Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung kaputt wegen Sexleben?

Beziehung kaputt wegen Sexleben?

13. Februar 2008 um 13:38

Hallo zusammen

Bin neu hier und bin auf der Suche nach der Lösung für mein momentanes Elend.

Ich bin nun seit knapp 7 Jahre in einer Beziehung. Wir kommen gut miteinander aus, ergänzen und unterstützen uns im Alltag. Neben unseren normalen Jobs (je 100%, ich tagsüber im Büro und er im Schichtdienst und ist jeden 2. Tag für 24h weg) haben wir noch ein gemeinsames Unternehmen welches wir versuchen aufzuziehen. Das benötigt Zeit und oft geht ein Wochenende drauf, weil wir/oder er sich dort engagiert.


Mein Problem: unser Sexleben. Es schläft. Oft vergehen Tage und auch mal 2 Wochen bis wir endlich mal wieder Sex haben.

Gestern hatten wir um Mitternacht deswegen noch einen ziemlichen Krach. Könnt euch sicher vorstellen wie gut ich mich heute fühle Er wirft mir vor, dass ausschliesslich er sich drum kümmern muss und ich nicht wisse was ich will. Sprich, wenn er nicht die Initative ergreift geht gar nichts. Stimme ich ihm teilweise zu, obwohl ich zwischendurch auch versuche das Ganze in die Gänge zu bringen. Nur halt anders. Er hat irgendwie die Erwartung, dass ich voll das Verführungsprogramm bringe sorry, kann ich nicht. Getraue ich mich. Bevor ich nicht ein Zeichen von ihm habe, dass auch er es will, kann ich nicht raus aus mir. Bin auch nach 7 Jahren zu wenig selbstbewusst und habe Angst vor einer Ablehnung. Versuchte ihm dies zu erklären, aber er hat nur gelacht. Er könne das nicht glauben, dass ich immer noch nicht soweit sei. Und er hat mir versichert, dass ich ihn jederzeit haben könne. Schön und gut, nur kann ich nicht über meinen Schatten springen.

Und sitzt er abends fluchend vor seinem PC (muss oft noch arbeiten oder ist am gamen), muss ich sagen, dass ich mich nicht einmal in seine Nähe traue oder sexuell angezogen fühle, sondern eher Abstand von ihm nehme. Obwohl auch da hat er das Gefühl, dass es nicht so schlimm sei und ich ihn jederzeit unterbrechen könne.

Er erwartet einfach Initiative von mir. Nur wie?

Haben wir dann mal Sex redete er immer davon, dass er es täglich mit mir treiben könnte. Freut mich ja. Nur kann hier jemand verstehen, dass mich dies unter Druck setzt? Ich habe schlichtweg nicht das Bedürfnis für täglichen Sex. Komme ich am Abend von der Arbeit nach Hause (bin unterwegs von 5.45 Uhr bis 17 Uhr) wird zuerst Geduscht, Nachtessen gekocht etc. Da wird es oft 19.-19.30 Uhr bis ich endlich Feierabend habe. Um dann endlich auch mal runterzufahren setzte ich mich aufs Sofa und was mich unterdessen auch irgendwie belastet schlafe oft ein. Batterien down. Geht es anderen auch so? Wie kann ich dies durchbrechen?

Zudem wirft er mir vor, dass er bis heute nicht wisse, was mir gefällt. Wenn wir schon mal Sex miteinander haben, dann möchte ich eigentlich nicht dauernd kommentieren müssen, ob und was mir gefällt. Dann möchte ich doch geniessen können!

Das ist es doch. Sich fallen lassen können, und die Berührungen fühlen. Aber das ist es irgendwie auch, was mir fehlt. Keine fahrende routinemässigen Berührungen, sondern sich fühlen und spüren Zeit füreinander haben. Denn sonst ist es doch wieder nur Sex.

Fazit: ich bin mega verletzt, könnte ko (*sorry*) weiss nicht recht was ich tun soll und er wartet einfach ab resp. hat mir deutlich gemacht, dass er keinen Finger mehr rühre (in Bezug auf Sex.)

Also, könnt ihr mir was auf den Weg geben? Jetzt stehe ich ja wieder unter einem immensen Druck nur fühlt sich der Sex damit besser an? (Sollte es je wieder dazu kommen)

Was ich eh noch machen wollte hatte ich bereits VOR unserem Krach vor , über Ostern ein paar Tage für uns einplanen (Weg fahren in ein Wellnesshotel). Weil ich eben das gemeinsame Zusammensein (und damit meine ich ohne irgendwelchen Geschäftskollegen oder Kunden) vermisse.

Könnt ihr mir irgendwie weiterhelfen? Seid ihr auch schon in einer solchen Situation gewesen?

Ich danke euch für jede wertvolle Anregung.

Sara

Mehr lesen

15. Februar 2008 um 8:27

Mensch, Mädels!
Das kenne ich auch! Ich bin zwar noch nicht sooo lange mit meinem Freund zusammen, aber ich kenne euer Problem gut. Allerdings muss ich sagen, dass ich inzwischen an einem Punkt bin, wo ich beginne, mich zu emanzipieren. Ich würde zwar auch nicht die Initiative ergreifen (traue ich mich einfach nicht), aber ich lasse mir nicht mehr den schwarzen Peter zuschieben. Wer die Zeit hat, bis tief in die Nacht am PC zu sitzen und Orcs abzuschießen, der kann sich auch die Zeit nehmen, ne Stunde früher ins Bett zu kommen, wenn er Sex will! Ich lasse mich nicht mehr aus dem Halbschlaf reißen mit dem Kommentar "So, und jetzt wird noch gefi***!" Sorry! Ich versuche ihm klar zu machen, dass ich gern mit ihm schlafe, dass unser Sex gut ist, aber dass auch das Drumherum wichtig ist! Will heißen: Wenn er so scharf auf mich ist, dann muss man ja nicht erst um halb eins auf die Idee kommen, mal an der Freundin rumzuschrauben, sondern kann das ja auch mal SPONTAN (ist aber offensichtlich ein Fremdwort) tun! Es soll Leute geben, die haben nicht erst dann Sex, wenn sie im Bett liegen und schlafen wollen.

Also: Lasst euch nichts gefallen, lasst euch NICHT unter Druck setzen. Und dass dein Freund jetzt den Ball bei dir lässt und dich quasi zwingen will den ersten SChritt zu machen, darfst du dir auch nicht gefallen lassen. Sag ihm, dass ihr BEIDE daran arbeiten müsst und nicht nur DU. Und nach einem harten Arbeitstag kann er einfach nicht erwarten, dass du ihm im Krankenschwesteroutfi die Tür aufmachst und die Klamotten vom Leib reisst!!!!!

Männer echt....

ICh drück euch die Daumen!
Haltetmich auf dem Laufenden.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2008 um 16:39

"Bin auch nach 7 Jahren nicht selbstbewußt,
und habe Angst vor Ablehnung." Das ist eine dickes Problem, das du hast und das nur du lösen kannst. Was tust du eigentlich dagegen. Was ganz
dringend und wichtig ist, sind gemeinsame offene ehrliche Gespräche, wo jeder sagt, was er sich
wünscht und was er braucht auch im sexuellen Bereich. Warum kannst du nicht mal die Dessous
auspacken und ihn verführen?
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram