Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Beziehung in der Sackgasse?

Letzte Nachricht: 13. November 2013 um 11:25
A
an0N_1212919999z
12.11.13 um 21:46

Hallo
Ich bin neu hier im Forum, habe zwar schon lange mitgelesen, aber nun versuche auch ich hier mal mein Glück...
Ich bin seit etwa 6,5 Jahren mit meinem Freund zusammen, wir sind beide 25 und jeweils die ersten Partner (auch Sexpartner).

Im Moment bin ich einfach nicht so richtig glücklich in der Beziehung und hin und her gerissen.
Erstmal zu unserer Grundsituation: Wir studieren beide und leben daher in unterschiedlichen Städten. Die drei Jahre meines Bachelorstudiums war ich auch schon weg, dann ein Jahr wieder zu hause und jetzt bin ich gerade wieder fürs Masterstudium umgezogen. Keine leichte Situation, aber wir sehen uns eigentlich jedes Wochenende. Entweder kommt er zu mir oder ich fahre nach hause.

Wir verstehen uns allgemein sehr gut. Wir streiten selten und unsere Zukunftsvorstellungen passen sehr gut zusammen.
Ich vermisse ihn, wenn er nicht da ist und freue mich über seine Anrufe oder Nachrichten von ihm. (Wir haben eigentlich jeden Tag Kontakt, meistens telefonieren wir abends.)
Wir können mit einander reden und lachen.

Wir haben auch regelmäßig Sex, aber irgendwie immer nach der gleichen Nummer. Ich habe ja oben schon geschrieben, dass wir jeweils die ersten Sexpartner füreinander sind, aber das heißt ja nicht, dass da nicht mehr geht oder?
Leider kann ich nicht so richtig in Worte fassen, was ich mir wünsche (zumindest anscheinend nicht für ihn verständlich) und das macht es nicht gerade leichter.
Ich habe einen eher zurückhaltenden Freund, der sehr einfühlsam ist und auf mich Rücksicht nimmt (was ich sehr schätze). Aber irgendwie fehlt mir die Anerkennung in erotischer Hinsicht von ihm. Mir fehlt diese Leidenschaft...
Natürlich haben wir schon darüber gesprochen und ich habe angesprochen, dass ich das Gefühl habe, dass wir uns vielleicht mittlerweile für zu selbstverständlich sehen? Ich wusste aber auch nicht, ob das in dem Moment so richtig formuliert habe...
Im Bett stehe ich doch eher auf diesen Machotyp - den selbstbewussten Mann, der sich einerseits nimmt, was er will und andererseits auch weiß auf die Bedürfnisse einer Frau einzugehen.
Wie haben immer ein Vorspiel, bei dem wir uns gegenseitig verwöhnen bis ich komme und dann gehts zum Sex über solange bis er kommt. Das war's! Ich einmal, er einmal. Es gab auch schon Ausnahmesituationen, da gab's dann noch ne Runde. Manchmal bin ich mehr befriedigt, manchmal weniger. Ob das wirklich DER Orgasmus ist, weiß ich nicht...

Er war noch nie der Typ-Mann, der mir eine kleine Aufmerksamkeit mitgebracht hat oder eine von mir schätzen konnte. Blumen gibt es einmal im Jahr zum Jahrestag. Ich habe zwar ein paar Mal angedeutet, dass ich mich freuen würde und auch gesagt, dass es ja nicht um die Blumen selbst geht, sondern um die Geste, aber das kam irgendwie nicht so richtig an. Naja... Es gibt schlimmeres.

Ich bin auch eher der aktive Typ. Ich habe Hunde und bin daher viel draußen unterwegs, fahre Fahrrad und bewege mich einfach gerne. Einen ganzen Tag nur drinnen sitzen, wäre bestimmt auch mal schön, aber auf keinen Fall ein Dauerzustand. Er ist eher der gemütliche Typ, hat auch etwas zu viel auf den Rippen (wobei es noch ok ist, aber von durchtrainiert sind wir weit weg ) und kann auch ohne Probleme mehrere Tage in der Wohnung an seinem PC oder vor dem Fernseher sitzen. Wenn ich dann sage, dass ich das irgendwie nicht so schön finde, dann kommt er mal mit den Hunden mit, aber bloß nicht zu lange...
Er ist so träge geworden und hat auch während unserer Beziehung zugenommen. Zwischenzeitlich hat er regelmäßig Sport gemacht, was ich echt schön fand, hat dann aber nachdem er abgenommen hat, wieder damit aufgehört. Ich habe aber desöfteren angemerkt, dass ich das sehr anziehend finde.
Es ist mir einfach zu wenig, dass er Sex mit mir hat, aber sonst nichts kommt... Ist es nicht das große Ganze, was eine Liebesbeziehung von einer extrem guten Freundschaft unterscheidet und nicht nur die paar Stunden Sex... ?

Erwarte ich zu viel?
Mir ist klar, dass sich eine Beziehung im Laufe der Jahre ändert und dass hoch knisternde erotische Spannung einer Vertrautheit weicht, die aber nicht weniger anziehend sein muss (glaube ich jedenfalls).

Habt ihr eine Idee, was ich tun kann, um genau das zu ändern?
Ich habe es versucht mit Worten, aber erklär das mal jemanden in Worten, der keine Idee hat, worüber du gerade redest... Selbst wenn du jemanden sagst, dass dir diese Gesten mal an den Po gefasst zu werden oder andere Gesten, die zeigen, dass man den anderen attraktiv findet, fehlen, kann er das noch lange nicht umsetzen.

Muss ich damit leben?
Ist meine Prioritätensetzung vielleicht etwas zu egoistisch und ich sollte froh über eine darüber hinaus gut funktionierende Beziehung sein?

Wenn ich nur darüber nachdenke, ihn zu verlieren, schießen mir die Tränen in die Augen. Andererseits frage ich mich auch, ob es das ist, was ich mein Leben lang will...
Oder habe ich einfach nur die Abenteuer voller Erotik in der Jugend und frühen 20ern verpasst?

Achso schon mal vorne weg: Ich weiß, dass in einer Beziehung immer zwei Schuld sind, wenn es nicht klappt! Ich bin bereit an mir zu arbeiten, auf seine Wünsche einzugehen, aber dafür müsste ich sie kennen! Wenn ich ihn danach frage, dann kommt eher keine Antwort (wenn er gerade nicht erregt ist) oder es kommen so schwammige Antworten, mit denen ich nichts anfangen kann oder er erzählt mir Dinge, die eh schon so sind. Als ich ihn mal gefragt habe, ob er denn alles an unserer Beziehung genau so gut findet und ob er sich denn nichts anderes wünschen würde, meinte er, er ist genauso zufrieden.
Ich weiß, dass ich ihm mit einer Trennung das Herz brechen würde und mir auch, weil ich ihn dann wahrscheinlich endgültig verlieren würde und das will ich eigentlich nicht. Tja, es ist immer eine Frage der Prioriätensetzung und die kann ich im Moment irgendwie nicht so richtig beantworten...

Vielen Dank für Eure Hinweise! Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten.
Viele Grüße

Mehr lesen

A
an0N_1212919999z
13.11.13 um 7:04


Gibt es denn niemanden hier, der mir einen Rat geben kann???
Bitte!

Gefällt mir

A
ai_12639688
13.11.13 um 7:42

Hmm
Ich habe alles gelesen ..aber ich muss gestehen, dass ich dir auch keinen guten Rat geben kann..

Eure Beziehung scheint recht eingeschlafen zu sein .. im wahrsten Sinne des Wortes ..
Das liegt sicher auch daran, dass ihr schon so lange, in sehr jungen Jahren, zusammen gekommen seid ..
Und das obwohl ihr eine Wochenendbeziehung führt. .

Leider hab ich nun kein Patentrezept ..

Also meinem Mann und mir hilft immer ein kurzurlaub, Städtereise oder ähnliches um wieder "Schwung" reinzubringen .

Ansonsten hab ich leider keine Ideen... es scheint schon recht festgefahren zu sein bei euch .. er macht zwar, was du "willst"(er versucht es) , aber ich habe eher den Eindruck, dass du dir wünschst, dass er mal Entscheidungen trifft und seinen Hintern von alleine hoch kriegt, in jeglichen Beziehungen ..

Gefällt mir

A
an0N_1212919999z
13.11.13 um 8:20
In Antwort auf ai_12639688

Hmm
Ich habe alles gelesen ..aber ich muss gestehen, dass ich dir auch keinen guten Rat geben kann..

Eure Beziehung scheint recht eingeschlafen zu sein .. im wahrsten Sinne des Wortes ..
Das liegt sicher auch daran, dass ihr schon so lange, in sehr jungen Jahren, zusammen gekommen seid ..
Und das obwohl ihr eine Wochenendbeziehung führt. .

Leider hab ich nun kein Patentrezept ..

Also meinem Mann und mir hilft immer ein kurzurlaub, Städtereise oder ähnliches um wieder "Schwung" reinzubringen .

Ansonsten hab ich leider keine Ideen... es scheint schon recht festgefahren zu sein bei euch .. er macht zwar, was du "willst"(er versucht es) , aber ich habe eher den Eindruck, dass du dir wünschst, dass er mal Entscheidungen trifft und seinen Hintern von alleine hoch kriegt, in jeglichen Beziehungen ..

Auch wenn du ratlos bist...
Vielen vielen Dank für deine Antwort. Es ist genau so! Ich würde mir wünschen, dass er von sich aus an der Beziehung arbeitet. Das er sich Gedanken macht, was er will, was nicht - auch über sein eigenes Verhalten!

Ich weiß, dass ich hier ziemlich viel von euch erwarte und letztlich muss ich mir ja selbst klar werden, was ich will... Die Entscheidung kann mir ja keiner abnehmen.
Ich hätte gehofft, dass jemand vlt ähnliche Erfahrungen gemacht hat, vlt hat jemand so eine Situation wieder in den Griff bekommen oder eben auch nicht.
Ist es überhaupt realistisch, dass der erste Partner der Partner für's Leben wird?

Gefällt mir

Anzeige
cookiebacke
cookiebacke
13.11.13 um 8:55

Ich weiß, dass ich ihm mit einer Trennung das Herz brechen würde und mir auch,
... nun das ist nun einmal so. Meistens ist man nie happy mit einer Trennung, aber ebenso wenig mit dem Weiterführen der Beziehung.

Was den Sex angeht kann ich dir nur raten: zeig es ihm! Führe seine Hand dahin wo du es haben willst, zeige ihm was dir gefällt. Männer können sich so was glaube ich eher schlecht vorstellen, also zeigen!!!

Bei dem Rest hört es sich eher so an, dass du ohnehin denkst etwas verpasst zu haben, kann das sein? Das Problem ist halt nur dass du lediglich die Konstante vermissen würdest, weil du dann ja ohne ihn wärst, grundsätzlich würde es dir aber wahrscheinlich besser gehen.

Es ist schwierig zu entscheiden was du tun sollst, da wir dich und deinen Freund ja nicht kennen. Aber offenbar scheint ihr euch - hingegen aller Reden - doch für Selbstverständlich zu nehmen und eure Beziehung scheint eingeschlafen zu sein. Nach 6 Jahren eig. noch nicht so normal, es sei denn man gibt sich keine Mühe. Grundsätzlich denke ich aber leider dass es daran liegt dass ich beide daran denkt irgendwas zu verpassen, weil ihr seit 6 Jahren zusammen seid und die Phase des Austobens nicht habt.

Was willst du denn? Willst du diese eingeschlafene Beziehung wieder erwecken oder willst du dich austoben?

Gefällt mir

A
an0N_1212919999z
13.11.13 um 9:53

Tja, schwer zu sagen...
@missbildung:
Ich habe das schon mal versucht mit den erotischen Nachrichten. Er hat darauf eher irritiert reagiert, ist nicht so richtig darauf angesprungen. Aber das ist schon ne Weile her, vielleicht sollte ich das einfach nochmal versuchen...
Das Vorspiel vorzeitig abbrechen... Könnte ich machen, bringt dann aber für mich nicht so viel Spaß Es geht mir ja nicht darum, das schöne zu verkürzen, sondern es noch schöner zu machen und eher länger als kürzer

@cookiebacke:
Danke für deine klare Worte... Auch wenn es weh tut, es hilft ja auch nichts, sich damit nicht zu beschäftigen.
ABER: Ich will kämpfen! Ich wünsche mir nichts mehr, als dass die Beziehung weiter besteht!
Ich will mich nicht unbedingt woanders austoben, ich will mich mit ihm austoben! Aber dass müssen natürlich beide wollen...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
thilo_12469640
13.11.13 um 10:37

Hmm..
ich muss gestehen, dass ich beim Durchlesen deines Textes das Gefühl habe, du würdest nur gerne hören wollen.."trenn dich von ihm usw", sorry.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1212919999z
13.11.13 um 10:47


Lassen wir mal das "hemmungslos" weg
Aber ansonsten ändert sich die Reihenfolge natürlich schon. Da könnte ich ja auch einfach aktiv eingreifen.
Ich glaube es ist genau das Problem, was ich habe: Ich kann nicht richtig ausdrücken, was ich meine.
Ich vermisse diese Hemmungslosigkeit, Leidenschaft, dieses Gefühl "Ich-will-dich-JETZT" ! Egal, wo wir sind. Ich weiß nicht, ob ihm das Gefühl unterwegs nie kommt oder er es nicht zeigen kann - keine Ahnung... Ich vermisse vlt diese Bestätigung: Ich finde dich attraktiv, nicht nur wenn ich gerade geil bin... Das ist jetzt vlt etwas umständlich formuliert, aber vlt versteht mich ja jemand...
Vlt habe ich auch einfach ein Problem mit meinem Selbstwertgefühl und verlange ziemlich viel von ihm?

Gefällt mir

A
an0N_1212919999z
13.11.13 um 10:53
In Antwort auf thilo_12469640

Hmm..
ich muss gestehen, dass ich beim Durchlesen deines Textes das Gefühl habe, du würdest nur gerne hören wollen.."trenn dich von ihm usw", sorry.

Genau das will ich eigentlich nicht!
Ich glaube, das hast du falsch verstanden. Ich hoffe eher auf einen guten Hinweis oder darauf, dass mich jemand wieder in die Spur bringt, dass man eben nicht alles haben kann? Aber natürlich möchte ich eure ehrliche Meinung lesen.
Denkst du nur, ich will das lesen oder denkst du das auch?

Gefällt mir

Anzeige
M
meryl_12493501
13.11.13 um 11:15

Meine Meinung...
Er nimmt dich für Selbstverständlich.Eine Frau will gezeigt bekommen das um sie gekämpft wird, das sie nicht für Selbstverständlich genommen wird. All das drückt deine Nachricht aus.Du möchtest mal angepackt werden, einfach gezeigt bekommen...Ich WILL DICH! Nicht irgendeine, sondern die Eine, Dich! Das alles vermisst du. Das soll jetzt nicht verallgemeinert sein, aber oft wird man irgendwann für Selbstverständlich angenommen, was immer da ist, braucht man keine Sorge haben das es mal weg ist. Ich möchte jetzt nicht sagen, zieh dein Ding durch, aber bist du, auch wenn es "nur" am Telefon ist, konstant available? Immer da, immer erreichbar? Hast du auch mal ein Wochenende keine Zeit und machst was für dich? oder mit Freundinnen? Klar ist es am schönsten mit dem Partner, aber wenn er dann auch nichts unternimmt... Zuhause gemeinsam entspannen soll schön sein und nicht langweilig, oder Alltag...machen wir ja jedes WE...
Ihr beide habt einen ganz großen Unterschied, auch wenn die Beziehung sonst läuft... Für Ihn ist es gut so wie es ist...dir reicht es nciht. Das ist die Wichtige Frage, Willst du das so für immer wie es jetzt ist? Und da hast du deine Antwort.

Gefällt mir

A
an0N_1212919999z
13.11.13 um 11:25
In Antwort auf meryl_12493501

Meine Meinung...
Er nimmt dich für Selbstverständlich.Eine Frau will gezeigt bekommen das um sie gekämpft wird, das sie nicht für Selbstverständlich genommen wird. All das drückt deine Nachricht aus.Du möchtest mal angepackt werden, einfach gezeigt bekommen...Ich WILL DICH! Nicht irgendeine, sondern die Eine, Dich! Das alles vermisst du. Das soll jetzt nicht verallgemeinert sein, aber oft wird man irgendwann für Selbstverständlich angenommen, was immer da ist, braucht man keine Sorge haben das es mal weg ist. Ich möchte jetzt nicht sagen, zieh dein Ding durch, aber bist du, auch wenn es "nur" am Telefon ist, konstant available? Immer da, immer erreichbar? Hast du auch mal ein Wochenende keine Zeit und machst was für dich? oder mit Freundinnen? Klar ist es am schönsten mit dem Partner, aber wenn er dann auch nichts unternimmt... Zuhause gemeinsam entspannen soll schön sein und nicht langweilig, oder Alltag...machen wir ja jedes WE...
Ihr beide habt einen ganz großen Unterschied, auch wenn die Beziehung sonst läuft... Für Ihn ist es gut so wie es ist...dir reicht es nciht. Das ist die Wichtige Frage, Willst du das so für immer wie es jetzt ist? Und da hast du deine Antwort.

Du hast mit allem Recht
Ich konnte es nur nicht so deutlich aussprechen (aufschreiben).
Und nein, ich will es so nicht für immer!!!

Ich werde nochmal mit ihm sprechen, ihm das genauso sagen und ihm auch deutlich machen, dass er mich mit seinem "Es-läuft-schon" auch verlieren kann. Vlt braucht es einfach mal diese Deutlichkeit - manches weiß man eben erst zu schätzen, wenn man es verlieren kann...

Danke für alle Antworten! Ihr habt mir sehr geholfen, meine Gedanken zu ordnen.

Gefällt mir

Panda Syndrom: Steckt deine Beziehung in der Kuschelfalle?
Anzeige