mein Spiegelbild nicht mehr, spiele keine Gitarre, höre keine Musik....Ich übertreibe wirklich nicht im Geringsten.Gestern hatten wir wieder einmal per mail kontakt: und da hab ich sie wieder beschimpft und total entwertet.Nie mals in meinem Leben hatte ich ein Gewaltproblem,war übermäßig eifersüchtig,oder so selbstzerstörerisch wie ich es heute bin.31Jahre , emotional und gesellschaftich am Nullpunkt,und diese Frau in meinem Kopf, von der ich doch eigentlich gar nichts mehr will.Ich will loslassen und aufhören mit dem Hass, falle aber immer wieder in das gleiche Muster zurück.
Wer ist denn jetzt der borderline farg ich mich?.Soll ich mir Hilfe holen,nochmal Therapie machen?Hat mich diese Beziehung krank gemacht?Ich bin 1 Jahr danach immer noch völlig am Ende und weiß grad ehrlich gesagt weder aus noch ein.....
Danke für die Aufmerksamkeit

Alex

Mehr lesen

23. Juni 2013 um 18:32

Es wird
Ich würde dir Raten einer Therapie zu machen. Hast du ja bestimmt auch schon mal. Dort kann man jmd unbeteiligten neutralen alles von der Seele reden und so blöd es sich anhört, es wird besser. Ich hing 8 Jahre an meinem ex Freund. Auch immer mal wieder Kontakt, dann keine. Und durch die Therapie habe ich es endlich Geschäft ihn los zu lassen...

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2013 um 8:01

Mit uns Grenzgängern...
... sind Beziehungen fast nicht möglich, so lange wir Spielball unserer Gefühle sind und nicht wenigstens überwiegend Kontrolle über uns haben.

Selbst dann gibt es noch Menschen, die wir verbrennen werden. Ich habe selbst auch die harte Tour gelernt, dass es Menschen gibt, die ich an mich nicht heranlassen darf.

Unser Fluch ist auch unsere Gabe: intensive Gefühle - in jede Richtung und oft schmerzhaft intensiv.
Lies mal in den Foren und Du wirst feststellen, dass Trennungen von Borderlinern meist heftig sind und sehr, sehr oft voller intensivem Hass. Nicht nur bei Beziehungen, auch bei Freundschaften. Die meisten fühlen sich von uns ausgenutzt und oft wird das sicher auch der Fall sein, auch wenn das ganze etwas komplexer ist.

Wenn Du so nicht klar kommst, solltest Du in eine Therapie gehen, ja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2013 um 11:54
In Antwort auf an0N_1189750099z

Mit uns Grenzgängern...
... sind Beziehungen fast nicht möglich, so lange wir Spielball unserer Gefühle sind und nicht wenigstens überwiegend Kontrolle über uns haben.

Selbst dann gibt es noch Menschen, die wir verbrennen werden. Ich habe selbst auch die harte Tour gelernt, dass es Menschen gibt, die ich an mich nicht heranlassen darf.

Unser Fluch ist auch unsere Gabe: intensive Gefühle - in jede Richtung und oft schmerzhaft intensiv.
Lies mal in den Foren und Du wirst feststellen, dass Trennungen von Borderlinern meist heftig sind und sehr, sehr oft voller intensivem Hass. Nicht nur bei Beziehungen, auch bei Freundschaften. Die meisten fühlen sich von uns ausgenutzt und oft wird das sicher auch der Fall sein, auch wenn das ganze etwas komplexer ist.

Wenn Du so nicht klar kommst, solltest Du in eine Therapie gehen, ja.


Der intensive Hass von mir ist eigentlich gar nicht so gemeint.
Er kommt eher aus der Verzweiflung.

Ich hab mich sehr viel mit dieser Krankheit beschäftigt und weiß wie komplex das alles ist, aber trotz Verständnis für die Erkrankung und auch um das Wissen, dass sie selbst am meisten darunter leidet, ist irgendwann ein Punkt erreicht, wo man durchdreht.

(wo kann ich eigentlich meinen Beitrag editieren, möchte den Namen wegmachen ?)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2013 um 12:03
In Antwort auf hillel_11954621


Der intensive Hass von mir ist eigentlich gar nicht so gemeint.
Er kommt eher aus der Verzweiflung.

Ich hab mich sehr viel mit dieser Krankheit beschäftigt und weiß wie komplex das alles ist, aber trotz Verständnis für die Erkrankung und auch um das Wissen, dass sie selbst am meisten darunter leidet, ist irgendwann ein Punkt erreicht, wo man durchdreht.

(wo kann ich eigentlich meinen Beitrag editieren, möchte den Namen wegmachen ?)

Das war auch nicht auf Dich bezogen!
ich habe doch nur gesagt, dass aus den Berichten, die Du in Foren finden kannst, oft Hass spricht - galt nicht Dir.

Editieren kannst Du gar nicht.

Wissen um die Krankheit hilft allein wenig, entweder wir Grenzgänger lösen unsere Probleme selbst - oder es wird nie eine Lösung geben - unsere Partner können uns im besten Falle unterstützen. Niemals mehr als das.
Selbst dann geht es nicht mit jedem Typ Mensch, wir werden immer Bedingungen brauchen - meiner Meinung nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2013 um 12:56
In Antwort auf an0N_1189750099z

Das war auch nicht auf Dich bezogen!
ich habe doch nur gesagt, dass aus den Berichten, die Du in Foren finden kannst, oft Hass spricht - galt nicht Dir.

Editieren kannst Du gar nicht.

Wissen um die Krankheit hilft allein wenig, entweder wir Grenzgänger lösen unsere Probleme selbst - oder es wird nie eine Lösung geben - unsere Partner können uns im besten Falle unterstützen. Niemals mehr als das.
Selbst dann geht es nicht mit jedem Typ Mensch, wir werden immer Bedingungen brauchen - meiner Meinung nach.


hab ich auch nicht auf mich bezogen.
Nur bin ich mitlerweile derjenige der nur mit Hass reagiert.
Sie nicht, sie reagiert mit Ignoranz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club