Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung - kenne Freunde vom Partner nicht

Beziehung - kenne Freunde vom Partner nicht

19. Juli 2008 um 14:11

Hallo!

Findet ihr es normal, dass man nach einem 3/4 Jahr immer noch keine Freunde vom Partner kennt? Würdet ihr so etwas akzeptieren?
Von mir kennt er alle Freunde!

Ist nicht wirklich ein sehr gutes Zeichen, das weiss ich.

lg

Mehr lesen

19. Juli 2008 um 14:27

Hast du
denn mal den wunsch geäußerst? also ich kann mir das gar nicht richtig vorstellen. mit welcher begründung stellt er sie dir nicht vor? führt ihr eine fernbeziehung? erzäh doch mal ein paar hintergründe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2008 um 15:17
In Antwort auf martha_12238293

Hast du
denn mal den wunsch geäußerst? also ich kann mir das gar nicht richtig vorstellen. mit welcher begründung stellt er sie dir nicht vor? führt ihr eine fernbeziehung? erzäh doch mal ein paar hintergründe!

Hintergründe
Habe nicht nur den Wunsch geäußert, wir haben seit geraumer Zeit Streit zu dem Thema. Haben keine Fernbeziehung, wohnen in der selben Stadt und sehen uns im Schnitt 4-5xWoche.
Bekomme leider nie eine Antwort auf die Frage, so paradox es klingt. Obwohl ich ihn direkt darauf anrede.. am Ende heisst es dann oft, ich hab mir nichts dabei gedacht/wird Zeit/will dich nicht verstecken etc. Aber passieren tut genau nichts. Kenne die Freunde nur vom Erzählen, einen davon kenne ich sogar von früher, trotzdem habe ich ihn erst einmal gesehen (auf meiner Party).

Es war auch schon mal ganz aus, dies war mit ein Grund. Ich verstehe es einfach nicht. Bin nicht jemand, den man verstecken muss, schaue nicht schlecht aus (ohne eingebildet zu klingen, nur der Orientierung halber), bin verträglich und offen. Sprich, würde mich auch sicher schnell einfügen. Irgendwas ist da los und ich weiss nicht was.
Vor allem, er kennt meine Freunde, da ich ihn überall mitgenommen habe. Das ist das "Unfaire" noch dazu bzw. das Unverständliche für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2008 um 15:29

Freunde des partners
hallo ladyfemme!

also so ganz abnormal ist das gar nicht, denn in meinem bekannten und freundeskreis gibt es, wenn gleich nur in wenigen fällen, so etwas ähnliches. vielleicht brauchen manche etwas länger, um den mut oder die sicherheit zu haben dem partner seine freunde vorzustellen. aber es stimmt natürlich, dass es kein besonders gutes zeichen ist. oder hat dein partner gar keine freunde?
bei meinem weiss ich mit wem er sich trifft, aber genau kennen tu ich sie auch nicht.

aber das ist eine andere geschichte....

lgk

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2008 um 15:52

Praktisch
sieht es so aus: er geht nicht heimlich weg und wenn ich ihn frage, dann sagt er das auch. Dass ich immer nachfragen muss, ist etwas was mich ebenso schlimm ärgert, wie das Andere, aber das ist eine andere Geschichte.

Bin mir auch sicher, dass es keine Andere gibt oder er mich betrügt.

Musste lachen, wie ich gelesen habe, dass ich einfach dazustosse, wenn er sich mit Freunden trifft. Habe es schon ein paar mal versucht in die Wege zu leiten. Das ist nämlich eigentlich die Krönung: er fragt nie, ob ich kommen will (auch wenn ich parallel mit freunden unterwegs bin und frage, was sie gerade tun.. so auf die Art, ob wir uns alle nicht irgendwo treffen). Für mich ehrlich, sehr unverständlich. Und "spontan" gehe ich sicher nicht dorthin, wenn mich niemand einladet! Die lockere Art hätte ich auch vorgeschlagen, gibt ja genug Möglichkeiten, aber genutzt hat er keine Einzige, oder eher sogar verhindert.

Ich denke es mir auch schon die ganze Zeit, dass da wohl etwas sein muss, was verheimlicht wird. Aber es ist definitiv keine Andere. Muss also etwas anderes sein..

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2008 um 15:53
In Antwort auf haylie_11904384

Freunde des partners
hallo ladyfemme!

also so ganz abnormal ist das gar nicht, denn in meinem bekannten und freundeskreis gibt es, wenn gleich nur in wenigen fällen, so etwas ähnliches. vielleicht brauchen manche etwas länger, um den mut oder die sicherheit zu haben dem partner seine freunde vorzustellen. aber es stimmt natürlich, dass es kein besonders gutes zeichen ist. oder hat dein partner gar keine freunde?
bei meinem weiss ich mit wem er sich trifft, aber genau kennen tu ich sie auch nicht.

aber das ist eine andere geschichte....

lgk

Er hat freunde
das steht auch fest

für mich ist es einfach komisch, weil bei mir üblicherweise die Freunde den Partner ziemlich schnell kennenlernen. Er kennt auch meine, nur umgekehrt sieht es anders aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2008 um 16:13
In Antwort auf esi_12549703

Hintergründe
Habe nicht nur den Wunsch geäußert, wir haben seit geraumer Zeit Streit zu dem Thema. Haben keine Fernbeziehung, wohnen in der selben Stadt und sehen uns im Schnitt 4-5xWoche.
Bekomme leider nie eine Antwort auf die Frage, so paradox es klingt. Obwohl ich ihn direkt darauf anrede.. am Ende heisst es dann oft, ich hab mir nichts dabei gedacht/wird Zeit/will dich nicht verstecken etc. Aber passieren tut genau nichts. Kenne die Freunde nur vom Erzählen, einen davon kenne ich sogar von früher, trotzdem habe ich ihn erst einmal gesehen (auf meiner Party).

Es war auch schon mal ganz aus, dies war mit ein Grund. Ich verstehe es einfach nicht. Bin nicht jemand, den man verstecken muss, schaue nicht schlecht aus (ohne eingebildet zu klingen, nur der Orientierung halber), bin verträglich und offen. Sprich, würde mich auch sicher schnell einfügen. Irgendwas ist da los und ich weiss nicht was.
Vor allem, er kennt meine Freunde, da ich ihn überall mitgenommen habe. Das ist das "Unfaire" noch dazu bzw. das Unverständliche für mich.

"Hallo ladyfemme"
Bin mit meinem Freund knapp ein Jahr zusammen ,und er ist genauso ein "Geheimniskrämer" wie Deiner!
Allerdings glaube ich nicht,dass immer ein grosses Geheimnis dahinter sein muss.
Ist er denn auch sonst vielleicht etwas eigenbrötlerisch?
Es könnte auch eine Frage von mangelndem Selbstbewusstsein seitens Deines Freundes dahinter stecken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2008 um 16:14

Ich kann doch
nicht einfach wo auftauchen, wo ich nicht erwünscht bin. Von den Freunden muss ich nicht eingeladen werden, aber vom Freund!

Jep, Situation ist in der Tat blöd. Bleibt wohl an mir, meine Schlüsse daraus zu ziehen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2008 um 17:01

Geht mir genau so....
...ich kenne die Freunde meines Freundes auch nicht !
Sind jetzt drei Monate zusammen....hab ihn aber auch nicht drauf angesprochen.....
wär mir zu blöd deswegen rumzubetteln.....
Ich hab deswegen auch schon seit einiger Zeit n komisches Gefühl...
Aber weisst du was?? Ich werd noch n bisschen abwarten....das ganze n bisschen
lockerer angehen....und irgendwann wird sich das bestimmt ergeben...
hoffe ich....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2008 um 17:10

Das war bei mir auch normal
ich hab gleich in einem Zug alle seine Freunde kennengelernt, er aber erst ganz langsam nach und nach meine.. weil er neuen Leuten gegenüber schüchtern ist und viel arbeiten musste.

Hast du ihm denn schonmal gesagt das du gerne was mit ihm und seinen Freunden unternehmen möchtest oder mal welche kennenlernen möchtest?

Vielleicht haben seine Freunde ja einen ausgeflippten Kleiderstil oder irgendwelche Macken, die er dir noch nicht so früh antun möchte.

Und naja.. ein 3/4 Jahr ist man auch noch gaaaaanz schön verknallt in einernander, vielleicht will er dich einfach für sich alleine.

Siehs mal positiv, dann will er nicht nur feiern und saufen sondern auf deine Gefühle eingehen und dich besser kennenlernen. Ich finde das megaschön

lg
Kathy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2008 um 19:53

Kommt darauf an ...
Wie setzt sich sein Freundeskreis denn zusammen? Sind da auch Freuen drunter bzw. männliche Freunde die auch Freundinnen haben.

Ich kann es mir ansonsten nur so erklären, dass es sich bei den Freunden hauptsächlich um Männer-Kumpels handelt und die sich ohne Frauen untereinander treffen?

Da wäre es ganz gut mal den Vorschlag zu machen, dass man sich mit dem einen oder anderen mal als Paar trifft, wenn sie denn Freundinnen haben.

Was für ein Typ ist denn Dein Freund.
Es gibt ja auch so eigenbrödlerische Männer, die Frauen gegenüber sehr schüchtern sind und dementsprechend sich auch schwer tun ihre Angebetete den Freunden vorzustellen, die meist auch eigenbrödlerisch sind und sich schwer mit Frauen tun.

Es kommt also ganz darauf an und man kann es nicht pauschalisieren.

Wenn er aber so ein geselliger Typ ist, der in einem gemischten Freundeskreis viel unterwegs ist und Dich davon ausschließt, fände ich das bedenklich.

Fühlst Du Dich denn ansonsten in sein Leben integriert? Hat er Dich z.B. den Eltern vorgestellt?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2008 um 0:17

Schwierig
welchen Grund gibt es denn dafür? Normalerweise ergibt es sich doch automatisch, dass man die Freunde des anderen kennenlernt.

Wir kennen voneinander nach einem Jahr zumindest die Freunde, die in der Nähe wohnen. Bei Leuten, die auf einem anderen Kontinent wohnen, ist das natürlich schwieriger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2008 um 16:46

Na bum
das sind ja tolle aussichten

Schlimme Sache, die passiert ist..
wäre der Hammer, wenn dahinter auch so etwas stecken würde..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2008 um 16:47
In Antwort auf ramtanplan

Schwierig
welchen Grund gibt es denn dafür? Normalerweise ergibt es sich doch automatisch, dass man die Freunde des anderen kennenlernt.

Wir kennen voneinander nach einem Jahr zumindest die Freunde, die in der Nähe wohnen. Bei Leuten, die auf einem anderen Kontinent wohnen, ist das natürlich schwieriger.

Automatisch kennenlernen
der Freunde war für mich bisher ebenso typisch und normal. Hatte bei all meinen ex-Freunden sofort die Freunde gekannt, bevor Eltern kamen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2008 um 16:51

Zeig mir deine Freunde - ich sag dir wer du bist
diesen Spruch würde ich jedoch unterschreiben.

Ich dürfte vom Typ her eher wie du sein, gesellig und kontaktfreudig. Sprich, habe wie du einen grossen Bekanntenkreis, den mein Freund auch nicht kennt. Bei Bekannten finde ich es auch nicht schlimm, diese trifft man ab und zu, was ist dabei?
aber bei Freunden sehe ich das anders. Bin wahrscheilich deswegen so neugierig, weil man durch Freunde sehr viel über den Partner lernen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2008 um 16:56
In Antwort auf staubkorn

Kommt darauf an ...
Wie setzt sich sein Freundeskreis denn zusammen? Sind da auch Freuen drunter bzw. männliche Freunde die auch Freundinnen haben.

Ich kann es mir ansonsten nur so erklären, dass es sich bei den Freunden hauptsächlich um Männer-Kumpels handelt und die sich ohne Frauen untereinander treffen?

Da wäre es ganz gut mal den Vorschlag zu machen, dass man sich mit dem einen oder anderen mal als Paar trifft, wenn sie denn Freundinnen haben.

Was für ein Typ ist denn Dein Freund.
Es gibt ja auch so eigenbrödlerische Männer, die Frauen gegenüber sehr schüchtern sind und dementsprechend sich auch schwer tun ihre Angebetete den Freunden vorzustellen, die meist auch eigenbrödlerisch sind und sich schwer mit Frauen tun.

Es kommt also ganz darauf an und man kann es nicht pauschalisieren.

Wenn er aber so ein geselliger Typ ist, der in einem gemischten Freundeskreis viel unterwegs ist und Dich davon ausschließt, fände ich das bedenklich.

Fühlst Du Dich denn ansonsten in sein Leben integriert? Hat er Dich z.B. den Eltern vorgestellt?

LG

Im Leben integriert
Diese Theorie mit männliche Freunde, Männerabend, hatte ich auch eine Zeit lang. Es gibt auch oft Abende, wo sich fast nur Männer treffen, ist ja auch in Ordnung.

Aber ich finde, dass man normalerweise, wenn man interessiert daran ist die Freundin vorzustellen, einen extra Termin macht. Seine Freunde haben auch Beziehungen, also so schwierig kann es ja nicht sein, dass wir alle gemeinsam mal was machen. Einer ist Single, da verstehe ich es, dass er nicht heiss ist, auf uns als Pärchen. Ich würde mit einem Pärchen auch nicht zu dritt irgendwohin gehen.

Ausserdem gibt es auch Abende, wo irgendeine Freundin von Freund von ihm mit ist. Und da verstehe ich es überhaupt nicht.

Zumal die Freunde nur dann getroffen werden, wenn ich sage, dass ich fortgehe. Und dann als Krönung ist es dann so, wenn ich in der Nacht anrufe (oder SMS schreibe) kommt nicht einmal die Frage, ob wir uns alle irgendwo treffen. Ich habe es ihm ein paar mal angeboten, da wollten "sie" nicht (sprich er).
Wenn ich ihn darauf anrede heisst es, er hat sich nichts dabei gedacht, war keine Absicht etc. Wie kann das keine Absicht sein? Wenn ich ihm anbiete vorbeizukommen und er kein Wort sagt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2008 um 16:57

Einige neugierig
er hat mir mal gesagt, dass welche mich gerne mal gesehen hätten. Sprich war offensichtlich mal ein Thema. Aber es passiert nichts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram