Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung ? Kämpfen?

Beziehung ? Kämpfen?

12. Juni 2016 um 7:28

Ich hab lange hier nur gelesen, möchte jetzt aber mal mein Problem schildern um Spezifisch eine Antwort zu bekommen.

Sie 18 und ich m 23 haben uns vor 5 Monaten kennengelernt. Es ist alles ganz normal abgelaufen. Wir haben uns zeitgelassen mit dem ersten kuss und dem ersten Sex miteinander. Wir haben uns sehr gut verstanden und haben eine glückliche Beziehung geführt. Das Problem ist jetzt das Vorallem sie sich unwohl fühlt mit mir. Sie verkrampft sich sehr und verstellt sich. Ihr geht es körperlich schlecht dadurch und kann deshalb nicht mehr mit mir zusammen sein. Jedoch haben wir beide Gefühle füreinander.

Zu ihr: Sie ist ein Mensch der mit stress nicht gut umgehen kann. Sie bekommt sehr schnell dadurch körperliche Beschwerden wie übelkeit oder bauchkrämpfe. Sie wurde in ihrer ersten Beziehung von ihrem damaligen freund vergewaltigt. Generell hatte sie nicht so glückliche Beziehungen und hatte es auch schonmal das sie Gefühl hatte die gefühle zu verlieren (wie jetzt auch mit mir). Sie hatte gesagt das sie die gefühle verliert, aber ich glaube das nicht. Ich glaube sie hat einfach zuviel stress und zu schlechte Erfahrungen. Dazu kommt das sie ihre gefühle nicht wirklich einzuschätzen weiß.

Zu mir: Ich bin ein Beziehungsmensch, ich suche gern die nähe zum Partner und versuche viel Zeit mit demjenigen zu verbringen. In meinem 3 wöchigen Urlaub war ich fast 2 Wochen bei ihr, sie hatte weiter schule. Ich denke das das auch der auslöser war. Das war jedoch im mai. Generell ist es schwer für mich in der Sache geduld zu haben da ich mir über vieles Gedanken mache und mich das dann quält.

Der grund für den Post: Wir beide finden uns gegenseitig toll, wollen gerne Kontakt haben. Ihre Freundinnen haben mich voll in ihre Gruppe aufgenommen. Wir haben gemeinsame Hobbys und würden uns dort auch in der Zukunft sehen. Aber leider klappt es Beziehungstechnisch nicht so, sie verkrampft und ist anders und dann verkrampfe ich.
Vor einer Woche hatten wir Schluss gemacht. Wollten von Anfang an Freunde bleiben weil wir ja noch nicht lang zusammen waren. Wollten evtl auch das plus ausprobieren. Sie war dann bis Freitag in Malta, wir haben kaum kontakt gehabt, aber wenn dann hatte sie mir geschrieben das sie nur nachdenkt, darüber ob alles so richtig war. Darüber das sie der Gedanke zerreißt das ich mit jemand anders schlafen könnte. Das sie mich gern bei hätte.
Freitag kam sie wieder. Wir hatten beschlossen das wir reden. Wir haben abends getrennt voneinander etwas unternommen. Abends bin ich dann zu ihren Freundinnen dazu gestoßen. Ihr ging es schlagartig schlechter und sie sagte aufeinmal wenig. Wir gingen dann relativ bald zu ihr nachhause. Wir haben nicht miteinander geschlafen aber sie suchte meine nähe und kuschelte sich an mich ran. Morgends hab ich sie gefragt ob sie nun wusste was sie will. Sie sagte sie will mich. Später haben wir rumgealbert,hatten Sex und haben gekuschelt. Alles war super. Irgendwann wurde sie wieder ruhig, ich habe versucht mit ihr zu reden aber sie war aufeinmal sehr kalt und verkrampft. Abends als ich gehen musste fragte ich ob alles okay sei zwischen uns, sie meinte ja, aber sie hätte ein schlechtes Gefühl wieder. Daraus entwickelte sich ein gespräch.
Sie meinte sie könne einige von meinen arten nicht ab, das sie meinen Humor nicht ganz versteht,zumindest den Sarkasmus. Das sie aber auf der anderen Seite glücklich sein müsste da ich ja ein toller Mensch bin der alles für den Menschen tut den er liebt. Das alles andere gut ist,ihre Eltern mögen mich sehr, ihre Freunde auch, Hobbys und Interessen passen, einfach alles außer der tatsache das sie verkrampft wenn ich da bin, nicht sie selbst ist. Das hat sie wohl immer in einer Beziehung gemacht, aber nie hat sie sich so unwohl gefühlt wie wenn ich da bin. Jedoch will sie mich in ihrem leben haben und mich nicht verlieren. Ich schlug ihr vor das wir viel reden. Das wir dem Problem auf den Grund gehen.

Meiner Meinung nach hat sie Gefühle für mich, starke sogar. Sonst würde ihr das ganze nicht so schwer fallen und sich nicht die ganze Zeit wünschen ich wäre da, aber dann es hassen wenn ich da bin. Ich denke das ihr der schulische stress zu schaffen macht, sie sackt sehr ab in der Schule und weiß nicht wie sie das Abitur schaffen soll. Ich denke das ihr so die kraft fehlt über Kleinigkeiten hinweg zu sehen, so das die Kleinigkeiten schon reichen um eine sonst schöne Beziehung kaputt zu machen. Ich weiß das ich den Fehler gemacht habe und zu sehr ihre nähe gesucht habe, das habe ich dann sein lassen. Aber irgendwie denke ich hängt das immernoch nach. Ich denke auch das die schlechten Erfahrungen ihr übriges tun. Aber das sind für mich Sachen die man beheben kann. Ich würde gern mit ihr lang reden und herausfinden was das Problem ist. Leider ist es sehr schwer mit ihr, da sie verständlicher weise nicht so gern über alles redet und dazu sie sich eben unwohl fühlt wenn ich da bin. Deswegen hatte ich telefonieren vorgeschlagen. Mal sehen wie das läuft. Jedenfalls weiß ich nicht was wir gerade sind. Wir können nicht mit aber auch nicht ohne einander. Ich will das nicht wegwerfen,ich will ihr auch helfen weil es ja immer wieder passieren wird das sie so ein ende hat in einer Beziehung. Ist ja nicht das erste mal für sie, deswegen ist es meiner Meinung nach kein persöhnliches Problem mit mit sondern das das Problem in ihr zu suchen ist. Leider ist sie noch nicht so entschlossen das mit mir zu beseitigen. Ich weiß das das von ihr kommen muss....

Das war alles sicher sehr verwirrend. Ich hoffe ihr habt tipps wie man vielleicht das ganze lösen kann bei ihr oder einfach nur nette worte. Klar werden viele sagen ich soll das ganze lassen, aber soweit bin ich und sie noch nicht. Deswegen würde das nicht soviel helfen.

Danke im vorraus

Mehr lesen

12. Juni 2016 um 10:00

System
Zunächst einmal: Das ist eine schwierige Situation für euch beide, aber irgendwie scheint sich da auch ein Gleichgewicht eingespielt zu haben, ein System sozusagen, das sich erst durch weitere äußere Umstände ändern wird, wenn Einflüsse von außen dazukommen. Was ich so wahrnehme: Du bist sehr interessiert an ihr und liebst sie, sie hat auch Gefühle für dich, ist sich aber offensichtlich nicht ganz so sicher und hat obendrein mit ihrer Vergangenheit und der Vergewaltigung zu kämpfen. Ich kann mir als Mann absolut nicht vorstellen, was da in ihr vorgeht, was das für Gefühle dem Gegenüber hervorruft. Letztlich ist dein Wille entscheidend. Hältst du die Unsicherheit aus? Kannst du mehr Kraft und Energie in die Bezoiehung stecken als sie? Fühlst du dich gekränkt dadurch?
Sie ist ja auch noch recht jung. In dem Alter halten Beziehungen oft nicht so lang, da sich die Persönlichkeit ja auch noch weiterentwickelt.
Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 10:46
In Antwort auf lebkuchen7

System
Zunächst einmal: Das ist eine schwierige Situation für euch beide, aber irgendwie scheint sich da auch ein Gleichgewicht eingespielt zu haben, ein System sozusagen, das sich erst durch weitere äußere Umstände ändern wird, wenn Einflüsse von außen dazukommen. Was ich so wahrnehme: Du bist sehr interessiert an ihr und liebst sie, sie hat auch Gefühle für dich, ist sich aber offensichtlich nicht ganz so sicher und hat obendrein mit ihrer Vergangenheit und der Vergewaltigung zu kämpfen. Ich kann mir als Mann absolut nicht vorstellen, was da in ihr vorgeht, was das für Gefühle dem Gegenüber hervorruft. Letztlich ist dein Wille entscheidend. Hältst du die Unsicherheit aus? Kannst du mehr Kraft und Energie in die Bezoiehung stecken als sie? Fühlst du dich gekränkt dadurch?
Sie ist ja auch noch recht jung. In dem Alter halten Beziehungen oft nicht so lang, da sich die Persönlichkeit ja auch noch weiterentwickelt.
Viel Glück!

Unbedingt
Ich will das unbedingt. Ich bin erfahren in der Sache und komm mit der Situation gut klar, verhältnismäßig halt. Klar bin ich traurig und unsicher aber ich merke das da noch nicht alles verloren ist. Ich denke das das Problem eben nicht nur mit mir zusammenhängt sondern nur zu 10% , der andere teil ist eben in ihrer psyche oder ihrem anderen Umfeld zu suchen.
Ich versuche nur einen punkt zu finden um mit ihr über alles zu reden, so ein knackpunkt wo dann alles aus ihr herausbricht. Klar reden ist nicht alles, aber ich hoffe das irgendwann dann der Punkt kommt an dem sie sich versteht. Denn das tut sie nicht, das sagt sie oft. Wenn man sich versteht kann man sich kontrollieren.

Ich hab ihr vorgeschlagen das wir erstmal nicht drüber schreiben und in einer Woche mal telefonieren. Sehen werden wir uns für mindestens einen Monat nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Plötzlich liebt er mich nicht mehr?!
Von: edite_12885828
neu
12. Juni 2016 um 10:44
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram