Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung kaputt wegen geldsorgen

Beziehung kaputt wegen geldsorgen

1. Februar 2014 um 9:46

hallo ihr lieben,

ich bin gerade ziemlich down und brauche jemanden der mir zuhört...
könnte etwas lang werden, da ich etwas weit ausschweifen muss.

also...ich bin seit 2010 mit meinem jetzigen freund zusammen. er war immer so lieb und charakterlich genau das was ich mir immer gewünscht hatte. er hat mich sozusagen auf händen getragen.

wir sind dann auch relativ schnell zusammengezogen. ich damals noch in der ausbildung er voll verdienend.

hat auch alles wunderbar geklappt. klar wir hatten unsere probleme (vorallem ich bin etwas psychisch labil) aber wir haben sie immer alle gemeistert. ich habe mich charakterlich positiv verändert, vorallem nach meiner vorherigen beziehung die mir gar nicht gut getan hat und ich ein psychisches wrack war.

mein freund ist wirklich ein lieber, toller mensch der mich trotz allem liebt und mit meinen macken klar kommt.

alles schön und gut...das ganze find damit an, dass seine firma ende 2011 insolvent gegangen ist. da er eher ein freigeist ist und als angestellter schwierigkeiten hat wenn er zu sehr eingeengt ist, überlegte er ob er sich selbstständig machen sollte.

er sprach oft mit mir darüber, was ich davon halten sollte. ich hatte angst da meine eltern selbständig waren und ich weiß was eine selbstständigkeit heißt: entbehrung, zeitfressend und wenn es nicht so gut läuft existenzangst..

ich war also nicht freudeschreiend von der idee überzeugt, aber nun gut, er war bei der bank, bei verschiedenen unternehmensberater... also stimmte ich zu. meinte aber das für mich eine insolvenz nicht in frage kommt - er soll bitte vorher die reisleine ziehen.

er hat sich selbstständig gemacht...am anfang ging das dann noch.... ich war dann anfang 2012 auch ausgelernt und wurde übernommen.

die probleme fingen an, als wir eine gewisse person aus der gleichen branche kennen lernten...er bandelte mit dieser person eine geschäftsbeziehung an. da bis dahin das existenzgründer darlehen genemigt war aber nicht ausbezahlt.

seit da ging es stetig bergab...ich muss dazu sagen, dass unsere neue bekanntschaft leider unserem deutschen staat ein ziemliches dorn im auge ist.
tja seitdem wurde ihm leider ziemliche steine in den weg gelegt, da er mit dieser person zu tun hatte.
(diese kann aber nichts dafür, nicht falsch verstehen)

aufjedenfall, konnte ich mit meinem gehalt auch nicht alles zahlen, also schob ich, hier und da... irgendwie ging es immer... nur langsam aber sicher durfte ich alles mögliche zahlen... irgendwann ging mein auto kaputt und meine ganzen ersparnisse ware aufgebraucht. ich bin dann zur bank leider gottes und habe einen kredit aufgenommen...
ich weiß, das ist blöd - aber meine famiie steckt selbst in geldproblemen und ich wollte sie nicht unnötig belasten.

ich habe immer allen vorgekaukelt alles sein in ordnung. das war nicht böse gemeint. ich wollte nur nicht das sie sich sorgen machen. ich kann auch nicht um geld bitten.

mein freund dagegen (auch wenn es ihm nicht leicht fällt) hat sich immer wieder bei seinen eltern geld geliehen.

schlussendlich ging es dann so weit, dass er sich mitte 2013 wieder in ein angestelltenverhältniss gezwengt hat. der job hat ihm auch spaß gemacht...aber es gab natürlich einen haken...

seine direkte vorgesetzte, hat wohl ein problem mit männern...bzw. sie wollte gar keinen neuen mitarbeiter sondern wollte eigentlich nur ihre alte mitarbeiterin zurück (in elternzeit).

sie schickanierte ihn wirklich sehr...ich hätte das glaube ich nicht durchgehalten. mein freund biss die zähne zusammen. sie ist wohl der abteilungstyrann dort in diesem unternhemen und es ist wohl typisch für sie...

naja, ich vermute mal sie tyrannisiert ihn so lange, das er von selbt in der probezeit geht.

im oktober dann, ist sie zum chef und hat ihn vor die wahl gestellt entweder er geht oder sie geht.

das finde ich schon sehr krass! mein freund ist ziemlcih gut in seinem job...vielleicht hatte sie auch einfach nur angst das er ihren job irgendwann übernimmt...ich weiß es nicht.

dem chef tat es ziemlich leid, musste ihm aber kündigen.

jetzt stand er wieder ohne einkommen da...mein konto schon wieder total überzogen...die miete schon wieder zu spät überwiesen...

er schrieb bewerbungen und lernte wieder eventuelle neue investoren kennen (seine firma hatte er noch nicht abgemeldet)... es kam sogar zu recht postivien gesprächen. das geld sollte relativ schnell kommen... leider verschob es sich, verschob es sich und verschob es sich.

das heißt irgendwie für das nötigste wieder geld aufbringen müssen... miete irgendwie aber wieder zu spät gezahlt im november / dezember...

im januar habe ich mit weiteren überziehen meines kontos die miete gezahlt... wir wussten oft nicht von was wir überhaupt noch essen zahlen sollten...pfandflaschen und kleinstbeträge leihen hatten wir schon alles drin...


ihr könnt euch nicht vorstellen wie sauer ich auf ihn bin...wegen seiner gutgläubigkeit und das sich einfach nichts bewegt...ich projeziere alles negative auf ihn und gebe ihm die schuld.

er meint ich alleine bin nicht schuld, du wolltest die selbständigkeit auch. du hast auch auf die angeblichen investoren vertraut - daher bin ich mit schuld... auch wenn ich das nicht ganz so sehe.

ich fühle mich total ausgenutzt.. er schuldet mir ein haufen geld. ich bin total pleite und weiß nicht wie es weiter gehen soll. meine gefühle für ihn sind teilweise auch nciht immer mehr spürbar. ich habe mit ihm gesprochen und das ich eventuell die beziehung beenden muss um mich zu retten.

ich weiß das ist egoistisch, aber ich kann mich doch nicht für eine andere person ruinieren (das sagt der verstand).
ich weiß, dass wenn ich irgendwie (weiterer kredit, familie, etc.) rauskomme, in eine kleine wohnung ziehe, einen nebenjob (450) mir suche ich mich alleine irgendwie über wasser halten kann und irgendwie meine schulden nach und nach abzahlen kann... nur weiß ich dann auch das ich ihn nicht mehr haben werde...

eigentlich wollten wir heitaten...und jetzt? aus vernunft ihn verlassen...? es tut ihm alles sehr leid und er wollte mir niemals weh tun.. das weiß ich auch... er versucht ja einen neuen job zu finden, aber so einfach ist das auch nicht...wir brauchen das geld nicht in ein paar monaten, sondern jetzt... eventuell bekommt er nächste woche ein bisschen geld rein...das hat er mir gesagt...


gestern komme ich von der arbeit nach hause...im briefkasten gelbe briefe... ich habe sie aufgemacht.......

räumungsklage vom vermieter...mir hat es den boden unter den füßen weggefegt...das steht das wir im die miete von oktober bis dezember schulden...ich verstehe das nicht.
die wurden doch gezahlt- ok zu spät daher ist die räumung gerechtfertigt... ich weiß gerade nicht mehr weiter...mein kopf schwirrt und ich werde glaube ich schon mal sachen sortieren und verpacken....

ich hätte nicht gedacht, dass es soweit kommen wird- ok das tut keiner...

ich möchte hier auch nicht angefeindet werden, ich weiß das ich vieles falsch gemacht habe. ich wollte nur das mir jemand zu hört...

ich habe mich da rein gebracht, also werde ich auch selbst dafür sorgen das ich da raus komme... nur das wie muss ich mir noch überlegen...

vielleicht war ja schon mal jemand in einer ähnlichen situation und kann mir sagen, wie er/sie es daraus geschaftt hat.

danke fürs lesen...

liebe grüße

blumenwiese











Mehr lesen

1. Februar 2014 um 15:32

Antwort
@lana: ja er versucht momentan arbeit zu finden. er hat sehr viele absagen erhalten. nächste woche hat er aber ein probearbeiten. gottseidank!

@pfefferminztee: danke für deine klaren worte. ja das ist ein guter rat den ich auch beherzigen werde!

also wegen der wohnung. normalerweise war mein freund zuständig für die miete. den rest heizkosten, versicherungen, verpflegung etc. habe ich übernommen. als ich ihn fragte, ob er die miete zahlt, hat er gesagt er kümmert sich darum.
im november lag dann eine mahnung des vermieters vor - ich natürlich aus allen wolken gefallen.

schlussendlich hat er die miete zu spät bekommen. er hat sie aber erhalten.

der brief vom - amtsgericht -besagt aber, das diese forderungen noch offen seien und darum auch die räumung.
ich verstehe ja das unser vermieter sauer ist - aber wir haben ja quittungen, das er das geld erhalten hat.
und das beste - ich habe keine kündigung von ihm erhalten! daher hat mich die räumungsklage so kalt erwischt.

ich muss da mit rechtsbeistand dran. ich muss dazu sagen, dass unser vermieter ein nicht so angenehmer zeigenosse ist und er in unserer vergangenheit sich schon einige sachen erlaubt hat. sich mit den pächtern von unten plus der halben nachbarschaft angelegt hat. er verklagt jeden und alles.

mir ist schon bewusst das es falsch war die miete zu spät zu zahlen! wäre ja auch anderst gelaufen, wenn ich das geld gehabt hätte!

eigentlich war der plan, bevor er gekündigt wurde, dass wir dieses jahr nach der probezeit eine neue wohnung uns suchen. wir haben uns hier schon länger nicht mehr richtig wohl gefühlt.

nur ohne geld ist ein "freiwilliger" umzug eben nicht drin.

Ich werde mein bestes geben aus dieser situation rauszukommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2014 um 15:45

Hallo mathilda,


a) werde ich auch am montag gleich tun - er unter anderem auch

b) das muss ich noch schauen - er ist älter und frauen sind bei ihm menschen 2ter klasse. ob dass was bringt weiß ich nicht.

c) das ist es ja - wir haben ja gar keine mietschulden offen.
auch wenn er das behauptet - ich kann es bzw. dem amtsgericht ja beweisen das es nicht so ist!


ich nimm dir das nicht böse! du hast ja vollkommen recht das nicht nur der mann sich draum kümmern sollte.
ich habe fast alle laufenden kosten im griff. den rest regle ich bis anfang nächster woche! ich habe gar nicht so viele gläubiger daher ist es für mich handlebar.


das mit der selbstständigkeit hat aus anderen gründen nicht funktioniert. das schreibe ich dir aber lieber per pn wenn du magst?
Zudem sind wir beide Kaufmann/frau. Mit meinem gehalt plus zum beispiel arbeitslosengeld funktioniert es auch. aber eben mit nur meinem gehalt zu zweit plus seine schulden funtkioniert nicht bzw. nur kurzfristig.

er hat nächste woche ein probearbeiten. ist nicht das was er sonst macht - er verdient auch nicht so viel. aber es wäre schon mal ein einkommen. etwas positives zur abwechslung!

nachdem ich etwas ausgemistet habe kann ich auch schon wieder etwas klarer denken - und etwas otimistischer..

Danke

Liebe grüße

blumenwiese

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2014 um 15:57

...
ich habe ihn gerade gefragt. er meint nein...aber er hat auch allen bisherigen schriftverkehr einer dame vom arbeitsamt zukommen lassen. bei ihr ruft er montag morgen an.
aber komisch ist das schon. ich suche aber nochmal alles hier durch. wenn wir aber tatsächlich keine bekommen haben sollten, die miete bezahlt ist, ist die räumungsklage doch eigentlich hinfällig und er müsste uns tatsächlich eine fistlose kündigung zukommen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2014 um 7:45

Als kurzfristige Lösung
Kann dein Freund nicht wenigstens einen 450 Euro-Job annehmen? Bis er einen festen Arbeitsvertrag hat? Das wäre doch wenigstens vorübergehend eine kleine aber schnelle Lösung. 450 Euro sind ja auch nicht wenig Geld. Muss er halt Teller waschen oder ähnliches, aber in der Situation darf er jetzt auch echt nicht schleckig sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2014 um 13:27

Für nen 450 Euro-Job
wird es schon reichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2014 um 8:35

Ich denke die TE kann das dann schon besser beurteilen
Ist nicht böse gemeint, aber ich sehe nicht den Sinn darin, dass du hier einen Wildfremden "verteidigst". Wie viel Mühe er sich für einen 450 Euro Job gibt und wie die Chancen bei denen stehen, das kannst du und sonst hier niemand beurteilen, eine solche Diskussion macht überhaupt keinen Sinn ohne eine Aussage der TE, die sich auch schon gar nicht mehr meldet, weil das Thema für sie wohl geklärt ist.
Wie gesagt, ist nicht böse gemeint, ich mag deine Beiträge immer und deine Aussagen, aber hier macht eine solche Diskussion wirklich wenig Sinn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 3:50

Festanstellung
einen 450 Euro Job zu finden, ist etwas ganz anderes und wesentlich leichter. Wie gesagt, ich sehe keinen Sinn darin, darüber zu diskutieren, da keine von uns beiden da Bescheid weiß. Das sind Infos, die die TE hat, und die klärt das Problem wohl gerade im realen Leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2014 um 18:57

Rückmeldung
Hallo ihr Lieben,

Danke erstmal für eure vielen vielen Antworten! ich habe jede Antwort angenommen, ob sie aufbauend, kritisch oder für mich unbequem war. Es hat mich doch sehr zum nachdenken bzw. umdenken gebracht!

Habe mich lange nicht darauf gemeldet, da ich tatsächlich im realen Leben mich der Problemlösung gewitmet habe.

So ein kurzer Einblick. Die Kündigung wurde tatsächlich ausgesprochen und lag bei meinem Freund seinem Sozialamtberater (er hat sie wohl mit dem ganzen anderen Papierkram ungeöffnet mitgenommen) war deshalb auch ziemlich sauer!
Schlussendlich hat sich herausgestellt, dass die Miete zwar bezahlt und quittiert wurde - aber leider nicht vom Vermieterin auf dem Papier sondern ihrem Vater (sie ist geistig etwas zurück geblieben und er spielt eigentlich den tatsächlichen Vermieter) rechtlich kann man da nichts machen. --> Selber Schuld - ich sichere mich zukünftig nur noch mehrfah schriftlich ab.

Schlussendlich konnte gerichtlich erwirkt werden, die Miete in Raten noch einmal nachzuzahlen. Ausziehen mussten wir trotzdem. Ich hatte wirklich Glück im Unglück und habe eine sehr schöne neue Wohnung gefunden. zwar kleiner, aber besser als die alte.

Mein Freund (ja er ist noch mein Freund) hat mittlerweile einen 450 Job. Mit einem Vollzeitjob hat es bisher leider nicht geklappt. Somit kommt wenigstens etwas Geld herein.

Die Wohnung läuft nur auf mich und ich zahle nur noch alle Kosten die ich zahlen muss. Also keine Rechnungen die nur auf ihn laufen.

Mir geht es ganz gut habe nur etwas Stress auf der Arbeit. ich hatte wirklich sehr viel Glück - es hätte auch ganz anders ausgehen können. Ich komme gerade so mit meinem Gehalt hin jetzt muss ich nur ein paar Monate die Zähne zusammen beißen und die Mietschulden abzahlen. Aber das bekomme ich schon hin.

Ich habe daraus gelernt, dass ich mich nie wieder aufjemand anderen in solchen Sachen verlassen sollte und ich mein Leben auch alleine bestreiten können muss, ob er dabei jetzt mit zieht oder nicht. Bin ich nunmal jetzt egoistischer aber für mich ist das aufjedenfall besser!

Warum ich noch mit meinem Freund zusammen bin, ist für viele bestimmt nicht verständlich, aber ich habe meine persönlichen Gründe - die wohl nur ich alleine am besten verstehe.

Ich weiß, das ich so wahnsinniges Glück hatte, das ich so glimpflich davon gekommen bin. Es hat mich innerlich gestärkt. Zumindest habe ich meinen Optimismus wieder und jetzt kann es wieder weiter bergauf gehen.



Ich wünsche euch allen viel Kraft, wenn es euch auch mal nicht so gut geht.

Danke und Liebe Grüße

Blumenwiese
PS: noch zu dem angeblich ominiösen geschäftspartner: das kann ich so nicht stehen lassen. Diese Person hat nichts illegales getan sich aber mit Leuten mit mehr "Macht" angelegt und alle die mit ihr in Verbindung stehen haben geschäftlich evtl Nachteile. Wer dazu noch Fragen hat bitte per PN, da ich nicht öffentlich weiter Stellung beziehen möchte und es auch nicht zum Thread gehört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2016 um 18:20

He blumenwiese
wieso bist du schuld das ist quatsch, die endentscheidung lag bei deinem freund grenze gewisse dinge ab und denk wirklich erstmal an dich u. such dir eine kleine wohnung, solange er mit den schuldanweisungen nicht aufhört geht das nicht, ich denke nicht das du egoistisch handelst wenn du die beziehung in frage stellst, ich an deiner stelle hätte erst garnicht einen kredit aufgenommen für ihn sondern beizeiten ihm die frage gestellt was er für sicherheiten hat und wie genau er sich gewisses vorstellt und ihm eher von der selbstständigkeit abgeraten, verschafft euch erstmal räumliche trennung und mach ihm bewusst das er die schuld nicht auf dich abschieben kann, ich hab auch einen freund und führ eine fernbeziehung u. er hat selbst geldsorgen und geht wohl immer wieder zu seiner familie geld leihen, hat auch einen kredit aufgenommen was ich nicht gut finde, werd ihm auch klar sagen das er mit seinen ausreden aufhören soll das er alles im griff hat, wie alt ist dein freund das er meint dir die schuld zu geben, er sollte verantwortungsbewusst und erwachsen genug sein die notbremse zu ziehen und auch soweit planen das du nicht in schwierigkeiten kommst, find es ziemlich rücksichtslos von ihm das er zulässt das du alles alleine zahlen musst, denk jetzt an dich und am besten erstmal bei einer freundin oder familie übernachten und ihn komplett mal alleine lassen und ihn klipp und klar sagen bis du zurück bist hat er eine lösung zu finden, ändert sich nichts trennung lg powergirl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2016 um 10:53

Die Wohnsituation dürfte sich
inzwischen geklärt haben - der Strang ist von 2014...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2016 um 12:08

Oh du Arme. Er ruiniert dich und dein Leben. Dabei hattest du das doch ganz anders geplant.

Vielleicht findest du ja einen neuen, besseren Versorger. Viel Erfolg auf dem Partnermarkt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Entscheidungsschwierigkeiten
Von: gero_12052370
neu
10. Juni 2016 um 11:10
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam