Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung lassen oder kämpfen?

Beziehung lassen oder kämpfen?

19. Mai 2017 um 1:03

Hallo!
Ich bin seit fast 3 Jahren in einer Beziehung. Aber schon seit längerem (1,5 Jahren) gibt es viele Probleme. Er beleidigt mich öfters (es sind heftige Beleidigungen), fährt kaum wohin mit mir, kümmert sich einfach nicht um mich. Das er sich nicht um mich kümmert hat grösstenteils mit seiner Erziehung zu tun (er hat keine Geschwister, und seine Mutter hatte auch keine, ausserdem lebt er immernoch daheim mit 36), das weiss ich. Zudem weiss ich auch, dass seine Mutter eine hinterlistige und eifersüchtige Frau ist, obwohl sie zu mir immer sehr nett ist. Aber ich denke, dass sie hinter meinem Rücken ihren Sohn versucht gegen mich zu stimmen. Ich denke, dass er sich deshalb so gleichgültig mir gegenüber verhält. Er hatte auch noch nie eine Beziehung, die länger als 1,5 Jahre gedauert hat. Mit meinem Wissen über diese Dinge, habe ich mir gedacht, ich werde für uns kämpfen, dass er endlich ein "von seiner Mama"-gefreiter Mann wird und wir endlich ein glückliches Paar sein können. Warum habe ich ihn nicht verlassen, nachdem er sich gar nicht um mich kümmert? Nun, ich war/bin der Überzeugung, dass er mich trotzdem liebt, denn er war trotz dessen, immer sehr zärtlich und beim Sex stellt er immer mich in den Vordergrund. Tja, und ich dachte, solange er mich liebt, werde ich für uns kämpfen, ich werde doch nicht zulassen, dass eine Frau, deren Zeit sowieso schon abgelaufen ist, unsere Beziehung kaputt macht. Nun aber, kämpfte ich viele Monate alleine, damit meine ich, ich bekam nicht mal Antworten von ihm, nur Beleidigungen, keine netten Gesten, nichts... Aber ach ja, er wollte/will mich heiraten, und will mit mir zusammenziehen, jetzt wo ich mein Studium beende. Manchmal sagt er, er liebt mich. Manchmal beleidigt er mich sehr stark. Und im allgemeinen kümmert er sich gar nicht um mich, um die Person, die er angeblich heiraten möchte. Leider wurde die Sache noch komplizierter. Denn als er mich wieder mal furchtbar beleidigte, schrieb mich ein junger Mann an. Und ich antwortete diesmal. Wir trafen uns oft und nach zwei Monaten begann ich mich zu verlieben. Als ich es meinem Freund schon sagen wollte, hat sich der junge Mann jedoch plötzlich zurückgezogen/er meldet sich nicht mehr. Er wusste alles über mich, er hat es akzeptiert. Er weiss auch, dass ich Gefühle für ihn entwickelt habe. Denn ich habe es ihm gesagt. Ich hätte nur noch etwas Zeit gebraucht. Ich stecke momentan in einer echt dämlichen Situation. Auf der einen Seite habe ich einen Freund, der sich zwar nicht um mich kümmert, mich wahrscheinlich aber dennoch liebt und mit mir zusammenziehen möchte. Auf der anderen Seite steht ein junger Mann, der wahrscheinlich Angst hat vor mir (meine Persönlichkeit) oder einfach das Interesse verloren hat, nachdem er merkte, dass er mir nicht mehr nachlaufen muss. In diesen zwei Monaten hat er sich allerdings um meine Seele gekümmert, wollte dass ich mich wohl fühle. Und diese 2 Monate waren so wunderschön, wir haben uns wohlgefühlt.
Ich weiss, ich bin nur deshalb in solch einer Situation, weil ich mich selber reingeritten habe. Vielleicht weil ich schlecht kommunizieren kann und weil ich eine viel zu hohe Ausdauer habe. Dennoch frage ich nun:
Soll ich für diese schwierige Beziehung weiterkämpfen oder versuchen mit dem jungen Mann eine Beziehung einzugehen? Oder beides lassen? Leider stelle ich mir diese Frage schon seit längerem, komme aber nicht weiter...

Mehr lesen

19. Mai 2017 um 9:04

Hi Liebes,
Eigentlich möchte ich Dir nicht reinreden.. aber meine Meinung dazu äußere ich dann doch mal..
Du hast es nicht nötig, dich von irgendeinem Menschen auf der Welt beleidigen zu lassen. Das geht mal gar nicht. Schätzchen, du bist was wert! Und verkauf dich nicht unter Wert!
Es ist auch nicht seine Mutter, er ist es, der dich so behandelt! Mit 36 Jahren muss man mal seinen Arsch hochbekommen, seine eigene Meinung haben und wenn er dich ja so lieben würde, würde er dir die Welt zu Füßen legen und nicht auf dir rumtrampeln!
Er wird auch nie mit dir zusammen ziehen. Wenn er das wollte, hätte er schon was in die Wege geleitet und würde nicht zu Hause im Hotel Mama wohnen.. und das mit 36..
Jeder Frau wäre das peinlich. Außer, es ist eine Übergangslösung weil irgendwas im Leben "schief" gelaufen ist oder anders kam als erwartet (gibt schließlich 1000 Möglichkeiten warum es dazu kam/kommt).
Aber so wie ich das sehe, musste er noch nie auf eigenen Beinen stehen.. und dann wird er es auch nicht.
Er hält dich hin mit der Aussage "ich will mit dir wohnen, ich will dich heiraten". Wenn er noch nichts in die Richtung getan hat, dann macht er das auch nicht.
Warum sollte er sich denn auch Mühe geben?? Du bist ja da.. Du machst ja alles.. er erlebt den Himmel auf Erden..
Und wenn du schon jemanden Anderen in dein Leben gelassen hast, dann bist du auch nicht glücklich.
Tu dir nicht mehr an, als sein muss. Denk dran, du bist ein Mensch, der auch Liebe und Geborgenheit braucht. Und die hast du so nicht..

LG

Gefällt mir

19. Mai 2017 um 10:04

Ich gebe Unicorn Recht. 
Deine Beziehung ist nur noch Zeitverschwendung.
Trenne dich und dann wirst du sehen wie es weiter geht. 

Wenn dein Bekannter sich meldet, dann kannst du immer noch erzählen dass du dich getrennt hast. Zeige ihm aber nicht, dass du dich wegen IHM getrennt hast. Du tust das ganz allein für DICH!

Gefällt mir

20. Mai 2017 um 14:04

Hallo!

Also, er hat vor kurzem ein Haus gekauft. Er arbeitet daran, weil einiges umgebaut werden muss, jedoch ist das Haus in dem Dorf, wo er wohnt, sogar nur 200 Meter vom elterlichen Haus. Ich hab ihn gefragt, ob das denn nicht zu nah ist. Aber er sagte nur, nein.
Im August sagte er, er macht mir im November einen Antrag, nach meinem letzten Praktikum. Dazu kam es nicht, jetzt heisst es, wenn ich die Uni beende. Und im November hab ich ihn zu mir eingeladen. Er sagte, er kommt nicht, er hat keine Lust und seine Mama hat ihn ja schon gefragt, ob er das denn wirklich brauche. Er wohnt nämlich 400 km von der Stadt, in der ich studiere, entfernt. Das ist ja unser nächstes Problem. Und wisst ihr, ich könnte schon seit einem halben Jahr öfter bei ihm sein. Jedoch bin ich deshalb nicht so oft hier, weil wir kaum was unternommen haben, als ich oft da war. Wir hockten nur die Wochenenden daheim, bei ihm. Weil entweder arbeitete er, oder wenn grad nicht, dann beschäftigte er sich nur mit seinem Hobby. Und wenn ich mal einen Wunsch hatte, hat er auch diesen ignoriert. Wir waren in den fast 3 Jahren nicht mal auf Urlaub. Er hätte ja gerne eine Familie, aber er tut nichts dafür. Er hat nicht begriffen im Leben, dass man für eine Frau was tun muss, wenn er eine glückliche Familie will. Jetzt bin ich wieder bei ihm. Er hat gute Laune, ist zärtlich,... Aber weil ich ja jetzt grad nichts möchte, weil ich ihm beim betonieren helfe,...

Gefällt mir

20. Mai 2017 um 14:07

Ich habe nur die ersten beiden Zeilen gelesen.

Wenn mich mein Partner heftig beleidigen würde, wäre ich weg.
Punkt. Aus. Feierabend.

 

Gefällt mir

20. Mai 2017 um 14:07

Noch vor einem halben Jahr hätte ich sofort ja gesagt. Da war meine Liebe noch sehr stark... Jetzt weiss ichs nicht mehr.... Ich habe mich seitdem emotional distanziert, weil er mich ja sehr beleidigt hatte...

Gefällt mir

20. Mai 2017 um 14:09
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Ich habe nur die ersten beiden Zeilen gelesen.

Wenn mich mein Partner heftig beleidigen würde, wäre ich weg.
Punkt. Aus. Feierabend.

 

Ja... Das stimmt, so sollte es sein... Aber wenn vorher 1 Jahr lang keine Beleidigung kam und man den Menschen schon wirklich liebt ist es schwierig... na ja...
 

Gefällt mir

20. Mai 2017 um 14:43

Ich werde versuchen, nochmal mit ihm zu reden. Denkt ihr wir können uns nochmal nahe kommen, denkt ihr, ich kann ihn noch genauso lieben wie vor einem halben Jahr?

Vielen vielen Dank für eure Antworten!!

Gefällt mir

20. Mai 2017 um 15:09
In Antwort auf kleineblume1990

Ja... Das stimmt, so sollte es sein... Aber wenn vorher 1 Jahr lang keine Beleidigung kam und man den Menschen schon wirklich liebt ist es schwierig... na ja...
 

"Aber wenn vorher 1 Jahr lang keine Beleidigung kam und man den Menschen schon wirklich liebt ist es schwierig."

Ich habe nicht behauptet, dass es einfach wäre.

Nur wer jemand anderen öfter heftig beleidigt, zeigt damit eindeutig, dass er keinen Respekt gegenüber dieser Person hat.
Ohne Respekt keine Beziehung...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Bin ich bi oder lesbisch?
Von: moonchild38
neu
20. Mai 2017 um 14:45
Depression +beziehung
Von: marieblumeblub
neu
20. Mai 2017 um 4:39
Vernachlässigt sein
Von: onbin
neu
20. Mai 2017 um 3:41

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen